Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
12. April 2014 6 12 /04 /April /2014 21:03

TRANSLATE

http://1.bp.blogspot.com/-v8xOhxw4TdU/UqOxB4F6grI/AAAAAAAAAm4/EOPNrq9rrww/s1600/_k+cover.jpgFuck the Bürger! Das war der Wutschrei des Erwin Pelzig im ZDF: Aus Wut darüber, dass die überwiegende Mehrheit der Deutschen keinen Genmais will, dass im Koalitionsvertrag vereinbart wurde, dass kein Genmais in Deutschland angebaut werden darf, und dass trotzdem Genmais in Europa kommen wird! Ist das Demokratie? Nein, das ist typisch Postdemokratie! Der Wille der Wähler wird einfach missachtet! Wozu gehen wir noch wählen?

<iframe width="640" height="360" src="//www.youtube.com/embed/GUg2jubSWnA?feature=player_detailpage" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

TOP! Pelzig zum Thema Genmais 1507 "Fuck the Bürger"
Veröffentlicht am 12.02.2014 von BTBMdotEU

Und wie schaut es mit Fracking aus? Die Mehrheit der Bürger will kein Fracking - die gesundheutlichen Gefahren sind einfach zu groß! Im Koalitionsvertrag wurde vereinbart, dass Fracking nicht eingesetzt wird! Auch bayerische Ministerien beeilen sich zu versichern: Fracking wird es in Bayern nicht geben! Wirklich?

Es gibt zwar den Marcel Huber, derzeit Staatsminister für Umwelt, er versichert: "Bayern sagt Nein zum Fracking, bis jegliches Risiko für Mensch und Natur ausgeschlossen ist. Fracking mit einem Giftcocktail darf unsere Umwelt und unser Trinkwasser nicht gefährden."

Hmm, untersuchen wir doch diesen Satz etwas genauer: Sobald jegliches Risiko für Mensch und Natur ausgeschlossen ist, erst dann gibt es Fracking! Also doch! Und wann ist jegliches Risiko ausgeschlossen? Wenn es keine Menschen mehr gibt! Da passt es doch sehr gut, dass Fracking heimlich für Nord- und Ostbayern geplant ist - das behaupten die Grünen!

Und so abwegig ist das gar nicht. Die Statistiker schlagen schon lange Alarm: Wenn ihr so weiter regiert, dann wandern immer mehr Menschen von Nord- und Ostbayern ab oder aus.

Jetzt macht es auch einen Sinn, dass der bayerische Finanz- und Heimatminister immer mehr Beamte auf dem flachen Land verteilen will. Klar doch. Er muss ja die entstehenden Bevölkerungslücken füllen - mit seinen Beamten.

Bereits Erich Kästner dichtete über Amtsinhaber: "Wem Gott ein Amt gibt, dem raubt er den Verstand!" Was schließen wir daraus? Beamte sind keine Menschen! Was folgt daraus? Wenn Nord- und Ostbayern nur noch von Beamten bewohnt ist, dann besteht kein Risiko durch Fracking für die Bewohner, weil das ja Beamte, also keine Menschen sind! Ist doch alles logisch!

Das macht doch richtig Sinn! Was? Die Konzession an die britische Rose Petroleum für die konventionelle und unkonventionelle (= Fracking) Förderung von Kohlenstoffen (= Öl und Gas)!

Margarete Bause zum Dringlichkeitsantrag für ein Frackingverbo
Veröffentlicht am 26.03.2014 von Margarete Bause

Quelle: nordbayerischer-kurier.de Nach der Stromtrasse nun auch Fracking?

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Kiat Gorina - in GLOSSE
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Karina Gurdjeff 04/17/2014 18:55


Die sollen selbst das vergiftete Lagerstättenwasser saufen und verrecken!

Kiat Gorina 04/17/2014 19:08



EIne gute Idee 



Heike 04/16/2014 18:50


Nicht verkehrt, ist ehr die Tatsache. Das "Dicht" sind sie nun wirklich nicht...


Leider merken sie es nicht mehr. Gerade dies ist ja das Gefährliche daran.

Kiat Gorina 04/16/2014 23:22



Die leben in einer Scheinwelt, völlig realitätsfremd! Sie glauben an ihre eigenen Paragraphen - es wird ein böses Erwachen für sie geben 



Pascale 04/16/2014 16:56


Prima Idee

Kathrin 04/15/2014 19:36


Wenn schon ins BKH, dann in die Forensik :-))

Kiat Gorina 04/15/2014 19:53



GENAU 



Rafael 04/14/2014 20:17


Fracking ist totale Scheiße, das weiß doch jeder, der seine fünf Sinne beieinander hat. Wenn ein Politiker für Fracking ist, dann muss sein Geisteszustand bezweifelt werden :-))

Kiat Gorina 04/14/2014 20:41



Als alle Frackingbefürworter ab ins nächste BHK 



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen