Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
16. Dezember 2011 5 16 /12 /Dezember /2011 22:28

Heute, am 17.12.2011 steht der abnehmende Mond in der Jungfrau

Mond in der Jungfrau, da verhalten wir uns besonders kritisch und analytisch. Wir sind besonders produktiv und achten auf unsere Gesundheit. Arbeit und Pflichterfüllung sind für uns sehr wichtig - vergessen wir jedoch nicht, dass auch wir an Anrecht auf Privatleben haben.

Der Mond ist absteigend. Jetzt können wir wieder vieles vorbereiten - quasi "säen", wovon wir dann im aufsteigenden Mond profitieren - also "ernten" können.

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel.

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge ein Lagerhaus - prall gefüllt mit der eingelagerten Ernte -  für mich ein sehr gutes Zeichen! 


  • Mond in Konjunktion zum Mars: warnt uns vor Anfälligkeit zu Krankheiten. Also passen wir auf unseren Körper auf!
  • Mond in Opposition zu Lilith: Eine Warnung speziell für Frauen: Nehmen wir uns in Acht vor Männern, die Böses planen! Aber wir durchschauen sie und werden deren Pläne durchkreuzen!

Der heutige Tag ist günstig für 

  • Arbeiten mit Erde
  • Friedhofsbesuche
  • den Beginn eines neuen Vorhabens
  • Eröffnungen
  • die Vorbereitung von Behördengängen

Der heutige Tag ist weniger günstig für

  • den Kauf von Kleidung

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 


 

Diesen Post teilen
Repost0
16. Dezember 2011 5 16 /12 /Dezember /2011 21:46

Erinnern wir uns, da schrieb ich über die kreditlichen Beziehungen eines Christian Wulff, der heute Bundespräsident ist, zu einer Unternehmensgattin. Und gleich wird versucht, daraus Gründe für einen erzwungenen Rücktritt Wulffs zu konstruieren - allen Medien voran diesmal der SPIEGEL.

In meinem Artikel "Der Bundespräsident - soll er zurücktreten?" schrieb ich über meinen Verdacht, dass Wulff zu einem Dorn im Auge von Kriegshetzern geworden war, wel er für eine friedliche Koexiszemz mit dem Islam plädierte. Das jedoch können die Falken, die einen Krieg mit dem Iran vorbereiten, nicht brauchen.

Dass dann ein Blogger wie FIXMBR einen Artikel veröffentlicht wie "Christian Wulff am Ende" ist dann die nächste Konsequenz. Und wieso soll Wulff am Ende sein? Wieso spricht es gegen Wulff, wenn er seinen Anwalt einschaltet? Das ist ja sein gutes Recht! Wenn Wullf sagt, er habe den Kredit auf das Konto der Frau des Unternehmers gezahlt und das so dokumentiert ist und wenn dann trotzdem Medien behaupten, das sei anders gewesen, dann handelte Wulff richitg, einen Anwalt einzuschalten.

Was kommen denn für Gegenargumente? Dass der Unternehmer auf das Konto seiner Frau zugreifen konnte? Das soll ja in einigen Ehen vorkommen. Eine Frage hat sich in diesem Zusammenhang noch niemand gestellt? Welche Vergünstigen hätte denn eben dieser Unternehmer erwarten können, wenn er dem Präsidenten einen Gefallen erweist?

Wer hier gegen den Bundespräsidenten Vorwürfe erhebt, der sollte aber dann auch den Missbrauch anprangern, wie Lobbyisten täglich Parlamentarien Gesetze diktieren - ja sogar ausformulieren!

Diese Vorgänge bestärken mich in meinen Vermutungen, wer hinter den Vorwürfen gegen den Bundespräsidenten steckt.

Quellen:

  1. SPIEGEL ONLINE Neue Vorwürfe gegen Wulff
  2. SPIEGEL ONLINE Wulff beharrt auf seiner Kredit-Variante


Diesen Post teilen
Repost0
16. Dezember 2011 5 16 /12 /Dezember /2011 10:13

TRANSLATE

Da musste der Generalsekretär der FDP - Christian Lindner - gehen - sozusagen als Bauernopfer dafür, dass der FDP-Chef Philipp Rösler es nicht schafft, seine Partei aus der Versenkung zu holen. Immer tiefer gerät diese Partei in den Orkus der Vergessenen.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Christian Lindner: Rücktrittserklärung des FDP-Generalsekretärs

 

Als neuer General der FDP wurde Patrick Döring designiert. Aber die FDP scheint vom Pech verfolgt: Da haben Zeugen gesehen, wie Döring mit seinem Auto einen Aißenspiegel eines anderen Autos beschädigte - angeblich stieg er aus und fuhr weiter. Was ist das? Fahrerflucht!

Wie SPIEGEL ONLINE  meldete, sagte die Oberstattsanwältin Irene Silinger zum SPIEGEL: "Wir haben Anhaltspunkte, dass er den Zusammenstoß bemerkt hat und dennoch die Unfallstelle verlassen hat." Und der Unfall ist nicht in Bayern passiert, da gelten ja - wie die Causa Freiherr Karl-Theodor von und zu Guttenberg zeigte - gerade für gewisse Politker andere Regeln.

Da kommt auf Döring etwas zu. Irgendwie ein ziemlich unglücklicher Arbeitsbeginn für den neuen General der FDP. Sein Motto soll sein: "Das Telefon ist das wichtigste Instrument, um Politik zu machen." Das ist jetzt allen verständlich: Telefone haben keine Außenspiegel.

Und dieser Vorfall passt irgendwie wie die berühmte Faust aufs Auge: Döring ist verkehrspolitischer Sprecher seiner Fraktion. Vielleicht wird er auf die für Verkehr zuständigen EU-Lommissare scharf machen, dass alle Autos auf flexible Außenspiegel umgerüstet werden müssen - dann regeln sich solche Bagatellunfälle von alleine.

Und der arme Rösler ist auch vom Pech verfolgt: Was hat er als Arzt für Wiederbelebungsversuche seiner Partei schon versucht, aber keine Chance, die FDP verfällt immer mehr in Agonie. Die derzeitige schwarzgelbe Regierungskoaliton ist ein Treppenwitz geworden: da regiert eine Partei mit, die bald die Bürger und Bürgerinnen nicht mehr kennen.

Unlängst hörte ich eine neue - zugegeben nicht ganz feine - Erklärung für die Abkürzung FDP: "F... THE POLITICIANS!" - die Freie Demokratische Partei ist zu einem F-Wort mutiert. Hat sie das verdient? Offenbar schon.

 

Diesen Post teilen
Repost0
15. Dezember 2011 4 15 /12 /Dezember /2011 21:51

Heute, am 16.12.2011 steht der abnehmende Mond zunächst im Löwen. Um 05:05 Uhr wechselt der Mond in die Jungfrau.

Mond im Löwen, da sind wir selbstbewusster als sonst und setzen uns durch! Auch sind wir sehr kreativ - nützen wir das aus!

Mond in der Jungfrau, da verhalten wir uns besonders kritisch und analytisch. Wir sind besonders produktiv und achten auf unsere Gesundheit. Arbeit und Pflichterfüllung sind für sun sehr wichtig - vergessen wir jedoch nicht, dass auch wir an Anrecht auf Privatleben haben.

Der Mond ist absteigend. Jetzt können wir wieder vieles vorbereiten - quasi "säen", wovon wir dann im aufsteigenden Mond profitieren - also "ernten" können.

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel.

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge eine Schatzkammer -  für mich ein sehr gutes Zeichen! 


  • Mond im Sextil zu Saturn: Wir erreichen unsere Ziele - sorgfältig und überlegt.
  • Mond in Opposition zur Waage: warnt uns vor Überempfindlichkeit.
  • Mond im Trigon zu Juoiter: verspricht uns materielle Gewinne - nützen wir das aus!
  • Mond im Quadrat zu Merkur: warnt uns vor Oberflächlichkeit und vorauseilendem Gehorsam.
  • Mond im Trigon zu Pluto: unser Gefühlsleben ist besonders ausgeprägt und belebt unsere Beziehungen.

Der heutige Tag ist günstig für 

  • Arbeiten mit Erde
  • Abbau von Hindernissen und Blockaden
  • Planungen
  • den Abschluss von Projekten
  • kreatives Gestalten

Der heutige Tag ist weniger günstig für

  • für lange Reisen in Richtung Süden
  • Friedhofsbesuche

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 


Diesen Post teilen
Repost0
15. Dezember 2011 4 15 /12 /Dezember /2011 21:17

"Am Gelde hängt, zum Gelde drängt" so heißt es. Oder Goethe lässt im Faust I seine Margarete ausrufen: "Am Golde, zum Golde drängt doch alles ..." Das kommt mir jetzt in den Sinn, wenn ein Fehlverhalten des Bundespräsidenten zum Skandal hochgeschrieben wird. Auch der Freitag stimmt in die Schmpfkanonade ein.

Quelle: derFreitag Ein Wulff im Schafspelz?

Da frage ich mich weniger, was da im einzelen gelaufen ist, sondern für mich ist interessant, wer etwas gegen diesen Bundespräsidenten hat? Da habe ich eine nicht unbegründete Vermutung. Erinnern wir uns an den Tag der Einheit im Jahr 2010. Da hielt der Bundespräsident eine Rede. da sagte er: "Der Islam gehört zu Deutschland!"

Ja, dieser Präsident bemüht sich um Verständigung, auch um Verständigung zwschen Religionsgemeinschaften. Das finde ich sehr gut. Vielleicht kommt es auch daher, dass ich in einem Land aufwuchs, in dem Religionsfreiheit herrscht - in der Mongolei. 

Dies geht auf den Großen Dschinghis Chan zurück, ihm war es völlig egal, woran ein Mensch glaubt. Für ihn war wichtig, dass die Menschen ihm gehorchen und ihre Steuern zahlen. Auch in Deutschland gab es einmal einen Herrscher, den Alten Fritz, von dem stammt: "Jeder möge nach seiner Facon selig werden." Er holte Hugenotten und andere Religionsgemeinschaften nach Preußen - sehr zum Vorteil für sein Land.

Aber es gibt auch heute noch - oder gerade jetzt - Menschen, die geradezu eine Phobie gegen den Islam verbreiten. Ganz besonders in den USA, da gibt es nicht wenige Denkfabriken, Verbände etc., die regelrecht eine Feindschaft gegen den Islam züchten und verbreiten. 

Quelle: ipsnews.net New Report Identifies Organisational Nexus of Islamophobia

Wie sehr sich diese Denkfabriken in die politische Meinungsbildung einmischen, das sehen wir ja gerade AN dem ehrenamtlichen Mitarbeiter bei CSIS - dem Freiherrn von und zu Guttenberg. Da werden dann alle medialen Register gezogen, sie haben Einfluss auf Moderatoren in Talkshows, auf Kommentatoren in Zeitungen und sind mit vielen anderen Organisationen vernetzt.

Nach dem Motto "Steter Tropfen höhlt den Stein" wird versucht, den Islam und seine Anhänger zu diskreditieren. Das geht dann so weit, dass der Islam und seine Gläubigen zum Feindbild hochgeredet werden.

Ja, es gab und gibt schon immer im Westen Gruppierungen, die im Islam einen Feind sehen. Gerade jetzt, da die USA und ihre europäischen VerbündeteN auf der verzweifelten Suche nach Rohstoffen sind. So wird derzeit von einigen Gruppen versucht, einen Krieg gegen den Iran anzuzetteln.

Da darf es natürlich keinen Bundespräsidenten geben, der genau das Gegenteil bewirken möchte - keine Feindschaft, sondern Verständigung bis hin zur Versöhnung. Ein solcher Präsident ist dann gewissen Kriegsfalken ein Dorn im Auge. Der Präsident stört - also muss er madig gemacht werden.

Also wird in seinem Privatleben gewühlt, es wird versucht, ihm einen fürchterlichen Fehltritt vorzuwerfen. Und die meisten Journalisten ziehen da mit. Und die Leser und zuseher auch. Was ist das Ergebnis? Ein geschwächter Präsident - vielleicht sogar ein Rücktritt. 

Die Geschichte hat ja gezeigt, dass Kriege mit Popaganda einhergehen. Kriege brauchen ein Feindbild Und wer dieses Feindbild nicht akzeptiert oder gar beschädigt, wird selbst zum Feind und wird bekämpft.


Islamophobia for Dummiez mit deutschen Untertiteln.

 

Diesen Post teilen
Repost0
15. Dezember 2011 4 15 /12 /Dezember /2011 20:17

Wer mein Buch kennt, weiß, dass ich bei der Armee als junger Mensch mit Prostitution in Berührung kam. Wer wissen möchte, wie und warum es dazu kam, kann ja im Kapitel "Beschaffungsfahrten" nachlesen. Dort steht unter anderem:

"... und hatte seitdem die Aufgabe, ab und zu nachts den wie immer gearteten Nachschub aus der Stadt mit dem Pferdefuhrwerk heranzukarren. Die Offiziere wussten, dass Kiat sich niemals an den Waren oder gar den Mädchen vergriffen würde. Sie musste eher aufpassen, dass die Mädchen sich nicht an ihr vergriffen."

Ist Prostitution unmoralisch? Verurteile ich selbst Prostitution? Ich denke, das ist die Entscheidung eines jeden Menschen, was er aus seinem Leben macht. Es kommt allerdings nicht selten vor, dass Frauen zur Prostitution gezwungen werden - das verurteile ich allerdings sehr. Zudem gibt es zwei Seiten: einmal die Frau, die gegen Geld sexuelle Dienstleistungen verkauft, auf der anderen Seite die Freier, die solche Dienstleistungen kaufen.

Wie schaut es im Tierreich aus? Gibt es da auch Prostitution? Natürlich nicht! sagen viele mit dem Brustton der Überzeugung. Was jedoch nicht stimmt! Es gibt da Zwergschimpansen - die Bonobos, bei denen läuft alles über die Prostitution. Das läuft dann so ab. Wenn ein Bonobo zwei Orangen hat, der andere keine, dann gibt es keinen Streit, sondern der, der keine hat, reckt dem andern seinen Hintern hin und dann hat jeder eine Orange. Wikipedia drückt das etwas "gewählter" aus:

"Die Interaktionen zwischen den einzelnen Gruppenmitgliedern sind meist friedlicher als bei anderen Primaten und beinhalten häufig Sexualverhalten. Dies dürfte der Reduktion von Spannungen dienen und wird unabhängig vom Alter, Geschlecht oder Rangstufe ausgeübt. Auch das Gewähren sexueller Kontakte zum Nahrungsaustausch ist verbreitet."

Deshalb sind die Bonobos sehr friedliche Tiere - im Gegensatz zu anderen Schimpansen, die ja sehr zänkisch und streitlustig sind - vieleicht ist da die Weiterntwicklung in Richtung Mensch besonders fortgeschritten:

Da fand ich in den ruhrbarone eine - so finde ich - sehr realistische Reportage von Janina Kraack

 

Quelle: ruhrbarone

Diesen Post teilen
Repost0
15. Dezember 2011 4 15 /12 /Dezember /2011 18:20

Erinnern wir uns, da wurde eine Briefbombe an den Chef der Deutschen Bank - Josef Ackermann - geschickt, die rechtzeitig entschärft werden konnte. Da schickte mir Katharina einen Link auf einer sehr interessante Webseite.

Quelle: BILDERBERG MEETINGS Governance

Diese Seite enthält die Namen der Mitglieder des Lenkungsausschusses der Bilderberger. Bilderberger? Werden da manchen stöhnen, das ist doch alles "Verschwörungstherorie"! Auch Wikipedia spricht in Sachen "Bilderberger" von Verschwörungstheorien, aber es gibt die Konferenzen der Bilderberger, jährlich eine. 

Und wenn Politiker eingeladen wurden, dann ergibt sich eine gewisse Gesetzmäßigkeit: wenig Jahre später üben dann diese Politiker eine wichtige Funktion resp. Amt aus, beispielsweise:

  • Bill Clinton, 1991 noch Gouverneur von Arkansas, Gast der Bilderberger, ein Jahr später Präsident der USA. Und 1994 trat das nordamerikanische Freihandelsabkommen in Kraft.
  • 1988 war Helmut Kohl von der Bilderbergern eingeladen worden und 1990 gab es die Wiedervereinigung.
  • 2005 war Angela Merkel Gast, heute ist sie Bundeskanzlerin.
  • 2007 war Guido Westerwelle dabei, dann wurde er Vizekanzler. Gerade er ist ein Beispiel dafür, dass die Pläne der Bilderberger nicht immer realisiert werden können. 
  • 2008 war es Joschka Fischer und heute? Fischer ist Chef der Firma "Fischer & Friends" ...

Wenn wir uns die Liste des Lenkungsauschusses ansehen, wer steht aus Deutschland drauf? Josef Ackermann, Tomas Enders (Airbus) und Mattthias Nass (ZEIT). Und wenn wir uns die Liste der Teilnehmer ansehen, dann trffen wir auf bekannte Menschen - mit viel Einfluss, Macht und Geld.

Da stellt sich doch die Frage: Ist unsere Demokratie in Gefahr? Oder: Haben wir überhaupt eine Demokratie? Wer bestimmt in diesem Land, auf diesem Globus? Sind es wirklich nur wenige, die über die Köpfe von sehr, sehr vielen bestimmen? Sind unsere heutigen Demokratieen eine Farce, weil nicht das Volk wirklich bestimmt, sondern nur sehr wenige - von denen viele gar nicht gewählt wurden, sie sind einfach dabei, weil sie über viel Kapital verfügen.

Da frage ich mich, was die dann machen, wenn die Utopie von Franz Hörmann wahr wird: Das Ende des Geldes ist da! Ich denke, diese Kreise werden alles versuchen, eben dieses Ende zu verhindern, vielleicht auch nur hinauszuschieben. Vielleicht ist es gar nicht aufschiebbar.

Habt ihr genau hingehört? Die Finanzindustrie - zu der auch die Deutsche Bank gehört - steuert die Finanzpolitik. Und Ackermann schreibt am Drehbuch mit, wenn es darum geht, die Steuerzahler immer mehr zu belasten. Am Beispiel des zahlungsunfähigen Griechenland frage ich mich, wo sind diese Milliarden geblieben?

300 Milliarden Euro für 11 Millionen Griechen, das macht pro Grieche 27.272,72 Euro! Pro Grieche. Das ist doch eine Stange Geld. Nur wieviel bekammen die Einzelnen? Wenn überhaupt. Wo blieb dann das Geld hängen. An diesem Finanzsystem läuft einiges total schief!

Wer hier mit "Korruption" antwortet, liegt wohl richtig, wie folgendes Video aufzeigt:

Wann ist es endlich so weit, dass die Bürgerinnen und Bürger aufstehen und eine wirkliche Demokratie einführen?

 

Diesen Post teilen
Repost0
14. Dezember 2011 3 14 /12 /Dezember /2011 21:47

Heute, am 15.12.2011 steht der zunehmende Mond im Löwen

Mond im Löwen, da sind wir selbstbewusster als sonst und setzen uns durch! Auch sind wir sehr kreativ - nützen wir das aus!

Der Mond ist absteigend. Jetzt können wir wieder vieles vorbereiten - quasi "säen", wovon wir dann im aufsteigenden Mond profitieren - also "ernten" können.

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel.

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge eine Schatzkammer -  für mich ein sehr gutes Zeichen! 


  • Mond im Trigon zur Sonne: Glück in allen Lebenslagen - nützen wir das aus!

Der heutige Tag ist günstig für 

  • Arbeiten mit Erde
  • den Abbau von Hindernissen und Blockaden
  • Planungen
  • den Abschluss von Projekten
  • kreatives Gestalten

Der heutige Tag ist weniger günstig für

  • für lange Reisen in Richtung Süden.

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

G-Com: Telefonieren ohne Elektrosmog?

http://www.youtube.com/watch?v=E-6mtMPnkGo


 

Diesen Post teilen
Repost0
14. Dezember 2011 3 14 /12 /Dezember /2011 20:11

Da gibt es Sebastian Pantel, er arbeitet als Regionalreporter beim Südkurier. Und er machte einen Versuch: Er wollte einen Monat nur so viel Geld ausgeben, wie er als Hartz IV Bezieher erhielte. Und er traf viele echte Hartz IV Bezieher und hörte sich ihre Geschichten an.

Diese Geschichten zeigen, dass Hartz IV Bezieher nicht in spätrömischer Dekadenz leben, wie der frühere Chef der FDP einst verkündet hatte. Das mag für ihn gelten, wenn er sich nach dem endgültigen Ableben seiner Partei samt Freund in seine Villa auf Mallorca ins Privatleben zurückzieht. Pantels Reportage findet ihr hier.

Pantel wurde für seine Reportagen zu Hartz IV mit dem Journalistenpreis der Diakonie in Baden ausgezeichnet. Er hat diese Auszeichnung wirklich verdient!

Leute, wenn euch wieder ein Leser des Buches von Thilo S. begegnet und euch als "Warmduscher", "Faulenzer" oder Schlimmeres beschimpft, dann kontert mit dieser Reportage und seinen haarsträubenden Fällen.

Es macht auch keinen Sinn, an diesem Hartz IV Gesetz marginal herumzudoktern. Dieses gesamte System - genannt Hartz IV - mus verschwinden. Es muss ersetzt werden durch ein bedingungsloses Grundeinkommen. Ich höre dann gleich den Aufschrei "Wer soll das bezahlen?"

Dazu verweise ich auf den Artikel "Ist das bedingungslsoe Grundeinkommen finanzierbar?". Wer es noch nicht weiß, ja, es ist finanzierbar, mit den jetzigen Ausgaben. Unglaublich, aber wahr! Diese Wahrheit sollte sich herumspechen! Setzt euch für das bedingungslose Grundeinkommen ein! Es gibt keine andere Lösung!


 

Diesen Post teilen
Repost0
14. Dezember 2011 3 14 /12 /Dezember /2011 10:07

Da habe ich doch einen Artikel geschrieben - über deutsche soziale Netzwerke, auch über die Lokalisten. Und da bezog ich mich auf eine Auswertung von Statistica: Die Zahl der Besuche sinkt von Monat zu Monat.

Dieser Artikel scheint einer Lokalistin offenbar nicht zu passen, sie schrieb einen wütenden Kommentar: "du blödes miststück! wir werden dir das handwerk legen und deinen scheiß blog kaputt machen!" Als Name der Absenderin wurde "miststück" verwendet - wie einfallsreich

Und als Adresse der Absenderin "mist@web.de". Ich vermutete gleich, dass das eine fiktive Adresse ist. Die IP-Adresse allerdings verwies nach München ... Es gibt ja da ein kleines, feines Tool, mit dem die Herkunft einer IP-Adresse auf einer Karte lokalisiert werden kann. 

Normalerweise lösche ich solche Kommentare, den aber ließ ich stehen, damit jeder sehen kann, auf welchem Niveau sich manche Menschen bewegen. Und wieder zeigt sich: Wer die Wahrheit schreibt, wird deshalb angegiftet. Auch dann, wenn es nur um sinkende Besuchszahlen eines Portals wie den Lokalisten geht.

Wie kann sich ein Mensch dazu hinreißen lassen, so etwas zu äußern? Oder bricht für diese Person eine Welt zusammen? Sollte diese Person wirklich eine Nutzerin der Lokalisten sein, dann trägt sie mit ihrer Denk- und Schreibweise gewiss dazu bei, andere Lokalisten vor den Kopf zu stoßen.

Oder befürchtet sie, dass mit dem Verschwinden der Lokalisten auch eine Möglichkeit des "Stalking" verschwindet:


Diesen Post teilen
Repost0

Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen