Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
31. Januar 2014 5 31 /01 /Januar /2014 22:10

TRANSLATE

http://2.bp.blogspot.com/-SCj4mQvL0g4/UuY20gqFO1I/AAAAAAAAA_4/JLEfHUpyMTg/s1600/_lanz.jpgDa gab es die Petition gegen die öffentlich-rechtlichen Sender und vor allem gegen den Moderator Markus Lanz!

Quellen

Deutsche dürfen fürs öffentlich-rechtliche Fernsehen bezahlen, aber nicht mitbestimmen!

Rapper BLUMIO: Ich bin Markus Lanz

Heute gab Maren Müller - die Iniatorin dieser Petition - bekannt, dass sie vorzeitig - heute am Freitag, den 31.01.2014 - ihre Petition schließen wird. Insgesamt haben über eine 250.000 diese Petition unterzeichnet!

Maren Müller ist sehr unter Druck geraten und wurde  schwer beschimpft und beleidigt! Sie selbst schreibt:

Quelle: openPetition Raus mit Markus Lanz aus meinem Rundfunkbeitrag!: Sehr geehrte MitzeichnerInnen, SympathisantInnen, KritikerInnen und Medien, ich möchte Ihnen mitteilen, dass ich die Petition "Raus mit Lanz aus meiner Rundfunkgebühr" am Freitag um 24:00 Uhr vorzeitig schließe. 

Zu einem der zahlreichen Kritiker - Otfried Fischer - möchte ich stellvertretend Stellung beziehen. Ich zitiere aus der Huffington Post: Indes sprang Kabarettist Ottfried Fischer (60) für Markus Lanz in die Bresche. Er bezeichnete die Online-Petition als anonymisierte "politische Kriegsführung", wie er am Freitag über sein Management mitteilte. "Die Leute haben keine Scheu, einem Moderator, der alles andere ist als extremistisch, nein, nur weil einem die Nase nicht passt, per anonymen Knopfdruck, und dadurch von Schuld und Gewissen befreit, die Existenz zu zerstören." Seit Christian Wulff sei "die Menschenjagd salonfähig". Fischer rief das ZDF auf, stark zu bleiben. Der Sender dürfe "Markus Lanz auf keinen Fall dem Pöbel vorwerfen".

Zu "anonymisiert": Wieso ist diese Petition anonym? Alle Teilnehmer geben ihren Namen an.

Zu "politische Kriegsführung": Wer führt hier einen Krieg? Die Millionen von GEZ-Einzahlern? Ist das Empören über diese Zwangsabgabe ein "Krieg"? Ist das Empören über die mangelnde Teilhabe an der Programmgestaltung ein "Krieg"?

Lieber Otfried Fischer, bleiben Sie jetzt mal auf dem Teppich! Was hat denn Lanz in Kooperation mit einem Chefred des Stern versucht? Sollte das nicht eine mediale Hinrichtung der Frontfrau der LINKEN sein?

Wer mit Schmutz wirft, muss damit rechnen, dass ihm Schmutz entgegen kommt.

Zu "Menschenjagd":  Wer hat denn diese Jagd auf Sahra Wagenknecht eröffnet? War das nicht Lanz mit seinem Helfershelfer? Sie schreiben nichts von der Empörung von sehr vielen Zusehern über die Methode Lanz! Nehmen Sie bitte zur Kenntnis, dass über eine Viertel Million unterzeichnet haben!

Zu "Pöbel": Sind in Ihren Augen alle Unterzeichner "Pöbel"? Mann, Sie sind ja durch und durch undemokratisch! Und eine traurige Lachnummer!

Wie geht es weiter? Maren Müller hat vor:

Für mehr Demokratie in den Medien - http://forum.publikumsrat
Veröffentlicht am 29.01.2014 von Publikumsrat

Bleiben wir dran an diesem Thema! Diese Aktion hat gezeigt, wie empfindlich das System der Meinungsmanipulation geworden ist! Machen wir diese Tatsache uns zu Nutze und streuen weiterhin Salz in diese Wunde der öffentlich-rechtlichen Sender! Machen wir dieses Thema auch zum Thema für die Wahl des EU-Parlamentes!

Und vor allem unterstützen wir die Opfer des von Lanz versuchten Feldzuges - die LINKEN! 

Und jeder von uns kann auch mit den Füßen resp. der Fernbedienung abstimmen - schalten wir ab oder um, sobald Lanz auf dem Schirm auftaucht! 


Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Xynthia 02/09/2014 22:36


Wagenknecht hat Lanz verziehen. Sie bekam sehr viele gute Mails! Da ging wohl der Schuss von Lanz nach hinten los :-))

Kiat Gorina 02/10/2014 01:23



Ja, das berichtete auch die BILD  Das allein zeigt, dass sogar Springers Bild im positiven Zusammenhang über
die Linken berichten musste  Die mediale Hinrichtung von Sahra Wagenknecht entpuppte sich als heftiger
Rohrkrepierer!



Tanja 02/06/2014 18:03


Was Joffe schreibt, ist totaler Schwachsinn!

Kiat Gorina 02/06/2014 18:35







Kim 02/04/2014 16:11


Ist Lanz schon weg von Fenster? Wird kaum noch über ihn geschrieben.

Kiat Gorina 02/04/2014 17:02



Es gab ein bisschen Unterstützung von der bezahlten Presse wie beispielsweise Josef Joffe. Der gar behauptet, wer bei der Petition gegen Lanz unterschrieben habe, sei vergleichbar mit "Kauft
nicht bei Juden!" Das ist natürlich nicht vergleichbar und völliger Quatsch! Da werden Lanz-Gegner des Judenhasses bezichtigt! Was soll das? Einem Joseff Joffe hätte ich mehr Intelligenz
zugetraut 



Pascal 02/04/2014 13:23


Wenn es nur Blödsinn wäre? Die betreiben regelrecht Gehirnwäsche wie: Alle Hartz-IV-Bezieher sind Schmarotzer! Ausländer nehmen uns die Jobs weg! Die Alten fressen mit ihrer Rente di Löhne der
Jungen auf! Usw.

Kiat Gorina 02/04/2014 14:15



Und wir müssen och für diese Gehornwäsche bezahlen



Uwe 02/03/2014 12:13


Im Vergleich zum Mittelalter hat sich nichts geändert. Wir haben eine Hofberichterstattung und jede Menge Hofnarren, die gegen Bezahlung für jeden Blödsinn bereit sind :-(

Kiat Gorina 02/03/2014 14:09



Stimmt! Und die Hofnarren wollen noch hofiert werden 



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen