Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
20. August 2011 6 20 /08 /August /2011 22:31

Für die Hauptstreammedien - sowohl die regionalen als auch die überregionalen - ist das Thema "S21" offenbar kein Thema mehr. Der Bau des unterirdischen Bahnhofs in Stuttgart ist anscheinend beschlossene Sache - so scheint es.

Nichtsdestotrotz gab es am heutigen Samstag gleich zwei Demonstrationen - meldet die RoteFahne. Eine mit 300, die andere mit 5.000 Teilnehmern - also eine stattliche Anzahl von S21-Gegnern!

Quelle: RoteFahneNews Gleich zwei Demonstrationen gegen "Stuttgart 21"

Die Deutsche Bahn glaubt offenbar, dass sie das Spiel gewonnen hat - wenn sie sich da nicht täuscht. Die Bahn mag sich jetzt einreden, dass die Gegner genügend diffamiert und kriminalisiert sind, aber die Bahn hat einen anderen Gegner! Wer ist der mächtige Gegner? Das ist die Bahn selbst oder vielmehr die davon galoppierenden Kosten!

Wie der Teufel das Weihwasser fürchtet, so fürchtet die Bahn eine exakte Kostenkalkulation! Ihre Strategie ist, jetzt möglichst schnell Fakten zu schaffen, um dann nicht mehr das Projekt einstampfen zu müssen. Nach dem Motto "Jetzt haben wir schon soviel investiert, jetzt müssen wir weitermachen!"

Diese Strategie wird nicht aufgehen. Ich zitiere Frau Dr. Brigitte Dahlbender, Sprecherin des Aktionsbündnisses: "Augenscheinlich hat die Deutsche Bahn Angst vor der Möglichkeit, dass die Kostenwahrheit ans Licht kommt, bevor unumkehrbare Fakten beim Bau von S 21 geschaffen sind."

Quelle: newstix Deutsche Bahn AG geht auf Konfrontationskurs

In diesem Artikel steht u. a.:

"Für den Bahnknoten Stuttgart 21 gibt es kein vollständiges Baurecht, die Verfassungsmäßigkeit der Mischfinanzierung steht zunehmend in Zweifel, die Finanzierung von Stuttgart 21 ist nicht gesichert und die Leistungsfähigkeit des Bahnknotens ist fraglich", so Dahlbender und Rockenbauch. Schon heute liegen die absehbaren Kosten bei 5,5 - 6 Milliarden Euro. Diese Summe ergibt sich aus der Risikoliste des ehemaligen Projektleiters Hany Azer und den Kosten aus dem SMA-Audit sowie dem Anschluss der Gäubahn und anderer Auflagen aus der Faktenschlichtung.

Die Landesregierung hat in der Koalitionsvereinbarung ihre finanzielle Beteiligung bei 4,5 Milliarden gedeckelt. Die Bahn hat bisher trotz mehrfacher Aufforderung durch die Landesregierung die Kosten nicht offengelegt, sie hat aber auch keine verbindliche Erklärung zur Übernahme der Mehrkosten abgegeben. Die Bahn fürchtet das Thema Kosten und ihre standhafte Weigerung, die Kosten offenzulegen, werten wir als Eingeständnis, dass Stuttgart 21 nicht finanzierbar ist.

Ja, also müssen die Kosten offengelegt werden, es geht hier ja nicht um Privatgelder der Verantwortlichen, es geht um Steuergelder, und das geht alle Bürger an! Und wenn die Bahn sich stur weigert, ihre tatsächlichen Kosten offenzuleen, dann muss das immer wieder öffentlich gemacht werden!

Zum Schluss noch ein wichtiger Termin:

"Die Bürgerinnen und Bürger und das Aktionsbündnis werden so eine Bastapolitik nicht hinnehmen und weiter friedlich aber machtvoll gegen das Milliardenprojekt S21 demonstrieren. Das Aktionsbündnis wird den Protest der MutbürgerInnen weiterhin verstärken. Dazu laden wir Samstag, den 3. September ab 15:00 Uhr zur einem einzigartigen Kultur- und Politik Nachmittag unter dem Motto: "Wir sind das Wunder" ein", so Brigitte Dahlbender.

Diesen Post teilen
Repost0
20. August 2011 6 20 /08 /August /2011 21:19

Da gibt es bei Facebook den Button "Gefällt mir", wer da drauf klickt, teilt hiermit Facebook mit, dass ihm die angezeigte Seite gefällt! Nun können Betreiber von Blogs und Webseiten auch diesen Button bei ihren eigenen Seiten einbauen. Und dann können auch Leute draufklicken, die nicht Mitglied bei Facebook sind.

Dann bekommt Facebook trotzdem etwas mitgeteilt, unter anderem die aktuelle IP-Adresse des Anklickers. Facebook versichert zwar, dass nach 90 Tagen die gespeicherten Informationen gelöscht werden! Oder auch nicht?

Jedenfalls hat Thilo Weichert - Datenschützer des Bundeslandes Schleswig-Holstein - Facebook vorgeworfen, dass Facebook gegen Datenschutzgesetze verstößt. Begründung: Mit diesen Informationen könnten Nutzerprofile erstellt werden und das sei rechtswidrig.

Facebook sieht das anders - das war auch nicht anders zu erwarten. Aber nun fordert Weichert, dass die Betreiber von Webseiten spätestens bis Ende September ihre "Gefällt mir" Button entfernen. Sonst werde ein Bußgeld bis 50.000 Euronen fällig. Diese gelte für die Anbieter im Land Schleswig-Holstein. Also nicht den Anbietern in den anderen Bundesländern.

Also, ich finde das nicht gerecht! Da kommen die Datenshützer nicht an Facebook ran, also nehmen sie sich die privaten Webseiten-Anbieter und Blogger vor. Und wenn die diesen Button nicht entfernen, dann wird ein Bußgeld fällig. Ich denke da, mich tritt ein Pferd!

Quelle: stern.de Datenschützer missfällt «Gefällt-mir»-Button

Diesen Post teilen
Repost0
20. August 2011 6 20 /08 /August /2011 17:52

Heute, am 21.08.2011 steht der abnehmende Mond im Stier. Da ist der Mond erhöht - wir werden vom Einfluss des Mondes mehr merken als sonst.

Mond im Stier, da geht es für uns um Sicherheit für uns und unsere Lieben. Wir halten am Gewohnten fest und genießen mit unserer Familie das Leben. Der Stiermond hilft uns, unseren Besitz und unser Vermögen zu vergrößern.

Der Mond ist aufsteigend. Jetzt ist die Zeit gekommen, dass wir das "ernten" können, was wir die Tage zuvor "gesät" hatten. Nützen wir also diese Zeit und machen das Beste für uns daraus!

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel.

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge eine Suppenkelle - für mich ein gutes Zeichen! 


  • Mond im Quadrat zum Merkur: warnt uns vor Oberflächlichkeit und übereiltem Handeln.
  • Venus in Opposition zum Neptun: warnt uns vor Täuschungsmanövern. Und vor einer drohenden Gefahr durch Vergiftung - nehmen wir uns also in Acht!
  • Sonne im Quadrat zum Mond: warnt uns vor Problemen in der Familie und vor gesundheitlichen Störungen.
  • Mond im Sextil zur Lilith: mildert die Warnungen ab - ganz speziell für uns Frauen!
  • Mond im Quadrat zum Chiron: kein guter Tag für Heilungen.

Der heutige Tag ist günstig für 

  • das Errichten eines Fundamentes - vor allem im übertragenen Sinn
  • das Abgrenzen zu anderen - wir dürfen auch einmal NEIN sagen
  • das Soren um den Lebensunterhalt
  • das Anlegen von Vorräten für schlechtere Zeiten
  • den Kauf von Kleidung
  • die Beseitgung von Schlechtem

Der heutige Tage ist weniger günstig für

  • größere Anschaffungen
  • Verträge

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

Diesen Post teilen
Repost0
19. August 2011 5 19 /08 /August /2011 23:34

Im Krautland gibt es ganz hoch oben im Norden ein Ländchen, das wird wie von einem König regiert. Dieser König wurde seines Amtes müde und er bestimmte einen Kronprinzen, der der neue König werden sollte.

Das war gar nicht so einfach, denn in Berlin, der Hauptstadt des Krautlandes, regiert eine Kanzlerin, die besteht immer auf demokratische Wahlen - so hat sie es von früher gelernt - in der Freien Deutschen Jugend!

Und dieser Kronprinz war von adliger Herkunft - so wie es sich für einen richtigen Kronprinzen gehört. Und dieser Prinz hat auch ein junges Schneewittchen wachgeküsst - ein Märchen wurde wahr. Also dieser Kronprinz sollte der neue König des Nordlandes werden.

Aber eines Tages nahm ihn der alte König beiseite und sagte: "Also, hör mal, mein Kronprinz Christian, wenn du der neue König bist, dann kann dein Schneewittchen nicht die erste Dame an deinem Hofe sein!"

"Warum? Ich liebe sie doch!"

"Sie ist einfach zu jung! Sie ist doch erst sechzehn, Mensch!"

"Echt? Aber sie schaut doch älter aus!"

"Und du bist doch verheiratet? Mit der Anna Christina! Was sagt denn die dazu?"

"Was soll sie dazu sagen? Jeder König hat doch seine Geliebte! Das war doch immer so!"

"Mensch, kapierst du nicht? Bevor du dich als König aufführst, musst du erst gewählt werden! Und zwar demokratisch!"

"Ich muss gewählt werden? Ich bin doch schon gewählt! Von unserer schwarzen Partei! Reicht das nicht?"

"Vom Volk, du Dussel!"

"Vom Volk? Aber welcher König nimmt sein Volk ernst! Wer will das?"

"Die Kanzlerin in Berlin!"

"Aber die nimmt doch uns alle nicht ernst! Die macht doch, was sie will! Die nimmt ja nicht einmal die Roten Roben in Karlsruhe ernst. Und von der soll ich mir etwas vorschreiben lassen? Und überhaupt, ich will meine Geliebte behalten! Ich liebe die Freie Liebe!"

"Ja, ich weiß, du bist ein verrückter Hund, aber du kannst solche Reden nicht schwingen!"

"Was für Reden?"

"Na, du hast doch im Parlament zu einem Kollegen gesagt: Du reitest einen Toten geil! Also, Christian, das musst du dir abschminken!"

"Aber, aber, ich wollte doch nur sagen: Du reitest einen toten Gaul!"

"Ja, aber die Oberemanze des Krautlandes hat gleich getönt: Der Christian wird nur von seiner männlichen Sexualität gesteuert!"

"Ach, die Alice! Die hat doch keine Ahnung! Außerdem ist die jetzt viel zu beschäftigt."

"So? Was macht sie denn?"

"Sie ist fromm geworden, sie betet jetzt im Schoß der feuchen Gebiete!"

"Ich glaube, da hast du etwas falsch verstanden! Also, du verstößt deine Geliebte!"

"Wenn du darauf bestehst! Aber heimlich ..."

"Nein!"

Also verstieß der Christian seine junge Geliebte. Aber es half nichts, gewissenlose Schreiberlinge hatten über das Treiben des künftigen Königs berichtet und Herolde hatten das im gesamten Krautland verkündet. Und da musste der alte Hofstaat des alten Königs den Kronprinzen verstoßen ...

Und die Kanzlerin des Krautlandes was not amused ...

Hinweis: Bei Niederschreiben dieses Hofberichtes aus dem Nordlande standen mir folgenden Schriftrollen zur Verfügung:

RP ONLINE Carstensen: Boetticher-Comeback denkbar

KURIER ISA TRENDS: Christian von Boetticher ist verheiratet!

isa trends HEIMLICHE HOCHZEIT MIT ANNA CHRISTINA HINZE IN LAS VEGAS

Noch ein Hinweis: Dies ist keine Fortsetzung der Verblödungsbombe - dies ist Realität!

Diesen Post teilen
Repost0
19. August 2011 5 19 /08 /August /2011 21:00

Heute, am 20.08.2011 steht der abnehmende Mond im Stier. Da ist der Mond erhöht - wir werden vom Einfluss des Mondes mehr merken als sonst.

Mond im Stier, da geht es um Sicherheit für uns und unsere Lieben. Wir halten am Gewohnten fest und genießen mit unserer Familie das Leben. Der Stiermond hilft uns, unseren Besitz und unser Vermögen zu vergrößern.

Der Mond ist aufsteigend. Jetzt ist die Zeit gekommen, dass wir das "ernten" können, was wir die Tage zuvor "gesät" hatten. Nützen wir also diese Zeit und machen das Beste für uns daraus!

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel.

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge eine Suppenkelle - für mich ein gutes Zeichen! 


  • Mond im Trigon zum Pluto: warnt uns vor einseitiger Orientierung.
  • Mond in Konjunktion zum Jupiter: verspricht große materielle Gewinne! Nützen wir das aus!
  • Mond im Sextil zum Mars: Wir werden sehr aktiv und handeln richtig!

Der heutige Tag ist günstig für 

  • das Errichten eines Fundamentes - vor allem im übertragenen Sinn
  • das Abgrenzen zu anderen - wir dürfen auch einmal NEIN sagen
  • das Sorgen um den Lebensunterhalt
  • das Anlegen von Vorräten für schlechtere Zeiten
  • den Kauf von Kleidung
  • die Beseitgung von Schlechtem

Der heutige Tage ist weniger günstig für

  • größere Anschaffungen
  • Verträge

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 


Diesen Post teilen
Repost0
18. August 2011 4 18 /08 /August /2011 23:00

Heute früh - was sehe ich in der Lokalzeitung? Eine Todesanzeige! Das ist an sich nichts Besonderes. Solche Anzeigen gibt es täglich, nur diese Anzeige war etwas Besonderes für mich. Eine praktische Ärztin ist plötzlich verstorben. Was ist daran interessant? Täglich sterben Menschen, auch Ärztinnen.

Der Tod dieser Ärztin erinnerte mich fatal an die Prophezeiung des alten Schamanen: "Von allen Menschen, die dir und den Deinen schaden wollen oder geschadet haben, wird das Glück weichen!" Ja, ich sah den Schamanen wieder vor mir, ich hörte seine Worte.

Und ich erinnerte mich an den Bruder meines Bären - einen sehr lieben Menschen. Als Hobby hielt er sich Schafe, und war bei seinen Mitschäfern sehr beliebt. Eines Tages ging er ins Bett - und früh stand er nicht mehr auf - er war friedlich eingeschlafen.

Er lächelte zufrieden - ein leichtes Schmunzeln lag um seine Mundwinkel, so als ob er der Nachwelt sagen wollte: "So, Leute, jetzt müsst ihr ohne mich auskommen!" Als seine Tochter den Hausarzt informierte, war dieser total durcheinander und murmelte immer wieder "Scheiße!" - nun ja, wir sind im tiefsten Franken, das ist dann wohl eine besondere Art des Beileids 

Dann gab mir seine Tochter alle Medikamente, die ihr Vater nehmen musste. Ich ging die Beipackzettel durch: Hoppla, da waren ja Mittel darunter, die sich gegenseitig ausschlossen! Kein Wunder, dass dieser herzensgute Mensch plötzlich gestorben ist!

Eine Mordswut hatte ich auf diesen Arzt und seine Frau! Wie unverantwortlich können Ärzte nur sein, so etwas zu verordnen? Dann legte sich meine Wut. Sollten die Hinterbliebenen etwas gegen dieses Ärzteehepaar unternehmen? Nein, war meine Meinung, das übernehmen andere Instanzen - nicht von dieser Welt.

Ein paar Monate später fuhr das Arztehepaar mit einer Leserreise einer großen Zeitung in die Türkei, der Bus verunglückte schwer, der Arzt verstarb noch an der Unfallstelle, seine Frau musste hilflos zusehen! Auch sie wurde schwer verletzt, eine sehr komplizierte Kopfoperation folgte.

Und vor ein paar Tagen wurde sie gefunden. In ihrem Haus war sie am letzten Sonntag die Treppe hinab gestürzt und lag tot im Flur. In der Praxis machte man sich schon Sorgen, wo Frau Doktor bleibt. Dann wurde sie gefunden. Das muss ein grässliches Sterben gewesen sein, schwer verletzt und total hilflos!

Meine Wut von damals ist längst verflogen - jetzt empfand ich großes Mitleid für diese Frau. Aber was geschehen soll, das geschieht! Ich kann es nicht beeinflussen. Und wieder eine Parallele zu dem Tierarzt, der an dem üblen Spiel beim Tod meiner Eselstute Miriam mitgespielt hat: Er und seine Frau waren auf ihren Motorrädern unterwegs, da verunglückte seine Frau schwer - und er musste hilflos zusehen, wie seine Frau starb. 

Dieser Tierarzt hat mir Hausverbot erteilt - aber das wird ihn auch nicht vor dieser Prophezeiung schützen, wenn die öberen Instanzen einen Entschluss gefasst haben!

Diesen Post teilen
Repost0
18. August 2011 4 18 /08 /August /2011 21:49

Heute, am 19.08.2011 steht der abnehmende Mond zunächst im Widder. Um 14:35 Uhr wechselt er in den Stier. Da ist der Mond erhöht, wir werden deshalb vom Einfluss des Mondes besonders viel abbekommen.

Mond im Widder, da sind wir wie ein Bündel voller Energie. Unser Verstand arbeitet besonders scharf. Jetzt ist die Zeit gekommen, auch Schwieriges anzupacken! Wir kommen mit Elan in unseren Projekten voran! 

Mond im Stier, da geht es für uns um Sicherheit für uns und unsere Lieben. Wir haltem am Gewohnten fest und genießen mit unserer Familie das Leben. Der Stiermond hilft uns, unseren Besitz und unser Vermögen zu vergrößern.

Der Mond ist aufsteigend. Jetzt ist die Zeit gekommen, das wir das "ernten" können, was wir die Tage zuvor "gesät" hatten. Nützen wir also diese Zeit und machen das Beste für uns daraus!

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel.

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge eine Suppenkelle - für mich ein gutes Zeichen! 


  • Mond im Trigon zur Sonne: das bringt uns Glück in allen Lebenslagen! Und Übereinstimmung bei unseren Beziehungen.
  • Mond im Trigon zur Venus: sehr gut für unsere Beziehungen. Streiterein gehen wir aus dem Weg.
  • Mond im Sextil zum Neptun: Wir träumen mehr als sonst und entdecken dabei neue Lösungen für unsere Aufgaben.

Der heutige Tag ist günstig für 

  • das Errichten eines Fundamentes - vor allem im übertragenen Sinn
  • das Abgrenzen zu anderen - wir dürfen auch einmal NEIN sagen
  • das Sorgen um den Lebensunterhalt
  • das Anlegen von Vorräten für schlechtere Zeiten
  • den Kauf von Kleidung
  • die Beseitgung von Schlechtem

Der heutige Tage ist weniger günstig für

  • größere Anschaffungen
  • Verträge

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

Diesen Post teilen
Repost0
18. August 2011 4 18 /08 /August /2011 10:16

Was enthalten eigentlich kosmetische Produkte an Wirkstoffen, die gesundheitsschädlich sein können? Welche Folgen können diese Wirkstoffe haben? Welche Krankheiten können sie verursachen? Da habe ich mir die Müe gemacht und die gängingsten Stoffe aufgelistet.

Wer also sicher gehen will, ob die Kosmetika unbedenklich ist, sollte auf die Inhaltsliste schauen und mal durchlesen. Und wenn Unklarheiten bestehen, solltet ihr beim Hersteller anrufen oder ihm eine Mail schicken. Schließlich geht es um unser aller Gesundheit!

Es ist wirklich ein Trauerspiel - im wahrsten Sinne des Wortes, wieviele gefährliche Substanzen gerade bei Kosmetika verwendet werden können. Also passen wir auf unsere Gesundheit auf! Fragen wir bei den Herstellern nach! Und verzichten wir auf zweifelhafte Produkte!

Es geht wirklich um unsere Gesundheit und die sollte uns sehr wichtig sein!

 
Wirkstoff Wirkung Verdacht auf gesundheitliche Störungen
Alpha-Hydroxysäure Säureschutzmantel der Haut wird zerstört, Haut wird gegen gegen Sonneneinstrahlung empfindlicher, Austrocknung, langfristige Hautschäden häufig verwendet für Schälkuren und zum Abschilfern der oberen Hautschichten
Alkohol (Ethanol) Lösungsmittel für Fette und Öle, wirkt keimtötende macht Gewebe anfälliger gegen Krebs, Mundspülungen mit über 25 % Alkohol stehen im Verdacht, Mund-, Zung- und Rachenkrebs zu verursachen
Alumnium Metall, oft in der Industrie eingesetzt, in der Kosmetik als schweißhemmendes Mittel Arteriosklerose, Störung des Phosphatstoffwechsels, Alzheimer, Brustkebs, 
Bentonit Füllmittel für Kosmetika, kann viel Wasser aufnehmen verstopft Hautporen und die Haut erstickt
Butan, Butane Treibmittel für Spray wirkt narkotisierend
Collagen wird aus Tierhäuten und Hühnerfüßen hergestellt und soll die Haut vor AUstrocknung schützen kann die Haut ersticken
DEA (Diethanolamin) zum Speichern fon Feuchtigkeit krebserregend, 
Diethylphtalat Trägerflüssigkeit für Kosmetika und Parfüm, Vorprodukt für Weichmacher krebserregend bei Ratten, Leber, Nieren, Fortphlanzungsorgane
Dioxin (Seveso-Gift) besonders bei Shampoos wird abgespeichert in Muttermilch, Fettgewebe und Hautschichten, sehr gifitg
Elastin wird aus Knochen Knorperl und Innereien gewonnen reguliert den Wasserhaushalt der Haut
Fluorid dient bei Zahnpasta und Mundasser zur Verhütung von Karies stark krebserregend auch bei extremer Verdünnung
            Fluorkohlenwasserstoffe (FKW) Treibmittel für Spray reizt die Atemwege
Formaldehyd heißen bei Kosmetika auch Imidazolidinyl-Harnstoff, Imidazoidynil-Urea, Bronidox, Diazolidynyl-Harnstoff, Diasolidynyl-Urea, DMDM-Hydantion vermutlich krebsfördernd und bewirkt Allergien

            Geschmackstoffe

 

  Einige solle krebserregend sein
Glycerin zieht Wasser aus den unteren Hautschichten an die Oberfläche giftig wie Gefrierschutzmittel und Weichmacher
Halogen-Verbindungen Geruchsstopper bei Deos und Fußpflegemittel giftig, ätzend, krebs- und allergieerregend
            Kaolina Tongestein mit Aluminium für Puder, erstickt die Haut
 Laurylsulfat erzeugt viel Schaum Hautallergien, Langzeitshäden im Gehirn, Herz und Leber
 LAS-Tenside in Haarshampoos reizt die HAut
 Lanolin Wollwachs als Grundlage für Salben und Cremes kann Allergien auslösen
 Lauge in Seife zerstört Säureschutzmantel der Haut
 Mineralöl billiger Rohstoff in Kosmetika Haut altert schneller
Nitro- und polyzyklische Moschusverbindungen künstliche Parfümstoffe krebserregend, verändert Erbgut
 Nitrosamine in Haarshampoos stark krebserregend
 Petrolatum Fett giftig wie Mineralöl
 Polyethylenglykole (PEG) glättet die Haut vermehrte Schadstoffaufnahme über die Haut
 Propan Treibmittel in Spraydosen narkotisierend
 Propylenglykole Lösungsmittel, Trägersubstanz, hält die Feuchtigkeit Leberanomalien, Hautreizung, Nierenschaden
 Salz (Kochsalz)   austrocknend, Hautirritationen
 Sodium Fluoride (Natrium-Fluorid) in Zahnpflegemitteln enthalten möglicherweise krebserregend
Sodium-Lauryl-Sulfat (Natrium-Fluorid) in Seifen, Shampoos und Badezusätzen enthalten kann Krebs erzeugen
Sodium-Laureth-Sulfat (Natrium-Laureth-Sulfat) in Shampoos und Reinigungsmitteln trocknet die Haut aus
Sonnenschutzfilter wirken wie weibliche Hormone Krebszellen in der Brust wachsen schneller
Talkum oder Talk Füllstoff und Pudergrundlage Einatmen von Talk kann Krebs erzeugen
Tierfett (Talg)  Seifengrundlage aus Schlachtabfällen  verstopft die Hautporen
Weichmacher in Plastik  Weichmacher in Blut und Urin  Aufnahme durch die Haut
Diesen Post teilen
Repost0
17. August 2011 3 17 /08 /August /2011 23:46

Da gab es ja mal vor einiger Zeit große Schwierigkeiten mit der Statistik von Over-Blog. Genaugenommen gab es über eine Woche überhaupt keine Statistiken. Das hat dann dazu geführt, dass ich nach Ersatz suchte. Und ich wurde fündig:

Google bietet ja ein ganzes Paket an Auswertungen an - nicht nur für YouTube, sondern auch für Webseiten. Also habe ich meinen Bären gebeten, ob er mir das einrichtet. Das hat er gemacht. Und jeden Abend schaue ich nach, ob ein neues Land dazu gekommen ist. Das ist für mich jetzt wie eine Wundertüte!

Als ich nach Deutschland kam, da gab es noch diese Wundertüten. Vielleicht erinnert sich jemand von euch noch daran. Da habe ich immer die Tüten abgetastet, welche Figur da drin sein könnte. Wenn ich dann eine Tüte öffnete und ein Tier fand, war ich selig.

Mein deutscher Vater und meine Stiefmutter waren sehr böse - heute weiß ich ja weshalb. Es war ja gar nicht vorgesehen, dass ich lange lebe. Heute weiß ich, dass sie den Leuten immer erzählt haben: "Unsere Tochter ist ja so schwer krank! Wer weiß, wie lange sie noch lebt!" 

Ja, und einmal rief mich eine Tante aus der deutschen Verwandtschaft an und sagte mir: "Wir haben alle nicht geglaubt, dass du mal so alt wirst!" Und ich will und werde noch älter werden! Ja, und mein Vater und meine Stiefmutter gaben mir nicht genügend zum Essen. Und ich konnte mich noch nicht wehren, weil ich noch die Folgen der Gehirnwäsche in der Lubjanka in Moskau "verarbeiten" musste. 

Ja, einmal besuchte ich meinen Vater und da hatte er  gerade von einem ehemaligen Polizisten Besuch, der mich von früher kannte. Als er mich sah, war er erfreut und sagte spontan: "Jetzt sieht du aber gesund aus, jetzt ist wenigstens etwas dran bei dir!" Meinem Vater fiel das Gesicht zusammen, sein Mund versteinerte, seine Augen sprachen Bände.

Weshalb mein Vater mich überhaupt nach Deutschland holte, das weiß ich jetzt. Und vielleicht finde ich doch noch einen Verlag, der mutig genug ist, meine Fortsetzung zu veröffentlichen. Ich hatte ja schon einen Vertrag ausgehandelt, aber dann machte dieser Verlag einen Rückzieher - oder er wurde zu einem Rückzieher gezwungen oder überredet.

Als mein erstes Buch erschienen war, rief eine Lektorin eines kleinen Verlages an und wünschte mir viel Erfolg für mein Buch! Da erinnerte ich mich, ja, ich hatte einmal mit diesem Verlag Kontakt, sie wollten eine Leseprobe von mir, später erhielt ich eine Absage. Und bei dem Anruf sagte die Lektorin zu mir: "Ich hätte ihr Buch gerne auf dem Markt gesehen, aber der Verleger entschied anders." Dann wollte sie wissen, ob ich einen Herren kenne und nannte Vor- und Nachnamen meines deutschen Vaters. Ja, und dann erzählte sie mir, dass eben dieser "Herr" dem Verleger eine kleinere fünfstellige Summe gezahlt habe, und als Gegenleistung verlangte, dass er mein Buch nicht veröffentlicht. 

Mein eigener Vater muss mich regelrecht hassen! Welcher Vater verhindert das Erscheinen eines Buches seiner eigenen Tochter? Tja, er wird wohl seine Gründe haben! Und immer noch gibt es Sabotage- und Blockadeversuche. Auch auf meinen Blog!

Umso mehr freut es mich, dass jetzt mein Blog auf jedem Kontinent gelesen wird. Wenn das mein Väterchen erfährt, da wird er wüten ... Er und seine Helfershelfer können gegen einen globalen Blog wohl wenig ausrichten. Und das ist gut so!

Was ich so mit meinem deutschen Vater erlebt habe und immer noch erlebe, dazu passt ein Lied von Reinhard Mey, den Link dazu schickte mir Heike, in einem anderen Zusammenhang. Vielen Dank an Heike!

Diesen Post teilen
Repost0
17. August 2011 3 17 /08 /August /2011 21:08

Heute, am 18.08.2011 steht der abnehmende Mond im Widder.

Mond im Widder, da sind wir wie ein Bündel voller Energie. Unser Verstand arbeitet besonders scharf. Jetzt ist die Zeit gekommen, auch Schwieriges anzupacken! Wir kommen mit lan in unseren Projekten voran!

Der Mond ist aufsteigend. Jetzt ist die Zeit gekommen, das wir das "ernten" können, was wir die Tage zuvor "gesät" hatten. Nützen wir also diese Zeit und machen das Beste für uns daraus!

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel.

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge eine Suppenkelle - für mich ein gutes Zeichen! 


  • Mond im Opposition zum Saturn: warnt uns Problemen in unseren Beziehungen, vor allem wegen Melancholie, obwohl kein Ablass dafür besteht - eher im Gegenteil!
  • Mars im Sextil zum Jupiter: unsere Vitalität wird gesteigert - gesundheitlich fühlen wir uns pudelwohl! Wir treffen aus dem Bauch heraus unsere Entscheidungen und sind damit erfolgreich!
  • Mond im Trigon zum Merkur: Wir handeln selbständig, praktisch und zugleich mit analytischem Verstand!

Der heutige Tag ist günstig für 

  • das Errichten eines Fundamentes - vor allem im übertragenen Sinn
  • das Abgrenzen zu anderen - wir dürfen auch einmal NEIN sagen
  • das Sorgen um den Lebensunterhalt
  • das Anlegen von Vorräten für schlechtere Zeiten
  • den Kauf von Kleidung
  • die Beseitgung von Schlechtem

Der heutige Tage ist weniger günstig für

  • größere Anschaffungen
  • Verträge

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

Diesen Post teilen
Repost0

Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen