Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
16. März 2012 5 16 /03 /März /2012 08:46

Da gibt es die Zeitung jungeWelt. Sie hat den Physiker Christoph Engelhardt interviewt. Engelhardt untersuchte penibel genau den Stresstest, den die Deutsche Bahn durchgeführt hatte.

Quelle: jungewelt.de Es bleiben am Ende lediglich 32 Züge übrig

Ja, damit ist doch der Nachweis erbracht, dass dieser unterirdische Monsterbahnhof viel weniger leisten kann als der bestehende Kopfbahnhof! Warum wird dann dieser Monsterbahnhof gebaut? Wieso müssen sich das Land Baden-Württemberg und die Stadt Stuttgart immens verschulden?

Welch eine Rolle spielt die Schweizer Firma SMA, die diesem Strasstest der Deutschen Bahn attestiert hat, dieser Test sei korrekt? jungeWelt fragte Engelhardt: "Hat die SMA ein Gefälligkeitsgutachten geliefert?"

Engelhardt: "Ich würde sagen, das Gutachten ist nicht ausgewogen, und es wurden viel zu oft offensichtliche Fehler übersehen."

Auf die Frage "Was wäre, wenn Sie mit Ihren Annahmen Recht behielten?"

Engelhardt: "Dann brächte der Tiefbahnhof statt des versprochenen Kapazitätszuwachses eine deutlich verringerte Leistung. Das Projekt wäre ein Rückbau der Eisenbahninfrastruktur, die Planrechtfertigung würde entfallen, »Stuttgart 21« wäre erledigt. Ich bin überzeugt, daß das Projekt in den noch offenen Planfeststellungsverfahren, wo dessen Nutzen noch einmal neu zu verhandeln ist, zu Fall kommen wird."

Lest das gesamte Interview. Lest darin, wie es wirklich um diesen ominösen Stresstest bestellt ist. Er sollte der Öffentlichkeit nur Sand in die AUgen streuen. Kurz vor dem Volksentscheid. Ich bin überzeugt, hätten die Wählerinnen und Wähler bereits beim Volksentscheid gewusst, mit welch betrügerischen Machenschaften die Projektverantwortlichen die Bürgerinnen und Bürger getäuscht haben, sie hätten anders entschieden!

Dieses Projekt S21 ist zu einem Mahnmal mutiert - einem Mahnmal, wozu es führen kann, wenn verantwortliche Politiker und Politikerinnen bauwütigen Managern und den dahinter stehenden Investoren nicht Einhalt gebieten.

Den Link auf das Interview erhielt ich von Juliane. Vielen Dank! Jetzt bin ich gespannt, wie Kretschmann sich verhält. Oder ist er als Ministerpräsident derart ins S21-Netzwerk eingebunden, dass er stillhalten muss! Dieser Stresstest entwickelt sich mehr und mehr zu einem Stresstest für die schäbischen Grünen! Sollten sie wieder umfallen, dann hat dies gewiss Auswirkungen auf die nächste Bundestagswahl!

SWR BW, Landesschau aktuell 12.03.2012 19:45 Uhr, Ausschnitt Stresstest-Kritik

7:45 Uhr DAS NEUE LÜGENVIDEO - BORIS PALMER - VOLKER KEFER

Von einem Bahnvorstand Volker Kefer sollte erwartet werden, dass er über die realen Verhältnisse des S-Bahnbetriebes Bescheid weiß! Oder glaubt er selbst an die fiktiven Märchen seines Stresstests?

Und wo bleiben die Bundeskanzlerin? Wo bleibt der zuständige Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer? Wem gehört denn die Deutsche Bahn? Immer noch dem Bund! Und damit dem Deutschen Volk! Und wer hat geschwworen, Schaden vom deutschen Volk abzuwenden? Na also!

Diesen Post teilen
Repost0
15. März 2012 4 15 /03 /März /2012 21:50

Heute, am 16.03.2012 steht der abnehmende Mond im Steinbock. Dort befindet sich der Mond im Exil - wir werden seiner Wirkung weniger als sonst spüren.

Mond im Steinbock, da arbeiten wir besonders konzentriert - vergessen wir bei allem nicht, dass wir auch ein Privatleben haben und brauchen.

Der Mond ist aufsteigend. Jetzt können wir die Ernte einfahren, was wir in der Zeit des absteigenden Mondes gesät - also vorbereitet - haben.

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel.

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge eine Wasserstelle - für mich ein sehr gutes Zeichen!


  • Mond im Trigon zum Mars: verleiht uns viel Kraft und Energie!
  • Mond in Konjunktion zum Pluto: warnt uns vor Nidergeschlagenheit - aber dafür besteht überhaupt kein Grund!
  • Mond im Trigon zum Jupiter: Aussicht auf materielle Gewinne!
  • Mond im Trigon zur Venus: sehr gut für unsere Beziehungen.

Der heutige Tag ist besonders günstig für

  • Arbeiten mit Erde
  • Umordnen
  • das Beschreiten von neuen Wegen 
  • für das Befragen von Orakeln

Der heutige Tag ist weniger günstig für

  • Verträge
  • größere Anschaffungen
  • Friedhofsbesuche

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

15 € - mehr ist nicht drin! Ein echtes Sozialticket jetzt!

Eine Wirtschaft für 99% / Junge Wirtschaftskammer Zürich


 

Diesen Post teilen
Repost0
15. März 2012 4 15 /03 /März /2012 20:13

Die Schwarzen haben Sorgen - der demographische Wandel droht - die Menschen in Deutschland schwinden! Vor allem die Jungen! Und die wenig übrig geblieben jungen Leute wandern scharenweise ab zu den Piraten! Und dort praktizieren sie Demokratie!

Das ist hochgefährlich! Da weiß doch niemand, was dabei herauskommt! Also hat die CDU eine Gegenoffensive eröffnet: Sie schickt ihrer Rekrutierer in die Diskotheken - und die bringen viele junge Mädchen mit. Die winden sich um Stangen - wie Gogo-Girls. Und machen den Jungs schöne Augen!

Ja, das ist doch ein Angebot! Von Politik wird überhaupt nicht geredet. Trainiert wird die Trinkfestigkeit! Wer ein Schwarzer ist, der muss schon einiges aushalten - in den Bierzelten. Und mit Politik werden die jungen Leute nicht belastet - das überlassen wir doch den alten Politikern - am besten den ganz Alten, die schon den Durchblick verloren haben.

Das ist der Kanzlerin auch lieber - da gibt es dann keine großen Diskussionen. Da gibt es nur eine, die sagt wo es lang geht - die Kanzlerin! Nur beim Kandidaten für den Bundespräsidenten, da sagte der Gabriel der Kanzlerin, wo es lang geht. Ja, er zwang die Kanzlerin, in den sauren Apfel zu beißen und den Gauck zu loben. Der Apfel muss ja sehr sauer gewesen sein - ihrem Gesicht nach zu urteilen.

Aber was tut sie nicht alles für Deutschland!

Deshalb hat sie dieses Rekrutierungsprogramm für junge Menschen für die Junge Union ins Leben gerufen. Nochmal will sie nicht mehr in einen sauren Apfel beißen. Sie will Parteimitglieder, die tanzen, die fröhlich sind, die sich amüsieren. Aber sich um Politik kümmern? Igitt, bewahre! Das ist allein Sache der Kanzlerin. Denn schließlich hat nur sie Richtlinienkompetenz - so steht es im Grundgesetz. Und daran hält sich die Kanzlerin - meistens.

Junge Union: Sexy and JU know it! | EXTRA 3 | NDR


Diesen Post teilen
Repost0
15. März 2012 4 15 /03 /März /2012 18:47

Da hat doch Anne Will ihren Gästen die Frage gestellt: "Bundespräsident Gauck - bekommen wir endlich den Richtigen?" Tja, was heißt schon "richtig"? Gibt es auch falsche Bundespräsidenten? Wohl kaum! Oder jemand gibt sich als Bundespräsident aus, obwohl er keiner ist. Ich neige dazu, diese Frage als blöd zu bewerten.

Und die WELT macht gleich daraus den Titel "Bei Anne Will wird Gauck zum Zersetzer erklärt". Ja, und es wird Anne Will vorgeworfen, sie habe es darauf angelegt:

"Überraschend war, wie intensiv sich die Runde am Bürgerrechtler-Image Gaucks abarbeitete - und wie sehr Anne Will dies offenbar geplant hatte. So ließ sie in einem Einspielerfilm den Pfarrer Heiko Lietz zu Wort kommen." Und es geht weiter:

"Der reklamiert für sich, seit 1981 die gesamte Bürgerbewegung der DDR organisiert zu haben. Seine Einschätzung über Gaucks Rolle in dieser Bewegung: 'Joachim Gauck ist einfach nicht präsent gewesen. Ich habe ihn nicht wahrgenommen.'"

Aber, Leute von der WELT Redaktion! Das ist doch eine sehr wichtige Frage: "War Gauck wirklich der Bürgerrechtler, für den er immer hochgepuscht wurde?"

Und wieder zeigt sich, wozu diese ARD-Talkshows dienen. Zur Meinungsbildung - genauer - -manipulation. Und ob die Moderatorinnen und Moderatoren das auch richtig machen, das beurteilt dann die Springer Presse. Und wenn die Moderatoren aus der Reihe tanzen, wird die gelbe Karte gezeigt. Wie soeben bei Anne WIll! Es würde mich nicht wundern, wenn demnächst die rote Karte folgt.

Natürlich wird ein Bundespräsident Gauck die Bevölkerung spalten - nicht nur wegen seines zweifelhaften Nimbus als "Bürgerrechtler", sondern wegen seiner Aussagen zum aktuellen Tagesgeschehen:

Gauck urteilte über die Occupy-Bewegung, das sei "albern". Seine Verteidigung ist mehr als schwach:

Joachim Gauck über Occupy

Und dann traut er dem "Volk" offenbar nicht viel zu: Er bezweifelt, ob der Wille des Volkes immer der richtige sei! Tja, das wird ein Präsident werden! Irgendwie finde ich eine solche Einstellung undemokratisch! Deshalb eine Stimme des Volkes:

Herr Gauck, verschwinden Sie!

Aber wenn in Umfragen die Mehrheit gegen Gauck ist, dann werden diese Umfragen gelöscht. So geschehen zum Beispiel im MDR! Leute, das ist albern!

 

Kommunisten, Muslime und Merkel gegen Gauck

Auf den Punkt gebracht:

Schmierentheater der Demokratie

Und am Sonntag gibt es dann wieder eine Uraufführung dieses "Schmierentheaters"!

Diesen Post teilen
Repost0
15. März 2012 4 15 /03 /März /2012 11:29

Erinnern wir uns, da wurde in Sachen Monsterprojekt S21 in Stuutgart ein Stresstest "zelebriert" - leider wurde da nicht der künftige unterirdische Monsterbahnhog s21 einem Stresstest unterzogen, sondern das war nur eine lächerliche Veranstaltung - ohne Sinn und Verstand!

S21-Gegner haben diesen sogenannten Stresstest unter die Lupe genommen und unglaubliche Fehler festgestellt. Wenn die Bauherren mit diesem Schlendrian - ja Vertuschung von Wahrheiten - auch den unterirdischen Monsterbahnhof bauen sollten, dann wird Stuttgart um eine nicht benutzbare Ruine reicher sein.

Die S21-Gegner veranstatlten eine Pressekonferenz - es lohnt sich wirklich, da reinzuhören!

1. Einführung in die Pressekonferenz mit Werner Sonneborn

2. Rechtsanwalt Eisenhardt von Loeper

3. Aussagen zum Fehler der Stresstestsoftware mit

4. Nachfrage 1 zum Fehler der Stresstestsoftware

5. Nachfrage 2 zum Fehler der Stresstestsoftware

 

   6. Dr. Engelhard

7. Sprecherin des Aktionsbündnisses, Seitz

8. Schlussbemerkung von RA Eisenhard von Löper

Weitere Informationen:

  1. Fachmännisches
  2. Dokumentation bei Pats Blog
  3. Bei Abriss Aufstand

Vielen Dank an Juliane, die diese hochinteressanten Links beigesteuert hat!

Diesen Post teilen
Repost0
15. März 2012 4 15 /03 /März /2012 00:21

Heute, am 15.03.2012 steht der abnehmende Mond zunächst noch im Schützen. Um 02:25 Uhr steht er im Quadrat zur Sonne und bildet einen Halbmond. Um 11:24 Uhr wechselt der Mond in den Steinbock. Dort befindet sich der Mond im Exil - wir werden seiner Wirkung weniger als sonst spüren.

Mond im Schützen, da sind wir sehr temperamentvoll und voller feueriger Energie. Manchmal allerdings etwas ruhelos. Aber eine gute Zeit, sich mit dem Sinn des Lebens zu beschäftigen.

Mond im Steinbock, da arbeiten wir besonders konzentriert - vergessen wir bei allem nicht, dass wir auch ein Privatleben haben und brauchen.

Der Mond ist aufsteigend. Jetzt können wir die Ernte einfahren, was wir in der Zeit des absteigenden Mondes gesät - also vorbereitet - haben.

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel.

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge eine Wasserstelle - für mich ein sehr gutes Zeichen!


  • Mars im Trigon zum Pluto: Wir überwinden alle Hindernisse - dieser besonere Energieschub dauert zwei Tage!
  • Mond im Quadrat zur Sonne: warnt vor Problemen in unseren Beziehungen.
  • Mond im Sextil zum Saturn: Wir erreichen unsere Ziele - sorgfältig arbeitend und überlegt.
  • Mond im Sextil zum Neptun: Unsere Phantasie schenkt uns viele Ideen!
  • Mond im Quadrat zum Uranus: warnt uns vor Fanatismus und EIgensinn und Problemen in unseren Beziehungen.
  • Mond im Quadrat zum Merkur: warnt uns vor Oberflächlichkeit und übereiltem Handeln!

Der heutige Tag ist besonders günstig für

  • Arbeiten mit Erde
  • Umordnen
  • das Beschreiten von neuen Wegen 
  • für das Befragen von Orakeln

Der heutige Tag ist weniger günstig für

  • Verträge
  • größere Anschaffungen
  • Friedhofsbesuche

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

Piraten eröffnen NRW-Wahlkampf 2012 nach Landtagsauflösung

Grundeinkommen


Diesen Post teilen
Repost0
14. März 2012 3 14 /03 /März /2012 22:38

Noch am 12. März 2012 waren es noch keine notwendigen 50.000 Stimmen für eine Petition zur AUssetzunng der Ratifizierung von ACTA. Jetzt sind es weit über 50.000. Das sollte den Poliikern sehr zu denken geben!

Quelle: netzpolitik.org ePetition: 50000+ für Aussetzen der Ratifizierung von ACTA

Juliane hatte auch versprochen, diese Petitionsmöglicchkeit weiter zu verteilen. Vielen Dank, Juliane! Es ist schon sehr erfreulich, wieviele Menschen sich gegen ACTA beteiligen! Das ist gelebte Demokratie!

Quelle: Petitionen Bundestag

Und Juliane nannte einen Link auf einen Artikel von Heribert Prantl, dem sozialen "Feigenblatt" der SZ:

Quelle: sueddeutsche.de Warum der EGH ACTA stoppen muss

Anonymous - Was ist ACTA? - #StopACTA [german sync]


Diesen Post teilen
Repost0
14. März 2012 3 14 /03 /März /2012 22:17

Ja, das frage ich mich echt: Wieso tat und tut sich Thomas Gottschalk so etwas an? Nach dem schrecklichen Unfall bei Wetten dass hätte er doch den Fingerzeig des Schicksals sehen und erkennen müssen: "Thomas, hör auf!"

Aber nein, er ließ sich von der ARD locken, für eine halbstündige Werbesendung vor der Tagesschau. Und was passiert? Immer weniger Zuseher tun sich diese Sendung an. Die Quoten sinken täglich. Die Sendung steht vor dem Aus.

Ja, manche wollen die Sendung verbessern. Was gibt es da zu verbessern? Eine Co-Moderatorin? Oder gar - wie revolutionär! - ein Live-Publikum? Ja, das ist das Zauberwort: LIVE!

Keine ausgewählten Gäste, die nur der Werbung willen kommen, weil sie von ihrer Agentur geschickt werden. Nein, Gäste die wirklich etwas zu sagen haben, beispielsweise über das bedingungslose Grundeinkommen.

Aber ob Gottschalk da der richtige dafür ist? Bei Wetten dass hat er ja mal die Hartz IV Bezieher sehr verhöhnt!

Quelle: gegen-hartz.de THOMAS GOTTSCHALK VERHÖHNT HARTZ IV EMPFÄNGER

Also bleibt es beim bisherigen Mix von Werbung und Talk, wobei die Grenzen zwischen Werbung und Sendung immer mehr verwässern:

HARIBO-PERSEFLAGE-NONSENS

Daniel Kehlmann und Heino Ferch zu Gast | Gottschalk Live | DAS ERSTE | ARD


Diesen Post teilen
Repost0
14. März 2012 3 14 /03 /März /2012 21:48

Heute abends machte ich noch einen Kundenbesuch, dann unterhielt ich mich noch mit der Bäuerin. Sie fragte sie mich: "Hast du auch gelesen, dass die Nürnberger ein kleines Baby abschieben wollen?" Ich nickte betrübt, ich hatte es auch gelesen.

Quelle: nordbayern.de Bundesamt droht Baby Abschiebung an

Da kam ihr Mann zur Tür herein und hatte den letzten Satz mitbekommen. "Das sind alles Paragraphenwichser!" schimpfte er. "Überall nur Paragraphen! Das ist eine Stinksauerei!"

Ich pflichtete ihm bei. Da hat wieder mal der Amtsschimmel in Nürnberg ganz laut gewiehert. Aber der Bauer war in Fahrt gekommen und fuhr fort: "Wenn ich mir da das ALF ansehe. Früher hatten die nur einen Chef, aber jetzt zwei!" Er meinte das Amt für Landwirtschaft und Forsten.

"Klar! Sie hatten für einen keinen Platz, also teilten sie die Chefstelle, und jetzt habt ihr zwei Chefs!"

"Genau", stimmte er mir zu und fuhr fort: "Ich bin gespannt, was der neue Landrat alles anstellt."

"Also, erst mal muss er gewählt werden! Wenn die andern zusammenhalten, dann wird es eng! Und überzeugend ist er nicht. Er labert halt nur herum. Aber er hat doch keine Ahnung, was im Landkreis abgeht."

"Stimmt. Jedes zweite Wort ist Wirtschaftsförderung. Was anderes hat er nicht gelernt. Der kommt doch von Crailsheim, da machte er Wirtschaftsförderung. Unser Landkreis hat aber schon zwei Hansel beschäftigt, die haben doch Probleme, ihre Zeit rumzubringen. Was das den Steuerzahler kostet!"

"Jedenfalls der Gegenkandidat weiß über den Landkreis mehr Bescheid! Der kommt ja aus Feuchtwangen."

"Aber das ist ein Roter! Der will uns Bauern das Land wegnehmen! Das hat der CSU-Fraktionsvorsitzende erzählt! Er hat uns gewarnt, SPD zu wählen!"

"Das ist ein Schmarrn!" mischte sich seine Frau ein. "Als der Schröder Kanzler war, da ging es uns Bauern viel besser als heute! Da haben wir mit den Schweinen etwas verdient. Aber heute!"

"Da hast du schon recht. Was da bei den Schwarzen abgeht, das passt mir auch nicht. Wenn ich da an die Kinder vom Stoiber denke, alles nur Abschreiber! Als ich in die Schule gegangen bin, da gab es einen Sechser, wenn einer beim Abschreiben erwischt worden ist. Aber der Lauser, der Dominic, schreibt einfach von Akten von seinem Papa ab, und macht daraus eine Doktorarbeit. Die verarschen uns doch!"

"Und gehst du zur Stichwahl?" fragte ich.

"Eigentlich habe ich keinen Bock. Den CSU-Kandidaten kann ich nicht leiden, der ist mir zu eingebildet, der redet immer so geschwollen daher. Den anderen, das ist der Sozi. Vielleicht gehe ich gar nicht hin."

"Aber dann schenkst du deine Stimme her", warnte ich ihn und furh fort: "Du kannst ja auch eine ungültige Stimme abgeben, die muss dann gezählt werden, die darf nicht unterdrückt werden. Du kannst ja auch auf den Stimmzettel etwas drauf schreiben, dann ist dein Stimmzettel ungültig!"

"Hmm, das ist vielleicht gar keine schlechte Idee! Wenn das mehr machen, und die schreiben ihren Ärger drauf, dann wissen die Großkopferten, was wir Kleinen über sie denken!"

"Aber dann musst du deinen eigenen Kuli mitnehmen, sonst fangen die vom Wahlausschuss gar mit dem Radieren ab", warf sein Frau lachend ein.

Dann musste ich gehen. Beim Hinausgehen klopfte mir der Bauer auf die Schulter: "Das mit der ungültigen Stimme muss ich mir gut überlegen!" Und grinste.

Referendum2011.de - Mach deine Stimme zur Aussage - Für Demokratie, Arbeit, Bildung und Freiheit

In der Beschreibung zum Video steht u. a.: "Anders wählen - Gemeinsamkeit wählen ! - Ungütig wählen macht Sinn! Und ist ein urdemokratisches Mittel zur Mitteilung des Wählerwillens ! (lt. Verfassungsgericht). Die Wahlomaten wurden nicht eingeführt weil sie die Möglichkeit der ungültigen Wahl nicht unterschlagen dürfen und so für die politischen Parteien nutzlos waren. Denn folgend der Einführung der Wahlomaten stand die etwas später angedachten Einführung der Wahlpflicht, die Debatten darüber liefen schon. So hätten die Parteien geschickt die demokratischen Regeln ausgetrickst! Mit der Entscheidung der Verfassungsrichter, ungülig wählen als unabdingbaren Bestandteil einer demokratischen Wahl zu definieren, platzte der damals in Voraussehung der heutigen Popularität des ungültig Wählens, geplante antidemokratische "cup" der politischen Elite."

Tja, eine ungültige Stimme abgeben macht manchmal durchaus Sinn!

Diesen Post teilen
Repost0
14. März 2012 3 14 /03 /März /2012 17:16

Da bin ich doch im Internet auf einen selbsternannten Stammbaumforscher gestoßen und habe in seiner Webseite gestöbert. Und dann stutzte ich - und las nochmal. Ja, da standen doch folgende Daten. Da ist ein Franz Heinrich Hannemann genannt, geboren am 28. August 1917.

Nun, das ist nichts Besonderes. Aber dieser Mensch zeugte zwei Kinder: einen Sohn und eine Tochter. Der Sohn kam am 14. Mai 1955 zur Welt - stimmt, auch nichts Besonderes. Aber jetzt kommt es: Die Tochter kam bereits am 22. Januar 1922 zur Welt!

stammbaum.jpg

Ja, ich schaute nochmal hin - da stand wirklich 1922! Also muss dieser Franz Heinrich Hannemann ein medizinisches Wunderkind gewesen sein. Im zarten Alter von nur 5 (in Worten: FÜNF, sic!) Jahren zeugte er bereits eine Tochter. Also, das soll ihm mal einer nachmachen!

Quelle: Genealogie Familie Schnare

Was ist eigentlich von solchen Stammbäumen zu halten? Ich denke, nicht viel. Wenn schon jemand voller Stolz einen Stammbaum veröffentlicht, dann sollten wenigstens die Geburtsdaten stimmen.

Höhner & Bläck Fööss - Stammbaum

Ich wor ne stolze Römer, 
kom met Caesar's Legion, 
un ich ben ne Franzus, 
ich kom mem Napoleon. 
Ich ben Buur, Schreiner, 
Fescher, Bettler un Edelmann, 
Sänger un Gaukler, su fing alles aan. 

Su simmer all he hinjekumme, 
mir sprechen hück all dieselve Sproch. 
Mir han dodurch su vill jewonne. 
Mir sin wie mer sin, mir Jecke am Rhing. 
Dat es jet, wo mer stolz drop sin. 

Ich ben us Palermo, 
braat Spaghettis für üch met. 
Un ich ich wor ne Pimock, 
hück laach ich met üch met. 
Ich ben Grieche, Türke, Jude, 
Moslem un Buddhist, 
mir all, mir sin nur Minsche, 
vür'm Herjott simmer glich 

Su simmer all he hinjekumme, 
mir sprechen hück all dieselve Sproch. 
Mir han dodurch su vill jewonne. 
Mir sin wie mer sin, mir Jecke am Rhing. 
Dat es jet, wo mer stolz drop sin. 

De janze Welt, su süht et us, 
es bei uns he zo Besök. 
Minsche us alle Länder 
ston bei uns hück an de Thek. 
M'r gläuv, m'r es en Ankara, Tokio oder Madrid, 
doch se schwade all wie mir 
un söke he ihr Glöck. 

Su simmer all he hinjekumme, 
mir sprechen hück all dieselve Sproch. 
Mir han dodurch su vill jewonne. 
Mir sin wie mer sin, mir Jecke am Rhing. 
Dat es jet, wo mer stolz drop sin. 

Su simmer all he hinjekumme, 
mir sprechen hück all dieselve Sproch. 
Mir han dodurch su vill jewonne. 
Mir sin wie mer sin, mir Jecke am Rhing. 
Dat es jet, wo mer stolz drop sin
Dat es jet, wo mer stolz drop sin.

Bläck Fööss - Unser Stammbaum 2008


Diesen Post teilen
Repost0

Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen