Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
13. Oktober 2011 4 13 /10 /Oktober /2011 11:31

Erinnern wir uns, in den USA gab es, als Nixon regierte, den Skandal Watergate, Wikipedia schreibt darüber: "Als Watergate-Affäre (oder kurz Watergate) bezeichnet man, nach einer Definition des Kongresses der Vereinigten Staaten, zusammenfassend eine ganze Reihe von gravierenden „Missbräuchen von Regierungsvollmachten“ (englisch abuses of governmental powers), die es während der Amtszeit des republikanischen Präsidenten Richard Nixon zwischen 1969 und 1974 gegeben hat.

"Die Offenlegung dieser Missbräuche ab Juni 1972 verstärkte in den USA massiv eine durch den Vietnamkrieg ausgelöste, gesellschaftliche Vertrauenskrise gegenüber den Politikern in Washington und führte schließlich zu einem schweren Verfassungskonflikt. Höhepunkt der teils dramatischen Entwicklungen war am 9. August 1974 der Rücktritt Nixons von seinem Amt."

Jetzt hat auch Deutschland ein Trojanergate! Viel schlimmer als damals das sogenannte Waterkantgate, dem Uwe Barschel zum Opfer fiel. Ja, die Geschichte mit dem Bundestrojaner ist schlimm! Übrigens, es ist doch schon seltsam, dass der Bundestrojaner plötzlich Staatstrojaner heißt!

Wieso? Es soll vom Verdacht abgelenkt werden, dass der Bund resp. Bundesbehörden diesen Trojaner an die Länder verteilt haben! Also nennt man das Ding jetzt Staatstrojaner, das ist anonym! Wer ist dieser Staat? Das weiß keiner so genau! Ja, auch wir alle - auch die potentiellen Opfer! - sind der Staat. Genau, also sind wir, die unbedarften Bürgerinnen und Bürger schuld am Trojaner-Desaster. Allein unsere Existenz führt zu so einem Monster!

Wer genauere Informationen sucht als in den Mainstreammedien, wird direkt beim CCC fündig:

Quelle: Chaos Computer Club analysiert Staatstrojaner

Und noch eine Quelle habe ich gefunden: Fefes Blog. Dies für etwaige Denkanstöße.

Zurück zum Trojanergate, wieso gibt es keinen Aufschrei der Bürgerinnen und Bürger? Nehmen wir alles so hin? Ist es uns schon völlig egal, was Behörden mit uns anstellen dürfen? Ist unsere Wohnung, unser Haus offen für jedermann, haben wir nur noch Häuser der offenen Türen?

Lassen wir uns - sobald wir kritisch sind - als undemokratisch beschimpfen? Und was sind diejenigen an den Schalthebeln der Macht, die uns als undemokratisch beschimpfen? Ein Wort dafür muss erst noch gefunden werden!

Und hat Frau Dr. Merkel als Bundeskanzlerin darüber nichts gewusst? Das ist lächerlich! Natürlich wusste sie darüber Bescheid. Und falls nicht, dann es ist das dann erst recht ein Armutszeugnis! Auf jeden Fall muss sie die Verantwortung dafür übernehmen! Sie muss die Konsequenzen ziehen!

Es ist ja nicht das erste Mal, dass Urteile des höchsten Gerichtes dieser Republik - des Bundesverfassungsgerichtes in Karlsruhe - von der schwarzgelben Regierungskoalition einfach ignoriert werden - denken wir nur an die Causa mit dem ungültig gewordenen Wahlrecht!

Hier verstehe ich auch einige der Oppositionsparteien nicht! Was muss diese Regierung noch anstellen? Sie liefert Kanonenfutter für die Oppositionsparteinen, aber die müssen wohl zum Jagen getragen werden! Soviel Munition, um diese Regierung aus dem Kanzleramt zu jagen, gab es selten. Also, liebe Opposition! Nützt euere Chancen! Eine solche Gelegenheit wird sich so bald nicht wieder bieten!

Oder - habt ihr selbst gar kein großes Interesse daran, dass solche Werkzeuge wie der Bundes- resp. Staatstrojaner verschwinden? Bedeutet das etwa, wenn ihr an der Macht seid, dann wird es so etwas auch geben? 

Was bleibt dann für die mündigen Bürgerinnen und Bürger dieser Republik? Für sie gibt es derzeit nur eine einzige Initiative - die Piraten!

Was läuft in Deutschland schief? quer gibt eine Antwort:

Diesen Post teilen
Repost0
12. Oktober 2011 3 12 /10 /Oktober /2011 22:56

Es gibt ja nicht wenige Frauen, die meinen, ihr Busen sei zu klein. Also wird oft zur Busenvergrößerung mit Implantaten gegriffen. Und viele Frauen meinten, dass solch künstlich mit Silikon aufgefüllter Busen lebenslang hält.

Nicht ganz unschuldig an diesem Ammenmärchen ist die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA (Food and Drug Administration), die ja bislang immer wieder behauptete, dass Brustimplantate absolut sicher seien. Und sie müssten nie ersetzt werden.

Das jedoch ist ein Irrglaube. Jetzt liegen die Ergebnisse einer Langzeitstudie vor, die besagen: Je länger eine Frau mit Brustimplantaten lebt, desto mehr steigt das Risiko.

Quelle: REUTERS Women can't keep breast implants for life: FDA

Heute empfiehlt die FDA, dass spätestens nach zehn Jahren diese Implantate entfernt und gegebenenfalls durch neue ersetzt werden. Unterbleibt dies, können diese Silikonkissen platzen und zu Krebserkrankungen führen. 

Deshalb sollte sich jede Frau genau überlegen, worauf sie sich einlässt. Es gibt natürlich Fälle, da ist eine Busenvergrößerung unumgänglich. Ich denke da an Menschen, die sich beispielsweise in ihrem männlichen Körper nicht wohl fühlen. Sie fühlen sich mehr als Frau. Da gibt es dann spezielle Operationen, die dann den Mann zu einer Frau "umbauen" - und da wird dann auch die männliche Brust zu einem weiblichen Busen.

Quelle: NaturalNews.com FDA now admits breast implants only last 10 years and have to be removed in all women

Noch eine Anmerkung: Mein Blog wird ja auch von jüngeren Leserinnen gelesen, viele von ihnen gehen zur Schule. Da kann ich mir vorstellen, dass solche englischen Texte sich bestens eignen zum Übersetzen - sie sind auf jeden Fall wesentlich interessanter als die üblichen Texte.

Brustvergroesserung

http://www.youtube.com/watch?v=tzS9ySYEw2k

Diesen Post teilen
Repost0
12. Oktober 2011 3 12 /10 /Oktober /2011 21:54

 

Heute, am 13.10.2011 steht der abnehmende Mond zunächst im Widder. Um 03:04 Uhr wechselt er in den Stier. Da ist der Mond erhöht, wir werden vom Einfluss des Mondes besonders viel spüren.

Mond im Widder, da werden wir zu einem Energiebündel, wir handeln spontan, aber voller Verantwortung. Mit großer Begeisterung greifen wir neue Projekte an und führen sie erfolgreich durch. Dies ist auch der Zeitpunkt, auch Schwieriges anzupacken.

Mond im Stier, da wird uns geholfen unser Geld und Besitz zu wahren und zu vergrößern. Uns sind jetzt Themen wie Sicherheit und Festhalten von Bewährtem sehr wichtig. Und wir kümmern uns verstärkt um unsere Familie.

Der Mond ist aufsteigend. Dann können wir die Dinge, die wir vorbereitet haben, jetzt sozusagen "ernten".

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel.

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge eine Suppenkelle -  für mich ein sehr gutes Zeichen! 

 


 

  • Mond im Sextil zu Neptun: Wir träumen viel und gewinnen mit unserer Phantasie neue Ideen, die wir erfolgreich umsetzen.
  • Mond in Opposition zum Merkur: warnt uns vor übereiltem Handeln und Oberflächlichkeit.
  • Venus im Sextil zum Pluto: bedeuet viel Glück in der Liebe!
  • Merkur wechselt in den Skorpion: Unser Denken und unsere Kommunikation werden tiefgründiger.
  • Mond im Trigon zum Pluto: Unser ausgeprägtes Gefühlsleben belebt unsere Beziehungen.
  • Mond in Opposition zur Venus: warnt uns vor Frauenkrankheiten - passen wir auf!
  • Mond in Konjunktion mit Jupiter: verspricht uns Gewinne und Erfolg!
  • Sonne in Konjunktion zu Saturn: warnt uns vor Geiz!

 


 

Der heutige Tag ist günstig für 

  • alles, was mitVollendung zu tun hat
  • das Abgrenzen - für dürfen auch NEIN sagen
  • das Sparen für lausige Zeiten
  • Verträge
  • den Kauf von Kleidern
  • die Beseitigung von Schlechtem

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

 

 

 

CCC entlarvt Spionage-Staatstrojaner aus Bayern.avi

 

 

Innenministerium - Staats Trojaner kommt aus Bayern 11.10.2011

 

 

http://www.youtube.com/watch?v=vC67ueUmVbE

 

Diesen Post teilen
Repost0
11. Oktober 2011 2 11 /10 /Oktober /2011 23:05

Da hat der Chaos Computerclub eine Bombe gezündet - und was für eine! Die Kanzlerin hat gleich entschieden: Raus aus Berlin! Also hat sie ihren Büroglobus gedreht und mit dem Zeigefinger wahllos auf ihn getippt. Aha, Mongolei! Da war ich ja noch nicht! Da fliege ich hin!

Mag kommen was will - die Kanzlerin ist in dringenden Angelegenheiten unterwegs. Ja, sie fliegt! Wohin? Ja, das weiß nur sie allein. Sie lässt ihre Truppe allein. Ganz gleich, ob der Euro weiter nach unten sackt, der EU-Gipfel verschoben wird, die Kanzlerin fliegt! Ein Besuch der Mongolei ist ja viel wichtiger. Und dieses dumme Gerede über einen Staatstrojaner - Troja - das ist doch sehr lange her!

Und wer ist für diesen Staatstrojaner verantwortlich? Das Bundeskriminalamt auf keinen Fall. Der Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich ward nicht mehr gesehen. Er denkt: "Wäre ich doch in Bayern geblieben! Da habe ich mir einen Scheißjob aufschwatzen lassen. Und mein Vorgänger ist jetzt bei der kämpfenden Truppe. Aber was mache ich?"

Ja, da kommt doch am letzten Freitag der frühere Bundestagsvizepräsident Burkhard Hirsch ins Bundesinnenministerium und erzählt, was der CCC herausgefunden hat. Er hat keine Zweifel - schließlich kennt er seine Pappenheimer.

Die Schwarzen fallen in eine Schockstarre. Wie konnte das passieren? Wer hat diesen blöden Trojaner programmieren lassen. Sie schauen sich gegenseitig an. "Ich nicht!" scholl es aus allen Richtungen - ungefragt!

Dann beginnt das politische Spielchen: Forderungen werden gestellt. Der Chef des BKA soll seinen Hut nehmen. Ja, die FDP schimpft auch auf die Regierung, bis sie sich besinnt: Verdammt, wir gehören ja zur Regierung! Der Jungliberale Lasse Becker will gleich die gesamte BKA-Spitze auf den Mond schießen - ohne Rückfahrkarte!

Aber das BKA weiß von nichts! Es mag ja sein, der CCC hat irgendwelche Programme gefunden - aber nicht von uns! Was die haben, das ist kein Bundestrojaner! Ob andere so etwas haben, zum Beispiel die Bundesländer? Achselzucken! Das BKA ist doch eine Bundesbehörde, was gehen sie die Länder an!

Es ist doch toll, dass diese Republik kein monolithischer Block ist, da kann der Schwarze Peter von Bundesland zu Bundesland geschoben werden. "Im Übrigen sind die zuständigen Justiz- und Sicherheitsbehörden des Bundes und der Länder jeweils eigenständig für die Einhaltung technischer und rechtlicher Vorgaben verantwortlich", heißt es in einer Mitteilung.

Aber fast alle Parteien fordern Aufklärung - mit Ausnahme der Schwarzen - halt, die Kanzlerin will auch aufklären, bevor sie fliegt! In die Mongolei natürlich - nicht was böse Menschen vielleicht denken!

Und vier Bundesländer geben zu: "Ja, wir setzen oder setzten diesen Trojaner ein! Warum auch nicht! Einer muss ja solche Programme testen!" Die vier Programmtester sind allen voran Bayern - das testet schon seit über zwei Jahren, Niedersachsen, Baden-Württemberg und Brandenburg! Diese Viererbande hat sich mit den Trojanern verbündet.

Und diese Länder beeilen sich zu versichern, dass die Ermittlungsbehörden sich stets an die Gesetze gehalten hätten. Es fragt sich nur an welche. 

Und was sagt die Kanzlerin dazu? Wir hören nichts von ihr dazu! Aber Leute, sie kann doch nichts dazu sagen - sie fliegt!

Erinnern wir uns an den gegelten Freiherrn, der mal ein Gastspiel als Bundesverteidigungsminister gab - just als sich herausstellte, dass seine Doktorarbeit sich mit fremden Federn resp. Quellen schmückte - ohne sie als solche zu kennzeichnen. Und was machte der Freiherr in dieser Situation? Er flog - zunächst nach Afghanistan - angeblich sehr dringend! Und dann trat er zurück - freiwillig, sonst wäre er geflogen ...

Quellen:

heise online Parteien fordern Aufklärung des Skandals um "Bundestrojaner"

ZDNet Vier Bundesländer geben Trojanernutzung zu

Deutsch Türkische Nachrichten So funktioniert der Staatstrojaner! (Video)

Diesen Post teilen
Repost0
11. Oktober 2011 2 11 /10 /Oktober /2011 21:03

Heute, am 12.10.2011 steht der zunehmende Mond im Widder.

Mond im Widder, da werden wir zu einem Energiebündel, wir handeln spontan, aber voller Verantwortung. Mit großer Begeisterung greifen wir neue Projekte an und führen sie erfolgreich durch. Dies ist auch der Zeitpunkt, auch Schwieriges anzupacken.

Der Mond ist aufsteigend. Dann können wir die Dinge, die wir vorbereitet haben, jetzt sozusagen "ernten".

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel.

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge ein Korb zum Sammeln der Ernte -  für mich ein gutes Zeichen! 


  • Mond in Opposition zur Sonne: Um 04:05 Uhr treffen sich Sonne in der Waage und Mond im Widder zum Vollmond. Die Sonne steht in Konjunktion zum Saturn, das deutet auf Proteste, ja Revolution gegen bestehende Systeme hin. Eine globale Unzufriedenheit macht sich breit! Für uns bedeutet das, dass wir uns klar werden, was wir wollen und dann zu unseren Entscheidungen stehen.
  • Mond in Opposition zum Saturn: warnt uns davor, dass wir bei unseren Beziehungen kein glückliches Händchen haben. Das kann zu Niedergeschagenheit führen.
  • Merkur im Trigon zum Neptun: stärkt unsere Intuition, wir sind sehr kreativ und voller Ideen!
  • Mond im Sextil zum Chiron: Ein guter Tag zum Heilen!

Der heutige Tag ist günstig für 

  • das Beseitigen von Verbrauchtem
  • das Eintreiben von Rechnungen
  • für aufgeschobene Besiche
  • Verträge

Der heutige Tag ist weniger günstig für

  • den Kauf von Kleidung

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

Diesen Post teilen
Repost0
10. Oktober 2011 1 10 /10 /Oktober /2011 22:11

Heute, am 11.10.2011 steht der zunehmende Mond im Widder.

Mond im Widder, da werden wir zu einem Energiebündel, wir handeln spontan, aber voller Verantwortung. Mit großer Begeisterung greifen wir neue Projekte an und führen sie erfolgreich durch. DIes ist auch der Zeitpunkt, auch Schwieriges anzupacken.

Der Mond ist aufsteigend. Dann können wir die Dinge, die wir vorbereitet haben, jetzt sozusagen "ernten".

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel.

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge ein langer Schweif eines Kometen -  für mich ein gutes Zeichen! 


  • Mond im Quadrat zum Pluto: warnt uns vor Problemen in unseren Beziehungen!
  • Mond im Trigon zum Mars: steigert unsere Willenskraft und unseren Mut! Nützen wir das aus!


Der heutige Tag ist günstig für 
  • den Abschluss von Verträgen
  • ein Glücksspiel
  • die Suche nach Schätzen - auch im übertragenen Sinn

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

Diesen Post teilen
Repost0
10. Oktober 2011 1 10 /10 /Oktober /2011 21:46

Ein fränkischer Bauer lässt seine Rinder im Hessischen weiden. Bei der Rückkehr seiner Herde ins Bayerische muss der Landwirt Folgendes erfahren: 30-tägige Quarantäne, teure Bluttests oder Rückreiseverweigerung! Der Amtsschimmel wiehert!

Wieder ein Beispiel für den überbordenden Bürokratismus! Tja, die Veterinärämter! Das erinnert mich an den Fall eines Züchters von Straußenvögel! Der Züchter erhielt regelmäßig alle zwei Tage Besuch von einem Amtstierarzt, der nichts anderes zu tun hatte, zu überprüfen, ob die gesetzlich vorgeschriebene Tiefe von 30 cm der Sandfläche zum Scharren auch vorhanden ist.

Ja, er wollte auch ins Gehege des Straußenhahns. Der Besitzer verweigerte ihm das: "Der Hahn ist sehr gefährlich, der schlitzt Sie mit seinen messerscharfen Krallen auf!" Der Amtsarzt meinte: "Mich nicht, ich bin eine Amtsperson!" und brummte dem armen Züchter eine saftige Ordnungsstrafe auf.

Da gab der Züchter seine Straußenfarm auf - wieder einmal ein Beweis dafür, wie blöde Bürokraten das blühende Wirtschaftsleben zum Erliegen bringen. Immer häufiger gilt das Motto: "Wehret den Bürokraten!"

Quelle: BR Abendschau Tückischer Weideurlaub in Hessen

Diesen Post teilen
Repost0
10. Oktober 2011 1 10 /10 /Oktober /2011 21:09

Erinnern wir uns, da wollte dieser Staat die generelle Online-Durchsuchung aller PCs in Deutschland - das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe urteilte jedoch, dass solche Online-Durchsuchungen nur in begründeten Fällen gestattet sind und von einem Richter angeordnet müssen. Pech für die Behörden!

Der Chaos Computerclub (CCC) fand heraus, dass sich Behörden nicht daran hielten, sie gaben die Programmierung eines Programmes zum Ausspähen der PCs auch von unbescholtenen Bürgern in Auftrag. Heraus kam "Remote Forensic Software". Und dieses Programm kann noch mehr:

  1. Es kann die Telefonate, die via Skype geführt werden, mitschneiden, wohlgemerkt alle Gespräche, nicht nur die Gespräche von Teilnehmern, die unter einem begründetem Verdacht stehen! Ein eklatanter Verstoß gegen das Urteil des Verfassungsgerichtes. Hier zeigt sich wieder einmal, dass diese Regierung die Urteile des Bundesverfassungsgerichtes einfach ignoriert! Immer wieder! Ist es nicht an der Zeit, dass wir - das Volk - endlich diese Bundesregierung ignorieren?
  2. Dieser Trojaner kann vom aktuellen Bildschirminhalt Kopien produzieren und an einen Server schicken - ohne dass der betroffene Bürger davon etwas erfährt. Das ist auch der Fall, wenn der Bürger Notizen in eine Datei einträgt, die nur für den Privatgebrauch und nicht für das Internet bestimmt sind - wieder ein eklatanter Verstoß gegen das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes!
  3. Und dann schreibt dieser Trojaner bei jedem Tastendruck mit - auch bei Passwörtern! Also, wozu noch sich komplizierte Passwörter ausdenken? Die Behörden wissen sowieso alle Passwörter! Die könnten doch glatt eine Auskunftstelle einrichten - für Anwender, die ihr Passwort vergessen haben. Auf die Wohnung oder das Haus übertragen, bedeutet das ja: Die Behörden haben einen Zweitschlüssel für alles, was wir abgeschlossen haben. Fazit: Vor diesen Behörden brauchen wir nicht mehr abzuschließen - rund um die Uhr ist Tag der offenen Tür!

Ist diese schwarz-gelbe Regierung noch tolerierbar? Ich denke nein. Wer trägt die Verantwortung für solch eklatantes Fehlverhalten? Zunächst der Bundesinnenminister! Also die Herren Thomas de Maiziére und Hans-Peter Friedrich! Und dann natürlich die Bundeskanzlerin! Und der Vizekanzler - Philipp Rösler!

Wie tief ist die einst liberale Partei FDP gsunken, dass sie bei solchen unglaublichen Gesetzesverstößen gegen die Privatsphäre der einzelnen Bürger kooperiert? Und die Schwarzen haben sich selbst entlarvt - ja demaskiert. Da schimpfen sie stets über die angeblich undemokratischen LINKEN - und selbst leisten sie sich einen Verstoß nach dem anderen - gegen die Demokratie. 

Es gibt allerdings auch etwas, was die betroffenen Bürger und Bürgerinnen mit Schadenfreude erfüllt: Der CCC hat diesen Bundestrojaner begutachtet und kam zu folgendem vernichtenden Urteil: "Der Einsatz von AES in dem gezeigten katastrophalen Gesamtumfeld – ohne Session-Keys, mit ECB, und nur in eine Richtung – deutet auf Ausschreibungen im öffentlichen Sektor hin, bei denen AES gefordert wurde, aber der Rest nicht spezifiziert war. Mehr als einen Bonuspunkt in der B-Note können wir hier leider nicht vergeben.

"Wir sind hocherfreut, daß sich für die moralisch fragwürdige Tätigkeit der Programmierung der Computerwanze kein fähiger Experte gewinnen ließ und die Aufgabe am Ende bei studentischen Hilfskräften mit noch nicht entwickeltem festen Moralfundament hängenblieb."

Quelle: CCC ANALYSE EINER REGIERUNGS - MALWARE

Dieser Vorfall und diese Entdeckung zeigt umso mehr, dass es allerhöchste Zeit ist, eine Partei zu wählen, die sich die Integrität des persönlichen Umfeldes auf die (Piraten-)Fahne geschrieben hat!

Quelle: ZEIT ONLINE CCC enttarnt Bundestrojaner

Diesen Post teilen
Repost0
9. Oktober 2011 7 09 /10 /Oktober /2011 22:24

Juliane hat mir einen Link geschickt - auf Fotos der Demonstrationen in den USA. Wer hätte das gedacht, dass das amerikanische Volk aufsteht und demonstriert - gegen die Banker, gegen die Spekulanten, gegen die Heuschrecken!

Gerade die Bevölkerung des Landes, in dem "Strategen" sitzen, die sich neue Formen der Revlolutonen ausdenken! Dass gerade in den USA diese "Revolutionen" jetzt beginnen, das hätten sich diese Strategen bstimmt nicht gedacht.

Schaut euch die Fotos an, mich haben sie sehr nachdenklich gestimmt!

Und am 15. Oktober 2011 werden Menschen auf dem ganzen Planeten auf die Straße gehen, sie werden protestieren, sie werden ihre Rechte als Bürgerinnen und Bürger fordern und sie werden eine "wahre" Demokratie fordern! Auch in Deutschland! Und nicht nur in Stuttgart! In vielen anderen deutschen Städten auch! Informiert, wo in welcher Stadt in eurer Nähe!

15 October - United for Global Change
Diesen Post teilen
Repost0
9. Oktober 2011 7 09 /10 /Oktober /2011 22:03

Heute, am 10.10.2011 steht der zunehmende Mond zunächst in den Fischen. Um 14:57 Uhr wechselt der Monnd in den Widder.

Mond in den Fischen, da träumen wir besonders viel und wir sollten die Botschaften unserer Träume nicht ignorieren. Das ist auch eine Zeit für Meditationen und Kontemplation.

Mond im Widder, da werden wir zu einem Eenergiebündel, wir handeln spontan, aber voller Verantwortung. Mit großer Begeisterung greifen wir neue Projekte an und führen sie erfolgreich durch. Dies ist auch der Zeitpunkt, auch Schwieriges anzupacken.

Der Mond ist aufsteigend. Dann können wir die Dinge, die wir vorbereitet haben, jetzt sozusagen "ernten".

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel.

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge ein Widderhorn -  für mich ein gutes Zeichen! 


  • Mond in Konjunktion zu Uranus: Verspricht romantische Stunden und bereichert unsere Beziehungen.

Der heutige Tag ist günstig für 

  • alles, was für uns bisher verschlossen war - es wird geöffnet werden - auch im übertragenen Sinn
  • das Umordnen in einem laufenden Projekt
  • den Start von neuen Projekten
  • Verträge
  • Friedhofsbesuche

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

Diesen Post teilen
Repost0

Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen