Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
17. August 2013 6 17 /08 /August /2013 18:07

TRANSLATE

In Europa läuft seit Jahren ein Spiel - 

RISIKO!

Das wird von den Finanzministern der EU-Staaten gespielt. Da gibt es Länder, die sind hoch verschuldet. Dann ruft der Finanzminister der Deutschen:

RISIKO!

Und auch die Deutschen haften für die Kredite, die den armen Ländern gewährt werden! Und wenn die armen Länder ihre Kredite nicht zurückzahlen können? Dann heißt es wieder

RISIKO!

Bald ist wieder Bundestagswahl in Deutschland! Die Kanzlerin will wieder gewählt werden! Und Griechenland braucht Geld. So kurz vor der Wahl will der Finanzminister kein Geld mehr geben. Es sieht ja so aus, dass Griechenland nicht einmal die Zinsen für die bereits erhaltenen Kredite bezahlen kann. Also die klassische Pleite eines Staates. 

Dann gibt es in diesem Spiel noch eine Variante - 

SCHULDENSCHNITT!

Das bedeutet, dass die Gläubiger - allen voran die Deutschen - auf ihr Geld verzichten müssen. Ja, da werden mit einem Fingerschnippen Milliarden von Steuergeldern verbrannt. Die lösen sich einfach in Luft auf. Deshalb will der Finanzminister der Deutschen und die deutsche Kanzlerin die Mitspieler daran hindern, dass sie

SCHULDENSCHNITT!

ausrufen.

Nur die Opposition gibt keine Ruhe. Sie will wissen: Wieviel Milliarden Euronen hat Deutschland bisher verzockt - in diesem Spiel? Wie hoch ist das gesamte

RISIKO

für Deutschland. In schlaflosen Nächten rechnet der Finanzminister hin und her - er kommt auf eine Zahl und nennt sie der Opposition. Die nimmt sie zur Kenntnis und schreibt sie auf.

Die Opposition hat ein funktionierendes Gedächtnis. Sie erinnert sich an Zahlen, die der Finanzminister kurz zuvor genannt hat. Und sie stellt fest: Die neu errechnete Zahl des Finanzministers ist ja dreimal so hoch wie die kurz zuvor errechnete!

Der Finanzminister ist sauer! Er fühlt sich in seiner Ehre verletzt! Schließlich ist er der Finanzminister!

Quelle: Frankfurter Allgemeine Schäuble: Gesamtrisiko beträgt 310 Milliarden Euro: Insgesamt betrage der höchstmögliche Haftungsbetrag unverändert 310 Milliarden Euro, sagte Schäubles Sprecherin in Berlin. Dies ist mehr als dreimal soviel, wie das Ministerium kürzlich als aktuelle Risiken angegeben hatte.

Und dann gibt es eine besonders freche Oppositionspartei, die AfD, Alternative für Deutschland, deren Sprecher Bernd Lucke sagt: "Angesichts dieser Zahlen kann einem schon schwindelig werden - insbesondere da sie jede Woche steigen." Und deshalb will diese AfD bei diesem Euro-Spiel nicht mehr mitspielen und aussteigen. Frei nach dem Motto:

Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende!

Und

SCHULDENSCHNITT

 für Griechenland - das darf vor der Bundestagswahl nicht gespielt werden, die Kanzlerin ist dagegen. Nach der Wahl - ja, dann lässt sich darüber reden. Dann darf eine andere Spielvariante gespielt werden:

ALTERNATIVLOS!

Und noch jemand spielt mit: Ein Institut. Das hat besonders schnelle und besonders genaue Rechner. Und das kommt zu folgendem Ergebnis: Unter der Annahme, dass der Euro zusammenbricht und die Krisenländer inklusive Spanien und Italien zahlungsunfähig werden, kommt das Institut nach seiner neuesten Berechnung auf 533 Milliarden Euro Verluste für Deutschland. 

Und dieses Ifo-Institut geht noch weiter: Wenn die Krisenländer in Konkurs gehen, nachdem alle zugesagten Hilfsmittel ausgezahlt wurden und das Ausleihvolumen des ESM ausgeschöpft ist, ergibt sich nach Ifo-Berechnung im Falle der Fortexistenz des Euro ein maximaler deutscher Verlust von 637 Milliarden Euro. 

Davon will jedoch das Finanzministerium nichts wissen. Grund: Dann ist das Euro-Spiel ja aus! Und was machen dann all die Euro-Politiker? 

Nur das, was sie bisher gemacht haben: Sie erfinden einen 

EURO 2!

Es sei denn, wir Wählerinnen und Wähler schicken diese Euro-Politiker bei der Wahl alle nach Hause!

Alternative für Deutschland - Florian Jäger: Bundesregierung vertuscht Schuldenschnitt
Veröffentlicht am 10.08.2013 von Florian Jäger

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Kiat Gorina - in GLOSSE
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Sepp 08/23/2013 22:27


In dieser neuen Sendung wird es einen Wettbewerb geben: Wer kann am besten lügen? Wer lügen kann wie Merkel oder Schäuble hat gewonnen :-))

Kiat Gorina 08/23/2013 22:44



Das dürfte für die allermeisten Kandidaten zu schwierig sein. Die beiden sind im Lügen unschlagbar 



Joana 08/21/2013 12:47


Dem Dschungelcamp laufen die Zuseher davon. Da soll es eine neue Show geben: "Im Euro-Land" Als Kandidaten dürfen nur Politiker teilnehmen. Angst erfüllt rufen sie: "Ich bin Politiker , holt mich
hier raus! :-))

Kiat Gorina 08/21/2013 13:15



Und verschärfend gibt es eine Dauerbeschallung mit Muttis Wahlreden



Doris 08/20/2013 15:18


Auch für eine Merkel scheint die Glückssträhne zu Ende zu sein, ihre Masche ist von immer mehr BÜrgern durchschaut!

Kiat Gorina 08/20/2013 15:37



Das ist der Punkt! Wie bei Kohl nützt sich jede Masche ab! So auch jetzt bei Merkel! Merkel bringt die Wähler immer mehr zum Gähnen! Und dazu kommen noch handfeste Probleme, zu denen Merkel nur
hohle Worte, aber keine Lösungen einfallen!


Nimm beispielsweise die Energiewende! Da sieht es so aus, dass Merkel die gar nicht will! Sie will nur an der Macht bleiben. Da hat sie schon zwei Minister dafür verschlissen! Erst den Röttgen,
und jetzt den Altmaier, der mir vorkommt, wie der Ritter gegen die Windmühlen  Von der Kanzlerin völlig
allein gelassen!


Und jetzt das Fiasko mit dem Euro! Immer mehr Wähler erkennen voller Schreck was auf sie zukommt! Sollte Merkel jetzt wieder eine Kehrtwende hinlegen wollen, das nimmt ihr niemand mehr ab! Aus
die Maus!



Uwe 08/20/2013 14:53


Damit hatte Merkel nicht gerettet: Sie wollte die Eurokrise im Wahlkampf totschweigen, jetzt holt sie die Eurokrise ein. Und die AfD schlachtet das weidlich aus:


http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/anti-euro-partei-afd-warnt-vor-comeback-der-krise/8621416.html

Kiat Gorina 08/20/2013 15:10



Stimmt, damit hatte sie gewiss nicht gerechnet! Überhaupt, vieles läuft anders als sie sich vorgestellt hatte: In Aschaffenburg wurde sie ausgeschrieen und ausgepfiffen, ihre Rede in Ingolstadt
musste sie wegen einer Geißelnahme absagen ... Irgendwie scheint sie das Pech zu verfolgen! Und sie hat zwei völlig unberechenbare Verfolger im Nacken, die AfD und die Piraten! Und ihr Horst S.
ist ziemlich angeschlagen - so viele Affären uns Skandale in diesem Jahr, das gab es in Bayern noch nie!



Lynne 08/18/2013 15:00


Plant Merkel selbst heimlich den Ausstieg aus dem Euro?


http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/04/13/plan-b-wie-angela-merkel-den-ausstieg-aus-dem-euro-plant/

Kiat Gorina 08/18/2013 15:38



Erinnern wir uns an den sechsfachen GAU in Fukushima: Ein halbes Jahr vorher verlängerte Merkel die Laufzeiten für die deutschen Atommeiler. Angesichts des Fiaskos in Japan wendete sich Merkel um
180 Grad, sie wurde von der Atombefürworterin zur Atomgegnerin und peitschte ein Moratorium durch, alte Atommeiler wurden stillgelegt. Vor Fukushima war dies undenkbar.


Merkel geht es nur um eins - um ihre persönliche Macht. Und wenn sie merkt, dass ihre Macht gefährdet ist, dann wirft sie alle bisherigen Ziele über Bord. Frei nach Adenauer: "Was stört mich mein
Geschwätz von gestern?"


Mit der Energiewende gelang es Merkel, den Grünen den Wind aus den Segeln zu nehmen. Auf die Worte von Merkel ist nicht Verlass. Das haben viele CDU-Politiker selbst am eigenen Leib erfahren
müssen.


Wenn nun Merkel feststellt, dass ihre Macht gefährdet ist, dann sucht sie sich einen Plan B, das ist klar. Sie hat keinerlei Berührungsängste mit anderen Parteien. Sie koaliert mit fast jeder
anderen Partei. 


Und wenn sie selbst einsieht, dass es so mit dem Euro nicht weitergeht, dann lässt sie den Euro fallen, da bin ich mir sicher. Sie braucht nur noch eine Ausrede für ihre persönliche Wende.


Merkel wurde in der DDR groß, sie hat keine Wurzeln zur BRD des Westens. Deshalb hat sie keine Schwierigkeiten damit, sich über alte westliche Denkmuster hinwegzusetzen! Auch über den Euro. Was
für sie wichtig ist, ist die Erhaltung ihrer persönlichen Macht. Dafür macht sie alles. Und deshalb ist so gefährlich. Deshalb muss sie abgewählt werden.


Was die Rolle der SPD angeht, da habe ich den Eindruck, dass sich die SPD auf eine neue Große Koalition einstellt oder bereits eingestellt hat. Mit der CDU als "bewährter" Juniorpartner - wie
bereits gehabt!


Ob diese Rechnung aufgeht, bezweifle ich. In den nächsten Wochen kann noch viel passieren. Und auch die Pläne der Kanzlerin können platzen ...



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen