Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
9. April 2013 2 09 /04 /April /2013 16:51

TRANSLATE

So, ab heute ist es amtlich: schülerVZ wird Ende April eingestellt! Dies ist keine Ente. Unter "Abschaltung schülerVZ" schreibt schülerVZ selbst: "Es ist vorbei. schülerVZ wird am 30. April 2013 geschlossen. Für immer. Deine Mitgliedschaft wird daher zum 30. April 2013 beendet." Da wird sich so mancher Nutzer fragen: Was ist mit meinen Bildern und anderen Informationen, die ich da gespeichert habe?

Dafür gibt schülerVZ folgenden Rat: "Bis zur Schließung hast Du jetzt noch ein paar Wochen Zeit, Dinge, die dir wichtig sind, zu sichern." Soso, die Nutzer müssen selbst sichern. SchülerVZ macht die Bude dicht und was passiert mit den Daten? Werden die alle gelöscht? Oder werden die weiterverscherbelt?

Quellen:

  1. schülerVZ Abschaltung schülerVZ: Dieser Text steht unter der Rubrik "HIlfe" bei schülerVZ. Aber eine große Hilfe ist er nicht!
  2. ZDNet SchülerVZ macht Ende April dicht: Mit der Schließung werden alle deine Inhalte und Daten vollständig und unwiederbringlich gelöscht. Dies gilt für Bilder, Nachrichten, Links, Pinnwandeinträge und alle anderen Daten, die du bei uns gespeichert hast.
  3. SPIEGEL ONLINE Netzwerk-Aus: SchülerVZ schließt Ende April
  4. 1LIVE FAKEVZ: Diese Geschichte ist die verrückteste, die ich seit langem gehört habe: In den "Ruinen der VZ-Netzwerke" hat sich in den letzten Jahren ein einziges großes Rollenspiel breitgemacht. Die Nutzer nehmen daran vor allem mit Fakeaccounts teil, so dass im schülerVZ ein Paralleluniversum entstanden ist, für das sogar ein eigener Name im Umlauf ist: fakeVZ.

Und da ist etwas Wahres dran: In den Resten des schülerVZ tummeln sich nur noch Leute, die es in der Wirklichkeit gar nicht gibt. Da stülpen sich die angeblichen Nutzer eine schillernde Tarnkappe eines Rollenspiels über und spielen das in allen Facetten aus!

schülerVZ wurde ja 2012 von Vert Capital aufgekauft. Das ist eine Vermögensverwaltung mit Sitz in Sao Paulo, Brasilien. Was wollten die mit schülerVZ? Den Nutzern Angebote für die Verwaltung des Taschengeldes unterbreiten? Und dann mussten sie feststellen: Das sind ja alles virtuelle Persönlichkeiten, mit virtuellem Vermögen. Alles nur ausgedacht!

Es gab einst eine Zeit, da tummelten sich in schülerVZ auch reale Menschen - aber die merkten gleich, dass schülerVZ sinnlos ist. Auch Stefanie Waehlert - einst Geschäftsführerin bei den Lokalisten - konnte den Untergang von schülerVZ nicht aufhalten:

Quelle: Stefanie Waehlert - wird der Relaunch sie retten: Da gibt es auch das Video "SCHÜLERVZ IST SINNLOS!"

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen