Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
25. Juni 2014 3 25 /06 /Juni /2014 19:45

TRANSLATE

http://2.bp.blogspot.com/-KBwxEplcqIs/U6sLwyariqI/AAAAAAAABO4/h_E6dk3BIM0/s1600/_wasser.pngDa schrieb ich darüber, dass die Bayerische Staatszeitung einen langen  - fast eine Seite lang - Artikel am Freitag, den 20. Juni 2014 veröffentlichte. Das Echo war gewaltig. Offensichtlich gibt es außer mir noch viele andere bayerische Bürger, die von bayerischen Behörden schikaniert werden! Heute erfuhr ich, dass der Artikel der Bayerischen Staatszeitung viele Likes in Facebook erhalten hat!

Auch wieder ein Indiz dafür, dass diese Themen - Trinkwasserversorgung und Abwasser - oft zu Konflikten mit den zuständigen Behörden führen. Noch ist dieser Artikel online zu lesen:

Seltsame Zwangsbeglückung oder Geschmacksargumente zählen nicht

Wer mag, kann mich unterstützen, indem er diese Seite der Bayerischen Staatszeitung aufruft und ein Like gibt. Grund: Je mehr Likes, desto gewichtiger das Thema und desto schneller wird die Staatskanzlei reagieren

Wir haben ja manchmal weniger eine Demokratie, sondern eine Like-Okratie

Bayern Ciao - Protestsong gegen Nazigesetze 
Veröffentlicht am 26.02.2014 von Kiat Gorina

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Sven Roddewig 06/28/2014 12:05


Wann werden Kommentare freigeschaltet? Ich habe was geschrieben, aber es erscheint nicht. Komisch! Ob da Seehofer dazwischengefunkt hat?

Kiat Gorina 06/28/2014 12:27



Das habe ich auch schon bemerkt  Vielleicht gab es da einen Wink mit dem Zaunpfahl aus der
Staatskanzlei 



Michaela Reiter 06/26/2014 00:59


Seehofer sollte in die Kommentare zu diesem Artikel in der BSZ lesen. Dann weiß er, wieso die CSU bei den Kommunalwahlen und erst bei der EU-Wahl eingebrchen ist! Du bist kein Einzelfall, viele
andere fühlen sich als Opfer bayerischer Behörden! Da gibt es Amtsinsassen, die schlichtweg ihr Amt missbrauchen! So etwas rächt sich, spätestens bei Wahlen!

Kiat Gorina 06/26/2014 01:28



Am Samstag trifft sich die CSU zur Klausur. Anstatt sich mit sich sebst zu beschäftigen, sollten die CSU-Politiker die Ursachen bei herrschsüchtigen Beamten suchen, die Bürger schikanieren!



Katharina vom Tanneneck 06/25/2014 22:54


Ein guter Artikel und ich hoffe, dass nun bald Dein Problem behoben wird. Viel Glück dabei!


Selbstverständlich werde ich den Artikel liken! 

Kiat Gorina 06/26/2014 00:22



Vielen Dank 



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen