Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
14. März 2013 4 14 /03 /März /2013 15:06

TRANSLATE

Im September 2012 sollte der Armutsbericht erscheinen. Wirtschaftsminister Rösler missfiel dieser Bericht sehr. Grund: Dieser Bericht offenbarte, dass die Schere zwischen Arm und Reich sich immer weiter öffnet. Ich schrieb darüber: 

Quelle: Der Streit um den Armutsbericht: Da gibt es den Spruch: "Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte!" muss angesichts des vierten Armutsberichtes heißen: "Wenn zwei Reiche sich streiten, sind die Armen die Dummen!" 

Sogar die Tagesschau meldete: Rösler sagte, Deutschland gehe es so gut wie nie zuvor in seiner Geschichte. Wenn man dann in dem Bericht "Passagen drin hat, die den Eindruck vermitteln, es würde den Menschen schlecht gehen, wir hätten soziale Unruhen, was auch immer, dann würde das der falsche Eindruck sein.

Quelle: tagesschau.de Rösler: "Deutschland geht es so gut wie nie zuvor"

Soso, Deutschland geht es so gut wie nie zuvor?! Fast 200 Mitarbeiter der Firma Loewe in Kronach sehen das anders: Pünktlich vor Weihnachten ereilte sie die Hiobsbotschaft: Loewe muss fast 200 Arbeiter entlassen!

Quelle: infranken.de Loewe muss fast 200 Mitarbeiter entlassen: Für fast 200 Mitarbeiter des Fernsehgeräteherstellers Loewe aus Kronach kommt die schlechte Nachricht noch pünktlich vor Weihnachten: Aus Einsparungsgründen wird das Unternehmen massiv Stellen abbauen.

Grund: "Die anhaltende Kaufzurückhaltung in der Eurozone beeinträchtigt auch zunehmend den Fernsehgerätemarkt", begründet Loewe in seiner offiziellen Pressemitteilung vom Donnerstag die Hiobsbotschaft. Demnach sei der Markt für LCD-TVs in Europa in den ersten zehn Monaten 2012 wertmäßig um sieben Prozent zurückgegangen. Dieser Rückgang habe sich in den Monaten August bis Oktober weiter verstärkt. Die europäische Marktschwäche habe in diesem Zeitraum auch den für Loewe mit Abstand wichtigsten Markt Deutschland erreicht. 

Auch in Deutschland kaufen die Menschen immer weniger - weil die steigende Inflation die mageren Löhne auffrisst! Aber dieser Wirtschaftsminister und Witze - pardon! - Vizekanzler will das nicht wahrhaben! Er lebt weiterhin in seiner heilen Welt! Und jüngst wurden diese schlechten Prognosen für Loewe wahr. Der Bayerische Rundfunk musste vermelden:

Loewe verdreifacht Verlust - Der Kronacher Fernsehgerätehersteller Loewe hat im vergangenen Geschäftsjahr nach eigenen Angaben 29 Millionen Euro Verlust gemacht. Paradox: Grund soll der Stellenabbau sein, durch den das Unternehmen eigentlich sparen will.

Quelle: BR Oberfranken Krise in Kronach - Loewe verdreifacht Verlust

Es sollen noch mehr Stellen vernichtet werden: Die Geschäftsleitung des in Schieflage geratenen Unternehmens hatte Mitte Dezember angekündigt, 190 Mitarbeiter entlassen zu wollen. Tatsächlich befürchtet die IG Metall aber, dass zusätzlich auch noch viele Teilzeitkräfte entlassen werden sollen. Die Spekulationen reichen bis zu insgesamt 250 Mitarbeitern, das wäre ein Viertel der gesamten Belegschaft. 

Da frage ich mich: Wieso weiß der Wirtschaftsminister und sein Ministerium nichts davon? Wo leben die denn? Und 250 weitere Entlassungen im kleinen Kronach haben natürlich Auswirkungen! Vor allem auf die Kauflust der Betroffenen!

Und ich frage mich auch: Wieso schreibt heute die Lokalzeitung von einer "weiterhin stabilen Wirtschaftslage"? Was denkt sich da ein Lokalredakteur? Fühlt er sich als Hofberichterstatter der schwarzgelben Regierung? Oder hat er Angst, dass er als Verkünder von bösen Nachrichten seinen Job verliert?

Leute, wenn ihr weiterhin die bitteren Fakten vernebelt, dann wird das Aufwachen umso schlimmer sein!

Loewe in Kronach entlässt 180 Mitarbeiter
Veröffentlicht am 11.03.2013 von BR

Für die Betroffenen wird es ein sehr trauriges Osterfest geben! Von welchem Deutschland spricht Rösler eigentlich? Wo ist das Deutschland, dem es so gut geht? Wie nie zuvor? Die Kronacher leben in einem anderen Deutschland! Was ist von einem Wirtschaftsminister zu halten, der offensichtlich seine Augen verschließt - vor den Tatsachen?!

Wozu braucht Deutschland einen solchen Blindgänger als Wirtschaftsminister! Hier fällt mir nur noch das Motto von Beppe Grillo ein: "Schicken wir solche Minister nach Hause!"

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

nanoschamanin flora 03/16/2013 21:59



makronenmatrone flora :-D 03/16/2013 13:08


letzteres vermutlich schon eher, wenn ich mir das so anschaue !


aber auf jeden fall sollte gier keine tugend werden, sonst kann das durchaus so enden wie in deinem buch, seite kennste, das ist das mit dem feuer und der frau.

Kiat Gorina 03/16/2013 17:36



Eben, Gier kann verbrennen, manchmal im übertragenen Sinn, aber auch manchmal real 



makronenmatrone flora :-D 03/16/2013 08:25


stimmt, gier tat noch nie gut, in keinem zeitalter !

Kiat Gorina 03/16/2013 09:36



Gier ist ein Laster! Oder eine Krankheit?



Katharina vom Tanneneck 03/14/2013 23:07


Deutschland geht es wirklich so gut, wie nie zuvor! Die Steuereinnahmen spudeln und die Polit Kaste, die Konzerne haben doch keine Sorgen. Sie leben wie die Maden im Speck!


Schlecht geht es den Menschen in diesem Land. Die Arbeit wird schlecht bezahlt, so dass manche von ihrer Hände Arbeit nicht mehr leben können. Arbeit wird vermittelt zu Leiharbeitsfirmen und nach
3 Monaten sind sie wieder arbeitslos.


Schuld gebe ich vor allem Politikern. Solche Kaspar wie Rössler braucht kein Staat. Niebel wollte sein Ministerium vor der Wahl abschaffen, jetzt hat er mehr als 200 neue Stellen für FDPler und
Freunde geschaffen. Deutschland ist für Politiker ein Selbstbedienungsladen. Nicht umsonst verweigert die FDP ein Antikorruptionsgesetz. Diese Partei wird verschwinden und das ist gut so!

Kiat Gorina 03/15/2013 01:27



Deutschland wurde zu einem Niedriglohnland umgemodelt. Die wenigen Superreichen besitzen immer mehr, das wurde den vielen Bürgern weggenommen! Und diese Superreichen wollen immer mehr. Und
deshalb werden sie scheitern!



Sebastian 03/14/2013 16:03


Von 250 Leuten auf ganz Deutschland zu schliessen ist ebenso falsch wie die "steigende Inflation, die die margeren Löhne auffrisst", selbst die 250 sind ja nur spekuliert, eignen sich aber
natürlich besser als Schlagzeile als die 190.


Natürlich ist es tragisch, wenn Leute ihren Job verlieren, aber so schwarz sieht die gesamtdeutsche Situation gar nicht aus, tatsächlich gehen die Arbeitslosenzahlen aktuell sogar eher zurück.
Das Loewe Einbußen erlebt, liegt allerdings auch an der vorherrschenden "Geiz ist geil"-Mentalität und die ist nicht "von oben verordnet", denn wenn lieber der 20 Euro billigere Fernseher aus
Fernost gekauft wird - woher soll der Loewe-Umsatz denn dann kommen?

Kiat Gorina 03/14/2013 21:33



Loewe ist ja nicht die einzige Firma, die Mitarbeiter entlassen musste! Ich habe mal die Angaben der Top500 von 2011 mit 2012 verglichen: Da gingen die Mitarbeitenzahlen insgesamt gewaltig
zurück! Im letzten Jahr wurden über 100.000 Arbeitsstellen unwiederbringlich vernichtet! Das ist Fakt! Das hat mit der oft beschworenen Geiz-Mentalität nichts zu tun! Menschen, die weniger
verdienen oder deren Arbeitsplatz wegfällt, die haben einfach kein Geld mehr für Einkäufe. Die unbedingt notwendigen Ausgaben für Wohnung, Gesundheit, Ernährung fressen alle Einnahmen auf. Ja, es
gibt derzeit über vier Millionen Bürger, die bei ihrer Krankenkasse in Verzug sind! Auch das sind Fakten. Vor einigen Tagen sprach ich mit einer Wirtin, die folgende Beobachtung machte: Die
meisten ihrer Stammgäste kamen zweimal im Monat zum Essen, jetzt nur noch einmal. Grund: Die grassierende Inflation! Leute, glaubt nicht den "amtlichen" Statistiken, die sind sowieso manipuliert!
Fragt die Betroffenen selbst, da erfahrt ihr die Wahrheit! Fragt die Hausfrauen, die die fast wöchentlichen Preiserhöhungen mitbekommen! Darüber steht nichts im medialen Mainstream! Ein sehr
guter Indikator für die wirtschaftliche Lage sind die kostenlosen Anzeigenblätter: Deren Seitenumfang schwindet kontinuierlich, die Anzeigen bleiben aus! Und das hat nichts mit Geiz-Mentalität zu
tun  Dieses derzeige Wirtschafts- und Finanzsystem liegt im Sterben, was wir sehen, sind Verzweiflungstaten!
Die dafür Verantwortlichen sehen ihr Heil in einem neuen WK III, Obama unterzeichnete im letzten Jahr ein Notgesetz nach dem andern, der IWF warnt vor einem globalen Krieg ...



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen