Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
8. Oktober 2011 6 08 /10 /Oktober /2011 21:09

Seit mehr als drei Wochen wird demonstriert - in New York! Gegen die Banken, gegen das Wirtschaftssystem! Wurde darüber in den Mainstreammedien berichtet? Nein, erst langsam lässt es sich nicht mehr verheimlichen!

New Yorks Bürgermeister schimpft auf die Demonstranten: "Sie gefährden unsere wichtigste Steuerquelle, denn alles, was sie tun, ist schlecht für den Tourismus." Da ist es wieder, das Totschlagargument für Demonstrationen - die Gefährdung der Arbeitsplätze. Ja, welche Arbeitsplätze? Jobs, von denen ein Mensch auch leben kann, sind Mangelware in den USA.

Quelle: derStandard.at New Yorker Bürgermeister kritisiert Protest

Dabei ist es ein Treppenwitz der Geschichte: Da haben die Think Tanks des US-amerikanischen Militärs darüber nachgedacht, wie "Revolutionen" im Mittleren Osten angezettelt werden können - aber der Schuss ging nach hinten los: Jetzt gibt es nicht nur in New York Demonstrationen, sondern auch in anderen amerikanischen Städten.

Kein Wunder, jedes fünfte amerikanische Kind lebt in Armut! Und ein Prozent der reichsten Bevölkerungsschicht besitzt ein Drittel des Volksvermögens. Diese ungerechte Verteilung von Vermögen schreitet immer fort. Langsam spricht es sich auch in den Mainstreammedien herum: "Der Kapitalismus ist in den USA gescheitert!"

Quelle: Frankfurter Allgemeine Die Besetzung der Wall Street

Das Establishment versucht noch, etwas Geld zusammenzukratzen, um sich noch etwas länger an der vermeintlichen Macht zu klammern. So schimpft Obama mit seinem Finanzminister Geithner auf die Europäer. Diese Schimpftiraden sind lachhaft und eines Friedensnobelpreisträgers nicht würdig. Wie sagt der Volksmund: "Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen!"

Ja, kapiert es endlich: Euer System des unendlichen Wachstums ist Pleite! Was wird jetzt kommen? Zunächst wahrscheinlich viel Chaos! Wann wird in Europa und auch in Deutschland demonstriert? Es dauert bestimmt nicht mehr lange!

Blick.ch: So brutal geht die Polizei in New York gegen Demonstranten vor

Sit-in auf der Broolklyn Bridge: Über 700 Festnahmen

Occupy Wall Street - Proteste in New York


Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare

klaudia 10/11/2011 10:04


Das fängt schon bei den kleinen unteren behörden an! Da reden die immer vom abbau der bürokratie, aber danach gibt es mehr beamte als zuvor. Nur die die unbequem wurden die schickt man in den
vorzeitigen ruhestand!


Kiat Gorina 10/11/2011 10:58



So ist es! Ich kenne da einen Fall aus der Finanzdirektion, da sollten Arbeitsplätze abgebaut werden. Seltsamerweise traf es nur diejenigen, die es in der Vergangenheit gewagt hatten, etwas zu
kritisieren. Und sei es auch nur ein Leserbrief in der Lokalzeitung! Diese wurden mehr oder weniger "strafversetzt" - in den tiefen Aktenkeller und so. Ja, ein paar Jahre später wurden neue Leute
eingestellt - natürlich handverlesen, damit die ganze Truppe nur aus Jasagern besteht 



Xamantao 10/09/2011 20:17


Liebe Kiat,
schon vor einigen Wochen schrieb mir meine New Yorker Freundin, dass die USA in Israel angefragt hatten, um Geld zurückzuleihen, dass sie schon Jahrzehnte in dieses Land investieren, ohne
Bedingungen daran zu knüpfen. Unglaublich, die Israelis waren dazu bereit - aber nur für ordentliche Zinsen.
- Womit ich jetzt nicht sagen will, dass ich Antisemit bin, sondern nur, dass schon lange und jezt noch immer wieder auf oberdämliche Weise Steuergelder rausgeschmissen werden.
Ohne Gegenleistung zu verlangen - genau das tut Deutschland auch.
´n schönen Abend noch! Xammi


Kiat Gorina 10/09/2011 22:02



Liebe Xammi, genau so ist es! Deutschland verbrennt Steuergelder! Allen voran die Kanzlerin! Aber sie will EU-Präsidentin werden - was schert sie noch Deutschland?! Sehr nachdenkliche Grüße, Kiat



Juliane 10/09/2011 15:02


Hallo Kiat,

da sind auch noch ein paar Fotos:

http://www.theatlantic.com/infocus/2011/10/occupy-wall-street-spreads-beyond-nyc/100165/

und am 15. Oktober kann man auch in Stuttgart aus dem gleichen Grund auf die Straße gehen:

http://www.bei-abriss-aufstand.de/2011/10/02/people-of-the-world-rise-up-on-october-15th/

Herzliche Grüße, Juliane


Kiat Gorina 10/09/2011 22:00



Liebe Juliane,


vielen Dank für deine Links! Die fotos sind sehr beeindruckend! Das amerikanische Volk steht auf! Es lässt sich nicht mehr belügen!


Und vielen Dank für deinen Hinweis auf den 15. Oktober1


Viele Grüße, Kiat



Deva 10/09/2011 12:18


Kiat ich kam nicht umhin, mich tierisch zu freuen.
Ich sehe mir doch zwischendrin immer CNN an um
mit unseren Nachrichten zu vergleichen und da haben
sie es ganz kurz nur gebracht..da hab ich dann schnell
umgeschaltet vorgestern auf n-tv und da brachten sie
es ausführlicher. Wunderbar. Mal sehen wie es weitergeht.
Die Regierung wird sich schon wieder was einfallen lassen
um das einzudämmen. Hoffen wir nichts schlimmes.
Denn ich traue dieser Schattenregierung nicht.

Es wird auch echt langsam Zeit. Das amerikanische
Volk hat Unmengen Geduld aufgebracht und leider
auch zuviel geglaubt. Aber irgendwann platzt jede
Seifenblase...Sie ist am Anfang immer schillernd schön,
aber innen hohl und außen dünn ...hihi

Liebe Grüße
Deine Deva


Kiat Gorina 10/09/2011 21:55



Ja, die Amerikaner wachen auf, sie lassen sich nicht mehr belügen! Und der Ruf "Besetzt die Wallstreet!" zeigt doch, dass für die Banker schlechte Zeiten anbrechen! Ich denke, dass diejenigen
Wissenschaflter, die einen wirtschaftlichen Zusammenbruch noch 2011 voraussahen, vielleicht doch recht hatten. Dieses System ist doch von Anfang an krank gewesen.



Katharina vom Tanneneck 10/09/2011 01:37


Liebe Kiat,

es wird auch in Deutschland demonstriert aber die Medien halten sich noch bedeckt. Am 15.10. werden in Berlin und Brüssel Demonstrationen stattfinden. Ich habe es auch nur zufällig über facebook
erfahren. Die Zensur der Medien wird durch twitter und facebook zerschlagen. Und das ist gut so!

Solidarische Grüße, Katharina


Kiat Gorina 10/09/2011 08:55



Liebe Katharina,


das sehe ich auch so! Die ständige Zensur durch die Mainstreampresse wird unterlaufen - durch das Internet. Und Facebook, Twitter und Co. sind halt doch zu etwas gut! Das haben sich die
Bilderberger 2009 nicht träumen lassen, dass sie mit Marc Zuckerberg ihren eigenen Untergang planten und förderten 


Ebenfalls solidarische Grüße, Kiat



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen