Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
4. April 2012 3 04 /04 /April /2012 21:18

Ist der Nobelpreisträger Günter Grass ein Antisemit? Weil er ein Gedicht geschrieben hat? Für mich ist er kein Antisemit. Und die meisten, die jetzt über Grass herziehen, kennen sein Gedicht wahrscheinlich nicht. Denen empfehle ich, in die Süddeutsche zu schauen:

Quelle: Süddeutsche.de Was gesagt werden muss

Ja, es musste wirklich gesagt werden, dass diese Menschheit vor dem Abgrund eines III. Weltkrieges steht: Israel und die USA wollen Atombomben über den Iran abwerfen. Zumindest die Falken unter ihnen. Davor haben viele Menschen Angst - große Angst!

Auch in Israel gibt es immer mehr Menschen, die gegen den Abwurf von Bomben auf den Iran sind. Darüber schrieb ich den Artikel "Israelische Bomben auf Iran - Immer mehr Menschen sind dagegen".

Das passt natürlich einigen Kriegstreibern nicht! Es passt auch einigen nicht, dass ein Nobelpreisträger etwas ausspricht, was ein Geheimnis bleiben soll: Israel besitzt seit Jahren atomare Waffen!

Ich begrüße es sehr, dass ein berühmter Schriftsteller wie Günter Grass dieses Gedicht veröffentlicht hat! Jetzt müssen sich die Medien damit befassen! Und sei es über die Hintertür des Feuilletons. 

Und jetzt fallen die Lohnschreiberlinge über ihn her - beschimpfen ihn als Antisemit. Was ist ein Antisemit? Grass stellt fest: "Die Atommacht Israel gefährdet den ohnehin brüchigen Weltfrieden?"

Ist er deshalb ein Antisemit? Ist er deshalb gleich judenfeindlich? Nein - er stellt eine Tatsache fest! Und er fordert, dass nicht nur der Iran, sondern auch Israel kontrolliert wird - was atomare Waffen angeht. 

Was möchte Günter Grass? Er möchte Frieden: "Nur so ist allen, den Israelis und Palästinensern, mehr noch, allen Menschen, die in dieser vom Wahn okkupierten Region dicht bei dicht verfeindet leben und letztlich auch uns zu helfen."

Also, was ist an solchen Worten auszusetzen? Ich bin mir gewiss, hätte ein nicht deutscher Schriftsteller solche Worte geschrieben, niemand hätte sich darüber entrüstet.

Quelle: stern.de Israel-kritisches Gedicht sorgt für Empörung

Günter Grass - Was gesagt werden muss | Antisemitismus?
Hochgeladen von Bananenrepublik Deutschland am 04.04.2012

 

Günter Grass - Was gesagt werden muss
Hochgeladen von ThomKutlatschkowa2 am 04.04.2012

Diesen Post teilen
Repost0
3. April 2012 2 03 /04 /April /2012 22:05

 

Die SPD hat es immer schwerer - gerade jetzt. Sie hat Angst! Nicht vor ihrer eigenen Inkompetenz, sondern vor den Piraten! Überall auf diesem Globus gibt es Piraten! In afrikanischen Gewässern wimmelt es von Piraten - aber die lassen sich mit Kriegsschiffen bekämpfen.

Aber es gibt noch eine ganz andere Art von Piraten: die entern einen Landtag nach dem andern. Erst in Berlin und jetzt im Saarland. Die etablierten Poltiker sind sauer auf die Meinungsforscher - wieso haben die nicht vorher vor der Piratengefahr gewarnt?

Tja, ganz einfach: Diese Meinungsforscher lassen anrufen - auf dem Festnetz. Und dabei haben sie kaum Piraten erwischt. Warum? Na, welcher Pirat hat noch einen Festnetzanschluss? Die haben alle Handys! Also werden sie von den Meinungsforschern kaum erreicht. Dumm gelaufen!

Und was machen diese Piraten? Etwas völlig Unmögliches! Sie nehmen ihre potentielle Wähler ernst! Das hat eine für die etablierten Parteien unangenehme Wirkung: Als Reaktion nehmen die Wählerinnen und Wähler die Piraten ernst!

Wann hat es das denn schon gegeben? Eine Partei nimmt ihre Wähler ernst?! Nun, vielleicht in den Anfangszeiten der Grünen vielleicht - als es noch eine Petra Kelly und ihren General Bastian gab. Aber leider stellte sich heraus, dass diese beiden bald grüne Auslaufmodelle wurden. Und sie starben sehr einsam.

Was machen die etablierten Parteien? Nehmen sie jetzt auch ihre Wähler ernst? Soweit kommt es noch! Alle paar Jahre finden ritualisierte Wahlen statt, deren Ergebnisse haben bereits vor den Wahlen festzustehen - schließlich müssen doch die Reden am Wahlabend vorher an Lohnschreiber in Auftrag gegeben werden. Und die müssen wenigstens wissen, wer "siegen" wird.

Und diese bösen Piraten bringen den gesamten Politikbetrieb durcheinander! Auf nichts ist mehr Verlass! Nicht auf die Umfragen! Und vor allem nicht auf die Wähler!

Also müssen diese Piraten bekämpft werden - sie müssen bombardiert werden - mit unzutreffenden Beschimpfungen. "Chaotenhaufen", "unzuverlässig", "die machen doch nur in Polemik!" und anderes mehr.

Aber ja nicht sich mit den Anliegen der Piraten und deren Wähler befassen! Da müssten sich die Etablierten erstmalig selbst mit den jeweilgien Anliegen auseinandersetzen. Und nicht die Lobbyisten. 

Ach bisher war das Leben eines Politikers doch sehr angenehm und bequem: Wenn es um Details und Sachfragen ging, übernahm die Politik der Einfachheit halber gleich die Vorlagen der Lobbyisten. Da wurde nicht groß diskutiert. Natürlich, einige Scheinkämpfe - vor allem in den Talkshows muss es geben, damit die blöden Wähler meinen, die Politiker diskutieren das aus. Aber das ist alles nur Show!

Und jetzt kommen diese Piraten daher und zerstören diese potemkinsche Maskerade dieser Postpolitik! Die trauen sich etwas! Die sind einfach zu frech! Ja, die sind so etwas von fech, dass sie ab und an zugeben, dass sie sich zu einem bestimmten Thema noch keine Meinung gebildet haben!

Also, ein richtiger Politiker weiß alles - auch wenn er gar nichts weiß! Ein richtiger Politiker kann alles, auch wenn er gar nichts kann! Und da kommen diese Piraten daher und geben einfach zu, dass sie sich mit dieser oder jenen Problematik noch nicht beschäftigt haben. Das geben die einfach zu! Da gibt es keine überdimensionalen Dampfplaudereien! Die stellen sich einfach hin und sagen: "Leute, darüber haben wir noch nicht nachgedacht und unsere Meinung gebildet. Gebt uns Zeit!"

Und diese blöden Wähler der Piraten! Die klatschen und sagen: Diese Piraten sind ehrlich!

Also, diese Ehrlichkeit dieser Piraten bringt die Postdemokratie der etablierten Parteien zu Fall! Deshalb müssen diese Piraten bekämpft werden. Und wenn gar nichts hilft, dann muss bombardiert werden! 

Tja, womit? Mit richtigen Bomben? Das geht schlecht. Wie wäre es mit Argumenten? Das ist ja das Problem der Etablierten: Ihnen sind die Argumente ausgegangen! 

Quelle: netzpolitik.org SPD-Politiker in Panik: Demagogie gegen Piraten

 

 

#SF Schweizer-Fernsehen: "Deutsche Piratenpartei auf Erfolgswelle" #SF-Tagesschau - 26.3.12
Hochgeladen von pupetv am 29.03.2012

 

 

 

 


 

Diesen Post teilen
Repost0
3. April 2012 2 03 /04 /April /2012 21:17

Da schickte mir Juliane wieder ein Paket von hochinteressanten Links. Und einer davon ist ein Link auf Lobbypedia. Was soll das sein? Nun, hier wird der Frage nachgegangen: Woher kommen die Lobbyisten? 

Und wer sich da mit solchen Menschen beschäftigt, wird feststellen, dass sie aus der Politik kommen. Wenn beispielsweise ein Regierungswechsel stattfindet, verlieren ja so manche Poltiker ihren Platz im Parlament.

Aber das macht nichts. Sie werden Lobbyisten für bestimmte Branchen und üben nach wie vor Einfluss aus. Und da gibt es eine sehr interessante Tabelle über von der Politik zum Lobbyismus gewechselten Politiklern:

Quelle: Lobbypedia Seitenwechsler im Überblick

Es lohnt sich wirklich, da einen Blick hineinzuwerfen. Da wird auch klar, wieso am Volk vorbei regiert wird. Bei so vielen Lobbyisten wird der Wille der Wählerinnen und Wähler einfach unterdrückt. Diese überbordende Mehrheit von Lobbyisten hat der Demokratie den Todesstoß versetzt. Es lebe die Postdemokratie! Es fragt sich nur wie lange!

29.10.2010 | KOPP Nachrichten mit Hakim-Michael Meziani
Hochgeladen von koppverlag am 27.01.2011

Diesen Post teilen
Repost0
3. April 2012 2 03 /04 /April /2012 20:40

Heute, am 04.04.2012 steht der zunehmende Mond in der Jungfrau

Mond in der Jungfrau, da sind wir besonders genau und kritisch. Aber auch sehr gesundheitsbewusst. Vergessen wir trotz aller Pflichten nicht unser Privatleben.

Der Mond ist absteigend. Jetzt beginnt die Zeit, in der wir wieder etwas "Säen" - also vorbereiten werden, dessen Ergebnisse wir in der Zeit des aufsteigenden Mondes dann "ernten" können.

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel.

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge eine Schatzkammer und das Haus der Erhabenen Jugend - für mich ein sehr gutes Zeichen! 


  • Merkur wird wieder direktläufig: Jetzt ist die schlechte Phase für wichtige Entscheidungen, Verträge und größere Käufe zu Ende. Am 23. April erreicht der Merlur seine Position, als er rückläufig wurde!
  • Mond im Trigon zum Pluto: Unser besonders ausgeprägtes Gefühlsleben belebt unsere Beziehungen.
  • Mond im Trigon zum Jupiter: verspricht uns materielle Gewinne! Nützen wir das aus! 

Der heutige Tag ist besonders günstig für

  • Arbeiten mit Erde
  • das Abbauen von Blockaden und Hindernissen
  • Planungen
  • den Abschluss von Projekten
  • kreatives Gestalten

Der heutige Tag ist weniger günstig für

  • längere Reisen in Richtung Süden
  • Friedhofsbesuche

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

BR #QUER: "Unheimliche #Piraten? - Freibeuter-Alarm in der Politik" - BayrischerRundfunk 29.3.12
Hochgeladen von pupetv am 03.04.2012

FMD's Video-Archiv: Mai 2009 - "Das Märchen von der Vollbeschäftigung"
Hochgeladen von ForMoreDemocracy2011 am 03.04.2012

Diesen Post teilen
Repost0
3. April 2012 2 03 /04 /April /2012 11:56

 

Thomas Schulz war ein Punker. Er protestierte gegen Spüche von Neonazis. Am 28.03.2005 wurde er erstochen - von einem siebzehnjährigen Neonazi - in der U-Bahnstation Kampstraße. Grund: Der Punker kommentierte die rechten Sprüche.

Vom 28. bis 29. März 2012 fand eine Gedenkdemonstration statt. Und am 29.03.2012 ein Aufmarsch von Neonazis. Den wollten die Antifaschisten aufhalten. Es kam zur Eskalation. Angeblich habe die Antifaschistn begonnen. Nun existiert ein Video, das etwas anderes zeigt.

Dieses Video gibt es in YouTube - es ist nichtgelistet. Das bedeutet: Nur wer die URL-Adresse dieses Video kennt, kann es aufrufen. Hier ist der Link auf dieses Video.

Ich weiß, da geht es brutal zu - aber das ist die brutale Wirklichkeit!

Quelle: jungeWelt Gedenken an Thomas Schulz

Polizeiübergriffe auf Thomas-Schulz-Gedenkkundgebung (28.03.2012)
Hochgeladen von videoantifa am 31.03.2012

 

Diesen Post teilen
Repost0
3. April 2012 2 03 /04 /April /2012 01:29

Da fand ich in Facebook einen Kommentar über mich - über den habe ich mich sehr gefreut. Vor allem, dass mein Blog sehr interessant ist und "explosiv"! Da steht wirklich: "kiat - eine sehr unorthodoxe frau, mit einem interessanten blog - hochexplosiv, wenn man zu lesen versteht anschauen;;-)"

silva.jpg

Es ist schon interessant, was andere Menschen über mich denken: "unorthodox" - ich weiß, ich bin halt anders als andere Menschen. Da ich als Kind und Jugendliche mehr Zeit mit wilden Tieren verbrachte als mit Menschen, wurde ich anders geprägt als konventionelle Menschen.

Tiere denken geradlinig und praktisch! Und vor allem - Tiere lügen nicht. Es gibt natürlich Situationen, dass Tiere schauspielern, wenn sie gelernt haben, dass dies mit einem Vorteil verbunden ist.

Erst unlängst war ich zu einem Pferd gerufen worden. Es lahmte - und die Besitzerin hatte schon einige Tierärzte verschlissen. Ich schaute mir das Pferd an, sprach mit ihm. Dann ließ ich es traben - keine Spur von Lahmheit.

Die Besitzerin: "Das gibt es doch nicht! Jetzt lahmt sie nicht!" Dann holte sie ihren Sattel. Kaum sah die Stute den Sattel - lahmte sie - am linken Vorderhuf. Ich untersuchte Huf und Schulter, suchte nach hot spots - brummelte der Stute zu. Nichts zu finden. Dann ließ ich sie führen und beobachtete. Siehe da, die Stute lahmte vorne rechts. 

Da hatte ich einen Verdacht - diese Stute schauspielerte. Klarer Fall! Also ließ ich mir eine Longe geben und longierte die Stute - ohne Sattel - sie lief wie eine Göttin.  Der Sattel! schoss es mir durch den Kopf. Ich sattelte die Stute, sie ließ sich das gefallen, aber sie kniff die Augen zusammen und bekam Falten am Maul. Klar, der Sattel passt nicht.

Die Besitzerin maulte, sie habe den Sattel mit einem Computerprogramm vermessen lassen - alles einwandfrei. Ich konterte: "Dafür brauche ich keinen Computer und auch kein Programm, sondern nur einen weißen Kopfkissenbezug."

"Und was machen Sie damit?" fragte die Besitzerin spitz. Aber sie schickte ihre Tochter los, einen Bezug zu holen. 

Ich hob den Sattel herunter, legte den weißen Kissenbezug auf die Satteldecke und dann den Sattel drauf. Dann longierte ich wieder - diesmal lahmte die Stute nicht, aber sie kniff immer wieder die Augen zusammen.

Dann erlöste ich die Stute und sattelte sie ab. Und dann sah ich mir den Kissenbezug an: An den Stellen, an denen der Sattel drückte, waren Schmutzflecken zu sehen. Das erklärte ich der Besitzerin. 

Sie murmelte etwas von "Das gibt es doch nicht, dass das so einfach geht!" und wollte wissen, was sie machen solle. "Zum Sattler und umpolstern lassen" war meine Antwort.

Tja, das sind halt meine "unorthodoxen" Methoden - einfach - vielleicht für manche primitiv - aber wirkungsvoll!  

Diesen Post teilen
Repost0
2. April 2012 1 02 /04 /April /2012 22:51

Heute war ich bei einer Kundin. Sie hat einen Sohn - ziemlich introvertiert. Er geht kaum aus dem Haus, es sei denn, dass er über die Straße zur Videothek rennt und sich DVDs ausleiht. Ansonsten verbringt er seine freie Zeit vor seinem Computer. Oder Spielkonsolen. Oder ...

Heute sprach er mich ganz begeistert an - das war noch nie passiert! Es sprudelte nur so aus ihm heraus: "Du, ich kriege alle DVDs von allen YouTube-Videos! Da brauche ich ein größeres Zimmer! Und alles umsonst!"

Was? YouTube? Umsonst? Das konnte nur ein Hörfehler sein. Dann zog er mich in sein Zimmer - da lief auf seinem PC ein Video:

The YouTube Collection: The Magic of YouTube in Your Hands
Hochgeladen von YouTube am 30.03.2012

 

Ich fragte ihn: "Sag mal, glaubst du das wirklich?"

Er - entrüstet: "Natürlich! Da steht es! Und ich habe einen Artikel gefunden, da steht es auch drin!" Er zeigte mir diesen Artikel:

Quelle: Video YouTube Collection: Videos auf DVD bestellt

Ich schüttelte den Kopf und las ihm den ersten Satz vor: "YouTube von Google bringt seit dem 1. April eine neue Funktion mit." Und fragte ihn: "Dämmert es dir jetzt? Das war ein Aprilscherz!"

"Ein Aprilscherz? Wirklich?"

Ich grinste: "Natürlich ein Aprilscherz! Gestern war der 1. April!"

Er traurig: "Das habe ich gar nicht mitbekommen!"

"Ja, du solltest öfters mal nach draußen! Schau mal, wie schön die Sonne scheint! Und du verkriechst dich die ganz Zeit in deinem Zimmer!"

"Ach, da draußen ist es langweilig."

"Bei euch in der Nähe ist doch das Tierheim. Die suchen immer Leute, die mit den Hunden spazieren gehen. Das wäre sicher auch etwas für dich!"

"Meinst du? Ich könnte auch mit einem Hund spazieren? Du, da habe ich ein Video gefunden, von einem ganz tollen Hund!"

Und er zeigte mir ein Video, wie ein Hund mit einem Skateboard fährt:

Hammer, lustig: Hund faehrt Skateboard
Hochgeladen von horstgraebner am 25.04.2010

Dann wollte er wissen: "So einen Hund möchte ich auch haben ..."

"Lerne erst mal Hunde kennen! Frage mal beim Tierheim, ob du regelmäßig Hunde spazieren führen darfst, und wenn das klappt, vielleicht kannst du dir einen Hund zulegen und ihn versorgen. Und du kannst ihm dann etwas beibringen. Und wenn du Fragen hast, dann meldest du dich bei mir! Abgemacht?"

Ich hielt ihm meine Hand hin, er schlug ein. Vielleicht klappt es.

 

Diesen Post teilen
Repost0
2. April 2012 1 02 /04 /April /2012 21:30

 

Heute, am 03.04.2012 steht der zunehmende Mond zunächst noch im Löwen. Um 15:53 Uhr wechselt der Mond in die Jungfrau

Mond im Löwen, da sind wir besonders stark, wir trauen uns auch an schwierige Aufgaben, die wir zu Ende bringen - erfolgreich!

Mond in der Jungfrau, da sind wir besonders genau und kritisch. Aber auch sehr gesundheitsbewusst. Vergessen wir trotz aller Pflichten nicht unser Privatleben.

Der Mond ist absteigend. Jetzt beginnt die Zeit, in der wir wieder etwas "säen" - also vorbereiten werden, dessen Ergebnisse wir in der Zeit des aufsteigenden Mondes dann "ernten" können.

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel.

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge ein Haus des Reichtums - für mich ein sehr gutes Zeichen! 

 


 

  • Mond im Sextil zum Saturn: Wir erreichen unsere Ziele, zwar langsam, aber wir schaffen es!
  • Mond im Quadrat zur Venus: warnt uns vor Problemen in unseren Beziehungen.
  • Venus wechselt in die Zwillinge: Da fühlt sich die Venus besonders wohl. Eine gute Zeit für Kommunikation.
  • Mond in Opposition zum Neptun: Warnt uns vor Überempfindlichkeit.
  • Mond in Konjunktion zum Mars: warnt uns vor gesundheitlichen Störungen - achten wir deshalb besonders auf unseren Körper. 

 


 

Der heutige Tag ist besonders günstig für

  • Arbeiten mit Erde
  • Schaffen einer soliden Ausgangsbasis
  • das Umordnen
  • kreatives Gestalten

Der heutige Tag ist weniger günstig für

  • Friedhofsbesuche
  • Verträge
  • größere Anschaffungen

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

 

 

Christoph Trunk (Piratenpartei Österr.) interviewt Stefan Schartlmüller (Online Partei Österr.)
Hochgeladen von LISAkoeppl am 01.04.2012

 

TanteJolesch fragt die Piraten: Quo vadis?
Hochgeladen von LISAkoeppl am 01.04.2012

Diesen Post teilen
Repost0
2. April 2012 1 02 /04 /April /2012 20:44

Was in Emden passierte, ist mehr als schrecklich! Schrecklich für das Opfer, für die Hinterbliebenen! Und schrecklich für einen Verdächtigen - siebzehn Jahre alt! Auf Verdacht hin festgenommen, öffentlich vorgeführt - in Handschnellen!

Drei Tage später stellt sich heraus: Der junge Mensch war es nicht! Das ist hoch peinlich für die Justizbehörden! Und schlimm für den Jugendlichen. Da hat es dann selbsternannte Richter gegeben, die sich gegenseitig in Facebook aufgestachelt und sich vor dem Polizeirevier in Emden versammelt haben:

Sie wollte allen Ernstes das Polizeirevier stürmen und den Verdächtigen lynchen! Unglaublich - aber wahr! Diese Meute hat wohl zu viel Wildwestfilme gesehen. Da kommt es ja vor, dass das Büro des Sheriff gestürmt wird. Und dass Menschen gelyncht werden! Aber hier in Deutschland?

Ja, die Medien! Wie Geier stürzen sie sich auf Verdächtige. Die Medien vergessen, dass erst ein unabhängiger Richter ein Urteil verkünden muss, bevor über ihn hergefallen werden kann.

Erinnern wir uns an den "Fall" Kachelmann! Wie haben die meisten Medien ihn vorverurteilt. Und dann wurde er freigesprochen! Und die BILD hatte Fotos veröffentlicht - von Kachelmann im Gefängnishof! Da musste erst ein Oberlandesgericht urteilen: Diese Fotos durften nicht veröffentlicht werden. 

Ebensowenig eine private EMail Kachelmanns an eine frühere Freundin!

Quelle: koeln.de Gefängnis-Fotos von Kachelmann unzulässig

Unmittelbar nach dem Freispruch Kachelmanns hat sowohl die Staatsanwaltschaft und als auch die Nebenkägerin Revision eingelegt. Im Oktober 2011 zog die Staatsanwaltschaft ihren Antrag auf Revision zurück - wegen "wenig Aussichten auf Erfolg" - ebenso die Nebenklägerin.

Kachelmann erwirkte eine einstweilige Verfügung gegen seine frühere Freundin: Sie darf nicht mehr öffentlich behaupten, er habe sie mit einem Messer vergewaltigt.

Es ist durchaus verständlich, wenn Kachelmann von Deutschland und seiner Justiz nichts mehr wissen will. 

Aber zurück nach Emden: Bekommen wir da nicht alle ein flaues Gefühl im Magen? Da braucht nur jemand einen falschen Verdacht äußern und sogleich wird die verdächtigte Person öffentlich vorgeführt und die Medien ziehen eine Vorverurteilung durch!

Quelle: SPIEGEL ONLINE Kachelmann-Freispruch ist rechtskräftig

Das Kachelmann Urteil - Menschen bei Maischberger - 31.05.11-Teil 1
Hochgeladen von MrLuecke46 am 31.05.2011

Diesen Post teilen
Repost0
2. April 2012 1 02 /04 /April /2012 15:13

Über Josefa Schmid habe ich schon öfters geschrieben. Da musste ja in Regen ein neuer Landrat gewählt werden. Der alte hatte sich das Leben genommen. Auch Josefa Schmid hatte kandidiert - allerdings nicht als Kandidatin der CSU, sondern für den "Aufbruch Regen"!

Es kam zu einer Stichwahl, und zur Überraschung der CSU-Granden verlor der Kandidat der CSU - Sieger wurde der Bewerber der SPD, obwohl er erstens evangelisch ist und sich zweitens öffentlich zu seiner Homosexualität bekennt.

Tja, jetzt hat dieser Landkreis Regen erstmalig einen evangelischen und homosexuellen SPD-Genossen als Landrat. Das verträgt das Weltbild der CSU nicht, es wurde nach Schuldigen gesucht. Natürlich, diese Josefa Schmid ist schuld!

Hatte sie nicht brav gekuscht, wie es sich für ein braves weibliches CSU-Mitglied gekuscht, wäre der Landrat wieder von der CSU - glauben die wütenden CSU-Männer. Wenn sie sich nicht täuschen!

Hätten sie vielmehr die Josefa Schmid unterstützt, dann hieße die Landrätin von Regen bestimmt Josefa Schmid! Aber das wollen diese bornierten Männer nicht einsehen. Deshalb versuchen sie, der Josefa Schmid die Schuld zuzuweisen. 

Hinzu kommt, dass der neue Landrat seine Sache bisher sehr gut macht, so dass für die CSU die Chancen sinken, bei der nächsten Landratswahl wieder einen CSU-Landrat zu bekommen.

Diese CSU-Männergilde geht sogar soweit, der Josefa Schmid einen Austritt aus der CSU zu empfehlen. Und wenn sie nicht spurt, dann wollen sie beim CSU-Bezirksverband ein Amtsenthebungsverfahren beantragen.

Ja, Amtsenthebungsverfahren? Ja, Josefa Schmid ist nämlich seit vielen Jahren Schriftführerin des CSU-Kreisverbandes.

Und was sagt Josefa Schmid dazu?

"Es fiel und fällt einigen CSUlern schwer, mich entsprechend zu fördern, deshalb wurde auch mein Angebot, Verantwortung übernehmen zu wollen, von vornherein ausgeschlagen. Darum bin ich meinen eigenen Weg gegangen, weil die Politik Frauen braucht. Ich warte das Verfahren gelassen ab", so Josefa Schmid in einer Stellungnahmen zur CSU-Entscheidung. Sie werde nicht aus der Partei austreten, bekräftigt sie.

Dazu sage ich: Richtig so!

Quelle: Der Bayerwald Bote Im Kreisverband unerwünscht: CSU legt Josefa Schmid Parteiaustritt nahe

Causa Josefa Schmid -- CSU Kreisverband Regen fordert Austritt
Hochgeladen von DonauTV am 19.03.2012

Die Männer der Schwarzen CSU wollen unter sich bleiben! Starke Frauen sind nicht erwünscht! Deshalb gibt es auch viel zu wenig Frauen in der CSU! Ist eine solche von Männern beherrschte Partei für Frauen noch wählbar? Ich denke nein!

Diesen Post teilen
Repost0

Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen