Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
20. November 2013 3 20 /11 /November /2013 20:39

 

TRANSLATE

http://2.bp.blogspot.com/-zNjyFEWtkG0/UozUkLXcsdI/AAAAAAAAAeQ/CJ_kGrARxc8/s1600/usa+out+of+work.jpg  Wie gehen die USA mit ihren Obdachlosen im? Ja, im Land der unbegrenzten Möglichkeiten gibt es immer mehr Obdachlose, immer mehr Menschen verlieren die Arbeitsstelle und ihre Wohnung! Andererseits empfinden wohlhabende Bürger den Anblick von Obdachlosen als lästig - in den USA. Also was tun?

Diese Obdachlosen müssen weg, denken die Wohlhabenden. Aus den Augen, aus dem Sinn! Ja, es soll schon Staaten in den USA geben, die sammeln Obdachlose ein und transportieren sie in ein FEMA Camp. Solche Lager gibt es über die ganze USA verteilt.

Quelle: USA: Bürger protestieren gegen NSA-Schnüffelei - Heimatschutzministerium rüstet auf!: Dann wisst ihr, was nicht nur auf die US-Bürger zukommewn wird. Auch auf uns - in Europa, in Deutschland! Sogar die wirklich sehr konservative FORBES wunderte sich: Wozu braucht das Heimatschutzministerium 1,6 Milliarden Kugeln? Noch dazu von der schlimmsten Sorte! Die reißen riesige Löcher! Ist da ein Abschlachten geplant? Wozu die Millionen von Plastiksärgen? 

Und viele stellten sich die Frage: Wozu brauchen die so viele Gewehrkugeln? Und so viele Plastiksärge?

Der Free Patriot weiß eine Antwort - sie wird uns nicht gefallen:

Quelle: THE FREE PATRIOT FEMA Camps: City to Exile the Homeless; It’s not a Conspiracy Theory Anymore:  Under the radar from the prying eyes of the public, South Carolina made it legal to get rid of their homeless problem. The people were given a choice, FEMA Camps or jail. The irony of it all was this happened right at the 50th Anniversary of Civil Liberties in August. The bad part is different cities from Boston to New York are shipping off their homeless, and no one cares. 

Ja, jetzt ist es so weit: In den amerikanischen Städten nehmen die Obdachlosen über Hand - es gibt täglich mehr! Die Obdachlosen werden vor die Wahl gestellt: Entweder ins FEMA Camp oder ins Gefängnis. Grund: Obdachlosigkeit ist ab sofort ein Verbrechen!

Welch ein Hohn! Da wurde der derzeit amtierende amerikanische Präsident nach nur einem Jahr Amtszeit zum Friedensnobelpreisträger gekürt und dann so etwas!  Welches Land kann sich so etwas leisten? Außer den USA! Jetzt wissen wir, wozu FEMA die Plastiksärge braucht. Und die Gewehrkugeln!

Wer wird über diese USA richten? Werden es Menschen sein? Oder "höhere Instanzen"? Ich bin ganz sicher, dass die Verantwortlichen für solche politischen Entscheidungen zur Verantwortung gezogen werden. Und das wird ihnen dann gar nicht gefallen!

Jetzt wissen wir auch, wieso Obama vor einem Jahr wie am Fließband ein Notstandsgesetz nach dem anderen unterschrieben hat:

Fema Camp Round up has begun
Veröffentlicht am 07.10.2013 von BUADP

Ob die deutsche Kanzlerin über dieses Thema mit Obama spricht? Oder je gesprochen hat? Was wissen die deutschen Politiker darüber? Wieso gibt es keinen Protest? 

Ein Fernsehsender brachte es auf den Punkt:

USA - OUT OF WORK!

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Sandra 11/21/2013 17:11


Die Amis brauchen gar nicht über die Deutschen lästern, sie sind ja viel schlimmer als die Nazis! Obdachlose umbringen! Der Präsident bekam dafür den Friedensnobelpreis. Den sollte er schleunigst
zurückgeben, er hat ihn wirklich nicht verdient :-((

Kiat Gorina 11/21/2013 17:34



Stimmt, er sollte den Preis zurückgeben!



Antje 11/21/2013 10:27


Das ist ja schrecklich! Da werden obdachlose Menschen wie Abfall eingesammelt und dann in Lagern "entsorgt"! Wer denkt sich denn so etwas aus? Das erinnert mich an die Judenverfolgung des Dritten
Reiches!

Kiat Gorina 11/21/2013 14:11



Genau so ist es! Die Nazis verfolgten die Juden nicht nur wegen des Rassenwahns, sondern auch wegen der jüdischen Vermögen! Und die Oberschicht in den USA will die Armen nicht mehr durchfüttern,
deshalb werden sie "entsorgt" - jedoch so, dass öffentlich niemand etwas mitbekommt! Die Entsorgung erfolgt im Lager. 



Katharina vom Tanneneck 11/21/2013 00:54


Es wird immer schlimmer in den USA und die Menschen sind wütend auf Obama. Dieser Präsident hat mehr versprochen als er jemals halten wird. Mittlerweile finden wir überall solche Politiker, die
Bilderberger vertreten und nicht das Volk. Eigentlich gehören sie eingesperrt, da alle einen Meineid leisten. Den Friedensnobelpreis sollte Obama zurück geben. Wenn nicht, dann sollte er zurück
gefordert werden. Ein Mensch, der sich am Tod anderer so ergötzt, der hat keinen Nobelpreis verdient! Ich denke da an den Tod des angeblichen Bin Laden. Das war Mord und dazu noch noch auf
fremdem Gebiet!

Kiat Gorina 11/21/2013 09:46



Wie es ausschaut, ist das Komittee für die Vergabe des Friedensnobelpreises auch fremdgesteuert. Wie sonst hätte Obama nach nur einem knappen Jahr dieses Preis bekommen? Was hat er denn bis dahin
geleistet? 


Es gibt ja immer mehr Stimmen die fordern, er solle diesen Preis zurückgeben!


Und wer erhielt nach den Preis. Die EU! Wofür? 



Nadja 11/20/2013 22:10


Mir fehlen die Worte! Was geht in diesem Obama vor? Unter seiner Regierung wurden Menschen bettelarm, verloren ihre Wohnungen, dafür werden sie jetzt mit dem Tod bestraft?! Wofür hat Obama seine
Friedensnobelpreis erhalten?

Kiat Gorina 11/20/2013 23:24



Genau dafür  Damit die Superreichen Frieden haben und noch reicher werden 



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen