Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
4. September 2013 3 04 /09 /September /2013 20:59

TRANSLATE

Derzeit gibt es viele Nachrichten über Syrien - vor allem über einen Giftgaseinsatz. Es gibt so viele widersprüchliche Berichte - mir fällt spontan Hieronymus Carl Friedrich von Münchhausen ein. Wem soll ich Glauben schenken? Vielleicht hilft die Frage: Wer profitiert an einem Giftgaseinsatz in Syrien? Ist ein Giftgaseinsatz günstig für das Assad-Regime? Wohl kaum! Benötigte das Assad-Regime einen solchen Einsatz? Wohl kaum!! Assad verfügt über mehr Waffen als die sogenannten "Rebellen". Was sind das für "Rebellen"?

Stimmt es, dass sich darunter viele angeheuerte Söldner befinden? Ich habe mir ein Video herausgesucht, da gibt Wladimir Putin ein Interview - genau zu diesem Thema:

Putin: Beweise der USA gegen Syrien sind eine UNERHÖRTE DUMMHEIT und Provokation zum Krieg
Veröffentlicht am 01.09.2013 von Gadddafi

Die Argumente Putins klingen für mich überzeugend! Wieso sollte das Assad-Regime Giftgas einsetzen? Und es gibt ja noch andere Nachrichten, Nachrichten, die im westlichen medialen Mainstream nicht verbreitet werden. Da ist die Rede von einem Bekennerschreiben der "Rebellen": Es sei ein "Unfall" bei der "Produktion" von Sarin passiert. 

Wer sich die so genannten Produktionsstätten ansieht, nickt sofort. Wenn da wirklich versucht wurde, unter abenteuerlichen Bedingungen Sarin herzustellen, dann ist es ein Wunder, dass nicht schon früher eine solche Katastrophe geschah.

Putin appelliert an den Friedensnobelpreisträger Obama - nicht an den Präsidenten. Er zählt die US-Kriegseinsätze der Vergangenheit auf, von denen keiner wirklichen Frieden für die betroffenen Länder gebracht hat. Und er weist auf den Krieg im Irak hin, der ja von den USA mit angeblichem Giftgas des Irak begründet wurde. Dann stellte sich heraus, diese Meldung war eine Lüge, der Irak hatte überhaupt kein Giftgas! 

Und wie sagt der Volksmund: Wer zweimal lügt, dem glaubt man nicht! Auch in Frankreich will die Mehrheit der Bevölkerung keinen militärischen Einsatz in Syrien, sie wollen ihren kriegswütigen Präsidenten Hollande bremsen. Putin nennt auch die Hintermänner, die die "Rebellen" in Syrien unterstützen: die Regierungen von

  • USA
  • Katar
  • Saudi-Arabien
  • Türkei
  • Frankreich
  • Großbritannien

Was ist für diese Regierungen so wichtig an Syrien? Es geht um Bodenschätze - was denn sonst:

  • Erdöl, da sind die Reserven bis 2020 aufgebraucht
  • Erdgas, da soll Syrien über 240 Milliarden Kubikmeter Gas besitzen
  • Phosphat
  • Eisen
  • Chrom
  • Mangan
  • Asphalt und
  • Steinsalz

Alles in allem genug Bodenschätze, um einen Eroberungskrieg deswegen zu führen. Nennen wir die Wahrheit beim Namen: Hier wollen sich Staaten wieder die Bodenschätze eines Staates wie Syrien einverleiben. 

Also werden die "Rebellen" mit Giftgas beliefert, aber es kommt zur Katastrophe. Die Produktion von Giftgas ist kompliziert, es kommt zu Unfällen.

Quelle: Politically Incorrect Warum sollte Assad Giftgas einsetzen?: Ist es nicht viel logischer, daß die bewaffnete syrische Opposition sich aus irgendwelchen finsteren Quellen in der finsteren Nachbarschaft mit Giftgas versorgte und dieses gegen die eigene Bevölkerung einsetzte, um den Westen auf ihrer Seite in den Krieg zu ziehen?

Ja, und es gibt sogar Bekennerschreiben, da geben diese "Rebellen" zu, dass es beim Versuch, Sarin herzustellen, zur Katastrophe kam:

Quelle: Julius-Hensel-Blog syrische Rebellen bekennen sich zu Giftgas-Einsatz: Syrische Rebellen übernehmen die Verantwortung für Giftgasattacke. Die MS-Medien schweigen, obwohl die Meldung von einem 20 Jahre tätigen, seriösen Auslands-Journalisten ausgegeben wurde. Zeitungen wie z.B. der Guardian wurden mit den News versorgt, es herrscht aber Schweigen im Blätterwald.

Darüber steht in deutschen Gazetten kaum etwas! Wieso nicht? Weil es nicht ins Konzept passt! Und die Geschichte wird sich wieder wiederholen: Da wird behauptet, dass Assad angeblich Giftgas eingesetzt hat. Auch wenn Rebellen zugeben, das sie schuld daran waren! Es kommt zu militärischen Einsätzen - an der UN vorbei. Syrien soll destabilisiert werden. Ziel ist der Raub der syrischen Bodenschätze!

Und diese Räuber nehmen in Kauf, dass ihre Eroberungsfeldzüge einen dritten Weltkrieg heraufbeschwören!

Und dafür sollen wieder viele, viele Menschen sterben!

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Sarah 09/07/2013 14:37


Da bin ich gespannt, was du daraus machst ;-))

Sarah 09/07/2013 14:24


@nadia: Du bist neu! Du hast tolle Ideen :-))

Kiat Gorina 09/07/2013 14:30



Das finde ich auch! Ich finde euch alle toll! Ihr habt so viele Ideen gehabt, ich denke das wird eine tolle Glosse 



Nadja 09/07/2013 13:39


Auch JP Morgan wird nervös. Die haben sich dumm und dämlich verdient an der Armut in USA, aber sie sollen 6 Milliarden Dollar Strafe zahlen, da haben sie mit dem Waffengeschäft festgerechnet. Sie
wollen den US-Präsidenten auswechseln, aber so schnell geht das nicht. Ein Top-Manager brüllt: Verdammt noch mal, wieso geht das nicht! In Ägypten haben wir das auch geschafft!

Kiat Gorina 09/07/2013 13:46



Jetzt ist es amtlich: Auch Obama ist vom Wendehalsfieber infiziert, er weigert sich, gegen Syrien zu kämpfen. Da hilft alles nichts. Die paar Superreichen erklären den Präsidenten für
geisteskrank, der bayerische Ministerpräsident bietet sogleich seine Dienste an: in Bayreuth ist ja nach Mollaths Freilassung ein Plätzchen frei. Und Bayern ist ja bekannt für seine
Justizirrtümern ...



Ramona 09/07/2013 13:09


Da stellt sich raus, die Merkel hat Obama in Petersburg angesteckt. David Rockefeller ist alarmiert! Obama will nicht mehr in den Krieg ziehen! Rockefeller zieht all seinen Stiftungen díe Ohren
lang, sie müssen sofort ein Mittel gegen das Wendehalsfieber erfinden!

Kiat Gorina 09/07/2013 13:29



Es kommt noch schlimmer: DIe Produktion von Wehafi-EX kommt ins Stocken. Da ändert ein Beraterchen von McKinsey die Rezeptur. Dann wird festgestellt, dieses neue Wehafi-EX macht die Geimpften
besonders anfällig für das Wendehalsfieber.


Hart trifft es Hollande, er hatte ganze Schiffladungen mit Wehafi-EX eingekauft und in ganz Frankreich verteilen lassen. Fast alle Franzosen wollen nicht mehr mit Hoolande in den Krieg gegen
Syrien ziehen. 


Hollande ist verzweifelt. Er vertraut auf die altbewährten Kämpfer seiner Fremdenlegion. Aber da stellt sich heraus, dass die Kämpfer alle schwerhörig wurden - ihnen war etwas ins Essen
geschmuggelt worden.. Das hatte sich ein anderer McKinsey-Berater ausgedacht. Grund: Einsparen der Ohrstöpsel und der MickeyMouse-Kopfhörer als Gehörschutz. 


Die Legionäre hören nicht auf ihren Hollande. Sie hören überhaupt nichts mehr.SIe liegen untätig rum und warten auf neue Befehle. Aber die kommen nicht an - sie hören nichts. Und schriftliche
Befehle gibt es nicht, diese Legionäre sind des schriftlichen Französisch nicht mächtig!



Denise 09/07/2013 11:25


Der alte Rumsfeld kramt seine alten Tamiflurezepte hervor und gibt ihm einen neuen Namen: Wehafi-EX! Abkürzung für Wendehalsfieber EX :-))

Kiat Gorina 09/07/2013 11:34



Da kommt es zu Missverständnissen: Das Jungvolk der NPD meint, das sei ein Alkoholverstärker, die schütten das Zeug ins Bier beim Komasaufen! Und die Jung-NPDler verwandeln sich in linke
Autonome! Schlimmer noch: Der Nachwuchs bleibt aus, die NPD ist vom negativen demokratischen Wandel bedroht, sie stirbt aus!


Diese gewandelten Autonome stürmen die AfD-Bühnen. Da sie den AfD-Leibwächtern ja von früher bekannt sind, werden sie nicht aufgehalten. Auch nicht von den verdeckten Ermittlern, die mangels NPD
jetzt in der AfD untergetaucht sind. Großes Chaos überall. 


Innenminister Friedrich weiß nicht mehr ein und aus: Wer ist Feind? Wer ist Freund? Sein Weltbild beginnt zu wanken. Und verfärbt sich - von scharz nach weiß ...



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen