Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
4. Oktober 2013 5 04 /10 /Oktober /2013 23:53

TRANSLATE

Was passierte vor über zwei Jahren in Japan, in Fukushima? Ein atomarer GAU? Der größte anzunehmende Unfall? Im atomaren Bereich? Wer das bisher annahm, lag und liegt falsch! In Fukushima gab es sechs Atomreaktoren, von denen gleich vier einen GAU produzierten. Und ein neuer Begriff war geboren - der SuperGAU! Die Öffentlichkeit wurde kaum informiert! Die Atomlobby mauerte. Da könnten ja Verbraucher auf die Idee kommen, dass alle Atomkraftwerke weltweit abgeschaltet werden müssen.

In Japan wurden alle Atomkraftwerke bis auf eines abgeschaltet! Und das letzte läuft zur Zeit auch nicht! Grund: Wartungsarbeiten müssen durchgeführt werden. Gehen deshalb in Japan die Lichter aus? Nein. Ja, brauchen wir überhaupt diese Atomkraftwerke? Oder werden diese Atomkraftwerke nur von gewissen(losen) Konzernen als Lizenz zum Gelddrucken benötigt?

Seit über zwei Jahren gilt quasi eine Nachrichtensperre für Nachrichten aus Fukushima! Aber manchmal sickert doch etwas durch, beispielsweise radioaktiv verseuchtes Wasser. Es sickert so stark, dass es sich in den Ozean ergießt. Wieso eigentlich? Ja, da gibt es Abklingbecken, da stecken zum Abkühlen abgebrannte Brennstäbe drin. Diese Abklingbecken sind beschädigt.

Und wenn diese ausgedienten Bennstäbe nicht richtig gekühlt werden, dann reagieren sie miteinander - unkontrollierbar! Dann muss die dritte Steigerungsform für GAU gefunden werden! Aber so weit ist es noch nicht. Derzeit werden diese Brennstäbe mit Wasser gekühlt. Das Wasser wird radioaktiv und in Tanks gesammelt. In vielen Tanks. Manche Tanks sind schlampig zusammengeschraubt, bei manchen Tanks sind die Gummidichtungen bereits undicht und andere Tanks laufen über. 

Dann fließt das radioaktive Wasser ungehindert in den Ozean - mit schwerwiegenden Folgen - nicht nur für Japan, sondern für die gesamte Erde. Jetzt erleben wir die zweite Steigerungsform - den DauerGAU. Genau genommen den globalen DauerGAU!

Aber das nehmen wir alle hin. Wir verdrängen das! Radioaktive Strahlung? Habe ich noch nie bemerkt. Sonneneinstrahlung, ja, das kennen wir, wenn wir einen Sonnenbrand bekommen. Aber die Schäden durch radioaktive Strahlen werden uns Verbrauchern vorenthalten! Das ist ein Tabuthema. Radioaktive Strahlen sollen ja Mutationen bei Genen verursachen! Na und? Dann wird halt die Evolution beschleunigt!

So werden wir ruhiggestellt. Und abgelenkt! Wir Verbraucher sind dazu da, um immer mehr neue unnütze Produkte zu kaufen. Aber wir sollen uns keine Sorgen um unsere Zukunft machen. Wir haben nämlich keine Zukunft mehr! Und solange wir noch meinen einen Zukunft zu haben, sollen wir weiterhin als Konsumsklaven funktionieren!

Quelle: BILD.de Schon wieder Atomleck in Fukushima!: Die Pannenserie am havarierten japanischen Atomkraftwerk Fukushima reißt einfach nicht ab: Die Betreiberfirma Tepco teilte am Donnerstag mit, dass ein weiterer mit radioaktivem Wasser gefüllter Tank übergelaufen ist!

CME from SUN and Fukushima Radiation Turns Sky RED 10-4-2013
Veröffentlicht am 04.10.2013 von theoldmarine1

 

 

FUKUSHIMA dumb by unseenrecordings
Veröffentlicht am 04.10.2013 von theoldmarine1

Fukushima News 10/3/13:Nuclear Expert: Plutonium From Fukushima In Pacific Fish Presents Health Risk
Veröffentlicht am 03.10.2013 von MissingSky101

Japan - ein Hochtechnologieland? Offensichtlich gibt es keine Wasserwaagen?!

Diesen Post teilen
Repost0
4. Oktober 2013 5 04 /10 /Oktober /2013 23:52

TRANSLATE

Heute, am 04.10.2013 steht der abnehmende Mond in der Waage.

Mond in der Waage, da sind wir sehr auf Harmonie und Ausgleich bedacht. Medizinisch gesehen ist die Waage ein Symbol für die Nieren. Im Tarotsystem bedeutet die Waage die Gerechtigkeit. Der magische Titel ist "Trägerin der Waagschalen" und "Tochter der Herrscher über die Wahrheit". Das Zeichen der Waage symbolisiert Ausgeglichenheit und juristische Angelegenheiten. Glücksorte: Banketts, Festsäle. 

Der Mond ist absteigend. Jetzt ist die Zeit, in der wir das "säen" können, was wir in der kommenden Zeit "ernten" können.  

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge der Herrscher über Wachstrum und Landwirtschaft - für mich ein  gutes Zeichen.  

  • Mond in Konjunktion zur Sonne, um 02:35 Neumond: Das Motto dieses Neumondes ist die Befreiung! Befreiung von Ungerechtigkeit, von Unausgeglichenheit. Unsere Beziehungen sind harmonisch, die weibliche Seite wird betont.
  • Mond im Quadrat zum Jupiter: warnt uns vor Verschwendung, achten wir auf Leber und Galle!

Der heutige Tag ist günstig für

  • Arbeiten mit Erde
  • größere Ankäufe
  • Investitionen
  • Eröffnungen

Der heutige Tag ist weniger günstig für

  • Friedhofsbesuche
  • den Abschluss von Vorhaben

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

Aspekte - Anke Domscheit Berg im Interview
Veröffentlicht am 03.10.2013 von BeckesTV

Wir machen Demokratie Grundeinkommen
Veröffentlicht am 01.10.2013 von tidiane Ba

Diesen Post teilen
Repost0
3. Oktober 2013 4 03 /10 /Oktober /2013 23:56

TRANSLATE

Heute, am 04.10.2013 steht der abnehmende Mond zunächst noch in der Jungfrau. Um 04:59 Uhr wechselt er in die Waage.

Mond in der Jungfrau, da sind wir besonders analytisch und gehen sehr überlegt und sorgfältig vor. Wir achten sehr auf unsere Gesundheit. Das Zeichen der Jungfrau ist auch ein Symbol für das Nervensystem und die Eingeweide. Beim Tarot entspricht die Jungfrau dem Eremiten. Ein Symbol für Weisheit und Geheimwissen. Glücksorte: Märkte, Restaurants. 

Mond in der Waage, da sind wir sehr auf Harmonie und Ausgleich bedacht. Medizinisch gesehen ist die Waage ein Symbol für die Nieren. Im Tarotsystem bedeutet die Waage die Gerechtigkeit. Der magische Titel ist "Trägerin der Waagschalen" und "Tochter der Herrscher über die Wahrheit". Das Zeichen der Waage symbolisiert Ausgeglichenheit und juristische Angelegenheiten. Glücksorte: Banketts, Festsäle.

Der Mond ist absteigend. Jetzt ist die Zeit, in der wir das "säen" können, was wir in der kommenden Zeit "ernten" können.  

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge der Herrscher über Wachstrum und Landwirtschaft - für mich ein  gutes Zeichen.  

  • Mond im Quadrat zum Pluto: Unsere Gefühlen befruchten unsere Beziehungen.
  • Mond in Oppoisition zum Uranus: warnt uns vor Fanatismus!

Der heutige Tag ist günstig für

  • Arbeiten mit Erde
  • größere Ankäufe
  • Investitionen
  • Eröffnungen

Der heutige Tag ist weniger günstig für

  • Friedhofsbesuche
  • den Abschluss von Vorhaben

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

Die Bundesregierung gibt bekannt: Wir sind dann nicht mehr da! 03.10.2013 - die Bananenrepublik
Veröffentlicht am 03.10.2013 von Bananenrepublik1

Realisierte Utopien Grundeinkommen
Veröffentlicht am 01.10.2013 von tidiane Ba

Diesen Post teilen
Repost0
3. Oktober 2013 4 03 /10 /Oktober /2013 19:03

TRANSLATE

Da gibt es immer mehr Menschen, die angeblich "untätig zu Hause sitzen" - ohne jede Aussicht auf einen Job! Und da gibt es einen Dieter Steinert, der möchte diese Langzeitarbeitslosen zur Altenpflege zwingen! Ja, er weiß, niemand darf lt. Grundgesetz zu Zwangsarbeit gezwungen werden. Aber wir wissen ja, das Grundgesetz gilt nicht für Hartz-IV-Bezieher. Hartz-IV-Bezieher werden vom deutschen Sozialgesetz wie Straffällige behandelt, für sie tritt das Grundgesetz außer Kraft. Wie sagt Görz Werner immer wieder:

Hartz IV ist offener Strafvollzug!

Genau das ist Hartz IV. Da gibt es den Artikel 12 im Grundgesetz:

Artikel 12

  1. Alle Deutschen haben das Recht, Beruf, Arbeitsplatz und Ausbildungsstätte frei zu wählen. Die Berufsausübung kann durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes geregelt werden.
  2. Niemand darf zu einer bestimmten Arbeit gezwungen werden, außer im Rahmen einer herkömmlichen allgemeinen, für alle gleichen öffentlichen Dienstleistungspflicht.
  3. Zwangsarbeit ist nur bei einer gerichtlich angeordneten Freiheitsentziehung zulässig.

Steinert will Tabus brechen?! Nein, er will gegen das Grundgesetz verstoßen! Er will das Grundgesetz für Hartz-IV-Bezieher außer Kraft setzen. Es handelt sich ja nur um Hartz-IV-Bezieher! 

Und was sagen die Pflegeheime selbst? Sie sind nicht begeistert! Denn so kann der Pflegenotstand nicht abgestellt werden! Wieso gibt es zu wenig Pflegekräfte? Weil die Bezahlung nicht stimmt! Weil zu viele Teilzeitkräfte auf Minijobbasis eingesetzt werden. Weil Alleinerziehende dann zu "Aufstockern" werden. Weil sie dann - obwohl sie schwer arbeiten - sich ans Jobcenter wenden müssen! 

Jeder ältere pflegebedürftige Mensch hat ein Anrecht darauf, dass er sachkundig gepflegt wird! Das kann nicht durch zur Zwangsarbeit verpflichtete Personen erfolgen! 

Gleichzeitig geben solche Sozialbeamte wie Steinert eine Bankrotterklärung ab, eine Bankrotterklärung des deutschen Sozialstaates! Da gibt es den Beruf der Altenpfleger, es gibt extra ein Altenpflegegesetz, es gibt eine Ausbildungs und Prüfungsverordnung! Aber das gilt dann plötzlich nicht mehr! Da können dann unausgebildete Personen auf die Alten losgelassen werden, ja, diese Kräfte werden gezwungen! Wie zu Zeiten des Nationalsozialismus gibt es dann wieder Zwangsarbeiter!

Sogar SPD-Bürgermeister stimmen solchen abwegigen Ideen zu! Nicht zu fassen! SPD-Bürgermeister stimmen Ideen zur Zwangsarbeit wie bei den Nazis zu!

Wenn diese Gesellschaft überaltert, wenn es immer mehr pflegebedürftige Menschen gibt und geben wird, dann müssen mehr Altenpfleger eingestellt werden. Und diese Pflegekräfte müssen derart bezahlt werden, dass sie nicht beim Jobcenter aufstocken müssen! Es kann auch nicht sein, dass auf dem Rücken der alten Menschen Fehlentscheidungen der Sozialpolitiker korrigiert werden.

Hier zeigt sich wieder einmal, dass dieses Sozialsystem kurz vor dem Zusammenbruch steht. Trotz eines gefräßigen Verwaltungsmonsters - auch Hartz IV genannt. Oder gerade wegen dieses Verwaltungsmonsters. Das schon jetzt nicht mehr finanzierbar ist. Aber das will niemand zugeben.

Wieso müssen Millionen Menschen gezwungen werden? Weil die verantwortlichen Politiker von einem falschen Menschenbild ausgehen. Weil sie offensichtlich von sich auf andere schließen?! Es gibt in diesem Deutschland viele Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren wollen, jedoch daran gehindert werden und wurden.

Denken wir an den traurigen Fall des Johannes Ponader, einst politischer Geschäftsführer der Piratenpartei. Er wollte ehrenamtlich für diese Partei tätig sein. Aber das zuständige Jobcenter hinderte ihn daran!

Oder denken wir an Ralph Boes, der bundesweit Vorträge hält zum Thema "Bedingungsloses Grundeinkommen"! Er musste sogar "zwangshungern", um auf dieses absurde Verhalten eines Jobcenters aufmerksam zu machen!

Oder ich denke an einen ehrenamtlich tätigen Feuerwehrmann und gleichzeitig Bezieher von Hartz IV. Die für ihn zuständige ARGE wollte seine ehrenamtlichen Aufwandsentschädigungen als "Verdienst" verrechnen und seine Grundleistung kürzen. Erst eine Klage vor dem Sozialgericht machte diesem Spuk ein Ende!

Und damit sind wir bei einer Alternative: dem bedingungslosen Grundeinkommen! Studien und Umfragen ergeben, dass viele Menschen sich in die Gesellschaft ehrenamtlich einbringen würden, müssten sie sich nicht mit bornierten Ämtern herumärgern. 

Wieso glaubt diese immer größer werdende Bürokratie, sie müssen die Bürger gängeln? Mir kommt es vor, als meine diese Bürokratie, die Bürger seien als Opfer für drangsalierende Verwaltungsmonster da. Dabei ist es doch genau umgekehrt: Die Verwaltung sollte für die Bürger da sein, dafür wird sie bezahlt! Mit Steuergeldern! Das vergessen diese selbstherrlichen Verwaltungshirsche!

Quellen:

  • Freie Presse Kreis drängt auf Jobpflicht für Hartz-IV-Empfänger in der Pflege: Der zweite Kreisbeigeordnete plädiert für den Einsatz von Hartz-IV-Empfängern in der sozialen Arbeit. "Zu viele sitzen untätig zu Hause und haben keine Chance auf einen Job", sagt Dieter Steinert. 
  • gegen.hartz.de HARTZ IV: SOZIALBEAMTE FORDERN ZWANGSARBEIT: Tabubruch heißt hier jedoch nichts anderes, als Hartz IV-Bezieher zur Pflege von älteren Menschen zu zwingen. "Jeder Leistungsbezieher sollte verpflichtet sein, etwas für die Gesellschaft zu tun", sagte Steinert. Zwar wisse er, dass viele Menschen dieses Vorhaben kritisieren, da es eine Arbeitsverpflichtung bereits zu Zeiten des Nationalsozialismus in Deutschland gab, dennoch sei er für die Verpflichtung von Hartz IV-Beziehern.

Über selbstherrliche Verwaltungshirsche berichtete sogar BILD in einem Fall in Niedersachsen: Da haben Bürger ein Häuschen gebaut und ihre Dächer mit grauen Ziegeln decken lassen. Aber der Gemeinderat meint, es dürfen keine grauen Ziegel verwendet werden, das stehe in der Bauordnung! 

Die armen Hausbesitzer sollen allen Ernstes ihre Dacher abreißen und mit neuen Ziegeln decken! Wo leben wir denn? 

Quelle: BILD.de Häuserdächer müssen weg – zu grau!: Fünf Bauherren haben ihre Dächer grau-schwarz gedeckt. Bei ihnen müssen jetzt alle Pfannen wieder runter – weil laut Bebauungsplan nur Rot-Braun-Töne zulässig sind!

Nicht die Deutschen schaffen sich ab, sondern dieses Bürokraten-Deutschland schafft sich ab!

Diesen Post teilen
Repost0
2. Oktober 2013 3 02 /10 /Oktober /2013 23:55

TRANSLATE

Heute, am 02.10.2013 steht der abnehmende Mond in der Jungfrau

Mond in der Jungfrau, da sind wir besonders analytisch und gehen sehr überlegt und sorgfältig vor. Wir achten sehr auf unsere Gesundheit. Das Zeichen der Jungfrau ist auch ein Symbol für das Nervensystem und die Eingeweide. Beim Tarot entspricht die Jungfrau dem Eremiten. Ein Symbol für Weisheit und Geheimwissen. Glücksorte: Märkte, Restaurants. 

Der Mond ist absteigend. Jetzt ist die Zeit, in der wir das "säen" können, was wir in der kommenden Zeit "ernten" können.  

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge der Herrscher über Wachstrum und Landwirtschaft - für mich ein  gutes Zeichen.  

  • Sonne inOpposition zum Uranus: kündigt große Umwälzungen an.
  • Mond im Sextil zum Uranus: verspricht uns materielle Gewinne.
  • Mond im Sextil zur Venus: sehr gut für die Liebe.

Der heutige Tag ist günstig für

  • Arbeiten mit Erde
  • größere Ankäufe
  • Investitionen
  • Eröffnungen

Der heutige Tag ist weniger günstig für

  • Friedhofsbesuche
  • den Abschluss von Vorhaben

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

Volker Pispers - Queen mum und der Duktus - Neues aus der Anstalt
Veröffentlicht am 02.10.2013 von DieBananenrepublik

Diesen Post teilen
Repost0
2. Oktober 2013 3 02 /10 /Oktober /2013 21:57

TRANSLATE

Nicht nur in Sachen Ed Snowden ist der Guardian für Enthüllungsjournalismus gut - auch über Sklaverei in Katar. Da soll ja 2022 die Fußballweltmeisterschaft stattfinden. Und Katar lässt sich nicht lumpen - da wird gebaut auf Teufel komm raus! Und wer baut? Natürlich Gastarbeiter - meist aus Nepal. Wie der Guardian berichtete - werden diese Gastarbeiter wie Sklaven gehalten, erhalten keinen Lohn und sterben wie die Fliegen.

Kein Wunder - bei sommerlichen Temperaturen von 50 Grad im Schatten - Das machen auch die Herzen von jungen zwanzigjährigen Männern nicht mit. DieBauunternehmer ficht das massenweise Sterben nicht an - da werden halt andere Gastarbeiter geholt - der Bau muss weitergehen!

Quelle: theguardian Revealed: Qatar's World Cup 'slaves': World Cup construction 'will leave 4,000 migrant workers dead' - Analysis: Qatar 2022 puts Fifa's reputation on the line

Das kratzt gewiss heftig am Image der Fifa. Die Fifa begünstigt Sklaverei! Und da kommen auch wieder die Bestechungsvorwürfe hoch: Waren das nicht merkwürdige Umstände, die zur Vergabe der Fußball-WM im Sommer in Katar führte? Langsam dämmert es den Verantwortlichen, dass bei 50 Grad im Schatten auch Fußballer umfallen könnten!

Der Guardian hatte seine Enthüllungen am 25.09.2013 veröffentlicht. Erst dann trauten sich deutsche Gazetten, darüber zu berichten. Am 26.09.2013 traute sich DER TAGESSPIEGEL:

Quelle: DER TAGESSPIEGEL Fußball-WM 2022 "Guardian": Tote und Zwangsarbeit auf Baustellen in Katar: Der „Guardian“-Bericht ist in der Tat höchst alarmierend. Demnach hat der Internationale Gewerkschaftsbund ITUC ausgerechnet, dass mindestens 4000 Gastarbeiter ihr Leben gelassen haben werden, ehe das erste WM-Spiel angepfiffen wird. 

Habt ihr das gelesen? Da werden mindestens 4.000 Menschenleben geopfert! Nur damit protzige Bauten für ein Olympiaspektakel gebaut werden können! Was sind die Gründe für die Todesfälle?

  • Zwangsarbeit bei 50 Grad
  • kein Trinkwasser
  • keine Hygiene in den überfüllten Unterkünften
  • eingezogene Pässe
  • mangelnde Ernährung
  • Löhne vorenthalten

Woran erinnert uns das? An die Zeiten des Frühkapitalismus! An die Kinderarbeit in den englischen Bergwerken! Kommt jetzt der Frühkapitalismus wieder? In einem der reichsten Länder? In Katar? Ja, hier zeigt sich wieder die widerliche Fratze des Kapitalismus! Menschen sind nichts wert! Sie können verrecken! Es gibt ja viele davon!

Und was macht die Fifa? Sie wiegelt ab! Sie dementiert! Sie streitet ab! Sie leugnet! Das ist ja auch schlecht für das Image des Fußballs! Können Menschen dann noch ohne schlechtes Gewissen diese WM anschauen und im Fernsehen verfolgen? Ja, wenn bis 2022 die Toten vergessen sind! Aber wir werden sie nicht vergessen lassen!

Hier sind Piraten gefragt! Wirkliche Piraten! Wenn dann diese Protzbauten gezeigt werden, dann werden - ungefragt - die Namen der Toten eingeblendet! Oder wir rufen zum Boykott dieser Spiele auf! Wer will da noch viel Geld ausgeben für die Eintrittskarten? Karten, die mit dem Blut von Sklaven befleckt sind?! Oder wir schalten einfach unsere Fernseher ab! Wir boykottieren die Übertragungen der Spiele! Dann bleiben die Werbeinnahmen aus! 

Wir boykottieren auch die Fanartikel und ähnlichen Mist! Die Händler sollen drauf sitzen bleiben! Es gibt viele Möglichkeiten, als Verbraucher diesem widerlichen Kapitalismus die Zähne zu zeigen! Denn diese Kapitalisten wollen Geschäfte machen, aber wir verweigern deren Scheiß. Den können sie sich selbst in ihre verfetteten Hintern stecken.

Katar 2002, die WM der Schande, die WM der Sklaverei
Veröffentlicht am 12.06.2013 vom ITUCCSI

Diesen Post teilen
Repost0
1. Oktober 2013 2 01 /10 /Oktober /2013 23:46

TRANSLATE

Heute, am 02.10.2013 steht der abnehmende Mond in der Jungfrau

Mond in der Jungfrau, da sind wir besonders analytisch und gehen sehr überlegt und sorgfältig vor. Wir achten sehr auf unsere Gesundheit. Das Zeichen der Jungfrau ist auch ein Symbol für das Nervensystem und die Eingeweide. Beim Tarot entspricht die Jungfrau dem Eremiten. Ein Symbol für Weisheit und Geheimwissen. Glücksorte: Märkte, Restaurants. 

Der Mond ist absteigend. Jetzt ist die Zeit, in der wir das "säen" können, was wir in der kommenden Zeit "ernten" können.  

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge der Himmelswagen - für mich ein  gutes Zeichen.  

  • Pluto im Quadrat zur Sonne: große Umwälzungen kündigen sich an!
  • Mond in Opposition zum Neptun: warnt uns vor Überempfindlichkeit!
  • Mond im Sextil zum Merkur: wir entscheiden uns für neue Ideen und realisieren sie mit Erfolg.
  • Mond im Trigon zu Pluto: Unsere Gefühle beleben unsere Beziehungen.
  • Mond im Sextil zum Saturn: Wir erreichen unsere Ziele - zwar langsam, jedoch voller Sorgfalt.

Der heutige Tag ist günstig für

  • Arbeiten mit Erde
  • den Kauf von Kleidung

Der heutige Tag ist weniger günstig für

  • lange Reisen in Richtung Norden

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

Die OHNE UNS PARTEI - Bernd Lucke AfD und Sahra Wagenknecht
Veröffentlicht am 01.10.2013 von Bananenrepublik1

Amerika ist pleite - Shutdown, Financial Collapse
Veröffentlicht am 01.10.2013 von greenreddoublecore

Diesen Post teilen
Repost0
1. Oktober 2013 2 01 /10 /Oktober /2013 21:48

TRANSLATE

Da schrieb ich bereits am 14. August 2013: Der Jobvernichtungs-Tsunami überrollt Deutschland - ohne Rücksicht auf Verluste! - einen Monat vor der Bundestagswahl. Im Wahlkampf lobte sich die Kanzlerin, Deutschland gehe es gut! Von welchem Deutschland sprach sie denn?

Was werden wohl 5.000 Siemensianer denken? Sie erfuhren jüngst, dass 5.000 Mitarbeiter in Deutschland ihren Arbeitsplatz verlieren! Das war zwar schon länger für Insider bekannt, aber verkündet wurde es erst nach der Wahl! So eine schlechte Nachricht hätte ja der Kanzlerin die Wahl vermasseln können.

Quelle: n-tv "Neues" Sparprogramm sorgt für Chaos Siemens verpatzt Präsentation: Das Streichkonzert im Siemens-Konzern sorgt für neue Verunsicherung in der Belegschaft. Vor zwei Monaten hatten Siemens-Mitarbeiter ihrem neuen Chef Joe Kaeser noch applaudiert, als er ihnen nach turbulenten Jahren Ruhe versprach. "Es ist keine unternehmerische Leistung, möglichst viele Arbeitsplätze zu vernichten"

Da hatte Peter Löscher seinen Arbeitsplatz bei Siemens verloren. Und um zu verhindern, dass er wieder zurückkehrt, wurden ihm viele Millionen nachgeworfen: Allerdings hatte Löscher als Siemenschef kein glückliches Händchen. Und als Löscher jüngst die Versprechen von Gewinnen zurücknehmen musste, traf ihn der Unmut der Aktionäre! Mit voller Wucht! Sie forderten seinen Rücktritt

Der Stern schrieb dazu: "In den letzten 18 Monaten ist die Entwicklung einfach nur noch enttäuschend", hatte Fondsmanager Henning Gebhardt von der DWS auf der Hauptversammlung geklagt. Privataktionär Hans-Martin Buhlmann rechnete für Löschers Amtszeit vor: "Zehn Milliarden Euro Aktionärsgeld wurden vergeigt."

Ja, ihr habt richtig gelesen! Zehn Milliarden soll Löscher bei Siemens vergeigt haben. Da ist es doch klar, wer dafür bezahlen muss: die Arbeitnehmer bei Siemens, erst mal 5.000 Arbeitsplätze werden wegrationalisiert! Das sind 5.000 Schicksale! Das sind alles gut ausgebildete Mitarbeiter, die werden jetzt in die Armut geworfen! Viele von ihnen werden auf die Jobenter angewiesen sein!

Und in den Jobcentern werden Vorkenntnisse nicht berücksichtigt, denn die Jobcenter sind ja nur für die Leute da, die keine Ausbildung haben - sagt die Springer Presse - die muss es ja wissen! Also fallen mit einem Strich die Vorkenntnisse weg. Das sind alles Unausgebildete! Die sind selbst schuld - sagt die Springer Presse! Und was passiert Peter Löscher? Muss er für seine Fehlleistung aufkommen? Nein, im Gegenteil, er erhält saftige Abfindungen:

Quellen:

  • Siemens: Der Stundenlohn des Peter Löscher: Für jede "vergeigte" Milliarde erhält Löscher eine Million Euronen als Belohnung resp. Abfindung!
  • Nachschlag: Peter Löschers Stundenlohn und seine künftige Rente: Ja, da muss ich neu rechnen: Für die nächsten vier Jahre bekommt Löscher 15 Millionen Euronen, das macht pro Jahr. 3,75 Millionen. Und pro Monat bekommt Löscher 312.500,00 Euronen. Und da Löscher als Manager in einem Monat bestimmt 200 Stunden gearbeitet hat, macht das 1.562,5 Euronen! In der Stunde! Wenn das keine gepfefferte Lohnerhöhung ist! Peter Löschers Lohnerhöhung: von 1.061,67 € auf 1.562,50 € (pro Stunde)

Ja, einen solchen Stundenlohn erhält Löscher von Siemens für seine "Leistung", zehn Milliarden verbrannt zu haben! Und was erhalten 5.000 Siemensianer? Einen Tritt in den Hintern!

Siemens: Stellenabbau größer als gedacht
Veröffentlicht am 29.09.2013 von DAFChannel

Diesen Post teilen
Repost0
30. September 2013 1 30 /09 /September /2013 23:54

TRANSLATE

Heute, am 01.10.2013 steht der abnehmende Mond zunächst noch im Löwen. Um 20:52 Uhr wechselt er in die Jungfrau

Mond im Löwen, da sind wir besonders selbstbewusst und sehr kreativ! Mit unserer Begeisterung reißen wir andere Menschen mit. Dem Löwen sind folgende Körperteile zugeordnet: Herz, Rücken und Wirbelsäule. Beim Tarot ist dem Löwen die Kraft zugeordnet. Dieser Trumpf teilt uns mit, dass wir Hindernisse überwinden werden. Glücksorte: öffentliche Plätze, Kirchen, Versammlungen. 

Mond in der Jungfrau, da sind wir besonders analytisch und gehen sehr überlegt und sorgfältig vor. Wir achten sehr auf unsere Gesundheit. Das Zeichen der Jungfrau ist auch ein Symbol für das Nervensystem und die Eingeweide. Beim Tarot entspricht die Jungfrau dem Eremiten. Ein Symbol für Weisheit und Geheimwissen. Glücksorte: Märkte, Restaurants. 

Der Mond ist absteigend. Jetzt ist die Zeit, in der wir das "säen" können, was wir in der kommenden Zeit "ernten" können.  

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge der Herrscher über Harmonie in der Familie - für mich ein  gutes Zeichen.  

  • Mond in Konjunktion zum Mars: hüten wir uns vor Krankheiten!
  • Mond im Quadrat zur Venus: warnt uns vor Problemen in unseren Beziehungen!
  • Merkur im Trigon zum Neptun: wir haben gute Pläne, die wir auch verwirklichen.

Der heutige Tag ist günstig für

  • Geschäfte
  • Verträge
  • den Start von neuen Projekten
  • Planungen
  • ein Glücksspiel

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

Du bistTerrorist de HD
Veröffentlicht am 30.09.2013 von KiLL LP

BGE Demozug Berlin 2013
Veröffentlicht am 29.09.2013 von Hubert Kern

Diesen Post teilen
Repost0
30. September 2013 1 30 /09 /September /2013 21:19

 

TRANSLATE

Derzeit herrscht Krisenstimmung in der deutschen Backwarenindustrie. Schuld daran sind die Enzyme. Früher hießen sie auch Fermente. Das sind Stoffe, die unter anderem die Verdauung steuern. Sie werden sehr oft den industriell produzierten Nahrungsmitteln hinzugefügt. Ja, und jetzt ist es passiert: In einigen Enzymen tauchte ein uraltes Antibiotikum Chloramphenicol - abgekürzt CAP - auf. Nun hat dieses CAP viele unerwünscte Nebenwirkungen, deshalb wurde es aus Nahrungsmitteln verbannt. 

Für CAP besteht absolute Nulltoleranz! Trotzdem gab es in diesem Jahr einen heißen Sommer: in der Enzymindustrie! Und in der Enzyme verwendeteten Nahrunsgmittelindustrie: Immer öfter wurde dieses Antibiotikum festgestellt! Da stellte sich die Frage: Woher kommt das Antibiotikum? Das herauszufinden ist ziemlich einfach. Grund: Wegen der Globalisierung. 

Da die Nahrungsmittelproduzenten sparen müssen, beziehen sie ihre Zutaten ganz billig, beispielsweise aus Indien. Da gibt es eine Firma Advanced Enzymes Technologies. Die stellt diverse Enzyme her. Und verscherbelt sie nach Japan an Firmen wie HBI-Enzymes und Higuci Inc. Und von Japan werden Enzyme in fast alle Kontinente geliefert.

Wer nun genau wissen will, wieso in Indien dieses alte Antibiotikum in die Produtionskette gelangte, stößt auf eine Mauer des Schweigens. Und der Oberschweiger ist ein europäischer Verband - AMFEP, das steht für Association of Manufactures and Formulators of Enzyme Products. Und wie es sich für einen solchen Verband gehört, legt er Regeln fest, um die Reinheit der Produkte seiner Verbandsmitglieder zu garantieren. 

Wie gesagt, da gibt es Regeln. Ob sich allerdings die Verbandsmitglieder an diese Regeln halten, das wird nicht überprüft. Wer sollte das auch Überprüfen? Die Verbandsmitglieder? Also, sollen sich die Firmen selbst überprüfen? Das kostet doch nur! Und außerdem gibt es eine ganz billige Endkontrolle: die Verbraucher!

Und wenn mal etwas schief oder aus dem Ruder läuft, dann sind halt ein paar Opfer zu beklagen. Das ist nicht weiter schlimm, es gibt ja viel zu viele Menschen - sagt auch Bill Gates!

Und was machen unsere Politiker? Sie stecken ihre Köpfe in den Sand - auch Vogel-Straußpolitik genannt. Und sie überlassen die Vertuschung von solchen Skandalen den Lobbyisten. Ja keine bösen Nachrichten! Das ist die Devise der Kanzlerin, die armen Verbraucher könnten ja um ihren Schlaf gebracht werden. 

Ganz toll läuft es in Sachen Verbraucherministerium in Berlin ab: Die bisherige Amtsinhaberin - Ilse Aigner - hat ja ihrer Kanzlerin ein Kündigungsschreiben vorgelegt. Grund: Aigner zieht es zurück nach Bayern, da erwartet sie neue Weihen in Formen eines Suppen - pardon - natürlich Superministeriums! Da hat sie für vergiftete Brötchen keine Zeit mehr! Und außerdem wird ihr Parteifreund Peter R. - der Verkehrsminister - das Verbraucherministerium mit übernehmen. Beide Ministerien beginnen mit einem großen V - da ist das nur logisch!

Es kursieren Gerüchte, dass die Pharmaindustrie den Vertrieb der mit Antibiotika abgefüllten Semmeln übernehmen will - natürlich nur gegen Vorlage eines Rezeptes. Die Pharmamanager freuen sich schon auf die zusätzlichen Gewinne, wenn sie in den Nahrungsmittelmarkt einsteigen! Allerdings nur für HghTech-Nahrung zu Hochpreisen!

Die Gier der Spekulanten mit Nahrungsmitteln (Comedy)
Veröffentlicht am 21.02.2013 von Verfassung1871

 

Diesen Post teilen
Repost0

Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen