Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
2. Juli 2014 3 02 /07 /Juli /2014 14:00

TRANSLATE

http://2.bp.blogspot.com/-KBwxEplcqIs/U6sLwyariqI/AAAAAAAABO8/FHTxfj1kY38/s1600/_wasser.pngWas war passiert? Da berichtete der Donaukurier über meine Schwierigkeiten mit einem kommunalen Wasserversorger und mit einem bayerischen Landratsamt.

Quelle: Donaukurier Frust in "Absurdistan": Windsbach (HK) Recht und Ordnung kontra körperliche Unversehrtheit: Wie sich der gültige „Anschluss- und Benutzungszwang“ zur Trinkwasserversorgung auswirken kann, zeigt ein Einzelfall aus dem Kreis Ansbach. Und auch beim Abwasser ist hier nicht alles geklärt.

Heute schrieben mir Leser - manche riefen sogar an, dass der Link nicht mehr den gesamten Artikel anzeigt. Was war geschehen? Der Donaukurier muss ja auch leben, also stand der Artikel nur ein paar Tage in seiner gesamten Schönheit zum Lesen zur Verfügung. Jetzt nur noch gegen Bares.

Also rief ich beim Donaukurier an. Und der Donaukurier war so kulant , diesen Artikel für meinen Blog freizuschalten! Da sage ich voller Überzeugung:

Ein dickes Lob für den Donaukurier!

Also, ich denke es lohnt sich, öfters in den Donaukurier reinzuschauen!

Der Bericht "Frust in Absurdistan" ist unter der alten Adresse in voller Länge abzurufen! Also, liebe Leute, wenn ihr in meinen Posts auf diesen Artikel zugreifen wollt, dann erscheint wieder der gesamte Artikel.

Ein solch kulantes Entgegenkommen muss belohnt werden. Deshalb veröffentliche ich den Link auf ein Video, da sehen wir die Mannschaft des Donaukuriers beim kreativen Schaffen!

donaukurier.de

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Cornelia Strobel 07/03/2014 02:00


Diese Zentralisierung der Wasserversorgung ist absoluter Wahnsinn! Wir wissen doch alle, dass die Bevölkerung in Deutschland rückläufig ist. Da wird es dann immer mehr Stagnationswasser in den
Leitungen geben. Müssen erst Menschen sterben, bis die Veranwortlichen einsehen, was für einen Mumpitz sie anstellen?

Kiat Gorina 07/03/2014 02:18



Die lassen es darauf ankommen! Eine Anwältin sagte mir einmal: Den Verwaltungsrichtern ist es völlig egal, ob Menschen sterben, Hauptache, die wirklichkeitsfremden Gesetze werden eingehalten!



Gisela Biermann 07/03/2014 01:58


Dass die Wut der Bürger wächst, zeigt das Beispiel eines mir bekannten Wasserversorgers, der verstärkt Leibwächter beschäftigt :-)

Kiat Gorina 07/03/2014 02:16



Wenn es schon so weit gekommen ist, dann ist das der Beweis dafür, dass manche Wasserversorger ein schlechtes Gewissen haben.



Berthold Hofmann 07/03/2014 01:56


Dieser Artikel zeigt auch anderen Betroffenen, dass sie nicht ihren Kopf einziehen, sondern dass sie sich wehren müssen! Es gibt so viele Betroffene! Immer mehr stehen endlich auf!

Kiat Gorina 07/03/2014 02:14



Geben wir diese Hoffnung nie auf 



Margit Steinwender 07/03/2014 01:53


Der Artikel in der SBZ und im Donaukurier wurde vor allem in Ämtern gelesen, vor allem von Sachbearbeitern, die sich mit dem Wasserversorger rumärgern müssen!

Kiat Gorina 07/03/2014 02:14



Das habe ich auch schon mitbekommen 



Karin Poth 07/03/2014 01:50


Wenn Fachleute davor warnen, dass Staudämme unterspült werden, dann ist es schlimm bestellt. Genau wie bei S21, da warnen auch die Fachleute, trotzdem werden Tunnel gebohrt! Diesen verbohrten
Politikern ist nicht mehr zu helfen, sie schaufeln sich ihr eigenes Grab.

Kiat Gorina 07/03/2014 02:12







Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen