Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
16. Februar 2012 4 16 /02 /Februar /2012 22:23

Heute, am 17.02.2012 steht der abnehmende Mond zunächst im Schützen. Um 06:03 Uhr wechselt er in den Steinbock. Da befindet er sich im Exil, wir werden von der Wirkung des Mondes weniger spüren als sonst.

Mond im Schützen, da sind wir besonders temperamentvoll und voller Energie - aber auch ruhelos und unbeständig. Wir sind voller Optimismus. Vergessen wir nie, dass es viele "Wahrheiten" gibt.

Mond im Steinbock, eine ernste und bedächtige Zeit, wir konzentrieren uns auf unsere Ziele. Denken wir jedoch immer daran, dass wir auch ein Privatleben haben.

Der Mond ist aufsteigend. Jetzt dürfen wir wieder "ernten", was wir in der vorangegangenen Zeit des absteigenden Mondes vorbereitet haben.

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel.

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge ein Brunnen - für mich ein sehr gutes Zeichen! 


  • Mond im Sextil zur Sonne: sehr gut für heterosexuelle Beziehungen.
  • Mond im Sextil zum Saturn: Mit unserem Organisationstalent erreichen wir unsere Ziele.
  • Mond im Sextil zum Neptun: Unsere Träume schenken uns gute Ideen.
  • Mond im Quadrat zum Uranus: warnt uns vor Problemen in unseren Beziehungen.
  • Mond im Trigon zum Jupiter: beschert uns materielle Gewinne.
  • Mond im Sextil zum Merkur: Da kommt unsere Intelligenz besoners zur Geltung.
  • Mond in Konjunktion zum Pluto: Unsere Gefühle beleben unsere Beziehungen.

Der heutige Tag ist günstig für 

  • Arbeiten mit Erde
  • Beschreiten von neuen Wegen
  • die Befragung von Orakeln

Der heutige Tag ist weniger günstig für

  • größere Einkäufe
  • Friedhofsbesuche

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

Gemeinsam gegen Acta / IPRED

ACTA-Demo in Würzburg - 2000 Menschen für ein FREIES Internet


Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen