Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
14. März 2014 5 14 /03 /März /2014 21:12

TRANSLATE

http://1.bp.blogspot.com/-pq5MG-QOLzo/UyICBMTOZMI/AAAAAAAABHs/SQzhhaOpXv4/s1600/_sozialschmarotzer.jpgBisher meinten ja viele, das Schicksal habe es stets gut mit Uli Hoeneß gemeint. Bis gestern, da wurde er verurteilt - zu drei Jahren und sechs Monaten Gefängnis - ohne Bewährung. Von einem Richter, der als "harter Hund" gilt. Also meinte es das Schicksal doch gar nicht gut mit Uli Hoeneß!

Ich denke schon. Schaue ich mir sein bisheriges Leben an, dann erhielt er vom Schicksal sogar Warnungen: einmal 1979: Da wurde er am Knie verletzt - innerhalb von Minuten war er nicht mehr der Fußballprofi, sondern ein Sportinvalide. Aber er wurde zum Manager ernannt - von Willi Hofmann - dem damaligen Präsidenten und seine Karriere schritt voran.

Am 7. Februa 1982 flog er mit drei Freunden mit einer Piper Seneca nach Hannover - genauer - er wollte fliegen. Die Maschine stürzte ab, Hoeneß kletterte als einziger aus dem Wrack. Das war so die letzte Warnung: Uli Hoeneß, du bist auf dem falschen Weg! Kehre um! Er kehrte nicht um! 

Gestern bekam er die Quittung.

Hoeneß wurde einer eifriger Diener des Mammon, es gehen ja Gerüchte um, dass auf Schweizer Konten Smmen bis 500 Millionen Franken standen.  Hoeneß wurde zum Börsenzocker. Gewiss hatte er Erfolg damit, aber er wurde quasi besessen - von der Gier nach noch mehr Geld.

Und jetzt? Die "Dämonen" - die Gier nach Geld - wollten ihn haben. Jetzt haben sie ihn - er wurde ein Opfer seiner eigenen Gier.

Auch das finden wir oft im Leben von Menschen: Menschen werden besessen - von der Gier und irgendwann stehen sie vor einem Scherbenhaufen. Wem dies noch in seinem jetzigen Leben passiert, darf sich glücklich schätzen: Ihm wird die Chance gegeben zur Umkehr! Zu einem anderen Leben in seinem derzeitigen Leben.

Und in diesem Sinne wurde Hoeneß eine neue Chance gegeben: zur Besserung, zu einem Neubeginn nach der Zeit im Gefängnis.

Wünschen wir ihm dafür die richtigen Ratgeber und dass er auf sie hört!

Hoeneß-Urteil: Der Kaiser, der Uli und die Millionen | quer vom BR
Veröffentlicht am 13.03.2014 von quer

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

David 03/22/2014 21:17


Solche Fragen dürfen nicht gestellt werden. Die Antworten könnten schrecklich ausfallen ;-)

Kiat Gorina 03/22/2014 21:29



Das dürfte der Grund sein 



Nadja 03/21/2014 20:03


Deshalb dauerte der Prozess nur vier Tage. Da sollte etwas ganz schnell abgewickelt werden. Damit ja nicht noch mehr herauskommt!

Kiat Gorina 03/21/2014 20:10



Vor allem stellt sich doch die Frage: Mit wem arbeitete Hoeneß zusammen? Woher hatte er die vielen Millionen, mit denen er zockte? Viele ungelöste Fragen 



Karin 03/20/2014 19:04


Das meiste fiel ja bei diesem Prozess unter den Tisch oder wurde unter den Teppich gekehrt! Wo sind die angeblichen 500 Millionen geblieben, die angeblich auf einem Konto zwischengelagert waren?
Hoeneß und der ganze Prozess stinkt! Wieder eine Schande für die bayerische Justiz!

Klaus 03/17/2014 21:30


Deine Sicht gefällt mir! Sie enthält einen Trost - auch für Hoeneß ;-)

Kiat Gorina 03/17/2014 21:47



Hoffentlich hält er sich dran ...



Lynne 03/16/2014 12:32


Da muss er sich gewaltig umstellen ;-) Auf Schweizer Konten sollen ja sogar bis zu 500 Millionen gestanden haben ? Was wird er zur Resozialisierung dann machen? Ein Buch schreiben? Anleitung zum
Zocken - in 24 Tagen ?

Kiat Gorina 03/16/2014 13:12



Nee, das geht natürlich nicht. Das lässt seine Therapeutin nicht zu! Eher schon: Wie heile ich mich selbst von dr Zockersucht?


Aber Spaß beiseite, das Thema ist zu ernst, um darüber Späße zu machen. Gerade Hoeneß reizt dazu angesichts seiner früheren Sprüche!



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen