Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
27. Juli 2013 6 27 /07 /Juli /2013 22:30

TRANSLATE

Da berichtete der Journalist Benjamin Fulford bereits am 3. September 2008 über den Schweden Stefan Nystrom. Dieser Mensch hatte sich eine einfach und geniale Erfindung ausgedacht, mit der die Bewegungsenergie von Meereswellen an den Küsten mit einfachsten Mitteln zum Antrieb eines Stromgenerators umgesetzt wird.

Der Erfinder nahm Kontakt auf mit Fulford, weil er bedroht wurde. Er rief mehrmals Fulford an und berichtete, dass mehrere Attentate auf ihn verübt wurden. Dann endete der Kontakt. Der Erfinder hatte Fulford vorher gebeten, seine Erfindung weiter zu verbreiten, das tat Fulford. Trotzdem wurde diese geniale Erfindung bis heute nicht umgesetzt.

Quelle: Another Alernative Energy Inventor Killed?: Before I could do anything, yesterday I received a disturbing set of phone calls from a very scared sounding Mr. Nystrom. "They tried to kill me three times today," he screamed into the phone. Then I lost contact with him, and his phone has been switched off.

Wenn wir uns seine Erfindung ansehen, dann ist durchaus möglich, dass der Erfinder dafür sterben musste. Die Kartelle für Erdöl und Erdgas wollen sich nicht das Geschäft verderben lassen.

Werfen wir doch einige Blicke auf seine Erfindung: Wenn beispielsweise leere Fässer auf den Wellen auf- und ab schaukeln, dann gibt es eine senkrechte Bewegung. Das Problem besteht darin, diese senkrechte Bewegung in eine kreisförmige Bewegung umzuwandeln, um damit einen Stromgenerator anzutreiben.

Ausgangspunkt sind leere Fässer, die vom Wellengang bewegt werden:

http://www.bibliotecapleyades.net/imagenes_sociopol/fulford14_01.jpg

Mit einer einfachen Mechanik wird die vertikale Beweung in eine horizontale Bewegung umgelenkt:

http://www.bibliotecapleyades.net/imagenes_sociopol/fulford14_02_small.jpg

Wo lässt sich diese Idee einsetzen? So ziemlich an jeder Meeresküste: Die Zahlenangaben sind geschätze Leistungen in Kilowatt:

http://www.bibliotecapleyades.net/imagenes_sociopol/fulford14_03.jpg

Mit einfachsten Mitteln wie einem Freilauf wird die Bewegung kreisförmig gemacht:

http://www.bibliotecapleyades.net/imagenes_sociopol/fulford14_04_small.jpg

Dann sorgt eine Schwungscheibe für eine gleichmäßige Bewegung:

http://www.bibliotecapleyades.net/imagenes_sociopol/fulford14_05.jpg

Wer sich den Text zu Gemüte fphrt, wird mir zustimmen: genial einfach und sehr effizient! Diese Menschheit lässt sie von wenigen Energiemonopolisten derart unterdrücken, dass solch einfache Erfindungen nicht umgesetzt werden. Wieso eigentlich nicht? 

Die wenigen Superreichen, die solche Erfindungen verhindern wollen, sind doch nur wenige! Und die übrige Menschheit - das sind doch Milliarden! Wieso lassen wir uns von ein paar Handvoll Superreichen derart unterdrücken?

Diesen Post teilen
Repost0
26. Juli 2013 5 26 /07 /Juli /2013 23:56

TRANSLATE

Heute, am 27.07.2013 steht der abnehmende Mond im Widder. 

Mond im Widder, da werden wir zum Energiebündel, wir handeln spontan, dennoch voller Verantwortung. Eine Zeit, passend, um Schwierigkeiten zu überwinden! Dem Widder ist der Kopfbereich zugeordnet. Die entsprechende Tarotkarte ist der Trumpf Nr. IV - Der Herrscher. Eine Karte, die Autorität, Macht und Weisheit symbolisiert. Glücksorte: Stadien, Fabriken. 

Der Mond ist aufsteigend. Jetzt kommt die Zeit, in der wir das "ernten" können, was wir in der vergangenen Zeit "gesät" hatten.  

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge ein Lagerhaus - für mich ein gutes Zeichen. 

  • Sonne im Trigon zum Mond: bringt uns das große Glück.
  • Mond im Quadrat zum Jupiter: warnt uns vor Verschwendung. Achten wir auf Galle und Leber!
  • Mond im Quadrat zum Mars: warnt uns vor Streitlust:
  • Mond im Quadrat zum Pluto: warnt uns vor Problemen in unseren Beziehungen.
  • Mond in Konjunktion zum Uranus: verspricht uns romantische Stunden.

Der heutige Tag ist günstig für

  • Arbeiten mit Erde
  • Investitionen
  • den Start von Vorhaben
  • Verträge
  • Friedhofsbesuche

Der heutige Tag ist weniger günstig für

den Kauf von Kleidung

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

DW Politik Direkt: Wie die Piratenpartei den #NSA Skandal im Wahlkampf nutzt - 25.7.2013
Veröffentlicht am 25.07.2013 von RumfunkRevival

TimeToDo.ch vom 10.07.2013, Transparenz statt Bespitzelung, Grundeinkommen statt Existenzangst
Veröffentlicht am 10.07.2013 von timetodotv

Diesen Post teilen
Repost0
26. Juli 2013 5 26 /07 /Juli /2013 19:27

TRANSLATE

Da berichtete ich vor kurzem über die Pleite von Praktiker. Da verkündeten noch die Auguren, dass die Filialen der Kette Max Bahr verschont blieben. 

Quelle: Schlechte Nachrichten aus der deutschen Wirtschaft: Praktiker pleite: Da haben wir es wieder: Wer bezahlt die Zeche für eine verfehlte Wachstumspolitik? Wieder die Arbeitnehmer. Allein 15.000 Jobs in Deutschland sind von der Praktiker-Pleite betroffen. Das bedeutet für viele: Erst Arbeitslosengeld I und dann der unaufhaltsame Sturz in die Armut - unter der Knute von König Hartz dem Vierten!

Die Max Bahr Mitarbeiter waren zunächst froh, dass sie von der Pleite verschont blieben - so schien es anfangs. Aber so schnell ändern sich in der deutschen Wirtschaft die Zeiten! Auf nichts ist mehr Verlass! Verlass ist nur auf den drohenden Untergang! Jetzt müssen auch 5.000 Menschen um ihren Job bei Max-Bahr fürchten: Auch Max Bahr meldete Insolvenz an.

Die Baumarktkette Max Bahr erhielt keine Waren mehr. Und welcher Kunde geht schon noch in einen Markt, in dem ihm leere Regale entgegengähnen:

Quelle: FOCUS ONLINE Praktiker-Tochter Max Bahr meldet Insolvenz an: Die Baumarkt-Kette Max Bahr mit bundesweit 132 Standorten ist nach der Insolvenz des Mutterkonzerns Praktiker ebenfalls zahlungsunfähig.

Das hört sich schlimm an, schlimm für die betroffenen Mitarbeiter! Für sie droht die unausweichliche strenge Knute von König Hartz dem Vierten!

Die Mitbewerber auf dem Baumarktsektor wie Obi, Hornbach und Hagebau freuen sich - allerdings vor allem deren Eigentümer: sie wollen die Filetstücke unter den Praktiker- und Max Bahr Filiaen für einen Appel und nen Ei übernehmen. Das sind nicht viele Filialen. Für die meisten Praktiker-Mitarbeiter schaut die Zukunft düster aus! Sehr düster!

Wir sehen wieder die gierige Fratze eines gierigen Raubtierkapitalismus - wir nehmen uns, was wir brauchen, ohne Rücksicht auf die Mitarbeiter. Die meisten Mitarbeiter brauchen wir nicht! Wovon sollen die leben? Wieso? Es gibt doch Hartz IV!

Und was ist mit der Arbeitslosenstatistik? Schlagen sich diese Pleiten nicht in der Statistik nieder? Nein, überhaupt nicht, da wird dann noch mehr getrickst, dass sogar dem Bundesrechnungshof schwindlig wird:

Quelle: Bundesrechnungshof stellt fest: Bundesagentur für Arbeit frisiert Statistiken: Und das ist ja kein Kavaliersdelikt! Der Bericht des Bundesrechnungshofes nennt in seinem Bericht Vorwürfe wie 

  • Fehlsteuerungen
  • Entwicklungen, die dem gesetzlichen Auftrag zuwiderlaufen
  • Manipulationen
  • diskriminierende Vorgehensweise
  • und fordert personalrechtliche und strafrechtliche Konsequenzen

Erinnern wir uns an Jagoda, der als Chef des damaligen Bundesarbeitsamtes seinen Hut nehmen musste. Und jetzt spricht der Bundesrechnungshof von strafrechtlichen und personalrechtlichen Konsequenzen! Der Volksmund sagt ja: "Der Fisch stinkt immer vom Kopf!" Also müssen in dieser Bundesagentur in Nürnberg endlich mal Köpfe rollen! Und nicht nur dort!

Wie heißt die derzeitige Bundesarbeitsministerin? Wie tönt sie immer über eine angebliche Vollbeschäftigung?! Und die Kanzlerin tönt immer mit! Alles nur Schall und Rauch! Der Bericht des Bundesrechnungshofes lässt die Arbeitslosenstatistiken als Berichte aus Potemkinschen Dörfern erscheinen!

Wurden zwischenzeitlich Konsequenzen gezogen? Nicht, dass ich wüsste! Diese Statistikfälscher wollen so weitermachen wie bisher. Da sollen Jubelzahlen weiterhin einen "stabilen Markt" vorgaukeln, die rapide steigenden Zahlen von Arbeitslosen stören da nur. Merkel will weiter die anderen EU-Länder bereisen und dort das deutsche Hartz IV System als Lösung anpreisen. Nur, viele dieser EU-Länder glauben ihr nicht - sie wurde ausgepfiffen. Da schickte sie den Finanzminiser nach Griechenland - auch er wurde ausgepfiffen!

Und was macht der Wirtschaftsminister Rösler? Bei ihm fällt mir das Weihnachtslied "Es ist ein Ros entsprungen" ein. Weihnachten? Jetzt im Sommer? Ja, Weihnachten wurde vorverlegt: Welch eine Bescherung: 

Die Kanzlerin verkündet uns:

NO RISK NO FUN!

Altmaier und Rösler: Ein Paar wie Laurel und Hardy - quer vom BR
Veröffentlicht am 18.10.2012 von BR

Ja, Leute, nichts gibt es umsonst. Nicht einmal den Tod. Denn der kostet das Leben!

Ist doch toll, wie lustig sich zwei Minister streiten - wie im Stummfilm, denn diese beiden haben nichts zu sagen! Sie bewegen zwar ihre Mäuler, leider sind von diesen Ministern - und auch nicht von anderen - Lösungen zu vernehmen - nur sinnloses Gebrabbel!

Von solchen Politikern sind auch keine Lösungen zu erwarten. Wieso leistet sich Deutschland solche Figuren?

Aber nicht nur die Mitarbeiter von Praktiker und Max Bahr haben Sorgen, auch Mitarbeiter des Springer Konzerns:

SPRINGER VERKAUFT ZEITUNGEN!

Klar, verkauft Springer Zeitungen, das ist ja ein Verlag! Nein, er verkaufte fast alle seine Printmedien - nur die WELT nicht. Und auch die BILD nicht!

Quelle: KLEINE ZEITUNG Springer verkauft Zeitungen: Jobabbau befürchtet: Die Axel Springer AG verkauft ihre Regionalzeitungsgruppen "Berliner Morgenpost" und "Hamburger Abendblatt" sowie ihre Programm- und Frauenzeitschriften. Der Deutsche Journalistenverband sieht dadurch Arbeitsplätze gefährdet.

Was hat sich Friede Springer dabei gedacht? Ja, was denkt eine Frau wie Friede Springer? Lieber fast eine Milliarde Euronen in der Tasche als sich mit diesen blöden Zeitungen herumärgern!

Und die betroffenen Journalisten? Wovon sollen die künftig leben? Wieso? Es gibt doch Hartz IV! Auch um Hartz IV-ler wird sich die Springer Presse weiterhin kümmern. Vor allem die BILD-Redaktion: Sie wird weiterhin gegen die Hartz-IV-Bezieher hetzen:

Quelle: Lebenslüge dieser Republik: Alle Hartz IV Bezieher sind dumm und faul!: Die für den deutschen Arbeitsmarkt Verantwortlichen pflegen eine Lebenslüge: Alle Hartz-IV-Bezieher sind dumm, alle haben keine Ausbildung, alle sind deshalb unqualifiziert. Deshalb können sie nur im Niedriglohnsektor arbeiten! Solche und ähnliche Lügen verbreitet auch der mediale Mainstream - allen voran die Springer-Presse - ganz besonders BILD.

Ja, habt ihr es gehört? Auch ihr Journalisten, die ihr bald euren Job verlieren werdet? Dann werdet ihr von euren ehemaligen "Kollegen" als dumm und faul beschimft werden! Ja, ihr seid dumm, weil ihr für so einen Konzern wie Springer geschrieben habt! Und faul? Das sowieso! Hartz-IV-ler sind alle faul, das behauptet BILD - und die BILD-Redaktion muss es wissen!

Schaut euch an, wie arrogant ein BILD-Redakteur über die Hartz-IV-Bezieher lästert! Und wie er lügt, ohne rot zu werden! Und dieser Nikolaus Blume berät derzeit die Kanzlerin bei ihrem Wahlkampf:

Augstein sagt Hartz IV ist widerlich
Veröffentlicht am 18.04.2012 von sonxofxeris

Ja, so spricht euer "Kollege" von der BILD über seine Kollegen, die bald auf der Straße stehen!

Nicht nur Harz IV muss weg! Auch BILD muss weg! Wer weiß, vielleicht sorgt der Pleitegeier dafür ...

Diesen Post teilen
Repost0
25. Juli 2013 4 25 /07 /Juli /2013 23:53

TRANSLATE

Heute, am 26.07.2013 steht der abnehmende Mond zunächst noch in den Fischen. Um 23:29 wechselt er in den Widder

Mond in den Fischen, da träumen wir besonders viel, wir erhalten in unseren Träumen neue Hinweise und Ideen. Die Fische entsprechen den Füßen. Im Tarotsystem ist der Trumpf Der Mond zugeordnet. Er symbolisiert Täuschung, Verrat und das Unbekannte. Magische Titel sind "Herrscher von Ebbe und Flut" und "Kind der Söhne des Mächtigen". Glücksorte: Flüsse, Mühlen. 

Mond im Widder, da werden wir zum Energiebündel, wir handeln spontan, dennoch voller Verantwortung. Eine Zeit, passend, um Schwierigkeiten zu überwinden! Dem Widder ist der Kopfbereich zugeordnet. Die entsprechende Tarotkarte ist der Trumpf Nr. IV - Der Herrscher. Eine Karte, die Autorität, Macht und Weisheit symbolisiert. Glücksorte: Stadien, Fabriken. 

Der Mond ist aufsteigend. Jetzt kommt die Zeit, in der wir das "ernten" können, was wir in der vergangenen Zeit "gesät" hatten.  

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge eine Schutzmauer - für mich ein gutes Zeichen. 

  • Venus in Opposition zum Neptun: warnt uns vor Selbsttäuschung!
  • Venus im Sextil zum Saturn: wir gehen gründlich und überlegt vor.

Der heutige Tag ist günstig für

  • Arbeiten mit Erde
  • den Abbau von Hindernissen und Blockaden
  • den Start von Vorhaben
  • Planungen
  • Friedhofsbesuche

Der heutige Tag ist weniger günstig für

  • ein Glücksspiel

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

Skandal bei Neues aus der Anstalt: Wut ist Krankheit!!!
Veröffentlicht am 25.07.2013 von aschneider

Video zeigt Zugunglück in Spanien
Veröffentlicht am 25.07.2013 von euronewsde

Diesen Post teilen
Repost0
25. Juli 2013 4 25 /07 /Juli /2013 22:04

TRANSLATE

Es war einmal ein Pärchen, das lebte glücklich und zufrieden - nennen wir ihn Gustl und sie nennen wir Petra! Beide liebten flotte Autos und Petra liebte besondes das Geld. Und deshalb arbeitete sie für eine große Bank! Und in ihrem schnellen Flitzer war immer noch Platz für Bündel von Geldscheinen - mit denen fuhr sie in die Schweiz.

Am Zoll verhexte sie die Zöllner, so dass sie nie ihr Auto nach mitgebrachtem Geld untersuchten. Nun hatte ihr Arbeitgeber, die Bank, viele reiche Kunden. Die wollten ihr heimlich verdientes Geld in die Schweiz bringen, die deutschen Kämmerer brauchten ja nichts von diesem Geld zu wissen. Und Petra bot diesen Kunden einen besonderen Zauber an - den schweizerischen Schwarzgeldzauber. 

Das war ein ganz mächtiger Zauber: Simsalabim - flog das Geld der Reichen in die Schweizer Tresore. Da  merkte eines Tages der Gustl, dass seine Frau Petra den Reichen half, ihr Geld vor dem Nürnberger Kämmerer zu verstecken. Er stellte seine Petra zur Rede, sie könne das nicht machen. Wenn sie erwischt wird, dann kommt der Büttel und wirft sie in den Turm zu den verurteilten Tätern.

Aber seine Petra blieb stur, sie frönte weiter ihrem Schwarzgeldzauber! Da war es aus mit dem Glück der beiden, sie stritten sich immer öfter. Und Gustl drohte seiner Frau, von diesem Schwarzgeldzauber ihrem Chef zu erzählen. Da wurde die Petra sauer, stinksauer! Sie beriet sich mit ihrer Hexenfreundin, sie hieß auch Petra, nennen wir sie Petra S. Ja, da beschlossen die beiden, dass der Gustl das Geschäft störe - das viele schöne Geld!

Also musste der Gustl verschwinden. Als moderne Hexen wollten sie einen Attestzauber machen - in der Praxis der Ärztin von Petra. Praktischerweise arbeitete dort Petra S. als Helferin. Und die beiden warteten ab, bis die Ärztin Madeleine nicht in der Praxis war, sondern nur ihr Sohn, der wollte auch Arzt werden. Also zauberten die beiden Hexen ein Attest. Da stand drin, dass der böse Gustl seine Petra geschlagen und gewürgt habe. 

Und dann verhexten sie den Sohn der Madeleine, er unterschrieb dieses Attest - er hatte ja den gleichen Failiennamen wie seine Mutter. Aber er war ein korrekter Mensch und setzt ein "i. V." - soll heißen "in Vertreteung" - vor seinem Namen. Petra S. wollte den Gustl einschüchtern und faxte dem Gustl das Attest: Sie wollte ihrer Hexenfreundin helfen, der Gustl sollte wissen, wenn er nicht brav ist, gehen die beiden Hexen zum Büttel des Henkers.

Gustl war auch stur und wollte, dass seine Petra mit dem Schwarzgeldzauber aufhört. Also lief Petra mi dem Attest wirklich zum Büttel. Und sie zeigte ihren Gustl an, dass der Gustl ganz böse ist, sie schlägt und würgt und als Beweis brachte sie das Attest mit. Sie nahm aber nicht das Attest mit dem Zusatz "i. V.", sondrn ließ sich von ihrer Hexenfreundin ein anderes Attest hexen, das keinen Zusatz "i. V." aufwies.

Die Büttel sollten glauben, das Attest sei von der Madeleine unterschrieben. Gustl wurde angeklagt - wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung - die Petra hatte den Bütteln erzählt, der Gustl habe die Reifen ihres Autos zerstochen. Sie verhexte die Büttel und sie glaubten ihr - ohne zu ermitteln. Und der Gustl erzählte dem Richter von dem Schwarzgeldzauber seiner Petra, aber der Richter war ein gottesfürchtiger Mann und glaubte nicht an Zauberei. Er glaubte der Petra. Und er verurteilte den Gustl.

Die Petra hatte ihn derart verhext, dass der Richter meinte, der Gustl sei verrückt. Also wurde der Gustl in die geschlossene Psychiatrie gesperrt. Die Petra war froh, dass ihr Zauber funktioniert hatte. Und ihre Kunden und Auftraggeber waren auch froh, dass der Gustl weggesperrt war. Ein Mitwisser weniger! Und einem in der Psychiatrie glaubt ja niemand.

Aber der Hexenzauber verlor mit der Zeit an Macht - Gustl hatte Freunde, die zu ihm hielten. Und er fand Mitstreiter, die ihn aus den Fängen der Justiz befreien wollten. Und ein Verteidiger war besonders schlau, er untersuchte die beiden gehexten Atteste. Und er wunderte sich - über die Rechtschreibfehler. Ja, damals hatten die beiden Hexen hastig gehext und dabei Fehler gemacht - auch Rechtschreibfehler! Solche Rechtschreibfehler macht nur die Petra! 

So kam der Verdacht auf, dass das Attest nicht von der Madeleine, nicht von ihrem Sohn, sondern nur von der Petra selbst stammen kann. Da machte die Petra wieder einen Zauber: sie verhexte drei Richter in Regensburg. Diese Richter mussten prüfen, ob das Verfahren gegen Gustl neu aufgerollt wird! Also blendete Petra den Richtern die Augen und die Richter schüttelten die Köpfe: Es gibt kein neues Verfahren, der Gusts bleibt in der Psychiatrie!

Da war die Petra froh und vor allen ihre alten Kunden. Sie wollen ja nicht, dass bekannt wird, dass sie schwarzes Geld in der Schweiz gebunkert haben.

Aber die Freunde von Gustl lassen nicht locker, sie sammeln Unterschriften für ihren Gustl.

FREIHEIT FÜR GUSTL!

fordern sie. Die verantwortlichen Politiker werden immer unruhiger - sogar die höfische Berichterstattung des erlauchten Ministerpräsidenten berichtet über diesen Fall. Immer mehr Menschen fordern, dass der Ministerpräsident den Gustl in einem Gnadenakt aus der Psychiatrie befreit. 

Die Richter, die ihn verurteilten, können das nicht - sie sind immer noch von Petra verhext. Ja, es ist richtig verhext!

Geht dieses Märchen gut aus? Wollen wir es hoffen!

Wer möchte, dass dieses Märchen doch noch ein gutes Ende für Gustl nimmt, kann unterschreiben ... Je mehr unterschreiben, desto eher müssen die Verantworlichen etwas unternehmen.

Gerechtigkeit und Freiheit für Gustl Mollath

"Freiheit für Gustl Mollath" mit Nina Hagen in Berlin 6. Juli 2013 Solidaritätsaktion
Veröffentlicht am 07.07.2013 von KiekeMaFilm Berlin

Diesen Post teilen
Repost0
24. Juli 2013 3 24 /07 /Juli /2013 23:54

TRANSLATE

Heute, am 25.07.2013 steht der abnehmende Mond in den Fischen

Mond in den Fischen, da träumen wir besonders viel, wir erhalten in unseren Träumen neue Hinweise und Ideen. Die Fische entsprechen den Füßen. Im Tarotsystem ist der Trumpf Der Mond zugeordnet. Er symbolisiert Täuschung, Verrat und das Unbekannte. Magische Titel sind "Herrscher von Ebbe und Flut" und "Kind der Söhne des Mächtigen". Glücksorte: Flüsse, Mühlen. 

Der Mond ist aufsteigend. Jetzt kommt die Zeit, in der wir das "ernten" können, was wir in der vergangenen Zeit "gesät" hatten.  

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge eine Schatzkammer - für mich ein sehr gutes Zeichen. 

  • Mond in Opposition zur Venus: warnt uns vor Problemen in unseren Beziehungen!
  • Mond in Konjunktion zum Neptun: warnt uns vor Überempfindlichkeit!
  • Mond im Trigon zum Saturn: wir erreichen unsere Ziele.
  • Mond im Trigon zum Jupiter: verspricht uns materielle Gewinne.
  • Mond im Trigon zum Mars: steigert unseren Willen.
  • Mond im Sextil zum Pluto: Unsere Gefühle sind besonders ausgeprägt und beleben unsere Beziehungen.
  • Mond im Trigon zum Merkur: wir sind Neuem gegenüber sehr aufgeschlossen.

Der heutige Tag ist günstig für

  • Arbeiten mit Erde
  • den Abbau von Hindernissen und Blockaden
  • Planungwn
  • den Abschluss von Projekten
  • kreatives Gestalten

Der heutige Tag ist weniger günstig für

  • lange Reisen in Richtung Süden
  • Friedhofsbesuche

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

StopWatching Demo am Samstag 27.07.2013 - Wer überwacht wird, ist nicht frei! - die Bananenrepublik
Veröffentlicht am 24.07.2013 von DieBananenrepublik

Die neoliberale Ideologie mit Brüderle
Veröffentlicht am 24.07.2013 von Bibbber

Diesen Post teilen
Repost0
24. Juli 2013 3 24 /07 /Juli /2013 17:47

TRANSLATE

Da schauten viele Menschen nach Regensburg, genau genommen auf das Landgericht. Es ging darum: Wird der Prozess gegen Mollath erneut aufgerollt? Wann wird Mollath endlich aus der Forensik entlassen? Dann ließ es dieses Landgericht so richtig krachen: Die beiden Wiederaufnahmeanträge werden abgewiesen! Mollath bleibt in der Forensik! Das steht in der Pressemitteilung:

Quelle: Beschluss des LG Regensburg im Wiederaufnahmeverfahren Mollath vom 24.07.2013: Das Landgericht Regensburg hat mit Beschluss vom 24.Juli 2013 die Wiederaufnahmeanträge zugunsten des Untergebrachten Gustl Mollath als unzulässig verworfen. Es kann weder im Wiederaufnahmeantrag des Untergebrachten noch im Wiederaufnahmeantrag der Staatsanwaltschaft einen zulässigen Wiederaufnahmegrund erkennen und sieht daher keine Möglichkeit für eine Wiederaufnahme des Verfahrens.

Gell, das ist ein Kracher! Die Wiederaufnahmeanträge werden verworfen! Und das wird begründet! Und wie!

Und diese Richter lassen es nochmal krachen: Sie stellen sich und ihren Kollegen einen Freibrief aus: Nicht ausreichend ist, wenn im Rahmen eines Urteilsverfahrens Fehler gemacht werden oder ein Urteil Sorgfaltsmängel erkennen lässt.

Also, Leute, was regt ihr euch auf! Wir sind alle Menschen und Menschen machen Fehler! Klar, auch in der Causa Mollath wurden Fehler gemacht! Das geben diese Richter sogar zu. Aber deshalb gleich ein Wiederaufnahmeverfahren? Wir wollen doch nicht übertreiben!

Was bleibt? Muss wirklich der Bundespräsident eingreifen? Er verfügt ja über ein Begnadigungsrecht! Auch der bayerische Ministerpräsident verfügt über das Recht der Begnadigung! Muss die Volksseele noch mehr kochen? Die bayerische Justiz ist offensichtlich gewillt, Mollath in der Forensik versauern zu lassen! Mollath darf nicht freigelassen werden, er weiß zu viel! 

Da schlottern einigen "Prominenten" die Knie vor Angst, wenn rauskommt, dass sie Schwarzgeld in die Schweiz verschieben ließen!

Die Begründung der Ablehnung ist keine juristishe Meisterleistung, sondern nur eine Riesenfrechheit! Nehmen wir als Beispiel die Stellungnahme zum Revisionsbericht der Hypovereinsbank: Auch dieser ist nicht geeignet, das Urteil zu erschüttern, da es im Urteil bei der Überprüfung der Schuldfähigkeit von Herrn Mollath explizit für möglich gehalten wird, dass es Schwarzgeldverschiebungen von verschiedenen Banken in die Schweiz gegeben hat.

Ach ja, hat der Richter Brixner dem angeklagten Mollath nicht mit Saalverweis gedroht, wenn er nicht aufhört, vom Schwarzgeld zu reden? Und wenn schon, sollte da der Richter etwas in dieser Richtung gesagt haben, dann war das nur ein Fehler - nicht der Rede wert!

Was lehrt uns die Causa Mollath?

Was Mollath passiert ist, kann jedem  - zumindest in Bayern - passieren. Da braucht ein Mensch nur etwas unbequem zu sein, schon wird eine unberechtigte Anklage gezimmert und der oder die Betroffene finden sich im Gefängnis oder gar der Psychiatrie wieder!

Und diese drohenden Gefahren vertreiben mögliche Investoren! Bald wird Bayern das zu spüren bekommen! Welcher Unternehmer nimmt schon gern ein Risiko wie in manchen östlichen Staaten in Kauf?

Quelle: Süddeutsche.de Gustl Mollath muss in der Psychiatrie bleiben: Die von der Staatsanwaltschaft genannten Wiederaufnahmegründe lehnte das Gericht ebenfalls ab. Ein eingereichtes Attest, das die Körperverletzung Mollaths an seiner Frau belegen sollte, sei keine falsche Urkunde. Zwar sei das Gericht davon ausgegangen, das Attest stamme von einer erfahrenen Ärztin, nicht von deren Sohn. Jedoch habe es wohl den nicht gut sichtbaren Zusatz "i.V." - in Vertretung - übersehen. 

Na klar, das Gericht hat halt etwas übersehen! Das kann ja mal vorkommen. Oder die Brille war rnicht geputzt!

Ich stelle mir gerade vor, der Ministerpräsident oder der Bundespräsident machen von ihrem Gnadenrecht Gebrauch! Was passiert dann? Oder haben diese beiden Präsidenten selbst solch große Angst vor der Phalanx aus Justiz und Gutachtern und Ärzten? Anders kann ich mir nicht erklären, wieso Horst Seehofer nicht einschreitet! Das fragen sich bestimmt viele Bürger!

"Wahn und Willkür" - Bayerisches Fernsehen
Veröffentlicht am 23.07.2013 von BR

"Wahn und Willkür" - das ist nicht nur der Titel eines sehr lesenswerten Buches, sondern das wird mehr und mehr zu einem Synonym für die bayerische Justiz!

Diesen Post teilen
Repost0
23. Juli 2013 2 23 /07 /Juli /2013 23:42

TRANSLATE

Heute, am 24.07.2013 steht der abnehmende Mond zunächst noch im Wassermann. Um 20:22 Uhr wechselt er in die Fische

Mond im Wassermann, da denken wir besonders sozial und engagieren uns mehr als sonst. Das Zeichen Wassermann entspricht dem Schienbein, dem Fußknöchel und dem Kreislauf. Die zugehörige Tarotkarte ist der Stern. Diese Karte bedeutet meist unerwartete Hilfe und spirituelle Führung. Magische Titel sind "Tochter des Firmaments" und "wohnt zwischen den Wassern." Glücksorte: Bahnhöfe, öffentliche Plätze, Kinos, U-Bahn. 

Mond in den Fischen, da träumen wir besonders viel, wir erhalten in unseren Träumen neue Hinweise und Ideen. Die Fische entsprechen den Füßen. Im Tarotsystem ist der Trumpf Der Mond zugeordnet. Er symbolisiert Täuschung, Verrat und das Unbekannte. Magische Titel sind "Herrscher von Ebbe und Flut" und "Kind der Söhne des Mächtigen". Glücksorte: Flüsse, Mühlen.

Der Mond ist aufsteigend. Jetzt kommt die Zeit, in der wir das "ernten" können, was wir in der vergangenen Zeit "gesät" hatten.  

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge eine Schatzkammer - für mich ein sehr gutes Zeichen. 

Der heutige Tag ist günstig für

  • Arbeiten mit Erde
  • den Abbau von Hindernissen und Blockaden
  • Planungwn
  • den Abschluss von Projekten
  • kreatives Gestalten

Der heutige Tag ist weniger günstig für

  • lange Reisen in Richtung Süden
  • Friedhofsbesuche

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

Überwachungsstaat für Dummies: PRISM - Jeder ist im Fadenkreuz!
Veröffentlicht am 19.07.2013 von Piratenpartei Augsburg

Kampagne der LINKEN zur Bundestagswahl 2013 vorgestellt
Veröffentlicht am 17.07.2013 von DIE LINKE

Diesen Post teilen
Repost0
23. Juli 2013 2 23 /07 /Juli /2013 17:47

TRANSLATE

Heute erhielt ich Post, mit einer Vorabauflage einer neuen Ausgabe der Bürgerzeitung Alle Wetter! Nicht nur für Leser im Südwesten der Republik, sondern bundesweit! Die große Ausgabe wird - passend zur Bundestagswahl - im August/September 2013 erscheinen! Wer sich schon vorab informieren möchte, kann bereits in die Homepage von Alle Wetter! schauen:

Alle Wetter!

Es geht um das äußerst umstrittene Bahnprojekt Stuttgart 21. Leider ist dieses Großprojekt für Größenwahnsinnige so groß geworden, dass es nicht nur die Bürgerinnen und Bürger im Südwesten dieser Republik interessiert, sondern alle Bürgerinnen und Bürger dieser Republik! Grund: Es geht um die Verschleuderung von Milliarden!

Und vergessen wir nicht, diese Bundesrepublik ist immer noch Eigentümer der Deutschen Bahn. Das bedeutet doch die Deutsche Bahn gehört uns allen! Wikipedia schreibt:

Quelle: WIkipedia Eigentümerstruktur Deutsche Bahn: Das Grundkapital des Unternehmens beträgt 2,15 Milliarden Euro und ist in 430 Millionen auf Inhaber lautende, nennwertlose Stückaktien eingeteilt. Die Bundesrepublik Deutschland ist Inhaber aller Anteile. 

Da der Bund alle Anteile beibehält und kein Handel damit stattfindet, handelt es sich aufgrund der Eigentümerstruktur um ein privatrechtlich organisiertes Staatsunternehmen.

Und wenn also in Stuttgart ein Wahnsinnsprojekt für Wahnsinnige zelebriert werden soll, dem viele Milliarden Euronen geopfert werden, dann geht das uns alle an! Auch die Bundeskanzlerin. Und den Finanzminister! Diese beiden ermahnen ja immer weider gerade die Griechen, dass sie mehr sparen müssten. Und selbst? 

Wie schmeißt diese Bundesrepublik mit Milliarden um sich, wenn es um die Deutsche Bahn geht! Ganz besonders, wenn ein Bahnhof verbuddelt werden soll, damit die frei werdende Fläche mit Einkaufszentren bepflastert wird! Immobilienhaie rieben sich schon voller Vorfreude die Hände angesichts des Profites. 

Leider klappt es mit diesem Monsterprojekt nicht so, wie sich die "Macher" vorgestellt und ausgedacht haben! Und die Kosten steigen und steigen! Was heißt steigen? Sie explodieren!

Wie können sich Bundeskanzlerin und Finanzminister noch vor die Griechen hinstellen und sie auffordern zu sparen?! Leute, wenn die Griechen mitbekommen, was mit der Deutschen Bahn los ist, wie da Steuermilliarden verbrannt werden, dann schicken sie euch das nächste Mal nach Hause! 

Es gilt immer noch: Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen!

Sicher wissen die Griechen bereits, wie sehr die Deutschen Milliarden von Euronen aus dem Fenster werfen. Deshalb waren sie auch so wütend auf den deutschen Finanzminister:

Protest ban in Athens ahead of German Finance Minister visit
Veröffentlicht am 18.07.2013 von Euronews

Verständlich, dass die Griechen sauer sind! Da kommt der deutsche Finanzminister zu Besuch und bringt kein Gastgeschenk mit! Ist es schon derart schlimm mit Deutschland bestellt, dass die Deutsche Bahn noch mehr Milliarden frisst? Jedenfalls macht ihr euch in Griechenland keine Freunde!

Diesen Post teilen
Repost0
22. Juli 2013 1 22 /07 /Juli /2013 23:54

TRANSLATE

Heute, am 23.07.2013 steht der abnehmende Mond im Wassermann

Mond im Wassermann, da denken wir besonders sozial und engagieren uns mehr als sonst. Das Zeichen Wassermann entspricht dem Schienbein, dem Fußknöchel und dem Kreislauf. Die zugehörige Tarotkarte ist der Stern. Diese Karte bedeutet meist unerwartete Hilfe und spirituelle Führung. Magische Titel sind "Tochter des Firmaments" und "wohnt zwischen den Wassern." Glücksorte: Bahnhöfe, öffentliche Plätze, Kinos, U-Bahn. 

Der Mond ist aufsteigend. Jetzt kommt die Zeit, in der wir das "ernten" können, was wir in der vergangenen Zeit "gesät" hatten.  

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge ein Haus voller Reichtümer - für mich ein sehr gutes Zeichen. 

  • Mond im Quadrat  zum Saturn: warnt uns vor Lügen!
  • Mond im Sextil zum Uranus: schenkt uns ein glückliches Händchen für unsere Vorhaben.

Der heutige Tag ist günstig für

  • Arbeiten mit Erde
  • das Schaffen einer guten Ausgangsbasis
  • Umbauten und Umordnen
  • Verträge
  • Investitionen
  • kreatives Gestalten

Der heutige Tag ist weniger günstig für

  • Friedhofsbesuche

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

27. Juli 2013: #StopWatchingUs
Veröffentlicht am 18.07.2013 von Piratenpartei Augsburg

Schäubles Athen-Besuch ohne Geschenke
Veröffentlicht am 21.07.2013 von Halktv Haber

Diesen Post teilen
Repost0

Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen