Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
23. Oktober 2011 7 23 /10 /Oktober /2011 00:18

 

Heute, am 23.10.2011 steht der abnehmende Mond in der Jungfrau.

Mond in der Jungfrau, da sind wir besonders kritisch und analysieren gerne. Denken wir auch an das Gleichnis mit den klugen Jungfrauen! Wir verhalten uns besonders gesundheitsbewusst. Trotz aller Pflichterfüllung sollten wir unser Privatleben nicht vernachlässigen.

Der Mond ist absteigend. Jetzt können wir wieder etwas vorbereiten, das wir später "ernten" wollen.

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel.

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge ein Lagerhaus -  für mich ein sehr gutes Zeichen! 

 


 

  • Mond im Trigon zu Pluto: stärkt unser Gefühlsleben und bereichert damit unsere Beziehungen.
  • Mond im Trigon zum Jupiter: verspricht materielle Gewinne - nützen wir das aus!
  • Mond im Sextil zum Merkur: stärkt unsere Intelligenz, um neue Wege mit Erfolg einzuschlagen.
  • Sonne wechselt in den Skorpion: Der Herbst symbolisieert den Tod. Das bedeutet Transformation - auch der Bereiche, die derzeit von Angst und Verdrängung besetzt sind.
  • Mond im Sextil zur Venus: sehr gut für unsere Beziehungen.

 


 

Der heutige Tag ist günstig für 

  • Umordnen
  • Friedhofsbesuche
  • Investition
  • den Beginn von neuen Vorhaben
  • Verträge
  • Eröffnungen
  • Behördenangelegenheiten

Der heutige Tag ist weniger günstig für

  • den Kauf von Kleidung

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

OK54 - nachgefragt

Bedingungsloses Grundeinkommen - Folge 39: Klabautercast


 

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare

Deva 10/25/2011 10:24


Super, bin beruhigt...

Liebe Grüße Deine Deva


Kiat Gorina 10/25/2011 13:08



Das ist schön!



Deva 10/24/2011 19:04


Ja. Empfinde ich auch als sehr tröstlich.
Ich glaube ja nicht an den Tod an sich.
Für mich ist der nur ein Tor in eine andere
Daseinsebene.
Ich liebe den Herbst. Was ich allerdings
blöd finde ist wenn es ewig lange nasskalt
ist. Schlotter...

Liebe Abendgrüße und eine gute Nacht
Deine Deva

PS.: Wie geht es Dir derzeit Kiat? Erholst Du Dich gut?


Kiat Gorina 10/24/2011 23:14



Danke für die Nachfrage! Es geht aufwärts!



Deva 10/23/2011 15:39


Ui der Herbst symbolisiert den Tod?
Meine liebste Jahreszeit?
Das empfinde ich gar nicht so.
Ich empfinde dabei eher, er symbolisiert uns Pause zu machen.
Denn es stirbt ja nichts, es begibt sich nur alles zur Ruhe
um mit erneuerter Kraft im Frühling aufzubrechen...hihi

Liebe Grüße
Deine Deva


Kiat Gorina 10/23/2011 19:53



Ja, so sehe ich persönlich den Tod - wie du den Herbst. Mit dem Tod geht ein Leben zu Ende, aber das neue Leben steht schon in den Startlöchern. Ich persönlich finde das sehr tröstlich - mit dem
körperlichen Tod ist ja mein Leben nicht zu Ende, es beginnt bestimmt ein neues.  Genau wie beim Herbst: die Blätter färben sich sehr prächtig, sie fallen auf den Boden, bilden Schutz für
Kleintiere, zerfallen, werden zu Nährstoffen für den Boden. Und im Frühjahr wachsen neue Pflanzen. Diesen Kreislauf finden wir ja im gesamten Universum.



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen