Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
18. April 2014 5 18 /04 /April /2014 11:40

 

TRANSLATE

http://derhonigmannsagt.files.wordpress.com/2010/08/kanzlerakte.jpgDa gibt es den Blog "Der Honigmann sagt…" Am 11.10.2012 forderte er Frau Merkel auf:  "Frau Merkel, wir wollen die Wahrheit wissen!". Es geht um die Souveränität Deutschlands. Es geht darum, dass es einen Geheimvertrag geben soll, zwischen den Alliierten Siegermächten und Westdeutschland. Da soll festgelegt sein, dass die Medienhoheit bis 2099 bei den Alliierten bleibt. Und dass die deutschen Goldreserven gepfändet wurden!

Wenn das stimmt, dann ist das eine Katastrophe! In diesem Blog wurde die Ablichtung eines angeblichen Dokumentes gezeigt. Ich zitere daraus:

Der geheime Staatsvertrag offenbart u. a.

  • die Medienhoheit der alliierten Mächten über deutsche Zeitungs- und Rundfunkmedien bis zum Jahr 2099,
  • die sog. "Kanzlerakte", also jenes Schriftstück, das jeder Bundeskanzler Deutschlands auf Anordnung der Alliierten vor Ablegung des Amtseides zu unterzeichnen hat,
  • sowie die Pfändung der Goldreserven der Bundesrepublik durch die Alliierten.

Unterschrieben ist das Dokument von einem Staatsselretär Dr. Rickermann. Ich weiß nicht, ob dieses Dokument echt ist. Sollte es echt sein, dann stimme ich dem Honigmann voll zu: Frau Merkel, wir wollen endlich die Wahrheit wissen!

Zweifel an diesem Dokument ergeben sich aus der Tatsache, dass es nie einen Staatsminister Dr. Rickermann gegeben hat. Und auch Rechtschreibfehler sollten in einem Brief an Minister nicht vorkommen.

Quelle: Wikipedia Kanzlerakte

Dort finden wir jedoch auch eine Aussage von Egon Bahr, der von einem "Unterwerfungsbrief" berichtet, den Willy Brandt unterschreiben musste. Auch die ZEIT veröffentlichte dazu einen Artikel von Egon Bahr:

Quelle: DIE ZEIT Drei Briefe und ein Staatsgeheimnis: Ein hoher Beamter hatte ihm drei Briefe zur Unterschrift vorgelegt. Jeweils an die Botschafter der drei Mächte – der Vereinigten Staaten, Frankreichs und Großbritanniens – in ihrer Eigenschaft als Hohe Kommissare gerichtet. Damit sollte er zustimmend bestätigen, was die Militärgouverneure in ihrem Genehmigungsschreiben zum Grundgesetz vom 12. Mai 1949 an verbindlichen Vorbehalten gemacht hatten. Als Inhaber der unkündbaren Siegerrechte für Deutschland als Ganzes und Berlin hatten sie diejenigen Artikel des Grundgesetzes suspendiert, also außer Kraft gesetzt, die sie als Einschränkung ihrer Verfügungshoheit verstanden. Das galt sogar für den Artikel 146, der nach der deutschen Einheit eine Verfassung anstelle des Grundgesetzes vorsah. Artikel 23 zählte die Länder auf, in denen das Grundgesetz »zunächst« gelten sollte, bis es in anderen Teilen Deutschlands »nach deren Beitritt« in Kraft zu setzen sei.

Dieser Darstellung in der ZEIT hat bis heute niemand widersprochen! Ich gehe davon aus, dass sie den historischen Fakten entspricht! Was lernen wir daraus:

Das deutsche Volk wurde die ganze Zeit belogen! Deutschland ist bis heute kein souveränes Land! Deshalb gibt es bis heute auch keinen Friedensvertrag! Und was sagt die Kanzlerin dazu? Viele Worte - ohne Aussage:

Merkel über die deutsche Souveränität am 21.08.13 in Stuttgart
Veröffentlicht am 28.08.2013 von Aufbruch Gold-Rot-Schwarz

 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Dagmar Neubronnner 04/23/2014 09:15


Was da die Kanzlerin zusammengestottert hat, ist mehr als peinlich! Diese Frau ist unwählbar!

Michael Salla 04/22/2014 16:33


Wie lange willl die Kanzlerin der Deutschen noch warten? Bis ihr Kanzleramt von den Bürgern überrannt wird? Als Bürgerin der DDR hat sie doch miterlebt, was passsiert, wenn Millionen auf die
Barikaden gehen? Da wurden auch die Schränke der Stasi geöffnet ... Da wäre es für sie besser, den Bürgern reinen Wein einzuschenken und ihrem Volk zu erläutern, wieso sie diese
Unterwerfungsbriefe unterschrieben hat! Und vor allem was sie unterschrieben hat!

Johanna 04/21/2014 18:02


@Klaus Kleber: Das ist ja wohl die Höhe, Kiat Untätigkeit vorzuwerfen! Du widersprichst dir selber, du sagst ja voraus, dass Kiat wegen ihrer Artikel eingebuchtet werden wird! Ich muss gestehen,
ich kann deinen Gedankengängen nicht folgen 

Klaus kleber 04/21/2014 17:41


Das nennt man aber nur wegsehen.Wir müssen was tun.Leute die das glauben was die uns weismachen wollen, sind dann die die man demnächst zu dir schickt um dich einzubuchten.Ausserdem hört man das
Wikileaks von den Amis gesteuert wird und nur ein paar saure Gurkengeschichten verbreitet, um vom wirklichen Desaster abzulenken.Wenn man mal den Snowden genauer betrachtet und was danach
passiert ist,nämlich fast garnix.Wer weiss ob das nicht ein Doppelagent ist?Eine art Bauernopfer der zwar die Amiregierung angreift, aber nie die Leute die dahinterstecken.

Kiat Gorina 04/21/2014 17:54



Mit so einem Risiko muss jede von uns rechnen  Im übrigen, wer sieht hier weg? Was Wikileaks angeht, lies mal
alte Artikel von mir ... Und was Snowden angeht, wieso sollte er Doppelagent sein? Doppelagent für wen? Bisher war ich der Meinung, ein Doppelagent spioniert für zwei Seiten. Für welche andere
Seite soll Snowden denn noch spionieren?



Demokrat 04/21/2014 16:37


Richtig! Meiden wir vor allem das Glotzophon :-))

Kiat Gorina 04/21/2014 16:53



Und die gleichgeschalteten Zeitungen! Hast du eine gelesen, brauchst du keine anderen zu lesen. Grund: Steht überall das Gleiche drin  



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen