Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
1. Januar 2012 7 01 /01 /Januar /2012 10:26

In der derzeitigen deutschen Republik gibt es viele schwarze Löcher, in denen Milliarden von Euronen nicht nur versickern, sondern regelrecht verschluckt werden. Es sind Verwaltungsmonster entstanden, die nicht mehr überschaut werden können. Und wie bei der Hydra wachsen statt Köpfen immer neue Verwaltungsmonster nach.

Eines der größten Verwaltungsmonster wuchs um Hartz IV heran! Die Verwaltungskosten eines Langzeitarbeitslosen und Single haben längst 1.500 Euronen überschritten - was kommt beim Bedürftigen an? Derzeit schlappe 364 Eurönchen! Was macht diese kolossale Differenz aus? Die Verwaltungskosten einer Monsterbehörde mit ihren vielen Anhängen.

Besonders krass hat es ja die Eierei gezeigt - gerade mal ein Jahr her - um das Bildungspäckchen für Kinder von Hartz IV Beziehern. Die amtliche Regelung fiel derart kompliziert aus, dass viele Betroffene nicht wussten, was und wie sie das Päckchen beantragen sollten. Und es wurden gleich zusätzliche "Kundenberater" gefordert.

Quellen

  1. Weihnachtsplätzchen und Hartz IV
  2. Weihnachtsplätzchen und Hartz IV (Video)
  3. Weihnachtsplätzchen und Hartz IV

Und ein weiteres Verwaltungsmonster ist derzeit im Entstehen - das Gesundheitswesen. Da passt eine Studie, die SPIEGEL ONLINE vorliegt.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Im Gesundheitssystem versickern Milliarden

Diese Studie beziffert das Einsparpotential auf über 13 Milliarden Euronen. Ist das nicht unglaublich? Die Zahlen sind gigantisch: Die Gesamtausgaben der gesetzlichen Krankenversicherung lagen im Jahr 2010 bei 176 Milliarden Euronen! 

Und die gelbe Bübchenpartei - unsere österreichischen Nachbarn nennen das eine Buberlpartei - darf sich das zweifelhafte Verdienst an die schmächtige Hühnerbrust heften - wenn eine solche Partei nicht einmal mehr auf zwei Prozent Wähler kommt und ihre Mitglieder die Flucht ergreifen, dann sind solche Reste einer in Auflösung begriffenen Partei eben als schmächtig zu bezeichnen - dass sie es geschafft haben, den Arbeitgeberanteil einzufrieren. Alle Beitragserhöhungen tragen ja seit Rösler . damals Gesundheitsminister - die Arbeitnehmer ganz alleine! Das war ein Meisterwerk des Lobbyismus für die Arbeitgeber!

Ich bin sicher, dass die Ergebnisse dieser Studie vom Nachfolger Buberl Daniel Bahr nicht beachtet werden.

Dieses System der derzeitigen schwarzgelben Regierungskoalition kann sich nicht von der Lebenslüge der Vollbeschäftigung trennen. Im Gegenteil - sie trennt sich von Politikern in ihren eigenen Reihen, die - geradezu als Nestbeschmutzer das Versprechen der Vollbeschäftigung als Lebenslüge erkennen und öffentlich so bezeichnen: denken wir an die früheren Ministerpräsidenten Althaus und Rüttgers.

Dabei könnten die Politiker es so schön und so leicht haben: Wieso führen sie nicht das bedingunslose Grundeinkommen für jeden Bürger und jede Bürgerin ein? Es ist nicht nur finanzierbar, sondern bietet ein enormes Einsparpotenzial zusätzlich!

Einzig die Piratenpartei tritt für ein bedingungsloses Grundeinkommen ein, bei den LINKEN nur ein paar, bei der SPD kaum - die haben wohl Angst, dass es dann keine Arbeiter mehr gibt und die SPD ist ja eine Arbeiterpartei - seit Schröder nicht mehr. Und die Gelben können wir vergessen - im wahrsten Sinne des Wortes! Auch wenn Gabriel meint, 2013 gebe es einen Wahlkampf zwischen Schwarz-Geld - muss natürlich -Gelb heißen - und Rot-Grün. 

Da bin ich mir gar nicht so sicher: Der Abwärtstrend der Grünen schreitet fort - auch im Land der Schwaben sind immer mehr Bürger und Bürgerinnen von den Grünen enttäuscht! Vor allem wegen ihrer Teilnahme am Possenspiel für S21 - ja, Kretschmann, mit "Hoffen auf ein Wunder" lässt sich der Monsterbahnhof S21 nicht verhindern! Und die LINKEN? Vielleicht kratzen sie noch die Kurve.

Apotheker klagen an: Krankenkassen behindern Versorgung von Schmerzpatienten - defacto


Tja, Herr Gesundheitsminister Daniel Bahr, was sagen Sie dazu? Schreibt ihm doch mal eine "liebe Mail"!

Diesen Post teilen
Repost0
1. Januar 2012 7 01 /01 /Januar /2012 02:01

Heute, am 01.01.2012 steht der zunehmende Mond im Widder

Mond im Widder, da sind wir ein Energiebündel, wir handeln spontan aber voller Verantwortung. Mit Elan setzen wir unsere Vorhaben fort. Das ist der Zeitpunkt, um auch Schwieries anzupacken.

Der Mond ist aufsteigend. Jetzt können wir sozusagen die "Ernte" einfahren, die wir in der Zeit des absteigendenden Mondes vorbereitet - also "gesät" haben. 

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel.

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge einen Wagen - für mich ein gutes Zeichen! 


  • Mars im Trigon zur Sonne: gut für unsere Gesundheit, wir sind besonders energisch!

Der heutige Tag ist günstig für 

  • das Umordnen von Prioritäten in unseren Vorhaben
  • den Start von Projekten
  • Verträge
  • Friedhofsbesuche

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

KULTURZEITBERICHT ÜBER DIE PIRATENPARTEI

Die Vakuumfeldenergie


Diesen Post teilen
Repost0
31. Dezember 2011 6 31 /12 /Dezember /2011 19:30

So ist es jedes Mal: wir nehmen uns vor vor, was wir im kommenden Jahr errreichen wollen. Was dann daraus wird? Tja, da lächeln wir und schweigen. Und manche haben gar eine Liste, was sie auf keinen Fall tun oder lassen. Zum Beispiel, die zänkische Schwiegermutter - falls wir mit einem solchen Exemplar gesegnet sind - spätestens nach zwei Tagen vor die Tür zu setzen. Oder die Umsatzsteuervoranmeldung - das heißt wirklich so! - nicht mehr zu vergessen. Oder ... oder ... oder ...

So, wie sehen wohl die Vorsätze in dem kleinen fränkischen Dorf aus, das Eingeweihte aus gutem Grund "Eselheim" nennen?

Gewisse Dorfinsassen haben es gerade wieder vorgeführt. Sie haben das Pentagramm - das Symbol für die fünf Tugenden wieder mal umgeworfen. Pünktlich zum Jahreswechsel.

Das war dringend nötig! Diese Tugenden sind für das kommende Jahr 2012 unerwünscht!

  1. Klugheit?  - Dafür muss ein Mensch denken können, d. h. mehr als nur ein Stammhirn haben.
  2. Gerechtigkeit? - Was ist das denn? Hat da der Herr Schullehrer mal darüber gesprochen?
  3. Stärke? - Doch, die haben sie! Immerhin! Sonst könnten sie ja den Kerwa- Baum nicht hochstenmmen.
  4. Mäßigung? - Nie gehört! So etwas brauchen wir doch nicht! Gesoffen wird immer! Sonst macht das Fahren in den mobilen Discos doch keinen Spaß!
  5. Fleiß? - Häh? Wo gomm wö denn do hi? 

Na dann! Auf geht's! Gestern standen wir noch vor dem Abgrund - heute stolpern wir einen Schritt weiter!

Rainald Grebe - Frohes Neues Jahr


Diesen Post teilen
Repost0
31. Dezember 2011 6 31 /12 /Dezember /2011 14:24

Auch in Luxemburg gibt es einen ermäßigten Steuersatz für Bücher - von 3 % - bisher, also bis einschließlich heute musste der normale Steuersatz von 15 % berechnet werden. Was schert mich Luxemburg, mögen manche denken. Doch, es gibt eine Gruppe von Menschen, die müssen daran denken - alle die, die über Amazon ihre E-Books über Amazon verkaufen.

Die müssen ganz schnell handeln und ihre Listenpreise ändern. Grund: In Deutschland gilt die verbindliche Buchpreisbindung. Wer seine E-Books ausschließlich bei Amazon anbiete, braucht nichts zu ändern. Aber die meisten Selbstverleger bieten über mehrere Verkaufsplattformen an, die müssen ändern. Genauere Ausführungen fidnen sich literaturcafe.de:

Quelle: literaturcafe.de Kindle-Autoren drohen Abmahnungen: Luxemburg senkt Mehrwertsteuer für E-Books auf 3% zum 1. Januar 2012

Dieser Artikel enthält auch Angaben darüber, was Amazon seit neuestem als Tantiemen an seine Autoren zahlt - auch da gibt es Änderungen.

Und ab 2015 stehen die nächsten Änderungen an. Grund: Dann muss Amazon den gültigen Mehrwertsteuersatz desjenigen Landes anwenden, in das das Buch verkauft wird. Tja, das sind halt die Auswirkungen, wenn alle von einer europäischen Union sprechen, aber es keine wirkliche Union gibt - abgesehen von Krisen - die gibt es EU-weit.

Kleinbuchhandel in Gefahr - Die Großen schlucken alles. 1/3


 

Diesen Post teilen
Repost0
31. Dezember 2011 6 31 /12 /Dezember /2011 12:09

Über Benjamin Fulford schrieb ich ja schon öfters. Er war ja einst Redakteur des Magazins Forbes - genau, da stehen manchmal auch die Ranglisten der reichsten Menschen dieses Planeten drin - und veröffentlicht immer wieder Meldungen, von denen ich nicht weiß, was ich halten sol.

Quellen:

  1. Kommt jetzt die freie Energie
  2. Benjamin Fulford und die Superreichen

Und passend zu diesen Überlegungen stieß ich heute "zufällig" auf ein Video von ihm, das er vor drei Jahren hochgeladen hat und das schon über 100.000-mal angeklickt wurde. Seine Aussagen klingen wieder phantastisch - im wahrsten Sinne des Wortes. Andererseits sitzt ein Mann iN mEINEM Ohr, der flüstert: "Was ist, wenn doch etwas dran ist?"

Ich gebe dieses Video ohne weiteren Kommentar einfach weiter. Vielleicht gibt es unter den Leserinnen und Lesern Naturwissenschaftler, die Fulfords Behauptungen bestätigen resp. widerlegen können. Oder MenscheN, die auf andere - möglichst serlöse - Quellen verweisen können. Darüber würde ich mich sehr freuen.

Japan Erdbeben - Haarp - Benjamin Fulford - Erdbeben Waffe - Tsunami


Diesen Post teilen
Repost0
30. Dezember 2011 5 30 /12 /Dezember /2011 23:27

Heute, am 30.12.2011 steht der zunehmende Mond zunächst in den Fischen. Um 11:51 Uhr wechselt er in den Widder

Mond in den Fischen, da träumen wir besonders viel. Unsere reiche Phantasie schenkt uns viele gute Ideen. Dies ist auch eine gute Zeit für Meditation und Kontemplation. 

Mond im Widder, da sind wir ein Energiebündel, wir handeln spontan aber voller Verantwortung. Mit Elan setzen wir unsere Vorhaben fort. Das ist der Zeitpunkt, um auch Schwieriges anzupacken.

Der Mond ist aufsteigend. Jetzt können wir sozusagen die "Ernte" einfahren, die wir in der Zeit des absteigendenden Mondes vorbereitet - also "gesät" haben. 

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel.

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge ein Widderhorn - für mich ein sehr gutes Zeichen! 


  • Mond in Konjunktion zum Uranus: beschert uns romantische Stunden in unseren Beziehungen.
  • Neptun in Konjunktion zu Chiron: besonders gute Heilerfolge mit Wasseranwendungen - für die nächsten vier Tage.

Der heutige Tag ist günstig für 

  • alles, was mit Wachsen und Landwirtschaft zu tun hat
  • Arbeiten mit Erde
  • den Kauf von Immobilien
  • Investitionen
  • Eröffnungen

Der heutige Tag ist weniger günstig für

  • Friedhofsbesuche
  • den Abschluss von Projekten

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

Job Verlust - Und Zack sofort in Hartz IV

 

Rico Albrecht/Andreas Popp - Plan B


Diesen Post teilen
Repost0
30. Dezember 2011 5 30 /12 /Dezember /2011 21:59

Da habe ich doch gestern einen kurzen Artikel geschrieben: "Gorbatschow: III. Weltkrieg droht!" und heute rief jemand an - natürlich anonym. Obwohl, die Stimme kam mir bekannt vor. "Wir wollen von Krieg nichts lesen!" bellte sie mich an - fast hätte der Hörer mich gebissen.

"Gute Frau, wer sind Sie überhaupt? Und warum rufen Sie gerade mich an?"

"Weil ich Ihre Artikel lesen muss. Der Club hat mich in diesem Monat bestimmt, dass ich dran bin mit dem Lesen. Wir müssen aufpassen, dass sie nichts Schhlechtes über uns und usnere Stadt schreiben."

Ach ja: Club - Aufpasser! Jetzt konnte ich die Tante einordnen. Und ich wusste, um welchen Club es sich handelt. Es ist ein solider Club - kein Swingerclub. gell! Und sie fuhr fort:

"Vor Sylvester denken wir nicht an Krieg, da überlege ich mir, was ich am Sylvesterball anziehe! Für Krieg habe ich da keine Zeit. Aber wegen Ihnen konnte ich gestern nicht schlafen. Ich musste ja den Artikel lesen, das hat mich aufgeregt. Wenn ich heute wieder nicht schlafen kann, dann schaue ich morgen aus wie eine Leiche."

"Nicht nur morgen" dachte ich mir - beinahe hätte ich das gemurmelt. Sie redete weiter: "Schreiben SIe doch mal was Lustiges, etwas zum Lachen!" Sie musste Luft holen. Meine Chance:

"Aber wenn ich etwas zum Lachen schreibe über Ihren Boule-Club? Das interessiert erstens nicht die Leserinnen und Leser meines Blogs und zweitens sind Sie mir dann böse, weil ich dann böse über Ihren Boule-Club schreibe. Und ich habe derzeit Leser in 86 Ländern."

"Woher wissen Sie, dass ich vom Boule-Club bin?" fragte sie. 

"Ich habe Ihre Nummer auf dem Display gesehen", flunkerte ich und dann habe ich eine Rückwärtssuche gemacht ..." Da hörte ich es schreien - am andern Ende der Leitung: "Egon, komm mal her, das Saugelumpe funktioniert nicht. Du hast mir gesagt, wenn ich die 3 drücke, dann wird meine Nummer nicht angezeigt!" Dann hörte ich eine brummige Stimme: "Du blöde Sau, du musst die 3 länger drücken." Dann war Stille.

War das eine Friedenspause? Oder geht der Krieg erst richtig los?

 

Lisa Loch zu Gast im Nachtcafé 30-01-2009

Diese Sendung ist eine Schande - für Stefan Raab! Er sollte sich schämen! Ist meine Meinung. Und er sollte wirklich die Größe haben, sich bei dem Opfer zu entschuldigen! Das tat er aber nicht. Dazu war er sich wohl zu fein.

Also, lieber Haim (oder Chaim) Saban! Ihnen gehört doch auch dieser Sender, es wird an der Zeit, mal Stefan Raab gute Manieren beizubringen! Da stimmen Sie mir wohl zu.

Diesen Post teilen
Repost0
30. Dezember 2011 5 30 /12 /Dezember /2011 20:09

Lutz schickte mir einen Link - hochinteressant. Auf ein Video, in dem Jochen Scholz aus seinem Leben berichtet. Er war ja Oberstleutnant der NATO-Luftwaffe. Und er hat wirklich einiges zu erzählen - zum Beispiel über die Gründe für die deutsche Beteiligung am Jugoslawienkrieg, über das was die wirklichen Gründe waren und was den Bürgern über die Medien berichtet wurde.

Und dann macht er sich so seine eigenen Gedanken über den 11. September 2001 - aus der Sicht eines ehemaligen Militärs. Hoch interessant. Das Video stammt von Nuo Viso TV

In der Beschreibung steht u. a.: "Scholz gibt einen tiefen Einblick in die Ungereimtheiten unter militärischem Blickwinkel und erklärt überdies auch noch die wirkliche Bedeutung der 'Global Missile Defense' in Polen und Tschechien." Das solltet ihr euch wirklich anhören!

NuoViso im Gespräch... mit Jochen Scholz


Diesen Post teilen
Repost0
30. Dezember 2011 5 30 /12 /Dezember /2011 15:02

Da stellten die Grünen eine Anfrage - an das Arbeitsministerium. Und was kam bei der Antwort heraus? Da werden doch wirklich über 100.000 Menschen ohne Arbeit gezählt - bei der Bundesagentur für Arbeit - aber sie tauchen in der Arbeitslosenstatistik nicht auf! Wie geht denn das? Wer ist verantwortlich für diese verantwortungslose Schlamperei? Oder ist das etwa Absicht?

Die Bundeskanzlerin und ihre Arbeitsministerin prahlen ja stets mit einem Jobwunder - und präsentieren sinkende Arbeitslosenzahlen. Kein Wunder, wenn nachweislich Arbeitslose nicht mitgezählt werden! Was ist eigentlich mit dieser Regierung los - und ihren Ministerien? Im Finanzministerium wurden ja auch falsche Zahlen auf Grund falscher Berechnungen entdeckt. 

Und jetzt die Arbeitslosenstatistik! Woran liegt es? Werden hier wieder einmal Potemkinsche Dörfer aufgebaut? Wird der Bevölkerung versucht, Sand in die Augen zu streuen? Oder ist das einfach Schlamperei. Oder Blödheit. Oder beides zusammen.

Die Regierungsmitglieder, die ihnen unterstellten Ministerien werden doch bestimmt ausreichend bezahlt, dafür dass die berechneten Zahlen stimmen. In der Privatwirtschaft fliegt eine kleine Buchhalterin, wenn sie sich nur geringfügig verrechnet. Aber in der Politik, in der Regierung, wird großzügig über solche eklatante Mängel hinweggegangen.

Dabei haben diese Ministerien und Behörden, die Möglichkeiten, Computer und darauf laufende Programme einzusetzen. Oder fehlt dazu die nötige Fachkompetenz? Die Grünen werfen der Regierung vor, mit den Arbeitslosenzahlen zu tricksen. Zu Recht - wie es scheint. Deutschland braucht jedoch keine Trickser, sondern Realisten in der Regierung.

Wozu es führen kann, wenn ein Land sich selbst etwas vormacht und trickst, das sehen wir an Griechenland! Soll Deutschland auch wie Griechenland der Pleite entgegengehen? 

Quelle: ZDF heute.de Regierung schönt offenbar Arbeitslosenstatistik

Bei jedem zweiten Bescheid, den die Jobcenter ausstellen und der vor einem Sozialgericht beklagt wird, müssen die Sozialrichter feststellen, dass die Klage berechtigt war. Ist das Verwaltungsmonster um Hartz IV in Wirklichkeit eine riesige Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für Trickser? Wer will da den Verlautbarungen dieser Behörden noch glauben. Allein, denken wir doch nur an den Chef der Bundesarbeitsagentur: Er entwarf - natürlich ehrenamtlich - eine Reform der Bundeswehr - für den damals amtierenden Verteidigungsminister - ja den mit den damals gegelten Haaren! Und was blieb von dieser Reform übrig? Nicht einmal ein Reförmchen.

Und so ein "Fachmann" ist an der obersten Spitze dieser Bundesarbeitsagentur - das kann ja nicht gutgehen.

So, jetzt ein Video - speziell für unsere Minsterin Frau Ursula von der Leyen!

So fälschen Behörden seit Jahren die Arbeitslosenstatistik

Ja, Frau Ministerin! Was sagen Sie dazu?

Und habt ihr es gehört? 90.000 Sachbearbeiter in dieser Monsterbehörde. Das bedeutet doch, dass es pro 888 Bundesbürger - vom Säugling bis zum Greis - einen Sachbearbeiter dieser Monsterbehörde gibt. Und wofür? Es ist allerhöchste Zeit, Tabula Rasa zu machen und diese Monsterbehörde aufzulösen und das bedingungslose Grundeinkommen dafür einzuführen!

Diesen Post teilen
Repost0
30. Dezember 2011 5 30 /12 /Dezember /2011 00:22

Heute, am 30.12.2011 steht der zunehmende Mond in den Fischen.

Mond in den Fischen, da träumen wir besonders viel. Unsere reiche Phantasie schenkt uns viele gute Ideen. Dies ist auch eine gute Zeit für Meditation und Kontemplation.

Der Mond ist aufsteigend. Jetzt können wir sozusagen die "Ernte" einfahren, die wir in der Zeit des absteigendenden Mondes vorbereitet - also "gesät" haben. 

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel.

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge ein Widderhorn - für mich ein sehr gutes Zeichen! 


  • Mond im Quadrat zum Merkur: warnt uns vor oberflächlichem Denken und übereiltem Handeln.
  • Mond in Opposition zum Mars: warnt uns vor Streitlust und vor Verschwendung.
  • Mond in Konjunktion zu Lilith: besonders für frauen sehr gut!

Der heutige Tag ist günstig für 

  • alles, was mit Wachsen und Landwirtschaft zu tun hat
  • Arbeiten mit Erde
  • den Kauf von Immobilien
  • Investitionen
  • Eröffnungen

Der heutige Tag ist weniger günstig für

  • Friedhofsbesuche
  • den Abschluss von Projekten

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

RTL II News über Werbespot der Piratenpartei x264

Piraten & BGE


Diesen Post teilen
Repost0

Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen