Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
24. Mai 2013 5 24 /05 /Mai /2013 21:16

TRANSLATE

Am 18. April 2013 stand auf der Titelzeile des stern "Bushido und die Mafia" und "Die Wahrheit über einen deutschen Popstar und seine kriminellen Freunde". Da ist sie wieder die Vorverurteilung von Prominenten! Sogar vor einem Bundespräsidenten wie Christian Wulff machte sie nicht halt: Von den 21 Vorwürfen gegen Wulff ist nur ein einziger übriggeblieben. Und der ist äußerst fragwürdig.

Eigentlich sollte auch in dieser Republik der Grundsatz gelten: Solange kein Richter ein Urteil öffentlich verkündet hat, gilt eine in Verdacht geratene Person als unschuldig! Oder erinnern wir uns an die Causa Jörg Kachelmann: Wie zogen da viele Medien über ihn her? Und erinnern wir uns: Kachelmann wurde freigesprochen! Darüber wurde dann in viel weniger Schlagzeilen berichtet.

Jetzt ist also Bushido dran. Er soll wohl öffentlich "hingerichtet" werden. Nach dem Bericht des Stern haute auch die Springer-Presse - mit BILD - in die gleiche Kerbe:

Quelle: BILD.de ENTHÜLLUNGEN ÜBER DEN STAR-RAPPER Hat Bushido sich an die MAFIA verkauft?: Bushido (heißt mit bürgerlichem Namen Anis Mohammed Youssef Ferchichi) hat sie einem der berüchtigten Köpfe des Clans ausgestellt: Arafat Abou-Chaker (34). Das Dokument stammt vom 22. Dezember 2010, liegt dem „Stern“ vor. Erfolgsmusiker Bushido (erhielt den „Bambi“-Integrationspreis) erlaubt darin dem Clan-Boss: „Jede Rechtshandlung, welche ich selbst vornehmen könnte und bei welcher Stellvertretung gesetzlich zugelassen ist, für mich und in meinem Namen mit rechtsverbindlicher Kraft vorzunehmen.“

Oder stecken da andere "Mächte" dahinter? BILD schreibt ja, Bushido wollte aus seinem Plattenvertrag aussteigen. Angeblich half ihm beim Ausstieg der "Mafia-Clan". Offensichtlich ging es da um viel, sehr Geld.

Und noch etwas deutet BILD an: Der Plan. Bushido und der „Abou-Chaker-Clan“ scheinen ein neues Geschäftsfeld für sich entdeckt zu haben: DIE POLITIK! Bushido machte ein Praktikum beim Bundestagsabgeordneten Christian Freiherr von Stetten (42, CDU), sogar Innenminister Hans-Peter Friedrich (56, CSU) posierte mit dem Rapper. In Berlin heißt es: Bushidos Leute wollen eine eigene Partei gründen ...

Sollte das stimmen, dann bedeutet das für die etablierten Parteien wohl ein Waterloo. Bushido als Gallionsfigur für eine Partei? Wieso eigentlich nicht?! Jeder kann doch eine Partei gründen. Vielleicht ist auch da etwas dran.

Vorgestern berichtete jedenfalls Gala, dass die Steuerbehörden die Villa von Bushido und seine Büroräume durchsuchten. Wegen des Verdachtes auf Steuerhinterziehung. Aber diese Hausdurchsuchung ist bestimmt nur rein zufällig ...

Quelle: Villa durchsucht: Die Berliner Villa von Rapper Bushido wurde von der Staatsanwaltschaft durchsucht. Offenbar besteht Verdacht auf Steuerhinterziehung

Auch hier sollte die Unschuldsvermutung gelten! Das ist meine Meinung! Oder hat da jemand ganz große Angst vor Bushidos Buch "Deutschland schafft das!", das bald erscheinen wird?!

Bushido - Hausdurchsuchung - 21.05.2013 Razzia - Dokumentation
Veröffentlicht am 21.05.2013 von drivingtherightway

Bushido - Alles wird gut
Hochgeladen am 13.01.2010 von Bushido

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Heike 05/30/2013 09:34


Über Bushido weiss ich nichts, und seine Lieder kenne ich auch nicht. Schon weil mich Repp nicht Interesiiert. Also sage ich dazu erst einmal überhaupt nichts!


Wegen Wuulf. Nun in einer Weise muss ich Klaus Kleber recht geben. Begeistern kann ich mich für ihn nun wirklich nicht. Wir haben hier in Niedersachsen ihn wirklich einige Jahre "an der Backe"
kleben. Und er galt nicht nur als Merkel-Anhänger, er hat sich auch so verhalten. Schließlich hat er die Verlängerung der Laufzeit der Atomkraftwerke ohne Wimperzucken unterschrieben, und auch
Gorlben war für ihn kein Thema.


Ich bin daher wirklich nicht Sicher ob er den EMS nicht unterschrieben hätte! Meine Hand würde ich dafür nicht ins Feuer legen…


Was da abgelaufen ist, war aber wirklich nicht Okay und Übertrieben. Das der Mann allerdings auf seinen Eherensolt besteht, ist Tatkisch ein sehr dummer Schachtzug gewesen. Zumal er nachweisslich
diesen in der Höhe nicht berechtig fand und es in Interwievs früher mehrmals gesagt hat. Das er jetzt darauf bestand, hat ihn nun wirklich Unglaubwürdig gemacht…


Wie gesagt über Bushido kann ich nichts sagen. Über Wuulf schon etwas…

Kiat Gorina 05/30/2013 10:30



Wulff hat sich als Präsident sehr gewandelt. So war er gegen die Beschränkung der Demokratie in Deutschland. Ich bin mir sicher, dass er die ESM-Gesetze nicht unterschrieben hätte. Und was mich
am meisten stört, ist die Hetzjagd, die von den Mainstreammedien auf ihrn veranstaltet wurde. Wie gesagt, von den insgesamt 21 "Anklagepunkten" ist nur ein einziger übriggeblieben - da geht es um
ein Abendessen und eine Hotelübernachtung, die ein Freund von ihm bezahlte. Jetzt versucht die Staatsanwaltschaft Hannover verzweifelt, daraus eine Anklage zu konstruieren: Wulff habe im Gegenzug
ein Fimprojekt seines Freundes gefördert. Das Dumme ist nur, das Filmprojekt wurde nicht gefördert und auch nicht realisiert - dumm gelaufen - für die Staatsanwälte 


Diese Justiz hat zusammen mit den Mainstreammedien nicht nur das Ansehen eines Bundespräsidenten beschädigt, sondern das Ansehen der Demokratie in Deutschland. Ich kenne ja einige ausländische
Geschäftsleute, die sich Sorgen machen: "Was, wenn diese Gefälligkeitsjustiz auch gegen mich eingesetzt wird?"


Die Investitionsbereitschaft ausländischer Investoren sinkt für Deutschland!


Was glaubst du, was Jörg Kachelmann erzählt, wenn er gefragt wird, was er von der deutschen Justiz hält? 


 



Antje 05/29/2013 10:09


Was hältst du von dem Bericht der Frankfurter Allgemeine


http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bushido-der-johnny-fontane-von-berlin-12194886.html


 

Kiat Gorina 05/29/2013 17:38



In diesem Artikel wird auf das Buch der Jugendrichterin Kirsten Heisig verwiesen. Nicht erwähnt wird, dass Kirsten Heisig vier Wochen vor ihrem Tod an einem Baum aufgehängt gefudnen wurde. Lt.
Staatsanwaltschaft ein Freitod. Es gibt jedoch auch andere Stimmen. Als einizige Zeitung bezeichnete die Neue Zürcher Zeitung die Umstände ihre Todes als so fragwürdig, dass der Verdacht eines
vertuschten Mordes aufkommt:


http://www.nzz.ch/aktuell/feuilleton/uebersicht/erbe-einer-richterin-1.7560426


In diesem Artikel wurde Heisig auch "Richterin Gnadenlos" genannt. Und das Umfeld der dort lebenden Menschen. Auch Ärzte zweifeln an dem SUizid:


http://www.gerhard-wisnewski.de/Politik/Innenpolitik/Kirsten-Heisig-Auch-AErzte-zweifeln-am-Selbstmord/Neue-Info-Seite-eroffnet.html


http://www.youtube.com/watch?v=99JvmAMEKOg



Pascal 05/29/2013 09:57


Bushido scheint ja einiges auf dem Kerbholz zu haben


http://www.rbb-online.de/nachrichten/vermischtes/2013_05/Berlin_Bushido_Hausdurchsuchung.html


Dem möchte ich nicht im Dunkeln begegnen ;-)


 

Kiat Gorina 05/29/2013 11:20



Diesen Artikel habe ich gelesen. Mein Fazit: Nur pauschale Andeutungen. Wenn wirklich jemand verurteilt wurde - im Namen des Volkes, dann gibt es dazu ein Urteil und ein Aktenzeichen. Wieso
werden die Aktenzeichen nicht genannt?


Und der FOCUS musste gar eine Gegendarstellugn veröffentlichen: 


http://schamaninkiat.over-blog.de/article-nachtrag-hat-bushido-steuern-hinterzogen-118129870.html



Klaus Kleber 05/26/2013 19:48


Ich schrieb es ist gut möglich das er wegen Steuerschulden mach Österreich ging.Das der Wulff den ESM nicht unterschreiben wollte,ist sehr fraglich.Das er doch selbes Parteibuch und
Lieblingskandidat der Merkel war.Die hat auch gesagt Multikulti ist gescheitert,das mit den Islam bezog sich darauf, das unsere Soldaten abziehen sollen und der Taliban wieder freie Hand gelassen
wird.Manche Soldaten müssen für die Opiumfelder bewachen.Ich komme aus Niedersachsen und weiss was da abgeht und welche Hand die andere wäscht.Ich habe Hochachtung vor Herrn Köhler gehabt,der
freiwillig den Rücktritt erklärt hatte.Der Wulff hing an seinen Stuhl wie der Bürgermeister mit der Chaosloveparade.Der Gauck ist Parteilos und ehemaliger Pastor ,weil egal welche Partei, heute keiner mehr wählbar ist und man dann auf Plan B ausweichen musste.Ihr
holt aber zu weit aus Bushido,wird halt nichts anderes gemacht haben wie andere auch.

Antje 05/26/2013 16:31


Kiat, ist dir bekannt, dass Bushido ein Frauenhasser ist? Wieso ergreifst du Partei für ihn?

Kiat Gorina 05/26/2013 18:53



Gewiss, er singt bisweilen auch frauenfeindliche Texte. Nur darum geht es mir nicht. Es geht darum, dass ein Mensch vorverurteilt wird - bevor ein Richter ein Urteil verkündet hat! Schließlich
geht es hier um den Vorwurf einer schweren Straftat - der Steuerhinterziehung! Solange nicht erwiesen ist, dass er Steuern hinterzogen hat und ein Urteil dazu vorliegt. solange ist er in meinen
Augen unschuldig! Unabhängig davon, welche Texte er singt!



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen