Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
3. August 2011 3 03 /08 /August /2011 23:51

Am letzten Freitag wurde geschlichtet, von Heiner Geissler. Zwischen den Befürwortern und Gegnern von S21. Dabei sollte dies von Anfang an eine Alibiveranstaltung sein, damit die Bahn Aufträge vergeben kann. Der Bau geht weiter! Ein Baustopp ist nicht vorgesehen!

Nun haben die Manager und Investoren Pech! Der Schlichter nahm seinen Auftrag ernst! Er wollte schlichten, er wollte Frieden. Er merkte, dass zwei Gruppierungen mit total unterschiedlichen Interessen gegeneinander standen. Also soll er gefragt haben: "Wollt ihr den totalen Krieg?"

Quelle: derStandard.at Aufregung um Geißlers Goebbels-Zitat

Und dann machte er einen Kompromissvorschlag: den Kreuzungsbahnhof! Was soll das sein? Nun ja, eine Kreuzung zwischen Kopf- und Durchgangsbahnhof! Unterirdisch rasen die schnellen Züge und oberirdisch die langsamen Nahverkehrszüge! Eigentlich gar nicht so schlecht dieser Vorschlag.

Der bisherige S21-Gegner und Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer findet diesen Kombi-Bahnhof "billiger und doppelt so gut"! Unterirdisch nur vier Gleise für ICE und Co. und oberirdisch nur 10 Gleise für die Nahverkehrszüge.

Quelle: SZ Geißlers Vorschlag ist billiger und doppelt so gut

Den Managern und Investoren fiel die Kinnlade runter: Ja, spinnt dieser Schlichter jetzt?! Uns Investoren geht es ja gar nicht um diesen blöden Bahnhof - wir wollen das Gelände - und zwar ohne Gleise, damit wir darauf bauen können - und zwar ein Supereinkaufszentrum. Da können wir dann Ladenflächen vermieten. Also dieser Schlichter-Vorschlag, der muss sofort verschwinden. Und der Schlichter dazu!

Also wird dieser Schlichter madig gemacht. Ja, er hat sich selbst ans Messer geliefert - er hat den einstigen Reichsprogandaminister Goebbels zitiert! Und in Deutschland gibt es ein ungeschriebenes Gesetz: Wer Nazi-Sprüche öffentlich zitiert, diffamiert sich selbst. Und umgekehrt, wenn diese Republik jemand loswerden will, dann legt sie ihm Nazi-Worte in den Mund!

Wann hört dieser Blödsinn endlich mein auf? Deutschland muss zu seiner Vergangenheit stehen - das wird nicht erreicht, wenn wir Worte aus der Zeit des Nationalsozialismus verdrängen und auf den Index setzen - nein, wir müssen uns damit auseinandersetzen.

Hinzu kommt, dass nicht Goebbels den "totalen Krieg" erfunden hat. Die fleißige WELT Redaktion hat recherchiert, Geissler hat recht, den "totalen Krieg" gab es schon vor Goebbels.

Quelle: WELT ONLINE Wer den Begriff "Totaler Krieg" erfunden hat

Aber den Investoren ist der "Totale Krieg" völlig egal, die wollen nur Geisslers Kompromissvorschlag vom Tisch! 


Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare

Deva 08/07/2011 08:38


Guten Morgen Kiat

Genau. Das meine ich auch ;-)
Hab einen feinen Sonntag.

Deine Deva


Kiat Gorina 08/07/2011 09:15



Liebe Deva, das wünsche ich dir auch: Einen angenehmen Sonntag! Liebe Grüße, Kiat



Deva 08/06/2011 10:09


Der Meinung bin ich ebenso.
Er ist sachlich, ließ sich zu keinem Zeitpunkt mit
seinen guten Argumenten aus der Ruhe bringen.
Er hat das Zeug zu einem guten Bürgermeister.

Liebe Grüße
Eure Deva


Kiat Gorina 08/06/2011 13:26



Liebe Deva, ja, Boris Palmer, der derzeitige Oberbürgermeister von Tübingen, wäre meiner Meinung nach der richtige Oberbürgermeister für Stuttgart. Der jetzige OB Schuster sollte wirklich in die
Bedeutungslosigkeit abgewählt werden! Liebe Grüße, Kiat



monique 08/06/2011 08:14


den boris palmer finde ich sehr gut!


Kiat Gorina 08/06/2011 09:00



Ich finde ihn auch sehr überzeugend! Er wäre meiner Meinungn nach der richtige Oberbürgermeister für Stuttgart! Ein "würdiger" Nachfolger von Schuster!


 



Deva 08/05/2011 11:03


Stimmt auch wieder.
Wichtig war mir eh, daß es gesagt wurde, und das
steht ja nun drin.

Feinen Freitag wünsche Dir

Hier regnets und ist trotzdem noch stickig.
Deine Deva


Kiat Gorina 08/05/2011 14:26



Liebe Deva, die Worte wurden völlig aus dem Zusammenhang gerissen. Geißler wollte und will Frieden in Stuttgart, die S21-Befürworter haben nur ihr Immobiliengeschäft im Sinn und die S21-Gegner
haben berechtigte Ängste um die Natur in Stuttgart - vor allem die alten Bäume im Park und um die Mineralquellen Stuttgarts. Und wieso das Alles? Damit Züge ein paar Minuten schneller fahren? Das
ist doch nur ein vorgeschobender Vorwand! Es geht um das große Geschäft von einigen wenigen aus der Prominenz auf Kosten der Bürgerinnen und Bürger. Und eben diese Bürger sollen diese wenigen
auch noch wählen! Ob diese Rechnung aufgeht?  Ich hoffe nicht!


Die S21-Befürworter sollten lieber auf die weltweiten Börsen schauen - da kündigt sich ein Horrorszenario an - da werden Milliarden schmelzen und verpuffen - für solche Megaprojekte ist einfach
kein Geld mehr vorhanden!


Nachdenkliche Grüße, Kiat



Deva 08/04/2011 20:38


hihi..ist doch so wenn man kurz vorher erstickt...

Du Kiat, ich wollte bei Welt-Online mal wieder einen Kommentar ablassen,
da war einer vor mir da, der das ausgesagt hat, was ich auch sagen wollte,
nämlich, daß das mit Geisslers Zitat eine Kampagne ist, und siehe da,
plötzlich ist die Kommentarfunktion außer Gefecht.
Da sieht man es mal wieder. So kann trotzdem jeder der sich da noch
einloggt merken, wer zum Schluss, bevor die Funktion gesperrt wurde,
wohl recht gehabt hat. Echt, diejenigen die da immer am Hebel sitzen,
sind so dumm. das gibts auf keinem Schiff.

Grinsende Grüße
Deine Deva


Kiat Gorina 08/04/2011 21:24



Ja, Deva, das kommt bei der Welt sehr oft vor, Kommentare werden nur zugelassen, wenn sie mit der Meinung der Friede Springer übereinstimmen  Die Redaktionen sind voll von Gefälligkeitsschreibern - trotzdem wird bei der Welt noch gut recherchiert und das ist in den heutige
Zeiten des Geizes etwas wert!



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen