Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
18. April 2012 3 18 /04 /April /2012 21:49

Heute, am 19.04.2012 steht der abnehmende Mond im Widder.

Mond im Widder, da sind wir voller Energie und strotzen vor Kraft. Wir nehmen auch schwierige Vorhaben in Angriff. Mit Erfolg.

Der Mond ist aufsteigend. Jetzt können wir die Ernte einfahren, was wir in der Zeit des absteigenden Mondes vorbereitet haben.

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel.

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge ein Widderhorn - für mich ein sehr gutes Vorzeichen.


  • Sonne wechselt in den Stier: jetzt geht es ruhiger zu - die ideale Zeit, um wieder Energie und Lebensfreude zu tanken.
  • Mond in Konjunktion zum Uranus: verspricht uns romantische Stunden bei unseren Beziehungen.
  • Mond im Quadrat zum Pluto: Übertreiben wir es mit unseren Gefühlen nicht zu sehr.
  • Mond im Sextil zur Venus: sehr günstig für Glück in der Liebe!

Der heutige Tag ist besonders günstig für

  • Arbeiten mit Erde
  • größere Investuitionen
  • Eröffnungen

Der heutige Tag ist weniger günstig für

  • Friedhofsbesuche
  • den Abschluss von Projekten

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

ZDF heute in europa - Österreichs Piratenpartei im Aufwind - Das erste Mandat - 17.4.12
Veröffentlicht am 18.04.2012 von pupetv

Grundeinkommen Bedingungslos glücklich
Veröffentlicht am 13.04.2012 von videoattac2


Diesen Post teilen
Repost0
18. April 2012 3 18 /04 /April /2012 20:51

Immer mehr wird es zur Modeerscheinung: Kann ein Politiker oder eine Politikerin sich nicht durchsetzen, wird ein Buch geschrieben. Ja, selbst wenn ein Politiker und Freiherr scheitert, dann gibt diese Tatsache gar einen Titel "Vorerst gescheitert!" her.

Und das Schreiben eines Buches - das ist dann ein Klacks: Da wird ein Chefredakteur einer als liberal bekannten Wochenzeitung beauftragt, mit dem "Autor" und gescheiterten Politiker ein Interview zu führen.

Und dann wird dieses Interview abgetippt und schon gibt es das Buch! Wozu eigentlich? Solche Bücher gibt es doch genügend. 

Und die derzeitige Bundesfamilienministerin hat auch Schwierigkeiten, ihre Politik bekannt und verständlich zu machen. Ihre was? Wieso sollte das bekannt werden? Und wer sollte das, was aus dem Ministerium Schröder kommt, auch verstehen wollen?

Fakt ist doch, dass Frauen in dieser Republik immer noch benachteiligt sind. Da gibt es Viviane Reding, die EU-Kommissonsvizepräsidentin für Frauenrechte. Sie stellte fest: In deutschen Führungspositionen sind 85 % Männer! Wieso eigenlich? Sind Frauen dümmer als Männer?

Anscheinend schon. Allein der Titel von Schröders Buch: "Danke, emanzipiert sind wir selber". Was soll das bloß heißen. Soll das bedeuten, dass Schröder meint, Deutschland brauche keine Frauenquote. Schröder ist ja für die Flexiquote. Ja, diese Quote ist - wie der Name sagt - flexibel - derart flexibel, dass sie die Männerriegen nie stören wird.

Hat Frau Ministerin Schröder überhaupt einen Bezug, eine Ahnung, wie Frauen heute in Deutschland leben müssen? Angesichts der immer noch bestehenden Knappheit an Kita- und Kindergartenplätzen? Ja, sogar ganz simple Probleme wie die mittägliche Verköstigung der Kinder scheint in diesem Deutschland immer noch en großes Problem zu sein.

Wieso ist es immer noch Standard, dass eine Frau füreinunddieselbe Tätigkeit weniger bezahlt bekommt als ein Mann? Aber davon steht ja nichts in diesem Buch. Da geht es um - angeblich veraltete Rollenbilder - also ungefährliches Gewäsch - völlig realitätsfremd.

Die Redaktion von WELT ONLINE brachtte es auf den Punkt: "Kristina Schröder hat ein Buch geschrieben in dem sie sich dagegen wehrt, ein Vorbild für andere Frauen zu sein. Sie muss sich keine Sorgen machen. Das hat sie mit diesem Abend auf jeden Fall verhindert."

Quelle: WELT ONLINE Wie der Prenzlauer Berg Kristina Schröder zerrupft

Kristina.mp4
Veröffentlicht am 02.04.2012 von uacsympathisant

Ganz klarer Fall! Für Contergangeschädigte hat Frau Ministerin keine Zeit - sie musste ja ein höchst überflüssiges Buch schreiben. Fazit: "Politik ist nicht immer nur Ponyhof!"

"Politik ist nicht immer nur Ponyhof" Kristina Schröder
Hochgeladen von noneed4anamedear am 29.11.2011

Diesen Post teilen
Repost0
18. April 2012 3 18 /04 /April /2012 00:59

Heute, am 18.04.2012 steht der abnehmende Mond zunächst noch in den Fischen. Um 17:59 Uhr wechselt er in den Widder.

Mond in den Fischen, da träumen wir besonders viel - das ist nicht unbedingt schlecht, weil wir dadurch neue Ideen bekommen. Allerdings sollten wir uns hüten, in eine Traumwelt zu versinken und den Faden zur Wirklichkeit zu verlieren.

Mond im Widder, da sind wir voller Energie und strotzen vor Kraft. Wir nehmen auch schwierige Vorhaben in Angriff. Mit Erfolg.

Der Mond ist aufsteigend. Jetzt können wir die Ernte einfahren, was wir in der Zeit des absteigenden Mondes vorbereitet haben.

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel.

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge der Wagen des Herrschers des Reichtums - für mich ein sehr gutes Vorzeichen.


  • Mond in Konjunktion zum Merkur: besonders günstig für unsere Geschäfte. 

Der heutige Tag ist besonders günstig für

  • Arbeiten mit Erde
  • eine Rückbesinnung auf unsere Vorfahren
  • den Kauf von Kleidung

Der heutige Tag ist weniger günstig für

  • längere Reisen in Richtung Norden

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

Michele Marsching Piratenpartei NRW - Interview Morgen Magazin 16.4.2012 - die Bananenrepublik
Veröffentlicht am 17.04.2012 von Bananenrepublik1

Time To Do vom 17.04.2012, Bedingungsloses Grundeinkommen
Veröffentlicht am 17.04.2012 von timetodotv

Diesen Post teilen
Repost0
17. April 2012 2 17 /04 /April /2012 22:29

Die deutsche Bundeskanzlerin hat es der Welt vorgemacht: Die Ärzte kommen! Ja, sie hievte ihren früheren Gesundheitsminister auf den Thron des Wirtschaftsminsters. Und er wurde auch ihr Vize. 

Was hat sie dazu bewogen? Ganz klar, die Auguren haben schlechte Zeiten für die Wirtschaft vorausgesagt - also braucht sie einen Wirtschaftsminister, der sich mit Wiederbelebung auskennt. 

Und da telefonierte sie mit dem amerikanischen Präsidenten und erzählte ihm davon. Und das hat den US-Präsidenten sofort überzeugt. Also suchte er sich auch einen Arzt für die Nachfolge von Robert Zoellick - dem bisherigen Präsidenten.

Ja, der globalen Wirtschaft geht es immer schlechter - sogar die Wirtschaft der Chinesen fängt zu husten an! Also her mit einem Arzt, der diese globale Wirtschaft wiederbeleben kann! 

Die studierten Finanz- und Wirtschaftsexperten haben ja versagt - denken wir nur an die Geschichte von der Formel des Dr. David X. Li. Auf die sind ja alle Ächzperten 2008 reingefallen und es gab eine globale Krise.

Oder sie haben diese Formel falsch angewandt! Jedenfalls war das ein Riesenreinfall!

Und da Ärzte meist mit der Mathematik auf Kriegsfuß stehen, ist jetzt von diesem neuen Präsident kaum zu befürchten, dass wieder so unverständliche Formeln eingesetzt werden.

Was ich jedoch nicht verstehe, ist: Wieso bestimmt stets die USA, wer neuer Präsident der Weltbank wird? Traditionsgemäß? Aber die USA haben doch gar keine Traditionen - die sind doch gar nicht so alt!

Wie die Weltbank absichtlich die Welt zerstört - Insider packt aus!
Hochgeladen von grafbyte am 16.08.2011

Lest auch die Beschreibung zu diesem Video - höchst interessant! Am Eingang der Welbank steht: "Wir arbeiten an einer Welt ohne Armut!" Eigentlich müsste dieser Satz fortgesetzt werden: " ... und wir sorgen dafür, dass dies nie passiert!"

Diesen Post teilen
Repost0
17. April 2012 2 17 /04 /April /2012 20:34

Über Nacktscanner habe ich ja bereits mehrfach berichtet. Die bisher bekannten Verfahren bringen einige Probleme mit sich: entweder verwenden diese Körperscanner Röntgenstrahlen mit den damit verbundenen Nachteilen und gesundheitlichen Risiken. Oder sie arbeiten mit aktiven Schwingungen im Terahertz-Bereich.

Ja, da gibt es in Jena ein Institut für Photonische Technologien (IPHT), die dachten sich: Wieso nehmen wir nicht die körpereigene Terahertz-Strahlung eines Menschen? Und wandeln diese Strahlung in ein Bild um? Gewiss, eine tolle Idee! Ja, das IPHT Jena erhielt sogar den Thüringer Forschungspreis 2009.

Und was ist daraus geworden? Das war doch eine ganz tolle Idee! Ein Jahr später wurde folgendes Video ins Netz gestellt:

Flugsicherheit: In Jena arbeiten Experten an einer Alternative zum "Nacktscanner"
Hochgeladen von StadtderWissenschaft am 11.01.2010

Und heute schreiben wir 2012! Und die deutschen Flughäfen setzen unter anderem Nacktscanner, die von einer amerikanischen Firma stammen, die auch die verdammten Splitterbomben herstellt, die international geächtet sind. Und diese Geräte zeigen viele Fehlalarme auf.

Also, wie spricht der Volksmund: Wieso in die Ferne schweifen, denn das Gute ist so nah! Da frage ich mich wirklich, wieso wird diese Idee aus Jena nicht vom Bund gefördert und daraus ein Produkt entwickelt? Der Bedarf scheint ja vorhanden zu sein.

Weitere Informationen:

  1. Bombende Scanner
  2. Ist Josef Ackermann ein Scheinheiliger
  3. Nacktscanner - Wie gefährlich ist Wasser?
  4. Nacktscanner
  5. Nacktscanner in Hamburg - Falscher Alarm
  6. GLOSSE: Nacktscanner - als Peepshow missbraucht
Diesen Post teilen
Repost0
17. April 2012 2 17 /04 /April /2012 12:06

Der Literaturnobelpreisträger Günter Grass ist nicht mehr der Jüngste - 84 Jahre alt! Und er lediet offenbar an Herzproblemen. Seine Frau fuhr ihn ins Krankenhaus. Ich wünsche ihm, dass die Untersuchungen glücklich verlaufen.

Da hat er nun vor zwei Wochen sein Gedicht Was gesagt werden muss veröffentlicht und von den Politikern distanzieren sich viele. Und warum? Weil er seine persönliche Meinung zu Papier brachte - "mit letzter Tinte", wie er schrieb? Was ist diese Republik für eine scheinheilige Gesellschaft?

Da wird versucht, die Redezeit von kritischen Abgeordneten im Bundestag zu beschneiden - als dann ein kleiner Volkssturm der Empörung losfegt, machen die Drahtzieher einen Rückzieher. Klar, 2013 soll gewählt werden, sollte diese geplante Novelle verabschiedet werden, könnte dies Wählerstimmen kosten.

Zurück zu Günter Grass - dem Literaturnobelpreisträger: Wieso bekommt er keine Zustimmung von den Politikern? Darf selbst ein Literaturnobelpreisträger nicht mehr seine Meinung äußern? Darf niemand Kritik am Staat Israel und seiner Politik üben?

Ja, ist nun Israel eine Atommacht oder nicht? Besitzt Israel Atomwaffen oder nicht? Wieso darf über dieses "offene" Geheimnis nicht gesprochen werden? Wenn selbst israelische Bürgerinnen und Bürger Angst haben, dass israelische Bomber Atombomben über den Iran abwerfen?

Darf ein Literaturnobelpreisträger wie Günter Grass seine persönliche Angst vor einem III. Weltkrieg nicht zum Ausdruck bringen? Sollen jetzt sogar die Künstler geknebelt werden? Sind unerwünschte Meinungen verboten?

Und wie wurde in den letzten Wochen mit einem hochverdienten Schriftsteller wie Günter Grass umgesprungen? Da wurde gleich die Keule des Antisemtismus hervorgeholt und auf den 84-Jährigen verbal eingedroschen! Diese Republik sollte froh darüber sein, dass es Menschen wie Günter Grass noch gibt. Wir sollten ihm den Rücken stärken! 

Dass der Staat Israel zur persona non grata erklärt und ihm ein Einreiseverbot erteilt, das zeigt doch nur, wie unsicher die Verantwortlichen des Staates Israels sich fühlen. Dabei gibt es selbst in Israel viele Gegenstimmen zur derzeitigen Politik. Ein demokratischer Staat - und Israel nimmt dies in Anspruch - muss Kritik aushalten.

Dies gilt auch für Deutschland und die derzeitige Bundeskanzlerin! Demokratie lebt von der Kritik! Es muss auch für Deutsche erlaubt sein, an Israel Kritik zu üben. Und wer den Weltfrieden gefährdert, muss sogar kritisiert werden - das ist meine feste Überzeugung!

Ich wünsche Günter Grass alles Gute und dass er bald wieder das Krankenhaus verlässt und weiterhin seine Meinung veröffentlicht!

Der Vorlauf zum Dritten Weltkrieg
Veröffentlicht am 16.04.2012 von Schicksalsbringer Archiv

Nobelpreissträger Günter Grass, trifft auf einen Überlebenden aus Auschwitz
Veröffentlicht am 16.04.2012 von DasChristentum

Diesen Post teilen
Repost0
16. April 2012 1 16 /04 /April /2012 22:50

Heute, am 17.04.2012 steht der abnehmende Mond in den Fischen

Mond in den Fischen, da träumen wir besonders viel - das ist nicht unbedingt schlecht, weil wir dadurch neue Ideen bekommen. Allerdings sollten wir uns hüten, in eine Traumwelt zu versinken und den Faden zur Wirklichkeit zu verlieren.

Der Mond ist aufsteigend. Jetzt können wir die Ernte einfahren, was wir in der Zeit des absteigenden Mondes vorbereitet haben.

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel.

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge ein Bogen zum Jagen - für mich ein sehr gutes Vorzeichen.


  • Mond im Sextil zum Pluto: unser besonders ausgeprägte Gefühlsleben belebt unsere Beziehungen.
  • Mond im Quadrat zur Venus: warnnnt uns vor Problemen in unseren Beziehungen.
  • Mond im Sextil zum Jupiter: Verspricht uns materielle Gewinne!

Der heutige Tag ist besonders günstig für

  • Geschäfte
  • Verträge
  • den Start eines neuen Projektes
  • Planungen
  • ein Glücksspiel

Der heutige Tag ist weniger günstig für

  • größere Einkäufe

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

PHOENIX-Thementag: NRW Piraten auf Erfolgskurs mit Joachim Paul zu - CUT - 16.4.12
Veröffentlicht am 16.04.2012 von pupetv

Bedingungsloses Grundeinkommen - Fiktion, Chaos oder Zukunft?
Veröffentlicht am 16.04.2012 von Zweckkind

Diesen Post teilen
Repost0
16. April 2012 1 16 /04 /April /2012 22:11

Da schrieb ich eine Glosse über den Versuch, die Redezeit für Abgeordnete zu verkürzen oder gar ganz zu entziehen - da meldet heute die tagesschau.de, dass die SPD nicht einverstanden ist und deshalb diese Novelle scheitern wird.

Quelle: tagesschau.de "Maulkorb" vorerst vom Tisch

Was mich an der Überschrift stört, ist das Wörtchen "vorerst"! Ein solche Absicht, frei gewählte Abgeordnete am Reden zu hindern, darf es nie geben. Wenn ein Politiker so etwas äußert, dann verstößt er gegen das Grundgesetz! Jeder Abgeordneter und jede Abgeordnete unterliegt keinem Fraktionszwang, sondern entscheidet nach eigenem Wissen und Gewissen!

Angela Merkel MaulKorb
Veröffentlicht am 08.04.2012 von LKTagesschlauLK

Diesen Post teilen
Repost0
16. April 2012 1 16 /04 /April /2012 21:24

Da konnten Leute abstimmen, welches SPD-Wahlplakat ihnen am besten gefällt. Sieger wurde das Plakat mit dem Slogan "Currywurst ist SPD"! Ich fasse es nicht! Das soll ein Wahlplakat sein?

http://www.ruhrbarone.de/wp-content/uploads/2012/04/spd%E2%80%93currywurst.jpgQuelle: ruhrbarone NRW: SPD will mit Currywurst zum Sieg

Sind das die Wahlplakate der Zukunft? Überhaupt keine politische Aussage! Klar, dann können sich die Wählerinnen und Wähler nicht nach der Wahl beschweren - von wegen Wahlbetrug oder so!

Da braucht es dann auch kein Parteiprogramm - Currywurst genügt! Ist ja eh alles Wurst!

Da strampeln sich die Piraten ab, produzieren Videos mit konkreten Aussagen! Und was macht die SPD? Der ist alles Wurst!

Wahlwerbespot Piratenpartei Schleswig-Holstein zur Landtagswahl am 06.05.2012
Veröffentlicht am 11.04.2012 von PiratenSH

Und da wundern sich die Etablierten, dass immer mehr Bürger und Bürgerinnen die Piraten wählen?

Diesen Post teilen
Repost0
16. April 2012 1 16 /04 /April /2012 20:42

Schüler haben machmal schulfrei. Heute gab es für die bayerische Staatsregierung regierungsfrei - rund 200 Personen umfasste die Delegation, die den Ministerpräsidenten nach Rom begleitete.

Denn heute feierte der Papst seinen 85. Geburtstag. Also fiel das Regieren in Bayern heute aus. Und der heutige Tag neigt sich dem Ende zu. Ist den Bürgerinnen und Bürgern aufgefallen, dass heute nicht regiert wurde? Nicht, dass ich wüsste.

Die Frage ist jetzt doch: Wer hat sich mehr gefreut, dass heute nicht regiert wurde? Die Bürger oder die Staatsregierung? Vielleicht beide. Also, die Wirte, die Bierzelte bewirtschaften, haben sich gewiss heute gefreut: Der Söder, der neue Finanzminister war ja heute auch in Rom. Uff, da konnte er kein Rauchverbot in den Bierzelten durchsetzen.

Für die Dampfer auf den bayerischen Seen hat der Söder ja ein Rauchverbot erlassen. Es soll ja nicht wenige Wirte geben, die wünschten sich, der Söder bleibt in Rom. Aber das bleibt wohl ein frommer Wunsch.

Und was den Papst angeht, er scheint ja gut über Deutschland informiert zu sein. Ja, er soll sogar schon gewusst haben, dass es in Bayern auch Piraten gibt! Ja, wieso auch nicht?! Piraten sind ja in der Literatur oft Leute, die nie die Bibel verletzen oder gar verbrennen.

Und wenn es eine Abstimmung gibt und für die Zettelchen werden Seiten aus einer Bibel verwendet, dann gibt das großes Unglück - ja, das wissen die Piraten! Die sind vielleicht gar nicht so schlimm - auf jeden Fall sind sie gottesfürchtig!

Und wie das Münchener Kirchenradio meldet, hatte Seehofer eine Gänsehaut beim Papst. Vielleicht hatte er Angst, dass ihm der Papst eins überbrät?

Quelle: münchener kirchenrado.de Seehofer hat Gänsehaut beim Papstgeburtstag

Bayern gratuliert Papst Benedikt XVI. zum 85. Geburtstag
Veröffentlicht am 16.04.2012 von Bayern

Ich bin ja in der mongolischen Steppe bei Nomaden aufgewachsen und dort herrschte Religionsfreiheit - ja wenn da ein Würdenträger als Gast die Sippe besuchte, dann wurde er ehrenvoll empfangen, ganz gleich ob er Schamane, Buddhist, Muslim oder Nestorianer war. Deshalb werde ich nicht gegen diesen Papst stänkern - sondern ihm viel Gesundheit wünschen!

Was die Armut angeht, dazu zitiere ich den Papst: "Konkreter: Man kann die Armut nicht wirksam bekämpfen, wenn man nicht das befolgt, was Paulus an die Korinther schreibt, wenn man nicht versuchte, „einen Ausgleich zu schaffen“, den Unterschied verringert zwischen dem, der im Überfluss großzügig verteilt und dem, dem sogar das Nötigste zum Leben fehlt. Das bringt Entscheidungen von Gerechtigkeit und Einfachheit mit sich, Entscheidungen, die überdies aus der Notwendigkeit erwachsen, die begrenzten Ressourcen der Erde klug zu verwalten."

Quelle: Konad-Adenauer-Stiftung Auslandsbür Rom PAPST FORDERT KAMPF GEGEN ARMUT

Da finde ich die Forderung nach Ausgleich wieder - etwas, was seit vielen Generationen die Schamanen immer wieder ihren Sippenfürsten ans Herz legten. Wer mehr darüber wissen möchte, lese meinen Artikel Über Schamanismus - da steht etwas mehr über den Ausgleich.

Diesen Post teilen
Repost0

Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen