Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
15. Juni 2014 7 15 /06 /Juni /2014 18:08

TRANSLATE

http://1.bp.blogspot.com/-SH0R_6-7ztA/UsHQW2vE_kI/AAAAAAAAA0k/_-h7-ALTx9I/s1600/_wende.jpgÜber die FIrma Tesla, die schnelle Elektroautos herstellt, habe ich öfter geschrieben - zum Beispiel:

  1. Das neue Elektroauto TESLA S wird ab Freitag ausgeliefert
  2. TESLA S: In 80 Tagen um die Welt

Ja, da kündigte Musk an, dass künftig jeder Autobauer seine Patente verwenden dürfe! Was treibt diesen Multimilliardär? Welche Motive hat er? Ist er ein derart großer Philanthrop, dass er auch im Bau von Elektroautos das Prinzip Open Source einführen will?

Quelle: Elon Musk Blog All Our Patent Are Belong To You

An sich ist Musk kein Typ, der sein Geld verschenkt. Die Frankfurter Allgemeine bezeichnet ihn zwar als "Das erfolgreiche Großmaul von Tesla" - gibt jedoch zu, dass Musk schon Beachtliches auf die Beine gestellt hat. 

Da frage ich mich wirklich, welce Motive treiben ihn an?

Will er so schnell wir möglich Tatsachen schaffen, was Elektroautos angeht? Die bisherige Schwachstelle der Elektroautos sind die Batterien! Da werden immer noch uralte Technologien eingesetzt!

Obwohl es in der alternativen Szene genügend Berichte und Bauanleitugnen für bessere Batterien gibt. Da jedoch die Industrie sehr konservativ ist, werden neue Technologien nur selten oder gar nicht verwirklicht oder gar bekämpft. Ich erinnere nur an die Zement- oder Kristallbatterie. Zuletzt schrieb darüber Claus Turtur in seinem Buch:

Quelle: GLOSSE: Was kostet die Energiewende? Eine Billion Euronen? Professor sagt: Null! Mit der Kristallzelle!

Kann es sein,  dass insgeheim das Prinzip dieser Kristallbatterie weiterentwickelt wurde? Das es bereits Prototypen gibt, die kleiner und leistungsfähiger sind? Turtur hat ja ausgerechnet, dass ein großer Quader - gefüllt mit solchen Kristallbatterien - ständig Energie abgibt, genug um ein Einfamilienhaus zu versorgen! 

Wenn nun unter Anwendung der Nanotechnologie dieser Quader verkleinert werden kann, dann liefert ein solcher Würfel genügend Strom für ein Auto - rund um die Uhr!

Bleiben wir doch bei Prof. Dr. rer. nat. Claus Turtur: In seinem Buch bringt er zwei Beispiele, die uns allen vertraut sind. Und die er als funktionierende Konverter für die geheimnisvolle Raumenergie bezeichnet. Diese Konverter kennen wir alle:

  • Magnete: Wenn wir mit einem Permanentmagneten Eisenfeilspäne anziehen lassen, dann stellen wir fest, dass so ein Magnet nicht müde wird, diese Eisenteilchen anzuziehen. Wer frischt diesen Magneten auf? Wie funktioniert Magnetismus?
  • Statische Elektrizität: Wenn wir einen Kunststoffkamm mit einem Wolllappen reiben, dann "lädt" er sich auf und zieht Papierschnitzel oder Wattekügelchen an. Frage: Woher kommt die Kraft für diese Anziehung?

In beiden Fällen erklärt Turtur dies mit der Raumenergie. Demnach gibt es in unserer physikalischen Welt Konverter, die offensichtlich diese geheimnisvolle Raumenergie "anzapfen" und in kinetische Energie umwandeln können!

Kann es sein, dass Elon Musk Kenntnis hat von einer neuen bahnbrechenden Entwicklung in Sachen Stromerzeugung? Und dass er deshalb seine Patente freigibt?

Elon Musk Thoughts on transitioning to 100% renewable energy
Veröffentlicht am 31.12.2013 von Elon Musk

Repost 0
Published by Kiat Gorina - in Freie Energie
Kommentiere diesen Post
5. Mai 2013 7 05 /05 /Mai /2013 11:27

TRANSLATE

Über meinen deutschen Vater lernte ich einen emeritierten Professor kennen, er war Grundlagenforscher. Mit ihm unterhielt ich mich über die Kalte Fusion - ich hatte von dem Versuch gelesen, über den Pons und Fleischmann 1989 berichtet hatten. Leider wurden dann die beiden gezwungen, das als Irrtum zuzugeben. Darauf angesprochen wurde dieser Professor wütend, was sonst nicht seine Art war.

"Dass es Kalte Fusion gibt, das wurde von Fritz Paneth bereits 1926 festgestellt. Er hat Palladium mit Wasserstoff gesättigt und es entstand Helium! Aber ein Jahr später wurde er gezwungen zu widerrufen. Eine Sauerei war das!"

"Wieso musste er widerrufen? Wer zwang ihn dazu?"

"Die Siegermächte! Deutschland hatte ja den Ersten Weltkrieg verloren und die Sieger haben den Deutschen verboten, Helium einzuführen. Dabei hätten das die Deutschen für ihre Zeppeline gebraucht. So wurden sie gezwungen, gefährlichen Wasserstoff zu verwenden."

"Wie die Explosion bei Lakehurst gezeigt hat."

"Da hat vermutlich jemand nachgehofen! Den Deutschen war ja auch verboten worden, Flugzeuge zu bauen! Und da hatten die Sieger Angst vor den deutschen Zeppelinen!"

An dieses Gespräch erinnerte ich mich, als ich bei meinen Recherchen auf die Namen Paneth und Peters stieß. Wer allerdings bei Wikipedia nach Fritz Paneth nachschaut, wird über seine Veröffentlichung wegen des Heliums nichts finden. Demnach wieder ein Beweis dafür, dass auch Wikipedia sich an der Geschichtsfälschung und Unterdrückung von Forschungsergebnissen beteiligt!

Allerdings nicht erfolgreich: Da fand ich eine PDF-Datei - Autor ist Dipl.-Ing. Heiko Lietz. Er verfasste einen Artikel "Unbeachtete Forschung: Kalte Forschung" und schreibt auf Seite 13: Es gibt jedoch deutsche Forscher, die an der kalten Fusion gearbeitet haben – allerdings in der Weimarer Republik. Die Berliner Chemiker Paneth, Peters und Günther haben ihre Arbeit „Über die Verwandlung von Wasserstoff in Helium“ 1927 in den Berichten der Deutschen Chemischen Gesellschaft veröffentlicht. Die Berliner Chemiker arbeiteten mit den selben Palladium-Kathoden wie Fleischmann und Pons. Auch im renommierten britischen Wissenschaftsjournal Nature berichteten sie darüber. Es war das erste und letzte Mal, dass Nature positive Forschungsergebnisse zur kalten Fusion veröffentlichte.

Quelle: Dipl.-Ing. Heiko Lietz Unbeachtete Forschung: Kalte Fusion

Und er nennt folgende Quellen:

  1. F. Paneth, K. Peters und P. Günther, „Über die Verwandlung von Wasserstoff in Helium,“ Berichte der Deutschen Chemischen Gesellschaft 60 (1927), S.808.
  2. F. Paneth und K. Peters, “The Reported Conversion of Hydrogen into Helium,” Nature 118 (1926), S.526.
  3. F. Paneth, “The Transmutation of Hydrogen into Helium,” Nature 119 (1927), S.706.

Dass die Nazis sich nicht dafür interessierten, liegt wohl daran, dass Planeth 1933 nach England emigierte - er war ja gebürtiger Jude ...

Und wieder zeigt sich, dass menschliche Dummheit die Forschung behindert - ja sogar blockiert. Einmal aus Gründen des Rassenwahns, dann wieder aus Angst der Energiegiganten, die um ihre Gewinne fürchten.

Und wie schaut es heutzutage aus? Noch schlimmer! Es gibt kaum noch eine freie Forschung. Geforscht darf nur noch zu solchen Themen, für die Großkonzerne Gelder fließen lassen! Damit ist eine freie Forschung tot! Abgewürgt! Von der Geldgier der Superreichen!

Wie schön könnte es diese Menschheit haben? Energiegewinnung mit Kalter Fusion! Nein, das darf nicht sein! Das ist ja viel zu billig! Das kann ja dann jeder nachbauen! Also gibt es immer noch Verfechter der Atomreaktoren mit einem antiquierten und hochgefährlichen System. 

Oder die letzten Tropfen Öl und die letzten Blasen Gas werden aus der Erde gepresst - ohne Rücksicht auf diese Menschheit! Und warum das alles? Nur damit ein paar Superreiche noch reicher werden?!

Und was haben diese geld- und machtgierigen Superreiche davon? Auch deren Leichenhemd kennt keine Taschen! Eine Privileg haben sie: Wenn die übrige Menschheit bereits im Sterben liegt, werden sie ein paar Tage länger leben. Aber was haben sie dann davon?

Die Antwort auf Fukushima - Kalte Fusion
Hochgeladen am 13.03.2011 von hansgepunkt

Repost 0
Published by Kiat Gorina - in Freie Energie
Kommentiere diesen Post
11. April 2013 4 11 /04 /April /2013 22:15

TRANSLATE

Gelegentlich schaue ich in die Blogstatistiken. So auch vor einer Woche. Da gab es Zugriffe auf einen Artikel vom 21. April vom 2010 - also schon etwas angegraut. Und dann gleich mehrere Zugriffe auf diesen alten Artikel! Da hatte ich auch ein Video eingebettet, da zeigte Professor Meyl, wie ein Boot mittels elektrischer Energie angetriebener wurde. Aber dieses Boot hatte keine Batterie und auch keinen Akku. Die elektrische Energie wurde drahtlos übertragen - dabei wurde ein Patent von Nicolas Tesla umgesetzt.

Und bei dem Stichwort "Energie", da sprach Tesla von einer "radiant energy", die von der Sonne ausgehe. Professor Meyl stellte die Frage in den Raum: Wieso dehnt sich der Planet Erde immer weiter aus?

Das ist eine bewiesene Tatsache. Nur, was ist die Ursache? Professor Meyl nimmt an, dass es die Neutrinos sind! Und er nimmt auch an, dass bereits Tesla von Neutrinos sprach ...

Ja, und es gibt ein Patent von Tesla, da baute Tesla einen Apparat, der diese "radiant energy" einfängt und beispielsweise in elektrischen Strom umsetzt. 

Wieso erzähle ich das alles? Nun, meine Erfahrung ist die: Oft wird auf alte Artikel von mir plötzlich zugegriffen und dann dauert es nicht lange, dann sind die eingebtteten Videos gelöscht. Wieso eigentlich?! Auch in diesem Fall wurde gelöscht.

Also suchte ich ein "Ersatzvideo" und baute es ein. Es enthält genau die gleichen Aussagen wie das gelöschte!

Oder war das ein purer Zufall? Irgendwie finde ich es merkwürdig, dass solche Zufälle regelmäßig auftauchen. Oder möchte jemand verhindern, dass jemand auf die Idee kommt, Teslas Apparat nachzubauen und ihn auszuprobieren?

FREIE ENERGIE NEUTRINOS NIKOLA TESLA UMWETLFREUNDLICH
Hochgeladen am 05.11.2010 vn HerrAbisZ2

Repost 0
Published by Kiat Gorina - in Freie Energie
Kommentiere diesen Post
28. Juli 2012 6 28 /07 /Juli /2012 16:07

TRANSLATE

Da gibt es im ZDF die Reihe Abenteuer Forschung. Moderiert wird von Prof. Harald Lesch. Und es gibt ein Video "Klimakatastrophe - Kollaps für das Leben". In diesem Video werden viele Zusammenhänge aufgezeigt, die sonst bei der Diskussion "Klimakatastrophe" unberücksichtigt bleiben.

Klimakatastrophe - Kollaps für das Leben - Abenteuer Forschung
Veröffentlicht am 07.06.2012 von ThiefTimeless2

Als ich mir dieses Video anschaute, fiel mir einer meiner Lehrer ein, der sagte, dass die Menschen nur gerade denken: Wenn das und das passiert und dann kommt das! Die Menschen schauen stets nur auf ein einziges Geschehen! Sie ignorieren andere Geschehen und deren Folgen.

Und die Menschen kommen ganz durcheinander, wenn es Zusammenhänge und Abhängigkeiten zwischen mehreren Geschehen gibt! Dann kommen die allermeisten Menschen durcheinander. Wieso eigentlich?

Nehmen wir die Tatsache des steigenden Meerwasserpegels: Die Menschen wollen sich dagegen schützen, indem sie Dämme bauen. Wie die Geschichte gezeigt hat, reichen diese Dämme nicht auf lange Sicht gesehen aus. 

Wieso suchen die Menschen nicht nach anderen Lösungen? Wieso müssen ihre Behausungen auf festem Boden stehen? Es gibt ja Gebiete, da wohnen Menschen die ganze Zeit auf Schiffen. Aber nein, ein solches Leben widerspricht dem Streben nach Eigentum an Boden!

Ich bin ja in der mongolischen Steppe aufgewachsen. Da gab es kein Grundeigentum. Der Boden gehörte allen.

Hier zeigt sich wieder einmal, dass die Gier einzelner Menschen die Menschen an deren Weiterentwicklung blockiert! Nur weil einige Superreiche immer mehr Grund und Boden beanspruchen, müssen noch mehr Menschen vertrieben werden!

Auch Harald Lesch ist in seinem Denken blockiert: Er prangert den Ausstoß an Kohlendioxid an, ist ja klar, wir erzeugen auch heute noch Energie, indem wir Stoffe verbrennen. Nicht anders als unsere Vorfahren in der Steinzeit.

Wieso kann auch ein Prof. Harald Lesch nicht über seinen eigenen Schatten springen, und sich mal mit dem Denken und den Ergebnissen eines Viktor Schaubergers befassen. Oder den Aussagen eines Kollegen von ihm: Prof. Claus Turtur?

Es ist doch heute gar nicht mehr nötig, Stoffe zu verbrennen und damit Energie zu gewinnen und dabei Kohlendioxid zu erzeugen. Also, was spricht dagegen? Die Gier von einigen wenigen Superreichen! 

Wenn nämlich die vorhandene Raumenergie angezapft wird, dann gibt es keine Monopole mehr für Energie. Dann gibt es keine Kartelle mehr. Aber dann gibt es auch keine Superreichen mehr!

Was hindert einen Prof. Harald Lesch, einmal eine Sendung über das Thema "Raumenergie" resp. "Nullpunktenergie" oder "Zeor Point Energy" zu machen?

Ob ich es noch erleben werde, dass das ZDF eine solche Sendung ausstrahlt?

Repost 0
Published by Kiat Gorina - in Freie Energie
Kommentiere diesen Post
16. Juni 2012 6 16 /06 /Juni /2012 21:30

TRANSLATE

Wer sich über Raumenergie im allgemeinen und  über Prof. Dr. rer. nat. Claus Turtur informieren möchte und deshalb ins deutsche Wikipedia schaut, wird enttäuscht. Kein Turtur im deutschen Wikipedia!

Das wundert mich nicht! Die Erkenntnisse des Prof. Claus Turtur sollen einfach ignoriert werden! Wieso? Weil diese Erkenntnisse, wenn sie dazu führen, freie Energie unentgeltlich zu erzeugen, dazu führen, dass die großen Energiekonzerne überflüssig werden! Also wehren sie sich mit allen Kräften.

Aber fragen wir doch den Prof. Claus Turtur selbst: Er hat eine PDF-Datei mit dem Titel "Energiewende oder Energierevolution ?" veröffentlicht. Wer noch nie von Turtur gehört hat, sollte mit dieser Datei beginnen.

Und dann gibt es ein zwei Stunden langes Video, den Link schickte mir Heike. Vielen Dank, Heike!

Freie Energie fuer alle. - Prof. Dr. Claus Turtur - Vakuumenergie
Hochgeladen von DasNeueZeitalter am 14.10.2011

Repost 0
Published by Kiat Gorina - in Freie Energie
Kommentiere diesen Post
13. Juni 2012 3 13 /06 /Juni /2012 16:39

TRANSLATE

Zur Energieerzeugung werden in Europa und anderswo uralte Kernkraftwerke betrieben - ein Sicherheitsrisiko für diese Menschheit. Und es werden Unmengen von Öl verbrannt - sehr zum Schaden der Umwelt. Gibt es eine Alternative?

Ja, die Raumenergie! Auch Nullpunktenergie genannt! Und es gibt Prof. Dr. rer. nat. Claus Turtur. er hat sich ein Experiment ausgedacht. Nicht nur ausgedacht, er hat es auch durchgeführt. Und es hat seine Theorie über diese Raumenergie bestätigt!

Nur keiner will ihm glauben! Seine Physikerkollegen erst recht nicht! Sein Experiment ist einfach zu einfach!

Experimenteller Nachweis der Raumenergie
Veröffentlicht am 23.05.2012 von Raumenergie

Wieso forscht niemand weiter? Wieso wird diese Energieform nicht weiter untersucht? Wieso zerbrechen sich nicht Ingenieure weltweit ihren Kopf: Wie kann diese Raumenrgie nutzbar gemacht werden?

Die Nutzung dieser Energie wäre ja die Lösung so ziemlich aller Energieprobleme! Also packens wir an. Als erstes verteilen wir dieses Video! An alle, die wir kennen! Auch an alle Entscheider! Sprechen wir dieses Video überall an, wenn es um die Frage der Energierzeugung geht! Wenn darüber diskutiert wird, wie die geplante Energiewende ausschaut!

Und das Allerbeste ist: Prof. Claus Turtur hat seine Forschungsergebnisse als Open Source ins Internet gestellt! Sein Motto: FREIE Energie für FREIE Menschen!

Dafür gebürt ihm ein ganz großes Lob!

 

 

Repost 0
Published by Kiat Gorina - in Freie Energie
Kommentiere diesen Post
29. Mai 2012 2 29 /05 /Mai /2012 15:50

Translate this blog into your language

Rund um diesen Globus häufen sich die Meldungen: Immer mehr Delfine sterben. Sei es im Schwarzen Meer, im Golf von Mexiko, an den Küsten Perus. Es sind nicht nur Delfine, deren Kadaver ans Land gespült werden, immer mehr tote Seevögel werden aufgefunden.

Quellen:

  1. südostschweiz.ch Kommission untersucht Delfin-Sterben im Schwarzen Meer
  2. südostschwei.ch Delfinsterben im Golf von Mexiko hält an

Und dann gibt es ein globales Achselzucken: Wir kennen die Ursachen für dieses Massensterben nicht. Wirklich nicht? Denken wir doch nur zurück, was vor zwei Jahren im Golf von Mexiko passierte? Da wurde dann zwar von den Verantwortlichen behauptet, die Schäden an der Natur seien geringer als befürchtet. 

Aber wissen das die Delfine? Oder wissen das die Korallen, die von Ölrückständen beflockt sind?

Und wieso dies alles? Wieso bohren diese Menschen immer noch wie die Verrückten nach Öl? Wieso erzeugen diese Menschen so viel Leid auf diesem Planeten? Wieso wird wie in der Steinzeit etwas verbrannt, um Energie zu gewinnen?

Haben die Verantwortlichen für diese Menschheit noch nichts von Raumenergie gehört? Von Energie, die uns allen zur Verfügung stünde, wenn wir nur wollten! Doch, die scheinbar Mächtigen dieser Erde wollen das Geheimnis der Raumenergie unterdrücken. Dabei ist die Forschung über die Raumenergie längst kein Geheimnis mehr!

Aber Menschen, die auf diesem Gebiet forschen, denen werden die Hände gebunden. Wie Prof. Dr. Claus Turtur beispielsweise!

Quelle: Prof. Turtur muss Forschungsarbeit an Raumenergiekonverter einstellen

Wieso eigentlich? Wie lange wollen die Veranwortlichen für diese Menschheit noch mit ihrem globalen Beutezeug nach Öl und Gas diese Erde vollends zerstören? Wieso sind einige wenige superreiche Menschen so von einer Gier nach noch mehr Energie befallen?

Irgendwann wird es Energie umsonst geben - wie die Luft zum Atmen. Wenn uns dann noch zum Atmen ist. Das ist die Frage!

Wissenschaftler rätseln weiter über Delfinsterben vor Peru
Veröffentlicht am 24.05.2012 von dapdvideo

Artikel über Prof. Claus Turtur

Repost 0
Published by Kiat Gorina - in Freie Energie
Kommentiere diesen Post
19. Januar 2012 4 19 /01 /Januar /2012 10:56

Da hatte ich doch den Artikel "Freie Energie bereits 1914 und 1926" veröffentlicht, da schickte mir Heike gleich zwei Links auf sehr interessante Videos:

Einmal geht es um einen russischen Magnetmotor, der hocheffizient sein soll. Zu diesem Motor gibt es auch eine Patentschrift für das Europäische Patentamt. An der Universität in Delft gab es sogar eine Präsentation durch den türkischen Erfinder Muammer Yildiz.

Tesla komt na 100 jaar toch weer om de hoek

Was mich immer wieder traurig stimmt, ist, dass die große Mainstreammedien nichts - aber auch gar nichts - darüber berichteten. Mir kommt es so vor, dass alles, was nur im entferntesten mit freier Energie zu tun hat, auf einer Tabu-Liste steht: Darüber darf nicht berichtet werden! Schade! Soll die Menschheit immer dumm bleiben?

So jetzt noch die beiden hochinteressanten Videos von Heike. Lehnt euch zurück und staunt!

Russian ultra efficient magnet motor

Troy Reed Magnetic motor & electric car.flv


Repost 0
Published by Kiat Gorina - in Freie Energie
Kommentiere diesen Post
18. Januar 2012 3 18 /01 /Januar /2012 23:09

Da fand ich beim Stöbern ein Buch - heute frei verfügbar: "THE SEA OF ENERGY IN WHICH THE  EARTH FLOATS". Es erschien 1926 mit Auszügen aus dem Jahr 1914 und befasst sich mit freier Energie. Und was ist daraus geworden?

Nicht viel. Die Industriegiganten haben solche Ideen und Erfindungen bis heute massiv unterdrückt. Auf der einen Seite verständlich - freie Energie, die uns zur Verügung steht, ohne dass wir etwas dafür bezahlen müssen, das ist für jeden waschechten Kapitalisten ein Graus.

Also werden solche Ideen und Erfindungen unterdrückt. Es wird weiterhin verbrannt und / oder mit radioaktiver Strahlung vergiftet - nur um des Gewinnes willen. Und wer sich dieser Entwicklung entgegenstellt, wer diese Geschäfte stört, wird gleich vernichtet.

Wie lange werden Menschen sich das gefallen lassen? Lassen sie sich auf Dauer von ein paar hundert Superreichen die Grundlage für eine menschenwürdige Existenz entziehen? Es wird Zeit, sich dagegen zu erheben. Es wird Zeit, diesen Superreichen die Rote Karte zu zeigen!

Quellen: 

  1. THE SEA OF ENERGY IN WHICH THE  EARTH FLOATS
  2. Make A History The Sea of Energy in Which the Earth Floats 

The Sea of Energy in Which The Earth Floats by T. Henry Moray

[www.witts.ws] WITTS Hemisphere Generator Starts Jeep - Quantum Electric Demo

Dr. Bob Koontz - Full Interview - Free Energy, Anti-gravity, Hutchison Effect


Repost 0
Published by Kiat Gorina - in Freie Energie
Kommentiere diesen Post
6. Januar 2012 5 06 /01 /Januar /2012 15:21

Von Heike bekam ich einen Link auf ein Video, das sich mit dem "Wettlauf zum Nullpunkt" befasst, etwas marktschreierisch aufgebaut - aber trotzdem sehr lehrreich - vor allem für Menschen, die sich mit dieser Materie erstmalig beschäftigen wollen.

Dass es die Nullpunktenergie gibt, da gibt es wohl heute keinen Zweifel mehr. Was bis heute fehlt, ist eine technische Möglichkeit, eben diese Raumenergie anzuzapfen resp. umzuwandeln in elektrische oder mechanische Energie.

Gelänge dies, für die Menschen eröffnete sich ein Paradies. Aber es gibt andere Menschen, die wären gar nicht glücklich darüber, wenn diese Energiequelle angezapft und genützt würde. Dann wäre es aus mit dem Geschäft mit konventionellen Energien. Also stemmen sich diese Energiemanager vehement dagegen, dass ihre vermeintliche Bais für ihre finanzielle Existenz zerstört wird.

Dieses Video wurde bereits 1997 unter dem Titel "Free Energy: The Race to Zero Point" in den USA von Lightworks Video veröffentlicht. Regie führte Harry Delighter. Eine DVD mit dem Titel "Freie Energie: Der Wettlauf zum Nullpunkt [DVD]" gibt es auch bei Amazon

Also lehnt euch zurück und genießt dieses Video:

Freie Energie: Der Wettlauf zum Nullpunkt

Also, Bastler und Bastlerinnen, wie wäre es, wenn ihr den Raumenergiemotor mal nachbaut. Prof. Dr. rer. nat. Claus Turtur stellte eine PDF-Datei mit einer Bauanleitung ins Internet.

Und Videos gibt es auch von ihm - schaut doch einmal rein. Das wäre doch der Renner, einen Motor zu haben, der diese Raumenergie in kinetische Energie umwandelt. Und wenn dann dieser Motor so selbstverständlich wird, wie einst das Rad für unsere Vorfahren, dann müssen die Kritiker und Lästerer verstummen.

Repost 0
Published by Kiat Gorina - in Freie Energie
Kommentiere diesen Post

Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen