Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
2. Mai 2014 5 02 /05 /Mai /2014 23:54

TRANSLATE 

http://2.bp.blogspot.com/-kpDp5E4KIAg/UtR5MC_HXmI/AAAAAAAAA8U/puW7Q4f_Vc4/s1600/_krebs.jpgHeute, am 03.05.2014 steht der zunehmende Mond zunächst noch in den Zwillingen. Um 08:13 wechselt er in den Krebs, das ist das Nachhaus des Mondes - wir werden von seiner Wirkung besonders nachts spüren.

Mond in den Zwillingen, das ist eine Zeit, da flattern wir wie die Schmetterlinge von einer Aufgabe zur anderen, ohne uns zu konzentrieren. Eine Zeit, in der wir keine Arbeiten beginnen sollten, bei denen wir sehr konzentriert vorgehen sollen. Den Zwillingen entsprechen die Lunge, die Arme und das Nervensystem. Als Tarotkarte werden die Liebenden zugeordnet. Der magische Titel lautet “Kinder der Göttlichen Stimme, die Orakel der Mächtigen Götter.” Glücksorte: Berge, Jahrmärkte, Messen, Schulen. 

Mond im Krebs, da beflügelt uns eine reiche Phantasie und schenkt uns gute Ideen, die wir erfolgreich realisieren. Manchmal besteht die Gefahr, dass wir uns abkapseln und von Menschen nichts wissen wollen. Dem Krebs sind ja folgende Organe zugeordnet: Brüste, Speiseröhre und Magen. Geben wir auf diese drei Organe besonders acht, solange der Krebsmond herrscht. Im Tarot entspricht der Krebs dem Wagen. Glücksorte: Wälder, Meer, Ufer.

Der Mond ist absteigend. Jetzt ist die Zeit, in der wir das "säen" können, was wir in der kommenden Zeit des aufsteigenden Mondes "ernten" werden. 

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel.  

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge einHaus des Reichtums - für mich ein sehr gutes Vorzeichen.  

  • Merkur Opposition Saturn: warnt uns vor Starrsinn!
  • Venus wechselt in den Widder: steigert die Leidenschaten.
  • Mond Quadrat Venus: warnt uns vor häuslichen Problemen!
  • Mond Trigon Neptun: Unsere Phantasie bringt uns auf gute Ideen.

Der heutige Tag ist günstig für

  • das Umordnen in einem Projekt
  • Friedhofsbesuche
  • Inestitionen
  • den Start von Projekten
  • Verträge
  • Eröffnungen

Der heutige Tag istweniger günstig für

  • den Kauf von Kleidung

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

NATO Jagdpanzer auf dem Weg zur Ostfront Nie wieder Krieg 
Veröffentlicht am 02.05.2014 von TheMaverickMind

Repost 0
Published by Kiat Gorina - in Tageshoroskop
Kommentiere diesen Post
2. Mai 2014 5 02 /05 /Mai /2014 21:41

TRANSLATE

http://2.bp.blogspot.com/-zNjyFEWtkG0/UozUkLXcsdI/AAAAAAAAAeU/ZHV6R7a_j6g/s1600/usa+out+of+work.jpgDie USA sind verärgert. Vor allem die Republikaner! Vor allem John McCain. Wer ist John McCain? Ein sehr einflussreicher US-Senator. Und er bewarb sich mal um das Amt des Präsidenten. Und was passt ihm nicht? Die Politik der deutschen Kanzlerin in Sachen Ukraine. Merkels Politik nennt er eine "Schande", ja, sie sei "peinlich"!

Quelle: THE HUFFINGTON POST „Peinlich" und „eine Schande": Das denkt John McCain über Merkels Ukraine-Politik

Ja, die USA - vor allem die Republikaner werden ungeduldig! Sie hatten sich das ganz anders vorgestellt! Da wird der demokratisch gewählte Präsident abgesetzt und durch einen "Übergangspräsident" ersetzt - undemokratisch bestimmt, aber nicht demokratisch gewählt. Aber auf solche Feinheiten kann in Krisenzeiten keine Rücksicht genommen werden. Und dann sollte im Mai gewählt werden. 

Damit ja nichts schief gehen kann, wurden vom Westen zwei Kandidaten aufgestellt - beide für den Westen, beide für die USA! Nur, die Ukraine versinkt immer schneller im Chaos! Wahlen kann sich der Westen wohl abschminken! Und wer ist schuld? Wenn es nach den Republikanern geht? Merkel mit ihrer Politik!

Merkel hat ja auch nicht verhindert, dass immmer mehr Kommentatoren im Internet sich als Feinde der USA gebärden. Ja, diese Abtrünnigen wagen es, die USA zu kritisieren. Das wagen doch nicht einmal die Journalisten der Bildredaktion im Hause Springer. 

Also, Merkel hätte das verhindern müssen. Bei YouTube klappt es ja auch: Wenn die Kommentare zu bissig werden, dann wird die Kommentarfunktion einfach abgeschaltet. Oder der türkische Ministerpräsident Erdogan! Wenn da die geistigen Ergüsse seines Volkes ihm nicht passen, dann lässt er sperren - ganz gleich ob es sich um Twitter oder Facebook handelt!

Ja, dieser Erdogan ist in den Augen der Republikaner ein guter Mann! Auf den ist Verlass! Und Merkel? Da hat sie ihren Verteidigungsminister ausgetauscht, jetzt kommandiert eine Frau - eine Dressurreiterin! Die hätte doch wenigistens die Kavallerie in die Ukraine schicken und alles niedertrampeln können. Aber nein!

Da ließen es die Europäer - allen voran Merkel zu, dass der Russe sich die Krim zurückholte. Schlimmer noch: Da gab es sogar eine demokratische Abstimmung, die große Mehrheit der Krimbewohner wollten zu den Russen! Verdammt noch mal, Merkel hätte das verhindern müssen. Sie und ihre zwei Freundinnen: die Friede Springer und die Liz Mohn! Die beiden hätten die Ukraine mit einer Mainstreamkampagne überziehen müssen, dass die Ukrainer täglich nur Schlimmes über die Russen erfahren. So schlimm, dass sie freiwillig amerikafreundlich werden.

Dieser Senator fühlt sich wieder bestätigt: Frauen in der Politik - das geht nicht!

Un dabei drängt die Zeit! Die USA nähert sich immer schneller dem Schuldenfiasko! Die USA haben soviele Schulden angehäuft, dass sie den Überblick verloren haben! Deshalb muss endlich ein Krieg her! Ein Krieg, der viel zerstört - vor allem die Schulden!

Ja, da muss jetzt die allerletzte Ersatzreserve zum Einsatz kommen. Der Joschka muss ran! Der ehemalige Außenminister der Deutschen muss endlich eine mediale Gehirnwäsche der Deutschen starten. Am besten vom Ausland aus. Von der Schweiz. Also schreitet Joschka Fischer zur Tat und gibt dem BLICK ein Interview:

Quelle: Blick.ch «Putin will die Weltmacht»: Joschka Fischer (66) ist einer der prominentesten deutschen Politiker. In der grossen BLICK-Interview-Serie analysiert er die Brennpunkte der Welt. Teil 1: Die Krise in der Ukraine.

Joschka war doch immer so beliebt bei den Deutschen! Wenn der was sagt, dann glauben ihm das die Deutschen! Nur, wer das Interview liest, fragt sich, was will uns Joschka eigentlich sagen? 

Er wiederholt sich oft. Nun ja, mit 66 Jahren fängt ein neues Leben an - das verkündete schon  Udo Jürgens! Also gestehen wir dem Joschka zu, dass er in einem Interview vergisst, was er fünf Minuten vorher bereits gesagt hat! Wer etwas älter ist, dem kann das schon passieren! Seien wir nachsichtig ...

Außerdem ist der Joschka längst nicht mehr so fit in Außenpolitik. Sein Interesse hat sich gewandelt - er strahlt jetzt, wenn er in seinem neuen Elektroauto sitzt! Verdammt, das darf der Senator nie erfahren! Ein Elektroauto fährt ohne Öl, ohne Gas! So ein Elektroauto ist ein Feind der USA! Die Superreichen in den USA wollen weiterhin Öl und Gas verkaufen. Ihre Großväter wurden schon stinkreich damit!

Aber es lässt sich nicht vermeiden: Senator McCain erfährt, dass Fischer zum Feind übergelaufen ist! Er wirbt für Elektroautos! Und immer noch gilt für die Außenpolitik der USA: Der Freund meines Feindes ist auch mein Feind! Der Senator beschließt: Das muss ich gleich dem Barack Obama erzählen. Er muss der Merkel gehörig den Kopf waschen! Auf nichts ist mehr Verlass bei den Krauts! Nicht einmal beim Joschka!

BMW i. Joschka Fischer und sein BMW i3 | AutoMotoTV Deutsch
Veröffentlicht am 25.11.2013 von AutoMotoTV Deutsch

Gerade kommt eine neue Meldung herein, es ist eher ein Gerücht: BMW und damit Fischer wollen den Ukrainern anders helfen. Sie müssen ja jetzt Gas und Öl der Russen gegen Vorkasse bezahlen. Aber sie haben kein Geld. Und die EU auch nicht. Und die USA erst recht nicht! Ja, deshalb planen BMW und Fischer eine riesige Marketing-Kampagne: Die Ukrainer sollen auf Elektroautos umsteigen, die brauchen doch kein russisches Gas!

Repost 0
Published by Kiat Gorina - in GLOSSE
Kommentiere diesen Post
1. Mai 2014 4 01 /05 /Mai /2014 23:53

TRANSLATE

http://3.bp.blogspot.com/-ZfSVt33GIjw/UpU6ADEoTPI/AAAAAAAAAgE/a_0skTxn6Hg/s1600/armageddon+2.jpgDa las ich in der ZEIT ONLINE einen Artikel "Wie Putin spaltet". Natürlich muss auch der Titel gleich negativ formuliert werden - negativ über den Präsidenten der Russischen Föderation - Wladimir Wladimirowitsch Putin. Dabei geht es bei diesem Artikel weniger um Putin, sondern um das unerwartete Verhalten von vielen Lesern, die mit der organisierten Hetze gegen Putin nicht einverstanden sind.

Quelle: ZEIT ONLINE Wie Putin spaltet

Der Autor schreibt gleich zu Anfang: "Was bei uns gerade im Streit um Russland und die Krim passiert, habe ich in dreißig Jahren Debattenerfahrung noch nicht erlebt." und etwas später: "Wenn die Umfragen nicht täuschen, dann stehen zurzeit zwei Drittel der Bürger, Wähler, Leser gegen vier Fünftel der politischen Klasse, also gegen die Regierung, gegen die überwältigende Mehrheit des Parlaments und gegen die meisten Zeitungen und Sender."

Ja, damit hat der gleichgeschaltete Mainstream nicht gerechnet! Dass die überwiegende Mehrheit der Leser dem Mainstream einfach nicht mehr glaubt! Dass sich immer mehr Leser anderweitig informieren! Immer mehr Leser wollen sich selbst eine eigene Meinung bilden, sie haben es satt, dass ihnen eine Meinung vorgekaut - ja vorgeschrieben wird.

Die USA ist bei immer mehr Lesern unglaubwürdig geworden. Was wurden einst für angebliche Kriegsgründe gegen den Irak aus dem Hut gezaubert. Wenig später entpuppten sich die angeblichen Gründe als erstunken und erlogen!

Dass die Berichterstattung in den USA nur eine schlechte Show ist, das haben spätestens die Zuseher erkannt, als sich George W. Bush mit einem Truthahn in den Händen auf das Deck eines Flugzeugträgers stellte und "Well Done!" von sich gab.

Dann sickerte durch, dass der Truthahn aus Plastik war und das anliegende Gemüse ebenso!

Und was macht der Nachfolger von Bush? Er hat die Einsätze von unbemannten Drohnen gesteigert! Sogar am Osternwochenende starben mindestens 65 Menschen weltweit - erschossen von US-amerikanischen Drohnen! Befohlen von einem Träger des Friedensnobelpreises! Wenn das kein Hohn ist!

Da braucht sich kein Journalist mehr zu wundern, dass sich immer mehr Leser vom Mainstream abwenden! Dass sie den Berichten nicht mehr Glauben schenken. 

Spätestens seit dem Zusammensturz der Zwillingswolkenkratzer in New York am 11. September - seitdem sieht die Welt anders aus. Immer mehr Ungereimtes kommt ans Tageslicht. Vom Mainstream wird es flugs in die Schublade "Verschwörungstheorie" gesteckt. Das ist ja schön einfach, da braucht sich niemand mit den Details zu beschäftigen. Und Journalistenkollegen, die die offizielle Wahrheit nicht verkünden wollten, wurden kaltgestellt oder es wurde versucht!

Die wirklichen Hintergründe des 11. September sind längst noch nicht aufgedeckt und weltweit verbreitet. Ein Zeichen der Zeit ist ein Versprecher von George W. Bush:

Präsident George W. Bush gesteht beinahe 911 Verschwörung - Freudscher Versprecher
Veröffentlicht am 04.11.2013 von Informiert euch!

Solche Freudschen Versprecher machen doch nachdenklich! Aber bringen sie die "Nachrichten" des Mainstreams ins Wanken? Leider nein! Wie der Artikel in ZEIT ONLINE zeigt, ist der Verfasser nicht bereit, von den üblichen Hetztiraden gegen Russland und Putin abzusehen und objektiv und neutral zu schreiben. Mir kommmt es vor, als ob der Autor selbst Opfer der Gehirnwäsche durch den Mainstream wurde.

Repost 0
1. Mai 2014 4 01 /05 /Mai /2014 23:39

TRANSLATE 

http://1.bp.blogspot.com/-oWJTWYJyDPk/Uz3l28PFshI/AAAAAAAABKA/xybDCrZl0ks/s1600/_zwilling.jpgHeute, am 02.05.2014 steht der zunehmende Mond in den Zwillingen. 

Mond in den Zwillingen, das ist eine Zeit, da flattern wir wie die Schmetterlinge von einer Aufgabe zur anderen, ohne uns zu konzentrieren. Eine Zeit, in der wir keine Arbeiten beginnen sollten, bei denen wir sehr konzentriert vorgehen sollen. Den Zwillingen entsprechen die Lunge, die Arme und das Nervensystem. Als Tarotkarte werden die Liebenden zugeordnet. Der magische Titel lautet “Kinder der Göttlichen Stimme, die Orakel der Mächtigen Götter.” Glücksorte: Berge, Jahrmärkte, Messen, Schulen. 

Der Mond ist absteigend. Jetzt ist die Zeit, in der wir das "säen" können, was wir in der kommenden Zeit des aufsteigenden Mondes "ernten" werden. 

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel.  

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge eine Gruppe von musizierenden Menschen - für mich ein sehr gutes Vorzeichen.  

  • Mond Sextil Uranus: schenkt uns ein glückbringendes Händchen für usnere Vorhaben.

Der heutige Tag ist günstig für

  • Arbeiten mit Erde
  • Abbau von Blockaden und Hindernissen
  • den Start eines Projektes
  • Planungen
  • Friedhofsbesuche
  • kreatives Gestalten

Der heutige Tag istweniger günstig für

  • ein Glücksspiel

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

 

Deutsche unzufrieden mit einseitiger Berichterstattung der Mainstreampresse | 29.04.2014 | kla.tv
Veröffentlicht am 29.04.2014 von klagemauerTV

Repost 0
Published by Kiat Gorina - in Tageshoroskop
Kommentiere diesen Post
30. April 2014 3 30 /04 /April /2014 23:40

TRANSLATE 

http://1.bp.blogspot.com/-oWJTWYJyDPk/Uz3l28PFshI/AAAAAAAABKA/xybDCrZl0ks/s1600/_zwilling.jpgHeute, am 01.05.2014 steht der zunehmende Mond in den Zwillingen. 

Mond in den Zwillingen, das ist eine Zeit, da flattern wir wie die Schmetterlinge von einer Aufgabe zur anderen, ohne uns zu konzentrieren. Eine Zeit, in der wir keine Arbeiten beginnen sollten, bei denen wir sehr konzentriert vorgehen sollen. Den Zwillingen entsprechen die Lunge, die Arme und das Nervensystem. Als Tarotkarte werden die Liebenden zugeordnet. Der magische Titel lautet “Kinder der Göttlichen Stimme, die Orakel der Mächtigen Götter.” Glücksorte: Berge, Jahrmärkte, Messen, Schulen. 

Der Mond ist absteigend. Jetzt ist die Zeit, in der wir das "säen" können, was wir in der kommenden Zeit des aufsteigenden Mondes "ernten" werden. 

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel.  

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge ein Haus voller Schätze - für mich ein sehr gutes Vorzeichen.  

  • Mond Quadrat Neptun: warnt uns vor Selbsttäuschung!
  • Mond Trigon Mars: stäkt unseren Willen.

Der heutige Tag ist günstig für

  • Arbeiten mit Erde
  • Abbau von Blockaden und Hindernissen
  • Planungen
  • Verträge
  • den Abschluss von Projekten
  • kreatives Gestalten

Der heutige Tag istweniger günstig für

  • Friedhofsbesuche
  • lange Reisen nach Süden

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

Wer ist wirklich der Aggressor? | 29. April 2014 | klagemauer.tv
Veröffentlicht am 30.04.2014 von klagemauerTV

Repost 0
Published by Kiat Gorina - in Tageshoroskop
Kommentiere diesen Post
30. April 2014 3 30 /04 /April /2014 20:32

TRANSLATE

Da stolperte ich auf folgendes Video:

Die wahre Zionistische Herkunft der Frau Merkel!!!!Sollte jeder wissen!!
Veröffentlicht am 24.04.2014 von Patrick Franke

Vielleicht ist jetzt bei manchen der Mund offen? Es gibt ja immer wieder Hinweise auf jüdische Wurzeln. So veröffentlichte volksbetrug.de Informationen aus Polen:

Quelle: volksbetrug.de Die schockierende Wahrheit über Angela Merkel

Ich weiß nicht, was davon stimmt und was nicht stimmt. Jeder soll sich selbst seine Meinung bilden. Und dann gibt es noch eine Quelle, die 

Quelle: mmnews.de Wer ist Angela Merkel?

Und da wird behauptet, dass ihre Mutter "eine polnische Jüdin aus Galizien" sei. Wenn das stimmt, dann ist Merkel nach jüdischem Gesetz ebenfalls Jüdin - automatisch! Das Kind einer Jüdin ist stets jüdisch! Nicht der Vater ist wichtig, sondern die Mutter.

Das ist doch alles sehr interessant!

Ja, und dann gibt es Gertrud Höhler, sie schrieb ein Buch über Merkel und kommt zum Schluss, Angela Merkel arbeite am Zerfall der Demokratie!

Angela Merkel arbeitet am Zerfall der Demokratie - Gertrud Höhler - 1/3
eröffentlicht am 09.09.2012 von ThomKutlatschkowa2

Repost 0
30. April 2014 3 30 /04 /April /2014 01:08

TRANSLATE 

http://1.bp.blogspot.com/-oWJTWYJyDPk/Uz3l28PFshI/AAAAAAAABKA/xybDCrZl0ks/s1600/_zwilling.jpgHeute, am 30.04.2014 steht der zunehmende Mond zunächst noch im Stier. Da ist er erhöht, wir werden mehr von seiner Wirkung spüren als sonst. Um 22:56 wechselt er in die Zwillinge

Mond im Stier, da geht es für uns sehr um Sicherheit und Besitz. Wir halten stärker als sonst am Gewohnten fest. Dem Stier entsprechen Hals und Kehle. Im Tarot wird dem Stier der Hierophant zugeordnet. Er symbolisiert Weisheit, Spiritualität und Autorität. Sein magischer Titel ist "Magus der Ewigen Götter". Glücksorte: Theater, Gärten. 

Mond in den Zwillingen, das ist eine Zeit, da flattern wir wie die Schmetterlinge von einer Aufgabe zur anderen, ohne uns zu konzentrieren. Eine Zeit, in der wir keine Arbeiten beginnen sollten, bei denen wir sehr konzentriert vorgehen sollen. Den Zwillingen entsprechen die Lunge, die Arme und das Nervensystem. Als Tarotkarte werden die Liebenden zugeordnet. Der magische Titel lautet “Kinder der Göttlichen Stimme, die Orakel der Mächtigen Götter.” Glücksorte: Berge, Jahrmärkte, Messen, Schulen.

Der Mond wechselt von auf- nach absteigend. Jetzt ist die Zeit, in der wir das "säen" können, was wir in der kommenden Zeit des aufsteigenden Mondes "ernten" werden. 

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel.  

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge ein Haus voller Schätze - für mich ein sehr gutes Vorzeichen.  

  • Mond Opposition Saturn: warnt uns vor Eigensinn!
  • Merkur Sextil Jupiter: lässt und optimistisch in die Zukunft schauen.
  • Mond Sextil Venus: sehr gut für die Liebe.

Der heutige Tag ist günstig für

  • Arbeiten mit Erde
  • Abbau von Blockaden und Hindernissen
  • Planungen
  • Verträge
  • den Abschluss von Projekten
  • kreatives Gestalten

Der heutige Tag istweniger günstig für

  1. Friedhofsbesuche
  2. lange Reisen nach Süden

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

Putin: Ich schreibe den Brief an EU und Antwort bekomme aus USA - das ist unschön!
Veröffentlicht am 13.04.2014 von Deutschland+Russland

Repost 0
Published by Kiat Gorina - in Tageshoroskop
Kommentiere diesen Post
29. April 2014 2 29 /04 /April /2014 21:37

TRANSLATE

http://3.bp.blogspot.com/-EG2I53iocVs/UxciXCsWXiI/AAAAAAAABF8/_6uDfv32ZhM/s1600/_wei%25C3%259Fenburg.jpgErinnern wir uns, am 5. März 2014 schrieb ich über eine Weißenburger Schulleiterin, die wirklich ihre Schüler bei ein einer Veranstaltung mit SIEG HEIL Rufen anfeuerte! 

Quelle: Deutschland - Bayernland - Naziland - Auch heute noch?: Zuerst dachte ich, das sei ein missglückter Faschingsscherz! War es aber nicht! Das war wirklich geschehen! Eine bayerische Schulleiterin feuert ihre Schüler mit SIEG HEIL an! Hier zeigt sich wieder einmal, dass das Nazigedankengut immer  noch in deutschen Köpfen herumgeistert! Und was passiert mit dieser Schulleiterin? Es wird ermittelt:

Ja, es wuurde ermittelt! Immerhin! Von der Ansbacher Staatsanwaltschaft! Und was kam heraus? Am 10. April 2014 - als gut einen Monat später - meldet die Presse:

Quelle: nordbayern.de Nach Sieg-Heil-Affäre: Staatsanwaltschaft stellt Verfahren ein: Die Staatsanwaltschaft Ansbach hat das Ermittlungsverfahren gegen die Weißenburger Realschulrektorin Stefanie Bauer gegen Zahlung einer Geldauflage und mit Zustimmung des Amtsgerichts Weißenburg eingestellt. Wenn die Schulleiterin 1.000 Euro an den "Runden Tisch gegen Rechts" zahlt, dann ist das Verfahren laut Leitendem Oberstaatsanwalt Dr. Gerhard Karl endgültig vom Tisch.

Ich hatte damals auf den Fall eines Fußballfans hingewiesen, der auch SIEG HEIL rief. Er wurde mit einem Stadionverbot bestraft - sechs Jahre lang. Und Frau Schulleiterin? Sie muss nur 1.000 Euronen zahlen, dann ist alles vom Tisch!

Allein die Begründung? Die Rektorin habe SIEG HEIL spontan gerufen! Das sei nicht geplant gewesen. Das also genügt der Ansbacher Staatsanwaltschaft, das Verfahren gegen Zahlung einer lächerlichen Summe einzustellen. 

Dabei ist SIEG HEIL Bestandteil des Hitlergrußes, der immer noch unter Strafe gestellt ist. Gelten die entsprechenden Paragraphen im Strafgesetzbuhc nicht für eine bayerische Schulleiterin?

Die einzigen, die handelten, waren Schüler: Sie beschmierten das Auto der Rektorin mit Hakenkreuzen und anderen Symbolen. Und "sie haben keinen Respekt mehr vor der Schulleiterin"! Richtig so!

Da brauchen wir uns gar nicht zu wundern, wenn Gesetze, die in der Zeit des schlimmsten Naziterrors erlassen wurden, siebzig Jahre und später in diesem Deutschland immer noch fröhliche Urständ feiern:

Bayern Ciao - Protestsong gegen Nazigesetze
Veröffentlicht am 26.02.2014 von Kiat Gorina

Repost 0
28. April 2014 1 28 /04 /April /2014 23:55

TRANSLATE

http://4.bp.blogspot.com/-0aa1AzirBPk/Us3qaMq3wLI/AAAAAAAAA50/LP2f_OJJRjc/s1600/_stier.jpgHeute, am 29.04.2014 steht der abnehmende Mond im Stier. Da ist er erhöht, wir werden mehr von seiner Wirkung spüren als sonst. 

Mond im Stier, da geht es für uns sehr um Sicherheit und Besitz. Wir halten stärker als sonst am Gewohnten fest. Dem Stier entsprechen Hals und Kehle. Im Tarot wird dem Stier der Hierophant zugeordnet. Er symbolisiert Weisheit, Spiritualität und Autorität. Sein magischer Titel ist "Magus der Ewigen Götter". Glücksorte: Theater, Gärten. 

Der Mond ist aufsteigend. Jetzt ist die Zeit, in der wir das "ernten" können, was wir in der vorangegangenen Zeit des absteigenden Mondes "gesät" haben. 

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel.  

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge ein Haus voller Reichtümer - für mich ein sehr gutes Vorzeichen.  

  • Mond Konjunktion Sonne, um 08:14 Neumond: Dieser Neumond steht im Zeichen der Unruhe und des Streites!
  • Mond Sextil Neptun: Unsere Phantasie bringt uns auf gute Ideen.
  • Mond Konjunktion Merkur: sehr gut für Geschäfte.
  • Mond Trigon Pluto: unsere besonders starken Gefühle beleben unsere Beziehungen.
  • Mond Sextil Jupiter: verspricht materielle Gewinne.
  • Merkur Trigon Pluto: verspricht großße Erfolge.

Der heutige Tag ist günstig für

  • Arbeiten mit Erde
  • Verträge
  • Investitionen
  • kreatives Gestalten

Der heutige Tag istweniger günstig für

  • Friedhofsbesuche

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

Ukraine: Warum die Eliten einen Krieg brauchen, Obama fängt den Dritten Weltkrieg von der Krim aus an.
Veröffentlicht am 24.03.2014 von AllgäuTV AllgäuerPromotion

Repost 0
Published by Kiat Gorina - in Tageshoroskop
Kommentiere diesen Post
28. April 2014 1 28 /04 /April /2014 19:01

TRANSLATE

http://1.bp.blogspot.com/-pEgNex0NdjQ/UtldVGXx2dI/AAAAAAAAA9o/c8q9eA-DI-Q/s1600/_aigner.jpgErinnern wir uns an den Freitag, den 10. Januar 2014? Da musste die Verlagsgruppe Weltbild eingestehen, dass sie zahlungsunfähig ist! Weltbild? Die hatten doch eine Firmentochter, mit über 220 Filialen bundesweit. Und in diesen Filialen abeiten Menschen. Die sind auf den Lohn angewiesen. Und ihre Familien.

Aber das interessiert die Verantwortlichen nicht. Es geht alles seinen amtlichen Gang: Ein Konkursverwalter wurde bestimmt. Bis Ende April musste die Arbeitsagentur die Gehälter bezahlen, ab 1. Mai nicht mehr. Also wurde nach einer Lösung gesucht: über 50 Filialen werden geschlossen. Basta! 24 gleich im Juli. Welche das sind, steht in der Zeitung:

Quelle: Süddeutsche.de Diese Weltbild-Filialen schließen

Wer sich die Liste anschaut, muss sich wundern. Das sind Filialen in größeren Städten! Gibt es da keine Buchleser mehr? Oder was waren die Gründe, gerade diese Filialen zu schließen. Wurde da Rücksicht genommen auf etwaige Mitbewerber? Was läuft da im Hintergrund ab? Wer hat die zu schließenden Filialen ausgewählt?

Und wie sieht es aus mit der "Anschlussverwendung" für die betroffenen Mitarbeiter? Dieses an Zynismus nicht zu überbietende Wortungetüm stammt vom früheren  Wirtschaftsminister und Vizekanzler, der sein Heil in der Schweiz gesucht hat! Anschlussverwendung! Wie schaut sie aus? Natülich: Transfergesellschaft! 

Bei der Konzernmutter, Weltbild, mussten bereits am 1. April 580 Mitarbeiter in eine "Auffanggesellschaft" wechseln. Das war kein Aprilscherz, sondern bitterer Ernst für die Betroffenen. Da schwafeln die Funktionäre von der Möglichkeit der Weiterqualifizierung! Was soll das heißen? Hat Weltbild deshalb Konkurs anmelden müssen, weil die Mitarbeiter nicht gut genug ausgebildet waren?

Das wohl nicht! Da wird doch den Bürgern wieder Sand in die Augen gestreut! Weiterbildungsmaßnahmen! Wenn ich das schon höre! Ihr politisch Veranwortlichen! Sagt doch endlich die Wahrheit! Es gibt immer weniger Arbeitsplätze, ihr habt versagt! Ihr lügt euch selbst die Hucke voll! Ihr Abgeordneten, die ihr euch fast zehn Prozent Diätenerhöhung genehmigt habt! Mit welchem Recht? 

Und was ist mit den Ärmsten der Armen? Mit den 114 "geringfügig Beschäftigten"? Für sie gibt es überhaupt keine Anschlussverwendung mehr! Sie gehören zu den "Überflüssigen", sie erhalten eine kleine Abfindung und wenn sie die abgeschmolzen haben, dann dürfen sie sich beim nächsten Jobcenter melden!

Wer ist dafür verantwortlich? Stimmt es wirklich, dass die katholischen Bistümer zugesagtes Kapital von mehr als 60 Millionen Euronen zurückgezogen haben? Sollte das zutreffen, dann hat die deutsche katholische Kirche mehr als 6.300 Arbeitsplätze gefährdet! Bravo! Kann ich da nur sagen! Ist es schon so weit gekommen, dass nicht einmal mehr den Zusagen der Kirche vertraut werden kann?

Andererseits durfte ein früherer Bischof von Limburg nur für den Bau seines Bischofsitzes mehr als 30 Millionen Euronen verjubeln, aber wenn es um das wirtschaftliche Überleben von 6.300 Mitarbeitern geht, dann ist dafür kein Geld mehr da!

Quelle: DeutschlandRadio Kultur Weltbild-Verlag ist insolvent

Muss das nicht ein Faustschlag mitten ins Gesicht der Gläubigen sein? Da opfert die katholische Kirche - resp. die deutschen Bistümer -  6.300 Arbeitsplätze! Wenn nun die meisten Betroffenen keine "Anschlussverwendung" mehr finden, dann können sie auch keine Kirchensteuer mehr bezahlen?! Habt ihr Bischöfe das bedacht?

Was hat die Bischöfe bewogen, bei Weltbild den Daumen nach unten zu senken? Waren es wirklich moralische Bedenken der Bischöfe? Angeblich war das Buchprogramm nicht "katholisch" genug! Deshalb musste Weltbild sterben! 

Sollte das der Grund gewesen sein, dann frage ich mich: Wieso habt ihr 25 Jahre gebraucht, um das festzustellen? Oder gab es in Wirklichkeit ganz andere Gründe? Wurden da Ängste geschürt, das Filialgeschäft sei zu kostspielig und der Onlineversand sei zu aufwändig? Fielen die Verantworrtlichen  auf fasche Berater herein? Berater, die in Wirklichkeit die Aufgabe hatten, ein floriendes Unternehmen kaputt zu beraten?

Schaut euch die Gesichter an, die sich anmaßen, über die wirtschaftliche Existenz von 6.300 Mitarbeitern zu entscheidern! Hört euch die hohlen Wortblasen der zuständigen Politiker an! Allein, was die bayerische Wirtschaftsministerin von sich gibt:

Weltbild-Insolvenz: Wie berechtigt sind die Vorwürfe gegenüber der Kirche?
Veröffentlicht am 17.01.2014 von katholisch1tv

Repost 0

Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen