Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
18. November 2011 5 18 /11 /November /2011 20:56

Heute, am 19.11.2011 steht der zunehmende Mond zunächst noch im Löwen. Bereits um 00:08 Uhr wechselt der Mond in die Jungfrau.

Mond im Löwen, da sind wir dominant und selbstbewusst. Und sehr kreativ. Und eben stark wie ein Löwe.

Mond in der Jungfrau, da sind wir besonders analytisch und kritisch. Sehr produktiv und wir achten besonders auf unsere Gesundheit. Gerade beim Jungfraumond vergessen wir allzu leicht, dass wir auch ein Privatleben haben sollten.

Der Mond ist absteigend. Jetzt können wir wieder "säen", also vorbereiten und entwickeln lassen. Bis zum nächsten aufsteigenden Mond, dann fahren wir die Früchte unserer Arbeiten wieder ein.

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel.

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge ein Lagerhaus, zum Einfahren der Ernte -  für mich ein sehr gutes Zeichen! 


  • Mond im Trigon zum Jupiter: verspricht uns matrielle Gewinne - nützen wir das aus!
  • Mond in Konjunktion zum Mars: warnt uns vor Reizbarkeit und Problemen in unseren Beziehungen. Achten wir an diesen Tagen besonders auf unsere Gesundheit.
  • Mond im Trigon zum Pluto: Unser Gefühlsleben wird sehr ausgeprägt und belebt unsere Beziehungen.

Der heutige Tag ist günstig für 

  • Arbeiten mit Erde
  • Friedhofsbesuche
  • Investitionen
  • Start eines neuen Projektes
  • Verträge
  • Eröffnungen
  • öffentliche Angelegenheiten

Der heutige Tag ist weniger günstig für

  • den Kauf von Kleidung

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 


Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Kiat Gorina - in Tageshoroskop
Kommentiere diesen Post

Kommentare

lara 11/18/2011 21:09

Das ARTE-Video gefällt mir sehr gut! Arbeiten ist eben nicht alles ;-)

Kiat Gorina 11/18/2011 21:31



Des habe ich dieses Video auch ausgewählt, manche Sachen in ARTE sind wirklich gut!



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen