Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
18. September 2013 3 18 /09 /September /2013 17:45

TRANSLATE

Endspurt im Wahlkampf um die fetttriefenden Tröge im Bundestag: Die Kanzlerin brachte diesmal das Kunststückchen fertig, mit Wahlplakaten ohne konkrete Aussagen in die Arena zu steigen. Wieso sich auch festlegen? Die Kanzlerin macht sowieso alles anders, anders als sie angekündigt hat. 

Angela Merkel sagt die Wahrheit
Hochgeladen am 31.05.2008 von zondersuppen

Habt ihr es gehört?

Man kann sich nicht darauf verlassen, dass das, was vor den Wahlen gesagt wird, auch wirklich nach den Wahllen gilt!

Also legt sie sich gar nicht fest, macht keine Aussagen! Sondern nur hohle Phrasen wie:

  • Deutschland geht es gut: Welches Deutschland meint sie? Doch wohl nicht das Heer der Deutschen, die im Niedrig- und Billiglohnsektor arbeiten müssen? Oder die acht Millionen Arbeits- und Erwerbslosen?
  • Der Aufschwung ist bei den Menschen angekommen: Welchen Aufschwung meint sie? Den Aufschwung beim Turnen? Oder einen wirtschaftlichen Aufschwung, der in weiter Ferne liegt?
  • Die beste Regierung seit der Wiedervereinigung: Genau, weil diese Regierung viel versprochen, aber nichts gehalten hat. Oder gar nicht begonnen hat! Deshalb konnte dies Regierung auch keine Fehler machen! Ist klar!
  • Alternativlos: Klar, zu so einer Regierung gibt es keine Alternativen. So eine Regierung kann nicht mehr unterboten werden!

Aber es gibt noch immer Unverbesserliche, die wollen von ihren Kandidaten konkrete Aussagen hören, damit können die Schwarzen nicht dienen. Höchstens mit Zusagen wie "PKW-Maut für Ausländer" - ein Unding wie jeder weiß. Aber damit lässt doch schön der Hass auf Ausländer schüren ...

Also, was machen die Schwarzgelben? Sie versuchen die Opposition madig zu machen. Nicht etwa mit Gegenaussagen. Oder deren Argumente zu widerlegen? Das ist viel zu aufwändig, da muss ja gedacht werden und das ist so anstregend - für Schwarzgelbe.

Einfacher ist es doch, in der Vergangenheit  der Politiker der Opposition zu stöbern. Beispielsweise nach Sex-Praktiken. Am besten ziemlich abartige oder verbotene! Und sie wurden fündig! Angeblich:

Sie fanden ein Wahlprogramm der Grünen Liste aus dem Jahr 1981, da wurde gefordert, dass Sex zwischen Erwachsenen und Kindern unter bestimmten Bedingungen straffrei sein sollte. Und presserechtlich verantwortlich für dieses Programm war Trittin. Jetzt wird eine Diffamierungskampagne in Gang gesetzt: Der Trittin sei Pädophiler! Er treibe es mit Kindern! Dann die Steigerung: Alle Grünen trieben es mit Kindern!

Und schon bekommt Grün ein derbes negatives Image! Und keiner fragt, was Trittin vorzuwerfen ist? Wieso soll er zurücktreten? Hat er je verbotenen Sex mit Kindern gehabt? Darum geht es nicht, sondern nur darum, um einen Politiker mundtot zu machen. Und vor allem von den konkreten Forderungen der Grünen abzulenken!

Und etwas Ähnliches passiert dem Kanzlerkandidaten der SPD, Peer Steinbrück. Da wird ein Foto von ihm hochgespielt: Steinbrück zeigt den Stinkefinger! Da spielt keine Rolle, in welchem Zusammenhang Steinbrück zu dieser Geste griff. War es im Zusammenhang mit einer politischen Frage? Nein, aber das ist egal! Jetzt haben sie ihn, den Steinbrück, der es im Duell wagte, seine Majestät - Angela die Große - mit konkreten Aussagen zu belästigen. 

Ich frage mich allerdings, wieso schlägt die Opposition nicht mit gleicher Münze zurück? Ein Steinbrück, der in einem Interview ohne Worte den Stinkefinger zeigt, ist mir tausendmal lieber als ein Kanzleramtsminister Pofalla, der seinem Parteifreund Bosbach androht, "ihm in die Fresse zu hauen" und der "auf das Grundgesetz scheißt!"

So ein Undemokrat ist für diese Kanzlerin tätig!

Und wenn schon die Schwarzgelben in der Vergangenheit stöbern, wieso stöbert niemand in der Vergangenheit der Kanzlerin? War sie nun FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda oder nicht? War sie nun zum Russisch Lernen nach Moskau geschickt worden oder nicht? Oder sind das Tabufragen?

Gregor Gysi, DIE LINKE: Merkels Wahlversprechen sind nur für die Mülltonne gedacht
Veröffentlicht am 06.06.2013 von linksfraktion

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

xamantao 09/20/2013 18:50


Ich wundere mich schon seit Jahren, dass Frau Merkel unantastbar scheint und ob die Medien sooo gut geschmiert (oder gar bedroht) werden. Leider fallen immer wieder Menschen auf die Sprüche rein,
wie "Deutschland geht´s supergut, im Vergleich zu anderen europäischen Ländern". Da sollen wir uns wohl im Vergleich an der Berlusconi-Regierung orientieren, die noch korrupter war?


Merkel sitzt ja sehr gut im Sessel Ihres Vor-Vorgängers, Ihres Lehrherrn H. Kohl, Deutschlands größter Birne. Selbst wenn der unwahrscheinliche Fall eintritt, dass sie nicht mehr Kanzlerin wird -
ihre Zukunft in Europa ist gesichert, Brüssel hat auch schon einen warmen Sessel für sie.

Kiat Gorina 09/20/2013 19:02



Ja, es ist unglaublich! Da gibt es Wahlplakate, da steht überhaupt keine Aussage drauf. Nur Angela Merkel und Kanzlerin Deutschland! Sonst nichts! Und so etwas wird gewählt?! Oder in Bayern: Da
gab es in diesem Jahr eine nicht abreißende Serie von Affären und handfesten Skandalen! Und was passiert? Die CSU gewinnt die Mehrheit!


Der Bezirk Schwaben schießt den Vogel ab: Die bisherige Justizministerin Beate Merk gewinnt sogar ein Direktmandat! Und der Georg Winter, der seiner minderjährigen Söhne als Mitarbeiter in seinem
Wahlkreisbüro einstellte und dann später über 90.000 Euronen zurückbezahlen musste, erhält 46 % der Stimmen in seinem Wahlkreis!


Da frage ich mich: Ist die Hälfte der Schwaben kriminell? Macht es diesen Wählern nichts aus, wenn jemand illegal sein Kinder beschäftigt? 


Da kann ich nur besorgt den Kopf schütteln!



Heike 09/19/2013 09:36


Hab sie schon gewählt, die LINKE. Einfach weil man wenigstens eine wirklich Oposion brauchen! bei den iraten bin ich immer noch vorsichtig, 200 Euro Grundeinkommen… Leute verarschen kann ich mich
selbst auch ohne eure hilfe!


Für Drogengebrauch, aber gegen Komplimentärmedizin… sagt mal was soll der Sch…????


Wirklich begeistert bin ich von keiner Partei…

Kiat Gorina 09/19/2013 10:56



Die derzeitigen Piraten haben ein Talent, sich selbst ein Bein zu stellen  Sie hatten eine sehr gute
Ausgangssituation, aber dann mussten sie immer öfter miteinander streiten und das öffentlich. Das schreckt natürlich die Wähler ab. Und wenn der Bundesvorsitzende selbst die Idee des
Grundeinkommen nicht verstanden hat, dann sollte er gehen.


Das es Piraten gibt, die gegen Homöopathie sind, das solltest du nicht so eng sehen. Sollten die Piraten mal wieder erstarken, dann wird es eine Mehrheit geben, die für Homöopathie ist. Wie sagte
Sauerbruch? Wer heilt hat Recht!



Katharina vom Tanneneck 09/18/2013 23:52


Wenn das Umdenken erfolgt ist, dann sind sie wählbar! Die LINKE ist für mich die bessere SPD! 


Die CDU/CSU/FDP/SPD/GRÜNE müssen einfach weg! Wir brauchen direkte Demokratie und keine Diktatoren! 

Kiat Gorina 09/19/2013 01:08



Stimme dir voll zu!



Katharina vom Tanneneck 09/18/2013 22:15


Mir ist es recht, wenn sich die etablierten Parteien gegenseitig demontieren. Da ist keine Partei besser als die andere! Die "Grünen" haben sich selbst demontiert, da sie gegen uns Deutsche sind.
Sie freuen sich, wenn wir in der Versenkung verschwinden. Meiner Meinung ist diese Partei gegen unsere Verfassung und sollte verboten werden. Eher noch als die NPD, die uns sogar eine Verfassung
geben würde.


Die SPD ist am Ende, denn diese ehemalige Arbeiterpartei hat ihre Wähler verraten und verkauft. Da gibt es nichts mehr zu diskutieren! Wer Menschen wie Sklaven halten will und dazu noch
sanktioniert, der ist fertig.


Das gleiche gilt auch für die CDU, die das nicht erfunden hat aber weiter ausbaut und die Menschen, die ohne Arbeit da stehen auch noch schikaniert. Dazu hat die CDU uns die höchsten Schulden
aller Zeiten beschert. Dazu hatte Merkel kein Mandat, denn diesen Auftrag hat sie nie bekommen. Im Gegenteil, die CDU hat diktatorische Züge angenommen, die gegen das deutsche Volk handelt.
Pofalla sollte schon lange aus dem Amt entfernt sein. Wer auf das Grundgesetz scheißt, der hat das Recht verwirkt in einem politischen Amt zu sein.


Die FDP hat sich nur für Arbeitgeber eingesetzt, die Krankenkassen- und Rentenbeiträge für Arbeitgeber gedeckelt und sich mehr als 200 zusätzliche Posten geschaffen in einem Amt, das Niebel
eigentlich abschaffen wollte.


Wählbar wäre nur noch die Linke, wenn sie uns denn eine Verfassung geben würde und nicht dem Euro nachhängen würde. Der Euro zerstört Europa!


Zum Glück gibt es ja Alternativen und ich hoffe, die etablierten Parteien verlieren soviel Wähler, dass sie nicht mehr regieren können. Die brauchen wir wirklich nicht!


Ich finde schon, dass Trittin zurück treten sollte. Ich möchte von so einem Menschen nicht regiert werden! Die GRÜNEN waren immer die ersten, die für Rücktritt waren, wenn jemand aus einer
anderen Partei etwas vorzuwerfen war. Außerdem sitzen da die meisten Studienabbrecher und erklären sich nach zwei Semestern auch noch als Profi. Nein Danke, die braucht man wirklich nicht!

Kiat Gorina 09/18/2013 23:06



Am Sonntag wird es wirklich spannend: Gehen Merkels Pläne auf? Oder macht ihr die AfD einen Strich durch die Rechnung? Oder geben zu viele Wähler die Zweitstimme der FDP, so dass es für die CDU
nicht mehr reicht?


Was die grünen Studienabbrecher abgeht, hast du leider Recht!


Was die Linke angeht, ich denke, da ist ein Umdenken im Gange: Zumindest was die Souveränität angeht, da hat Gysi die Merkel ganz schön angegriffen! Und dass sie nicht gegen den Euro sind, ist
derzeit reiner Selbsterhaltungstrieb. Lafontaine beispielsweise ist bereits gegen den Euro! Und die Wagenknecht ist seine Freundin 



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen